Wochennotiz Nr. 327

18.10.2016-24.10.2016

Ein Infopunkt mit OSM Karte in Kashira (Russland)
Ein Infopunkt mit OSM Karte in Kashira (Russland) 1 | Foto von Gleban

Mapping

  • Martijn van Exel hat seinen MapRoulette-Task zum Mappen von Friedhöfen nun mit besseren Luftbildern ausgestattet, die speziell für diesen Zweck freigegeben wurden.
  • Rainer macht sich Gedanken, wie man einzelne Outdoor Umkleidekabinen am besten taggt. Im Forum ist man sich nicht einig.
  • Martijn van Exel hat angekündigt, dass seine Kollegen bei Telenav Abbiegebeschränkungen in in mehreren kanadischen Städten nach dem im Wiki angegebenen Schema mit Hilfe von OpenStreetView und Mapillary Bildern ergänzen werden.
  • Cédric Briner fragt auf der Mailingliste Talk-ch, wie man eine Pedibus-Route taggt.
  • Der Multipolygon-View des OpenStreetMap-Inspectors wurde abgeschaltet, da seit einiger Zeit mit dem Areas-View ein Nachfolger existiert. Wer ein Feature vermisst, möge sich bitte bei der Geofabrik melden.

Community

  • Benutzer jidanni hat hat die Aufnahme der Werbebanner in die Adblock-Filterlisten vorgeschlagen und damit Kritik geerntet. Seinen Antrag hat er später wieder zurückgezogen.
  • Die Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org (Verein für Medienbildung e.V.) hatten unter dem Motto „Grenzen im Kopf“ zu Jugend hackt am 16./17. Oktober nach Berlin eingeladen. Zwei Schülergruppen hatten jeweils ein OSM-Projekt erstellt. Yannik, Moritz, Karl und Sören präsentieren ihre Re:Map. Elias, Oliver, Elias and Julian präsentieren ihren Refugee-Guide.
  • Die Youthmapper berichten über ihre Erfolge und ihr „Schneeballsystem“ im OSM-Training an der Universität von Cape Coast in Ghana.
  • Simon hat seine Statistiken über Mapper aktualisiert und stellt vor allem steigende Benutzerzahlen aufgrund der neuen Funktion in MAPS.ME fest.
  • Die OWG hat Zugriff auf die Datenbank des OSM-Forums erhalten und dieses auf einen OSMF-eigenen Server verlagert. Der Zugriff erfolgt jetzt ausschließlich per HTTPS (HTTP-Anfragen werden auf HTTPS weitergeleitet). Das isländische Unterforum wurde eingerichtet. Die OWG möchte die Administration des Forums (ausgenommen Betriebssystem) abgeben und sucht dafür noch Freiwillige.
  • Wie Roland Olbricht berichtet, wurden Anfragen an die Overpass-API mittlerweile aus 74,9 Prozent aller IPv4-/24-Subnetze verzeichnet – vereinfacht ausgedrückt: aus drei Vierteln des Internets. Eine ungewöhnliche Lastspitze am 1. Oktober wird darauf zurückgeführt, dass OSM der Pokémon-Go-Gemeinde bekannt geworden ist. In Erwartung weiteren Wachstums schlägt er einen zweiten Server für die API vor.
  • Jan Marsch von OSMBuildings äußert auf Twitter das Gefühl, dass Mapbox OSM auffresse – „Projekt für Projekt“. Ob die neuen 3D-Fähigkeiten von Mapbox GL JS der Grund sind?

Importe

  • James stellt, nach einigen Startschwierigkeiten (wir berichteten), auf der Mailingliste Imports einen Gebäude- und Adressimport in Ottawa zur Diskussion, an dem Statistics Canada beteiligt ist.

OpenStreetMap Foundation

  • Im OSM-Blog wurde nun offiziell bekannt gegeben, dass der Schweizer SOSM ein weiteres Local Chapter der OpenStreetMap-Foundation ist. Wir sagen herzlichen Glückwunsch.
  • Frederik Ramm stellt als einer der Vorstände des FOSSGIS e.V. auf der Mailingliste Talk-de und im deutschen Forum zur Diskussion, ob der FOSSGIS e.V. ein anerkanntes Local Chapter (Regionalvertretung) der OSMF werden soll.

Veranstaltungen

  • Am 15. Oktober fand die State of the Map West Africa statt. Nathalie fasst ihre Eindrücke des Events zusammen.

Humanitarian OSM

  • Pierre Béland hat eine Website zum Vergleich von Luftbildern vor und nach dem Hurrican Matthew auf Haiti veröffentlicht.
  • Anfang des Jahres gab es große Überschwemmungen in Surabaya, Indonesien. Biondi Sima berichtet vom Projekt Katastrophenmanagement in Surabaya. Verschiedene Institutionen des Landes erarbeiteten mit HOT die Kartierung von Infrastrukturdaten. Danach begann HOT mit dem Training von Spezialisten im neuen Büro in Surabaya.
  • Eine E-Mail von Rod Bera an die Mailingliste HOT erklärt, warum es mehrere konkurrierende Tasking Manager im humanitären Umfeld gibt. HOT sperrt sich anscheinend gegen die Nutzung des Tasking Managers durch einige französischsprachige Nutzer. Blake Girardot dementiert das. Es möge sich bitte jeder selbst ein Bild über den Wahrheitsgehalt machen und die Antworten auf Blakes E-Mail lesen.

Karten

  • NOSOLOSIG, ein spanischer Geo-Blog, hat einen kurzen Blogbeitrag zu der Kartensammlung „Multimapas“ geschrieben. Der spanische Software-Entwickler Javier Jiménez Shaw, der in Berlin lebt und arbeitet, hat viele historische, topographische, Satelliten- und Straßenkarten miteinander kombiniert. Karten können übereinander, nebeneinander oder geteilt dargestellt werden, aus sieben Ländern sind spezielle Karten verfügbar. Übrigens ist ein sehr nettes Tutorial dabei, das die Buttons erklärt!

switch2OSM

  • [1] In Kashira in Russland wurde ein neuer Informationspunkt aufgestellt und mit einer OSM-Karte ausgestattet.

Open-Data

  • Frag das Jobcenter ist eine neue Aktion von FragDenStaat, die Informationsfreiheitsplattform der Open Knowledge Foundation Deutschland. Damit sollen, wie schon bei FragDenBundestag, gezielt alle internen Weisungen und Zielvereinbarungen der Jobcenter erfragt werden.
  • Das GoGeomatics Canada Magazine hat Ervin Ruci interviewt, der seit 2005 in Kanada Postleitzahlen per Crowdsourcing gesammelt hat. Im Jahr 2011 wurde er von der Kanadischen Post abgemahnt und später verklagt. Im Jahr 2012 zog die Kanadische Post ihre Klage zurück. Auf der SotM 2014 hielt er darüber einen Vortrag.

Programme

  • In zwei Monaten ist Weihnachten. OsmAnd kann als Overlay Weihnachtsmärkte, -bäume und andere Weihnachts-POIs anzeigen.
    Die angezeigten POIs entsprechen denen der XmasMap. Rolf hat eine neue Diskussion dazu gestartet.
  • GaiaGPS kann jetzt GPS-Tracks direkt zu OSM hochladen.

Programmierung

  • Benutzer -karlos- berichtet wieder von seinen Arbeiten an einem 3D-Renderer.
  • Mapzen veröffentlicht Version 1.0 ihres Tilelayers mit weltweiten Höhendaten.
  • Benutzer Marqqs stellt im Wiki seinen Geocoder osmgeoref vor.
  • Der neue NVMe-Server karm ist seit 23. Oktober die primäre API-Instanz, wie die OWG über Twitter bekannt gibt. Sein Vorgänger hatte zuletzt eine IO-Auslastung von 90%, der neue Server nur noch 3%.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Komoot iOS * 8.4.1 18.10.2016 Bugfix-Release
Magic Earth * 7.1.16.42 18.10.2016 verbesserte Geschwindigkeits- und Blitzerwarnungen, verbesserte Verarbeitung alternativer Routen
Mapillary iOS * 4.4.18 18.10.2016 Unterstützung für Ricoh Theta S, verbesserte Unterstützung für OSC v1 Kameras und einige weitere Änderunge.
Mapzen Lost 2..1.1 18.10.2016 Behebt Fehler beim Verbindungsstatus, der erst nach dem Aufruf von Callbacks aktualisiert wurde.
BRouter 1.4.7 19.10.2016 Turncost und oneway:bicycle=true hinzugefügt, zwei Fehler beseitigt
Vespucci 0.9.8r1204 19.10.2016 siehe Releaseinfo
Mapillary Android * 3.0 20.10.2016 Benutzeroberfläche und Navigation komplett überarbeitet und umgebaut, Unterstützung für ältere Android-Geräte und weitere “große Veränderungen”.
OpenLayers 3.19.0 21.10.2016 gefüllte Vektoren können rotieren, Freihandmodus verbessert, einfaches Clonen von Styles
QGIS 2.18.0 21.10.2016 keine Infos
Maps.me Android * var 24.10.2016 Bugs beseitigt und neue Kartendaten
Maps.me iOS * 6.4.4 24.10.2016 Bugs beseitigt und neue Kartendaten

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • Eugene hat eine neue Wikiseite erstellt, welche Filme auflistet, die OpenStreetMap-Daten verwenden.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Im Bericht von Linda Poon, Citylab, über globale urbane Herausforderungen, sind beeindruckende Visualisierungen und Kartierungsprojekte zu sehen. Gezeigt auf der Habitat 3 in Ecuador. Zu den 5 Projektgewinnern gehört auch Mapbox.
  • Der Dschungel von Calais wird aufgelöst. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann er von der OSM-Bildfläche verschwunden ist.
  • In der Nähe des Kremls wird in Moskau das GPS-Signal gejammt.
  • Nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in Schweden gelten Kameradrohnen dort als Überwachungskameras – mit entsprechenden Folgen für die Nutzung.
  • Alex Woodie, datanami U.S., fasst in einem Bericht das “Hier und jetzt der Big-Data-Geodaten” zusammen. Praxisbeispiele der Einsatzmöglichkeiten von Geodaten, Herausforderungen dadurch und verschiedene Geodatenbanken werden erläutert.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Braunschweig Stammtisch 27.10.2016 germany
Karlsruhe Hack Weekend 29.10.2016-30.10.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 01.11.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 02.11.2016 germany
Dresden Stammtisch 03.11.2016 germany
Wien Hack Evening (58. Wiener Stammtisch) 03.11.2016 austria
Zittau OSM-Stammtisch Zittau 04.11.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 08.11.2016 germany
München Stammtisch München 09.11.2016 germany
Berlin 101. Berlin-Brandenburg Stammtisch 10.11.2016 germany
Mainz-Bischofsheim Mappingparty auf dem Rangierbahnhof 12.11.2016 germany
Dortmund Stammtisch 13.11.2016 germany
Passau Passauer Mappertreffen 14.11.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 15.11.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 15.11.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Michael Reichert, Peda, rogehm, Spec80, Manfred Reiter, kreuzschnabel, wambacher.

Wochennotiz Nr. 326

11.10.2016-17.10.2016

Beispiel eines Backhauses

Backhaus in Auenstein (Landkreis Heilbronn), das künftig tagbar sein soll 1 | Bild von Peter Schmelzle (bearbeitet) unter CC-BY-SA 3.0

Mapping

  • Lorenzo Mastrogiacomi veröffentlicht ein Proposal für Motorrennstrecken.
  • [1] Yvan bittet auf der Mailingliste Tagging um Meinungen zu seinem Proposal amenity=baking_oven. Gleichzeitig möchte er Backhäuser als Gebäude etablieren (building=bakehouse) und spezielle Backhäuschen als amenity=bakehouse bestimmen.
  • AJ Ashton erklärt, wie man auch etwas komplexere Gebäudeformen mit 3D-Informationen versorgen kann. Diese werden seit kurzem in Mapbox Streets und Mapbox GL JS angezeigt.
  • Basstoelpel startet die Diskussion über einen mechanischen Edit, der type=* in leaf_type=* für natural=tree Objekte konvertieren soll.
  • Zverik, der bei MAPS.ME angestellt ist, gibt in seinem Benutzer-Blog einen Überblick über die Geschichte des Editierens des name-Tags mit MAPS.ME und wann und wie man es derzeit editieren kann.
  • Im deutschen Forum wird darüber diskutiert, wie historische Meilensteine, die im 19. Jahrhundert auch tlw. als Stundensteine platziert wurden, getaggt werden sollen. Es gibt im deutschen und alpinen Raum mehrere Varianten. Das Wiki hinkt den JOSM-Vorlagen hinterher. Dies soll geändert werden.

Community

  • Das OSM-Forum zieht am Samstag, den 22. Oktober auf einen neuen Server um.
  • 850 Böblinger schwärmen aus, um Barrieren und barrienfreie Orte des Landkreises Böblingen in der Wheelmap zu erfassen.
  • Escada erklärt Sus zum belgischen Mapper des Monats. Die Wochennotiz bewundert seine beeindruckende Leistung. Escada stellt auch die Frage, ob François der älteste Mapper überhaupt ist.

Importe

  • Auf der spanischen Mailingliste wird über den Import von Taxenständen diskutiert (Spanisch). Für den Import existiert auch schon eine Wikiseite.
  • Statistics Canada, das kanadische Statistikamt, hat am Montag in Zusammenarbeit mit der örtlichen Community ein Projekt zum crowdgesourcten Erfassen von Gebäuden und deren Sachdaten, die keine Wohngebäude sind, gestartet. Dazu wird ein modifzierter iD-Editor verwendet. In den Tagen vor und während des Projektstarts importierten drei Benutzer bereits Gebäude und Adressen in Ottawa, weigerten sich jedoch, diesen Import in Einklang mit der Import-Richtlinie durchzuführen. Auch die DWG war involviert und hatte alle Hände voll zu tun, um aufzuräumen und auftretende Editwars zu unterbinden. Für die Zusammenhänge zwischen dem Projekt und dem Import siehe auch John Whelans Beitrag auf der Mailingliste Talk-ca.

OpenStreetMap Foundation

  • Simone Cortesi, Schatzmeister der italienischen Regionalvertretung der OSMF (Wikimedia Italia), unterzeichnete eine Absichtserklärung mit dem Italienischen Alpenverein. Das Ziel ist, die Daten zu Wanderwegen und Einrichtungen des Club Alpino Italiano zu verbessern. (Italienisch) (automatische Übersetzung)

Veranstaltungen

  • Der dritte Weltsiedlungsgipfel der Vereinten Nationen unter dem Namen HABITAT III fand vom 17. bis 20. Oktober 2016 in Quito, Ecuador statt. USAID führte anlässlich dieser Konferenz u.a. eine Mappingaktion in Latacunga durch.
  • Auf der FOSDEM 2017, die vom 4.-5. Februar 2017 in Brüssel stattfinden wird, wird es wieder einen Geospatial Devroom geben. Der Call for Presentations ist eröffnet.
  • Escada berichtet über 2 offene Diskussionsgruppen (Birds of Feather) der SotM in Brüssel. Einerseits über das JOSM Plugin PT-assistant, andererseits über Kartotherian, dem Tileserver der Wikimedia Foundation.
  • Am Samstag, dem 15. Oktober 2016, fand in Bouaké, Elfenbeinküste die SotM Westafrika statt. Die Tweets von Teilnehmern aus Benin, Burkina-Faso, Elfenbeinküste, Togo, Senegal, Niger, Mali und auf dem offiziellen Account #SOTMBKE gewähren einen Einblick. OSM-Girls, OSMGuinea und ein Spanier aus Galizien nahmen ebenfalls teil.

Humanitarian OSM

  • Auf Haiti sind derzeit offensichtlich zwei konkurrierende humanitäre Mappingorganisationen tätig – zum einen die amerikanisch dominierte HOT US Inc., zum anderen eine Gruppe französischsprachiger Mapper, die – nach eigenen Aussagen – im Gegensatz zu HOT in den letzten sechs Jahren eine örtliche Community aufgebaut hat und Kontakte zur Regierung und dem dortigen Katastrophenschutz pflegt.Zwischen HOT US Inc. und den Frankophonen brodelt es schon länger. Letztere werfen HOT US Inc. eine Zensur und schlimmer noch Obstruktion auf der von der OSMF betriebenen Mailingliste HOT vor. Sie betreiben mittlerweile ihren eigenen Tasking Manager.
  • Severin Menard stößt mit einer Beschwerde über „beschissene [Newbie-]Edits“ im Rahmen von humanitären Mappingaktionen eine Diskussion an, wie der Tasking Manager verbessert werden kann. Sogar ein Vorschlag von John Whelan, bei bestimmten Aufgaben es dem Nutzer nicht zu ermöglichen, die Gegend vom Tasking Manager aus im iD-Editor zu laden, stößt nicht auf Ablehnung. Das Qualitätsproblem existiert seit den frühen Tagen von HOT und taucht immer wieder auf.
  • Tyler Radford veröffentlicht den HOT-Abschlussbericht für 2015, der unter anderem Statistiken und Informationen über HOTs Community-Erfolge enthält.
  • Die Disastermapper von Heidelberg erklären was Missing Maps ist und wie es funktioniert.
  • John Whelan sucht erfahrene JOSM-Mapper, die helfen in Afrika die Daten zu verbessern. In seiner Mail beschreibt er das Verfahren.
  • Severin Menard berichtet von aktuellen Luftbildern zum HOT-Mapping in Haiti.

switch2OSM

  • Die erste Erwähnung einer kommerziellen Verwendung von OSM ist jetzt zehn Jahre her.

Open-Data

Programme

  • Gamereactor teilt mit, dass der Aerosoft Flugsimulator X-Plane 11 noch 2016 veröffentlicht wird. Die Straßenkarten wurden aus OSM-Daten gewonnen.
  • Du wolltest schon immer Deine OSM-Termine auf deinem Handy haben? Christoph aka TheFive (der geistige Vater des Content-Management-Systems, mit dem die WN entsteht) hat auf seinem Blog den OSM-Kalender vorgestellt. Die Liste der zum Import angebotenen OpenStreetMap Kalender ist beeindruckend.
  • OsmAnd hat einen neuen topographischen Kartenstil bekommen.
  • Im Rahmen ihres Umzugs auf Cloud-Infrastruktur stellt MapQuest ihren XAPI-Dienst ein.

Programmierung

  • Bill Morris weist darauf hin, wie man recht einfach mit GNU Parallel das Verarbeiten von Geodaten parallelisieren kann, und erklärt es am Beispiel der Transformation einer Ladung Shapefiles.
  • mmd hat einen Prototyp der PBF-Ausgabe in der Dev-Instanz der Overpass zum Test freigegeben. Die erste Reaktion von Pierre ist sehr positiv.
  • Mapbox bietet seine Vektortiles jetzt „style optimized“ an. Der Client kann künftig beim Anfragen der Vektortiles angeben, mit welchem Kartenstil er es rendern wird. Der Server entfernt dann die Tags aus den Vektortiles, die der Client nicht benötigt.
  • Mapzen hat seine Haus-Styles aktualisiert. Verbesserungen gibt es bei der Platzierung und Positionierung der Beschriftung.
  • Ilya Zverik (und andere) hatten erfolgreich Geld geboten, damit ein Kommentar-Abonnement-Feature für Benutzer-Blogs implementiert wird (wir berichteten). Dies nahm Mikel Maron zum Anlass, weitere 100€ für eine Übersichtsseite aller Abonnements (Notes, Änderungssätze, Benutzer-Blogs) eines Benutzers zu bieten.
  • CGImap, die C++-Implementierung der OSM-API, berechnet ab Version 0.5.5 die Benutzungslimits anhand des übermittelten OAuth-Tokens statt der IP-Adresse, wenn der Editor bei den Anfragen den Token übermittelt. CGImap unterstütz außerdem jetzt auch den /changesets/#{id}-Aufruf.
  • OSM Scout Server ist ein freier Server für Sailfish OS und Linux im Allgmeinen, der Tiles ausliefert, Routen berechnet und eine Suchfunktion enthält. Basis ist die Bibliothek libosmscout. Benutzer rinigus stellt den Server in seinem Benutzer-Blog vor.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Naviki Android * 3.49 11.10.2016 Layout überarbeitet, besserer Bluetooth Support, Fehler beseitigt.
GeoServer 2.9.2 12.10.2016 besserer Mac OS Support, 30 Bugs beseitigt, weitere Verbesserungen.
Locus Map Free * 3.19.0 12.10.2016 neue Karten und einige Korrekturen.
OpenStreetMap Carto Style 2.44.1 12.10.2016 Bitte Info lesen.
Komoot Android * var 13.10.2016 Anpassungen und Performancesteigerungen für Android 7
Mapbox GL JS v0.26.0 13.10.2016 sechs neue Funktionen, Performancesteigerungen und einige Fehler beseitigt
Vespucci 0.9.8r1204 13.10.2016 keine Infos.
SQLite 3.15.0 14.10.2016 acht Erweiterungen und fünf Probleme beseitigt.
Mapzen Lost 2.1.0 17.10.2016 vier neue Funktionen, vier Fehler beseitigt

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • Der San Francisco Chronicle berichtet über die Bewohner einiger Dörfer in Palästina, die ihre Dörfer gerne auf Google Maps und Apple Maps sehen würden. Im Bericht kommt auch Harry Wood als OSM-Mitwirkender zu Wort.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Google hat Cartographer, eine Bibliothek für SLAM (Simultaneous Localization and Mapping), unter der Apache-Lizenz veröffentlicht.
  • Google schaltet am 4. November Panoramio ab. Mapillary bemüht sich, bisherige Panoramio-Nutzer für seinen Dienst zu gewinnen.
  • In einem Artikel der Washington Post kritisieren Haitianer und in die USA emigrierte Haitianer westliche Hilfsorganisationen und insbesondere das Amerikanische Rote Kreuz, welches stark im humanitären Mapping in OSM involviert ist. Ausländische Hilfsorganisationen würden die Mittel ineffizient verwenden, hätten keine Kenntnisse der örtlichen Gegebenheiten und seien daran interessiert, das koloniale Abhängigkeitsverhältnis zu bewahren.
  • Die Foot Map GmbH stellt ihre weltweiten OpenStreetMap-Karten auf MicroSD nun in 4 Varianten auch für den Falk Tiger zur Verfügung.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Freiberg Stammtisch Freiberg 20.10.2016 germany
Essen Stammtisch 21.10.2016 germany
Graz Stammtisch 24.10.2016 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 24.10.2016 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 25.10.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 26.10.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 26.10.2016 germany
Karlsruhe Hack Weekend 29.10.2016-30.10.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 01.11.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 02.11.2016 germany
Dresden Stammtisch 03.11.2016 germany
Wien Hack Evening (58. Wiener Stammtisch) 03.11.2016 austria
Landshut Landshut Stammtisch 08.11.2016 germany
München Stammtisch München 09.11.2016 germany
Berlin 113. Berlin-Brandenburg Stammtisch 09.11.2016 germany
Berlin 101. Berlin-Brandenburg Stammtisch 10.11.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, Spec80, TheFive, Manfred Reiter, escada, wambacher.

Wochennotiz Nr. 325

04.10.2016-10.10.2016

Das Mappingfahrrad von Stéphane Péneau

Das Mappingfahrrad von Stéphane Péneau 1 | Bild von Stéphane Péneau unter CC-BY-SA

In eigener Sache

  • Die diesjährige OpenStreetMap-Spendenkampagne läuft immer noch. Wir bedanken uns bei Peter Karich (Graphhopper) für 1000 Euro, Florian Schenk (500 Euro), Viktar Shcherb (OsmAnd-Team) für 300 Euro, Andreas Geyer-Schulz, Markus Hallermann, Henri Geist und Julian Hollingbery für jeweils 200 Euro sowie allen anderen Spendern. Wer über den FOSSGIS e.V. spendet (Zweck „OpenStreetMap“), kann seine Spende in Deutschland steuerlich geltend machen. Aus Datenschutzgründen können wir Spenden über den FOSSGIS e.V. leider nicht in der obigen Auflistung erwähnen.

Mapping

  • In der vergangenen Woche wurde in Mexiko die erste öffentliche Seilbahn für den ÖPNV eröffnet, die Mexicalbe. (Spanisch) (automatische Übersetzung) FedericoMenaQuintero bat (Spanisch) die OSM-Community in Mexiko um Mithilfe beim Mappen der Stationen.
  • Benutzer Ziltoidium stellt im Forum die Frage, ob man durch geschicktes Tagging Einflussnahme auf das Fahrradrouting ausüben kann.
  • Claudio Cossio berichtet über Photomapping auf Cuba anlässlich der International Free Software Conference.
  • Der Mapbox-Wochenbericht zu verdächtigen Änderungssätzen, die Mapbox kommentiert oder revertiert hat.

Community

  • ImreSamu hat zu Michal Migurskis umstrittenem Blogbeitrag über Roboter-Mapping Regeln formuliert. Seine Regeln sind von Sadya Nadellas “Gesetze der Robotik” (die wiederum von Asimov beeinflusst sind) abgeleitet.
  • OSMMexico hat am lateinamerikanischen Geospatial Forum 2016 (Spanisch) (automatische Übersetzung), der prestigeträchtigsten Jahrestagung Lateinamerikas, teilgenommen und zu OSM gesprochen. (Spanisch)
  • Benutzer SK53 hat einige Experimente mit Skelettierung von Wasserflächen vorgenommen und berichtet darüber.
  • Im deutschen Forum wird über den Umgangston in Änderungssatz-Diskussionen diskutiert. Schwerpunkt sind zwei aktuelle Fälle.
  • Guillaume sucht nach einer englischsprachigen Anleitung für uMap. Für potentielle Übersetzer wird auf die wohl sehr gute französische Dokumentation verwiesen. (Französisch)
  • Christoph Hormann fasst in seinem Benutzer-Blog seine Meinung zu den OSM Awards in Worte.
  • [1] Stéphane Péneau stellt sein neues Mappingfahrrad vor.
  • Die Swiss OSM Association hat ihre umap-Instanz aktualisiert.
  • Auf Spreadshirt.com kann man sich jetzt T-Shirts mit dem Craftmapper-Aufdruck bestellen, wie sie auf der SotM verteilt wurden.

OpenStreetMap Foundation

  • Skrill.com, ein Dienst, über den Flattr-Guthaben ausgezahlt wird, schuldet der OSMF 500 britische Pfund und weigert sich, diese auszuzahlen.
  • Bartosz Fabianowski, der in Deutschland Einkommenssteuer zahlen muss, würde gern seinen OSMF-Mitgliedsbeitrag von der Steuer absetzen.

Veranstaltungen

  • Harry hat im OpenStreetMap-Blog eine Zusammenfassung der diesjährigen SotM veröffentlicht.
  • Daniel und Victor erinnern daran, dass die diesjährige SotM Lateinamerika vom 25. bis 27. November in São Paulo stattfinden (Brasilianisches Portugiesisch) (automatische Übersetzung) wird.
  • In der Toskana fand (Italienisch) (automatische Übersetzung) vom 30. September bis 2. Oktober eine Wander-Mappingparty statt. Es wurden Pfade im Gebiet Alta Versilia gemappt. Das Ergebnis als OSM-Karte soll in wenigen Tagen online und als App verfügbar sein.

Humanitarian OSM

  • Dale Kunce berichtet im HOT Blog über die Leistung, die über 1000 Mapper in den letzten Tagen vollbracht haben. Doch weitere Hilfe für die vom Hurrikan Matthew getroffenen Gebiete auf Haiti wird benötigt.
  • Fredy Rivera hatte am 08. Oktober dazu aufgerufen (Spanisch), zwei bedrohte Ortschaften rund um den Vulkan Cerro Machín zu mappen. Die Datenerfassung ist wohl schon beendet: Task1, Task2. Es wäre schön, wenn erfahrene JOSM-Mapper die Prüfung der Daten übernehmen könnten.

Karten

  • Anton von Transit Maps hat eine sehr ausführliche und interessante Erklärung geschrieben, wie die automatische Generierung ihrer Verkehrskarten funktioniert.
  • Srikanth Lakshmanan berichtet, dass er für Indien eine Sprachauswahl für 12 Sprachen eingebaut hat und überlegt, wie er dies auf openstreetmap.in bringen kann.

Open-Data

  • Benutzer levante macht im Forum darauf aufmerksam, dass ab 2017 die NRW-Geobasisdaten kostenfrei online abrufbar sind. Doch auch dann gilt die Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0 und damit sind diese nicht mit OSM kompatibel.
  • DigitalGlobe stellte kurzfristig die neuesten Satellitenauswertungen nach der Katastrophe in Haiti unter der Lizenz CC BY-NC 4.0 für humanitäre Organisationen, wie HOT und das amerikanische Rote Kreuz, zur Verfügung.

Programmierung

  • Klokan Technologies (bekannt durch OSM2VectorTiles) hat mit OSMNames ein eigenes Projekt zur Suche gestartet.
  • Mapzen hat mit Libpostal API eine neue Schnittstelle veröffentlicht, die aus Adressdaten eine Extraktion der einzelnen Bestandteile wie Hausnummer, Straße, Stadt usw. vornimmt.
  • Benutzer kepta, ein diesjähriger GSoC-Student, hat seine Arbeiten an iD und seinem Fahrstreifen-Editor zusammengefasst.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Grass Gis 7.0.5 2.10.2016 150 Stabilitätsverbesserungen und Dokumentationsänderungen.
OSRM Backend 5.4.0 4.10.2016 Verbessertes Interface und Fahrspurunterstützung. Weitere Änderungen.
Traccar Client iOS 3.1 4.10.2016 Build mit iOS 10 SDK.
Osmose Backend v1.0-2016-10-06 6.10.2016 Keine Info
Komoot Android * var 10.10.2016 Keine Info
Mapillary iOS * 4.4.17 8.10.2016 Zwei Bugs beim Übertragen von Bildern beseitigt.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • Las Provincias berichtet (Spanisch) (automatische Übersetzung) über eine große Initiative von zwei Geodäsie-Dozenten der Polytechnischen Universität Valencia (UPV), die sich an den HOT Mapping-Projekten in Haiti (Hurrikan Matthew) beteiligen will. Etwa 400 Studenten machen mit.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Auch ein Jahr nach der historischen Einigung in den Grenzkonflikten befinden sich die Indisch-bangladeschische Enklaven (wir berichteten) noch immer in Google Maps.
  • Wendy Lee vom San Francisco Chronicle berichtet vom Google Summit in Kalifornien, bei der Jen Filzpatrick (Leiter von Google Maps) über die Herausforderung der Erstellung von Karten für selbstfahrende Autos spricht. Die Konkurrenz wie Mapillary wird erwähnt. Auch die Immobilen Website / App Trulia auf OSM-Basis wird erwähnt in Bezug auf Grenzen der Aktualität von GoogleMaps.
  • Google hat mit Cartographer eine auf ROS laufende Bibliothek für SLAM veröffentlicht.
  • Die PC-Welt berichtet vom Kickstarter-Projekt Shoka-Bell. Ein Universalgadget für ‘s Rad, das Klingel, LED Lampe, Diebstahlalarm und Navigation in sich vereinigt. Die Navigation wird über eine dazugehörige App mit OSM-Karte eingestellt. Die Erstauslieferung soll ab März 2017 erfolgen.
  • Das weltumspannende Höhenmodell des DLR ist fertig gestellt mit einer Höhengenauigkeit von bis zu einem Meter. Trotz des öffentlich geförderten TanDEM-X-Projekts sind die Daten aber nicht frei.
  • Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn OSM-Daten verwendet? 🙂

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Berlin 100. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.10.2016 germany
Berlin Hack Weekend 15.10.2016-16.10.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 18.10.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 18.10.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 19.10.2016 germany
Essen Stammtisch 21.10.2016 germany
Graz Stammtisch 24.10.2016 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 24.10.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 25.10.2016 26.10.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 26.10.2016 germany
Karlsruhe Hack Weekend 29.10.2016-30.10.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 01.11.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 02.11.2016 germany
Dresden Stammtisch 03.11.2016 germany
Wien Hack Evening (58. Wiener Stammtisch) 03.11.2016 austria

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, wambacher.

Wochennotiz Nr. 324

27.09.2016-03.10.2016

Banner OSMF-Spendenkampagne 2016

Die OpenStreetMap Foundation bittet zur Finanzierung ihrer Aufgaben um Spenden. Bild von Yunjie Li unter CC-BY-SA1

SotM 2016

  • Im Blog der Geofabrik ist ein Bericht über die State of the Map in Brüssel erschienen.
  • escada berichtet in seinem Benutzer-Blog über seine Eindrücke von der SotM.

In eigener Sache

  • [1] Zur Finanzierung ihrer Ausgaben im Jahr 2017 bittet die OSM Foundation um Spenden. Frederik erklärt die Hintergründe für die aktuelle Spendenkampagne. Während dieser Spendenkampagne leitet der als gemeinnützig anerkannte FOSSGIS e.V. Spenden mit dem Zweck „OpenStreetMap“ an die OSMF weiter – diese Spenden könnt ihr von der Steuer absetzen.
  • Die Wochennotiz erscheint ab dieser Ausgabe auch in italienischer Sprache. Danke an sabas88 und Martin Koppenhöfer. Die beiden suchen noch Mitstreiter.

Mapping

  • Der Miami Herald berichtet über Mapping-Aktivitäten in Havana, bei denen lokale Mapper und der Mapillary-Angestellte Claudio Cossio zusammenarbeiten.
  • Auf der Mailingliste Talk-us wird über die korrekte Zuordnung von amenity=bar, amenity=pub und amenity=restaurant diskutiert.
  • User rdacardenas berichtet in seinem Blog über die Fortschritte beim Mappen in Arequipa im Süden Perus.
  • Helge Fahrnberger von Toursprung hat ein Proposal Piste:type=connection veröffentlicht, das die Verbindung von Skipisten und/oder Skiliften erlauben soll.
  • Ende September wurde die Quartals-Aufgabe abgeschlossen und Mappa Mercia fasst nochmals die Ergebnisse zusammen. Auf der Mailingliste Talk-GB wird sogleich das Quartalsprojekt für den Herbst vorgestellt: Mappen von Food Hygiene Ratings.
  • Im deutschen Forum wird diskutiert, ob ein unterirdischer, nicht begehbarer Bunker unter der Dortmunder Innenstadt, der teilweise geheim gehalten wird, in OSM gehört.
  • Benutzer Wuzzy hat sich das Tag leisure=soccer_golf für eine Fußballgolfanlage ausgedacht.
  • Aun Johnsen erklärt, warum highway=road für ihn ein Ärgernis ist und warum es aus Editoren und Presets entfernt und im Wiki davor gewarnt werden sollte.
  • Andreas Dorfer fragt auf der Düsseldorfer Mailingliste, ob Bedarf an selbstgemachten Luftbildern besteht.
  • Die Swiss OSM Association hat wieder Luftbilder des Kantons Aargau eingekauft und bittet um Spenden zur Deckung der Ausgaben.
  • Jan Marsch bewirbt sich mit seinem neuen OSM-Gebäude-Editor Brick (engl., Ziegelstein) beim Protypen-Fond Prototype Fund der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der die Entwicklung freier Open-Data-Anwendungen finanziell fördert.

Community

  • Im Forum wird über die Suchergebnisse auf der Hauptseite diskutiert (Niederländisch). Bei einer Spracheinstellung “DE, EN” im Browser wird bei einer Suche das name:en-Tag dem name-Tag vorgezogen, was zu starken Verwirrungen bei Neulingen führen kann.
  • Mapbox sucht einen Englischlehrer 😉 (m/w) für seine angestellten Mapper in Ayacucho (Peru), der sich von denen im Gegenzug das Mappen beibringen lässt.
  • Nach einer Bemerkung von Sarah Hoffmann über die Probleme mit den Adressen in Brüssel, hat Glenn Plas ein Tool entwickelt um Probleme zu erkennen, die sich aus addr:street und name aufgrund zweisprachiger Straßennamen ergeben.
  • Walter (wambacher), sucht dringend einen neuen Server für das internationale Projekt Boundaries Map (Release 4.1 steht kurz vor der Fertigstellung) und weiterer Unterprojekte (Missing Boundaries / PLZ Map u.a.). FOSSGIS zahlt wohl nur den Mietpreis. Auch bittet er seit vier Monaten erfolglos um Spenden. Ein Maximalkontigent pro IP-Adresse oder Benutzer ist in Arbeit.
  • Benutzer Peer van Daalen stellt im Forum die Frage nach dem „Verfallszeitpunkt“ für Notes. Es entwickelte sich eine recht kontroverse Diskussion, wie man mit verwaisten Node-Einträgen umgeht. Benutzer MKnight ist nicht gerade begeistert von den Ambitionen des Fragestellers.
  • Mikel Maron berichtet über das Local-Chapter-Treffen in Brüssel und hat das Protokoll vorgelegt.
  • Auf der Mailingliste Talk-gb bittet Brian Prangle letztmalig um Kommentare des Satzungsentwurfes für die geplante „UK OSM Community Interest Company“ (britisches OSM-Regionalvertretung), bevor der Entwurf einem Pro-Bono-Anwalt zur Überprüfung vorgelegt wird
  • Maning hat einige Städte in Asien anhand der Anzahl der Nodes verglichen und dabei einige Beobachtungen gemacht.

OpenStreetMap Foundation

  • In 2014 hat die OSMF ein Programm beschlossen, das die Mitgliedschaft in der OSMF für Menschen mit sehr geringem Einkommen regeln soll. Um dies umzusetzen soll die Membership Working Group Regeln definieren. Wer in der MWG mitarbeiten möchte, meldet sich bitte bei mwg@osmfoundation.org.
  • Simon Poole gibt auf der Mailingliste Talk bekannt, dass die neue Datenschutzrichtlinie der OSMF nun veröffentlicht wurde. In einem weiteren Posting gibt er einen Ausblick auf das, was die License Working Group der OSMF bis 2018 aufgrund von Änderungen im EU-Datenschutzrecht zu tun hat.
  • Simon Poole schlägt auf der Mailingliste OSMF-Talk vor, kommendes Jahr Geld für kleinere Verbesserungen der Website auszugeben, um das Ungleichgewicht in der Weiterentwicklung von OSM-Software auszugleichen. Viel Geld wird (von Firmen) in Software zur Nutzung der Daten gesteckt, aber das Projekt selbst bewegt sich kaum (von Ausnahmen abgesehen).

Veranstaltungen

  • Jochen Topf und Arnulf Christl sprechen am 30. November in der Landesdirektion Sachsen im Rahmen eines Seminars des DVW (Deutscher Verein für Vermessungswesen), BDVI (Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure) und des VDV (Verband deutscher Vermessungsingenieure) über OSM und freie GIS-Software. (Flyer als PDF)

Humanitarian OSM

  • HOT hat nach dem Hurrikan Matthew einige Aufgaben in Haiti und Jamaika aufgelegt. Auf der Mailingliste finden sich ein Hilferuf nach sicheren Unterkünften und eine Stellungnahme von HOT-Vizepräsident Dale Kunce.
  • Das Projekt Finding Places in Hamburg hat in Workshops mit der lokalen Bevölkerung Flächen für Flüchtlingswohnheime gesucht. Die potenziellen Standorte werden auf einer Karte gut dargestellt
  • HOT engagiert sich stark in das indonesische Frühwarnsystem inAWARE. Die Datenerfassung und Validierung, auch über Maphaton-Veranstaltungen, werden durch besonders ausgebildete Teams gewährleistet. Teamrekrutierung, -training und Qualitätsmapping bedeuten erfolgreiches Engagement der örtlichen Indonesischen HOT Initiative z.B. in Surabaya.
  • HOT hat auf deren Mailingliste die Stelle eines „Operations Coordinator“ (Teilzeit) ausgeschrieben.

Karten

  • Monochome verkauft jetzt Kissen, Röcke, Tellerunterlagen mit selbstwählbaren Kartenausschnitten.

Open-Data

  • Linda Poon (Atlantic-CITYLAB) berichtet über Mapbox, das ein neues „Mentorenprogramm“ für (bisher amerikanische) Städte entwickelt, um OpenData – via OSM – in dafür geeignete städtische Plattformen zu integrieren.
  • Die Orthophotos mit einer Bodenauflösung von 20 cm basierend auf dem Frühjahrsbildflug 2016 wurden im Hamburger Transparenzportal unter der Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0 veröffentlicht. Sie sind als WMS und als gekachelter JPEG-Dump verfügbar.

Programme

  • Benutzer eis_kalt hat eine erste Version seines 3D-Weltmodels für Android im Playstore veröffentlicht.
  • Sebastian Kürten veröffentlicht einen neue Open-Source-Desktop-Viewer namens Jeography. Jeography ist ein Java-GIS-Toolkit mit einem Fokus auf OpenStreetMap-Daten.
  • mmd präsentiert eine Vorschau von noch experimentellen Erweiterungen der Overpass API.

Programmierung

  • Google putzt im Frühjahr, Mapbox putzt im Herbst. Zum 31. Januar 2017 endet für folgende Mapbox-Produkte der Support: TileMill, Geocoding API v3 und Mapbox.com/editor. TileMill wird dadurch von Mapbox unabhängig.
  • Ilya Zverev schreibt einen Preis in Höhe von 100 Euro für den aus, der ein Abonnement-Feature für die Kommentare von Benutzer-Blogs auf osm.org implementiert. Mikel Maron und Benutzer Stereo haben noch je 100 Euro dazugelegt.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
PostGIS 2.3.0 26.9.2016 Support der Parallelisierung in PostgreSQL 9.6
Komoot Android * var 28.9.2016 Swipe-to-pause-Geste und weitere Kleingkeiten.
Komoot iOS * 8.4 28.9.2016 Anpassungen für iOS 10
Mapillary iOS * 4.4.15 28.9.2016 Zwei Bugs beseitigt.
Maps.me Android * var 28.9.2016 Höhenprofile für Fußgänger und Radfahrer, Verbesserungen von Suche und Karteneditor.
Maps.me iOS * 6.4.3 28.9.2016 Höhenprofile für Fußgänger und Radfahrer, Verbesserungen von Suche und Karteneditor.
Vespucci 0.9.8r1200 28.9.2016 Keine Infos.
PostgreSQL 9.6.0 29.9.2016 Highlight: Parallel Support, ansonsten bitte Releaseinfo lesen.
BRouter 1.4.6 30.9.2016 Optimierter Speicherbedarf, schnellere Berechnungen.
Leaflet 1.0.1 30.9.2016 Komplett überarbeitete Version, bitte Releaseinfos lesen.
Magic Earth * 7.1.16.39 30.9.2016 Keine speziellen Informationen.
Mapbox GL JS v0.25.1 30.9.2016 Bugfix Release der kürzlich erschienenen v0.25.0
Traccar Client Android ? 3.12 1.10.2016 Kleinere Probleme wurden beseitigt.
Mapillary Android * 2.42 3.10.2016 Bug-Fixes bei der Anmeldung, Registrierung und Kamera, wenn Anrufe empfangen werden.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

  • … die Android-Bibliothek Lost von Mapzen? Die Bibliothek soll ein freier Ersatz für die unfreien Location-APIs sein, die Teil der Google Play Services sind.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Thomas Skowron wirft einen Blick auf Apple Maps on iOS 10 aus der Sicht eines aktiven OSM-Beitragenden.
  • Für die beliebte Anwendung zur Wettervorhersage Dark Sky wurde die Website neu gestaltet. Die zuvor als forecast.io bekannten dynamischen Karten verwenden Daten von OpenStreetMap im Hintergrund.
  • Ein radelnder Senior erfasst den Zustand der Radwege in Brandenburg – mit einem eigens dafür ausgerüsteten Messfahrrad.
  • Bei Rettungseinsätzen zählt oft jede Minute – dennoch geht noch zusätzlich Zeit verloren, wenn das Navigationssystem dem Rettungsdienst einen unbenutzbaren Anfahrtsweg weist.
  • Wie offen ist Mapillary? Die Frage versucht Richlv im Mapillary-Blog zu beantworten.
  • Mapillary setzt jetzt semantische Segmentierung von Bildern ein. Damit können Bildbereiche einer Kategorie (z.B. Straße, Himmel, Gebäude, Fahrzeug, …) zugeordnet werden. Es soll der Anfang von mehr sein.
  • Benutzer von Pokémon Go nutzen wohl seit Kurzem einen Overpass-Turbo-Link, um Informationen für verschiedene Spielflächen zu sammeln.
  • Navi-Anbieter Tomtom kooperiert mit Grafikchipanbieter Nvidia, um eine für Dritte offene Cloud-basierte Plattform für autonomes Fahren zu entwickeln.
  • Wie kommt man zur Julius-Leber-Kaserne in Husum? Zum Glück gibt es dieses Video und dieses Internet.
  • Joost Schouppe erklärt, wie öffentliche Dienste ihre Geodatenbasis anhand von OSM-Daten verbessern können.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Dresden Stammtisch 07.10.2016 germany
Dresden Elbe-Labe-Meeting 08.10.2016-09.10.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 11.10.2016 germany
München Stammtisch München 11.10.2016 germany
Berlin 100. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.10.2016 germany
Berlin Hack Weekend 15.10.2016-16.10.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 18.10.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 18.10.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 19.10.2016 germany
Essen Stammtisch 21.10.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 24.10.2016 germany
Graz Stammtisch 24.10.2016 austria
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 25.10.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 26.10.2016 germany
Karlsruhe Hack Weekend 29.10.2016-30.10.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, TheFive, Manfred Reiter, escada, kreuzschnabel, Marc, wambacher.

Wochennotiz Nr. 323

20.09.2016-26.09.2016

Gruppenfoto State of the Map 2016

Gruppenfoto der diesjährigen SotM-Teilnehmer 1 | Bild von Tatiana van Campenhout unter CC-BY-SA 4.0

SotM 2016

  • Auf der State of the Map in Brüssel wurde die diesjährige Spendenkampagne gestartet, mit dem die laufenden Kosten der OSMF (also nicht nur Kosten für Kauf und Betrieb von Servern) finanziert werden sollen. Das Spendenziel sind 70 000 Euro. Der als gemeinnützig anerkannte FOSSGIS e.V. leitet während dieser Spendenkampagne eingehende Spenden für OSM direkt an die OSMF weiter.
  • Die vorläufigen Videos von State of the Map 2016 sind online.
  • Auf der SotM wurden die Gewinner der OSM Awards bekanntgegeben (Anzahl der Stimmen für den Sieger und der abgegebenen Stimmen in der Kategorie in Klammern): Roland Olbricht (213/665), Lukas Martinelli und Manuel Roth (160/500), WeeklyOSM-Team (377/584), Martin Ždila(186/554), Pascal Neis (306/605), Frederik Ramm (186/576). Auf der Abstimmungsplattform gibt es detaillierte Ergebnisse und im OSMF-Blog einen Beitrag dazu. Unsere Siegerfotos findet ihr auf Flickr.
  • Auf Flickr sind zahlreiche Fotos von der SotM unter dem Tag sotm2016 zu finden.
  • Auf der SotM wurden viele stolze Träger eines dort verteilten Craftmapper T-Shirts gesichtet (craft, engl. für Handwerk; wir berichteten) um sich von Michal Migurskis Blogeintrag gegen Craftmapper zu distanzieren. Der Diskreditierungsversuch durch einen sexistischen und rassistischen Kommentar auf Twitter entsprach zwar nicht den Gegebenheiten, führte jedoch zum einzigen kleineren Zwischenfall für die durch Gregory Marler und Jorieke vertretene “Code-of-Conduct-Orga“, die sonst mit „vegetarischen“ Lachsbrötchen und einem WLAN-Ausfall nach einem Brand im Rechenzentrum beschäftigt waren.

Mapping

  • BushmanK findet, dass der RFC-Status von Proposals nicht immer beachtet wird und man ohne Abarbeitung aller Anmerkungen und Fragen nicht in die Abstimmungsphase übergehen dürfen sollte.
  • Benutzer geri-oc schlägt vor, die sehr aufwändigen Änderungen der Wälder und Forste, die sich durch geändertes Tagging ergeben haben, in einem automatischen Edit auf einmal zu erledigen. Die Meinungen in der lebhaften Diskussion sind gemischt ob diesem Vorschlag.
  • Auf der Mailingliste Tagging wird über das Tagging von Scheingrabmalen (Kenotaph) diskutiert. Diese Erinnerungsmale haben wohl bisher noch keinen Einzug in die OSM gehalten.
  • Warin hat auf der Mailingliste Tagging ein altes Proposal zum Taggen von Überflutungsflächen (natural=floodplain) aus dem Jahr 2008 ausgegraben.
  • Sven Geggus fragt sich im Rahmen seiner Arbeiten am deutschen Kartenstil, ob sport=handball (Britisches Englisch) oder sport=team_handball (Amerikan. Englisch) richtig sei. Im Rahmen der Diskussion wird ein mechanischer Edit zur Korrektur der amerikanischen Tags vorgeschlagen.
  • Ulrich Meier fragt, wie man (in der Schweiz) am besten mehrsprachige Adressdaten erfassen sollte.
  • saikabhi vom Mapbox Data Team berichtet in seinem Benutzer-Blog über deren Arbeiten an der Verbesserung der Lagegenauigkeit des OSM-Straßennetzes in Taiwan. (wir berichteten)

Community

  • Bryan Housel schlägt im Github-Repository der OpenStreetMap-Website vor, einen Code of Conduct einzuführen. Was wohl der Auslöser für diesen Vorschlag war? In Bryans gleichzeitig angelegten Pull-Request dazu streitet man sich übrigens, wer denn die richtige Beschwerdestelle sei. 😉
  • Miguel A. Pardo (Deia) berichtet (Spanisch) (automatische Übersetzung) von 100 Studenten aus dem baskischen Portugalete. Sie untersuchten und mappten unzählige Hindernisse in ihrer Stadt, um Menschen mit Behinderungen die besten Wege aufzuzeigen.
  • YAHOO! Finance berichtet, dass Telenav am 22. September die sofortige Verfügbarkeit von OpenStreetView frei gibt. Eine kostenlose Open-Source-Plattform, erstellt, um die Weiterentwicklung von OpenStreetMap zu beschleunigen. Die Plattform beinhaltet kostenlose iOS und Android Apps.
  • Pascal Neis experimentiert mit der Darstellung aktiver Mapper auf einer Karte.
  • Ben Discoe hätte Michal Migurskis Blogpost „OSM at Crossroads“ (wir berichteten) gern verdrängt, bloggt aber wegen der Craftmapper-T-Shirts auf der SotM doch darüber.
  • Pratik Yadav stellt die Frage, warum man seinen Benutzernamen wählt, wie er ist. Die ersten Antworten gibt es in den Kommentaren zu lesen.

Importe

  • Spencer Gardner fragt auf der Mailingliste Talk-us, wie beim MassGIS-Straßenimport in Massachusetts das lanes=*-Tag bei Einbahnstraßen erzeugt wurde.
  • Die HOT-Angestellte Dewi Sulistioningrum möchte in einem Teil Indonesiens „Infrastruktur“ (Schulen, Moscheen, Krankenhäuser usw.) sowie Grenzen halbmanuell importieren. Momentan fehlt aber die Freigabe des Rechteinhabers.

OpenStreetMap Foundation

  • Die Swiss OpenStreetMap Association ist jetzt anerkanntes Local Chapter (Regionalvertretung) der OSMF. Weitere Local Chapters existieren in Italien und Island.

Veranstaltungen

  • Vom 7. bis 9. Oktober findet in Dresden das Elbe-Laabe-Meeting, ein Hackweekend und Mappertreffen mit Raum für Workshops und Vorträge statt. Eine Woche später steigt in Berlin die Feier des 100. OSM-Stammtisches mit Hackweekend und noch mal zwei Wochen später kann man in Karlsruhe programmieren und andere Entwickler kennen lernen.
  • Astrid sucht nach Terminen für die nächsten beiden FOSSGIS Hacking Events im Linuxhotel. Bis zum 9. Oktober kann noch mitgestimmt werden.

Humanitarian OSM

  • Biondi Sima von HOT Indonesien berichtet über drei Wege zur Katastrophenvorsorge in Indonesien. Besonders die Verfügbarkeit offener Geodaten, die OSM/HOT anbietet und die dadurch aktiven Bürger sind wertvoll für die Rettung im Katastrophenfall.
  • Das Projekt Healthsites.io, das ärztliche Versorgungsstellen für humanitäre Zwecke sammelt, ist jetzt in einen Beta-Status übergegangen.
  • Das HOT-Blog berichtet über eine einwöchige Hilfsaktion in Karamoja, Uganda.

Karten

  • Die OpenCycleMap unterstützt nun cycleway:right=track/lane und cycleway:left=track/lane.
  • Severak stellt in seinem Benutzer-Blog den Kartenstil Metropolis vor.
  • Sven Geggus berichtet, dass er den deutschen Tileserver nun endlich auf CartoCSS umgestellt hat. Er will den Stil künftig mit dem internationalen Stil möglichst synchron halten und sucht dafür noch Mitstreiter.
  • Yvecai hat einen neuen Baselayer für seine OpenSnowMap erstellt, der eher farbarm ist, um einen guten Kontrast und gute Sichtbarkeit für die Anzeige von Skipisten zu ermöglichen.

Open-Data

  • GISuser berichtet vom Crowdsourcing Pilotprojekt Statisics Canada, das am 17. Oktober an den Start geht. Zuerst in Ottawa und Gatineau werden durch die Projektmitglieder möglichst viele pysikalische Eigenschaften von öffentlichen Gebäuden erfasst und in die OSM eingebracht. Ziel sind freie Daten über die Handels-, Industrie-, Regierungs- und andere Gebäude in Kanada.

Programme

  • Die Moskauer Kartendesign- und Beratungsfirma Urbica hat mit Galton einen auf OSM-Daten und der OSRM-Engine basierenden Router entwickelt, der für einen beliebigen Punkt die Flächen aufzeigt, die in einer festen Zeit erreichbar sind. Der Sourcecode findet sich auf Github, in deren Blog wird das Projekt detailierter beschrieben.

Programmierung

  • Auf AWS steht ein neues freies Oberflächenmodell zur Verfügung, das mit Mapzens Hilfe aus unterschiedlichen freien Datenquellen erstellt wurde.
  • Tim Teulings berichtet in seinem Benutzer-Blog von seinen Arbeiten an libosmscout im Rahmen des OSM-Sommercamps in Essen.
  • Lukas Martinelli sucht auf Kickstarter.com Unterstützer zur Entwicklung eines freien Style-Editors für JSON-Stile für MapboxGL, der sich Maputnik nennt. Das Finanzierungsziel in Höhe von 4000 Franken wurde während der SotM erreicht.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Mapbox GL JS v0.24.0 19.9.2016 elf neue Funktionen und Verbesserungen, dazu zehn Bugs beseitigt.
OsmAnd für iOS * 1.2.5 19.9.2016 Fehler beseitigt.
Geobuf 3.0.0 20.9.2016 eine wichtige Änderung und ein Bugfix.
OsmAnd für Android * 2.4 21.9.2016 Keine aktuellen Informationen
OsmAnd+ für Android * 2.4.6 21.9.2016 Integration von Audiosystemen, besseres Routing, Bugs beseitigt.
Vespucci 0.9.8 21.9.2016 viele Änderungen und Verbesserungen, siehe Release Info.
Mapillary Android * 2.40 23.9.2016 Login und Signup mit OpenStreetMap und Google, Fixes beim Browsing.
QGIS 2.16.3 23.9.2016 keine Infos
Gnome Maps 3.22.0 24.9.2016 neue, geänderte oder korrigierte Übersetzungen: Persisch, Italienisch, Schottisches Gaelisch und Ukrainisch.
Maperitive * 2.4.0 25.9.2016 Keine Informationen.
Komoot Android * var 26.9.2016 Keine Infos
Mapillary iOS * 4.4.14 26.9.2016 Login und Signup mit OpenStreetMap und Google, Verbesserungen bei den EXIF-Tags.
Maps.me Android * var 26.9.2016 GPS-Fehler beseitigt, neue Kartendaten.
OpenStreetMap Carto Style 2.44.0 26.9.2016 bitte Info lesen.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

  • … den Taginfo-Report, der anzeigt welche Tags viel benutzt werden aber noch keine Wikiseite zur Beschreibung haben?
  • VROOM (Vehicle Routing Open-source Optimization Machine)? jcoupey stellt eine Erweiterung für OSMBC vor.
  • … die Binärbanditen von Philadelphia, USA? Mysteriöse Diebe stehlen in Philadelphia reihenweise die Nullen und Einsen von den Hausnummern. Was treibt die Binärbanditen an? Und was bedeutet das für OSM? 😉

OSM in der Presse

  • RP Online berichtet über den Düsseldorfer Mapper Harald Schwarz (black_bike), der schon seit sechs Jahren im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet alle Gaslaternen erfasst und in einem Projekt mit Spezialkarten anzeigt. Die Lokalpolitik ist interessiert, da es keine offizielle Daten über Gaslaternen gibt. Weitere Projekte von ihm sind Stolpersteine und die Stadtbäume Düsseldorfs.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Holger Sparr von MacLife listet die seiner Meinung nach besten Karten-Apps für das IPhone/IPad auf und erklärt die jeweiligen Vorzüge.
  • Auf einer Karte der Berliner Morgenpost kann man die Vegetationstärke in deutschen Städten prüfen.
  • Die internetfähigen Fahrzeuge von Audi, BMW und Daimler werden wohl bald zu Datenlieferanten für Here.
  • Die spanischsprachige Zeitschrift NOSOLOSIG berichtet (Spanisch) (automatische Übersetzung) in ihrer neuesten Ausgabe, dass das „Instituto Panamericano de Geografía e Historia (IPGH)“ eine Studie zur Qualität der Geodaten in Lateinamerika in Auftrag gegeben hat.
  • Die Handelskette REWE setzt auf ein neues Geomarketing-Tool, das wohl auch OpenStreetMap-Daten verwendet.
  • Google erklärt wie man den Kartenstil ihrer Vectortiles anpassen kann und versucht damit einmal mehr auf OpenStreetMap aufzuschließen.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Düsseldorf Stammtisch 30.09.2016 germany
Metro Manila State of the Map Asia 2016 01.10.2016-02.10.2016 philippines
Rostock OSM Stammtisch Rostock 04.10.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 05.10.2016 germany
Wien 57. Wiener Stammtisch 06.10.2016 austria
Dresden Stammtisch 07.10.2016 germany
Dresden Elbe-Labe-Meeting 08.10.2016-09.10.2016 germany
Landshut Niederbayern-Stammtisch 11.10.2016 germany
München Stammtisch München 11.10.2016 germany
Berlin 100. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.10.2016 germany
Berlin Hack Weekend 15.10.2016-16.10.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 18.10.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 18.10.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Michael Reichert, Peda, rogehm, TheFive, Manfred Reiter, escada, jinalfoflia, Marc, wambacher.

Wochennotiz Nr. 322

13.09.2016-19.09.2016

Logo1 |

Mapping

  • Jothirnadh erklärt in seinem Benutzer-Blog, wie man mittelgroße Änderungssätze mit JOSM revertieren kann, die sonst mit Standardeinstellungen in einem Timeout enden.
  • Unter dem Titel „OpenStreetMap von der schlechten Seite“ analysiert Christoph Hormann die Datenqualität in der kanadischen Arktis und vergleicht sie mit Grönland. Seiner Meinung nach würde ein Revert der Canvec-Importe in dieser Gegend langfristig zu besseren Daten führen.
  • Das Forum beschäftigt sich wieder einmal mit der Frage, wie mit lastcheck, check_date oder survey:date umgegangen werden sollte.
  • Michael Tsang schlägt eine Relation für „Through Services“ vor, also z.B. bei Bussen, die während der Fahrt ihre Liniennummer wechseln.
  • Kreuzschnabel schlägt im Forum eine Wochenaufgabe zu fuel:* vor.
  • Johnw erkundigt sich, wie man ein Amphitheater taggen könnte.
  • Greg will noch mehr Statistiken für die britische Quartalsaufgabe liefern und bittet auch um Mithilfe auf Github.
  • Edits von Telenav-Mitarbeitern mit dem Qualitätssicherungswerkzeug ImproveOSM stoßen (Französisch) (automatic translation) der kanadischen Community sauer auf. Beginnend mit der Antwort des Telenav-Mitarbeiters Mihai Iepure wechselt die Diskussionssprache von Französisch auf Englisch.
  • Adam Old, der Mitglied des Baumbeirats („Tree Board“) einer Kleinstadt in Südflorida ist, fragt auf der Mailingliste Talk-us ob man auf Basis von OSM crowdgesourct die Bäume erfassen könne.
  • Denis Stein fragt auf der Mailingliste OpenRailwayMap, wie und wo genau man am besten Weichen mappen sollte und macht Vorschläge.
  • Jojo4u fragt auf der Mailingliste OpenRailwayMap, welches Tag man für Betriebsbahnhöfe verwenden solle – railway=service_station oder railway=technical_station.
  • manoharuss analysiert in seinem Benutzer-Blog Änderungssätze aus der MAPS.ME-Ecke und findet typische Anfängerfehler, aber erstaunlich wenig Missbrauch des name-Tags.
  • Krishna Nammala vom Mapbox Data Team berichtet im Forum über den Stand ihrer Bemühungen zu den „missing turn restrictions“ in Deutschland.
  • Jojo4u hat ein Proposal zum Tagging von Wattwanderwegen angelegt. Im Forum wird darüber diskutiert.
  • Das Mapbox Data Team hat sich die Lagegenauigkeit der Straßen in Taiwan angeschaut und recht große Abweichtungen festgestellt, wie Srividya in ihrem Benutzer-Blog berichtet. Mapbox hat deshalb neue Satellitenbilder für die größeren Städte bereitgestellt.

Community

  • Bitte denkt daran, bis Donnerstag (22. September) für die OSM Awards abzustimmen. Beim Aufruf der Seite werdet ihr auf die OSM-Loginseite umgeleitet. Ihr müsst euch einloggen und der Wahlplattform die nötigen Rechte erteilen (damit jeder nur einmal abstimmt). Es ist wichtig, dass jeder von euch seine Stimme abgibt.
  • Joe Morris interessiert sich als Radfahrer in Kalifornien für öffentlich zugängliche Trinkwasserstellen und hat dazu eine Karte gebaut. Um die Datenlage zu verbessern, möchte er eine Website entwickeln, mit der Trinkwasserstellen in OSM eingetragen werden können und bittet auf der Mailingliste Talk-us um Feedback.
  • Søren Johannessen weist darauf hin, dass OpenStreetMap mittlerweile über 200 Millionen Gebäude enthält.

Importe

  • Gianmario Mengozzi stellt auf der Mailingliste Imports einen Grenzimport in der norditalienischen Region Emilia-Romagna aus einer CC0-lizenzierten Quelle zur Diskussion.
  • Christian König teilt mit, dass „das Ressort Zentrale Dienste des Erzbistums München und Freising seine Geodaten über die Kirchen auf dem Bistumsgebiet zur Verfügung stellen [würde]“. Er sucht jemanden, der die Sache weiter in die Hand nimmt.

OpenStreetMap Foundation

  • Auf der diesjährigen SotM wird es eine Spendenkampagne geben. Wir möchten frühzeitig darauf hinweisen, dass deutsche Spender mit dem Verwendungszweck „OSM“ auch über den FOSSGIS e.V. spenden und somit in den Genuss einer Steuervergünstigung kommen können.
  • Lars Lingner hat beim FOSSGIS e.V. einen Antrag auf Förderung des 100. OSM-Stammtisches in Berlin mit Hackweekend am 14. bis 16. Oktober 2016 gestellt.

Karten

  • Das unter verschiedenen Linuxen verfügbare Gnome Maps wird langsam benutzbar. Es bietet derzeit eine Ausgabe von MapBox-Tiles und Luftbildern, eine rudimentäre Suchfunktion und Routing mittels Graphhopper.
  • GeoHipster will auch 2017 wieder einen Kalender veröffentlichen und erwartet Vorschläge für Karten.
  • Hans Hack hat aus OSM-Daten ein Plakat der 104 Berliner Inseln erstellt.
  • Die Entwickler von OSM Carto planen einen Wechsel zur Schriftart Noto und erbitten Kommentare von den Lesern asiatischer Schriftsysteme.
  • [1] Thej aus Indien analysiert auf seinem Blog die Berücksichtigung der in Indien vertretenen Sprachen auf OpenStreetMap (Mapnik). Arun Ganesh weist ihn dann unter anderem auf die multilinguale Karte von Jochen Topf und auf seine eigenen Versuche hin.

switch2OSM

  • Die CAFM-Software (Computer Aided Facility Management) IMSWARE.GO nutzt jetzt auch OSM. Es sei möglich, einen lokal gehosteten „Mapserver“ zu betreiben und damit offline arbeiten zu können.
  • Anonymaps hat eine Präsentation aufgetrieben, derzufolge bei der Verteilung der „Nester“ von Pokémon Go die Parks und Sportanlagen-Polygone aus OSM eine Rolle gespielt haben sollen.

Open-Data

  • Der Verband Deutscher Vermessungsingenieure ruft zu Open-Data für amtliche Geodaten auf.

Programme

  • Die OsmAnd-Karten vom 1. September ignorierten zunächst Abbiegebeschränkungen. Der Fehler wurde behoben, neuere Karten enthalten wieder Abbiegebeschränkungen.

Programmierung

  • Ircama hat Anleitungen zum Setup einer Entwicklungsumgebung für die Mitarbeit an OSM Carto veröffentlicht.
  • Andy Allan ruft zur Mitarbeit am Refactoring des Quellcodes der in Ruby on Rails geschriebenen OSM-API (es geht hier um den über zehn Jahre alten „Rails Port“, nicht um cgimap) auf.
  • Paul Norman möchte MIME-Typen für die OSM-Dateiformate registrieren.
  • Die Geofabrik bietet auf ihrem Downloadserver jetzt für alle afrikanischen Länder separate Extrakte an.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Nominatim 2.5.1 2.8.2016 Bugfix-Release mit kleineren Korrekturen
SQLite 3.14.2 12.9.2016 Sechs Probleme beseitigt
Osmose Backend v1.0-2016-09-13 13.9.2016 Keine Info
QMapShack Lin/Mac/Win 1.7.1 14.9.2016 Keine Infos
libosmium 2.9.0 15.9.2016 siehe nächste Meldung unter dieser Tabelle
Osmium Tool 1.4.0 15.9.2016 Acht Erweiterungen, 6 Änderungen und zwei Fixes
Overpass-Turbo 2016-09-15 15.9.2016 Fix GPX Ausgabeformat, Unterstützung für Portugiesisch, einige andere Fixes
PyOsmium 2.9.0 15.9.2016 Anpassungen an aktuelles libosmium
Magic Earth * 7.1.16.37 16.9.2016 GPS-Probleme beseitigt, Audio über Bluetooth verbessert, weitere Änderungen und Verbesserungen
Komoot Android * var 17.9.2016 Keine Infos
Naviki Android * 3.48 19.9.2016 Layout überarbeitet
OsmAnd für Android * 2.4 19.9.2016 Verbesserte Oberfläche, verfeinerte POI-Suche
OsmAnd+ für Android * var 19.9.2016 Verbesserte Oberfläche, verfeinerte POI-Suche

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

  • Jochen Topf stellt in seinem Blog die neuen Funktionen von libosmium 2.9.0 und Osmium-Tool 1.4.0 vor. Mit letzterem kann man jetzt auch Tags mit sed ändern und augenfreundliche Diffs erzeugen.

Kennst du schon …

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Maurice Ballein von der Netzwelt.de berichtet ausführlich über das Fahrrad-Gadget Cobi, eine Kombination aus Smartphone-Halterung, Powerbank, Licht und Klingel. Für die OSM-Navigationsfunktion benötigt das Produkt derzeit noch eine Internetverbindung, Offline-Kartenmaterial ist aber für diesen Herbst angekündigt.
  • Sowohl Forbes als auch TechCrunch-Network berichten über die technische Hilfe, die u. a. OpenStreetMap Italien nach dem Erdbeben geleistet hat.
  • Paul Groves erklärt in einem Artikel, wie 3D-Mapping dazu genutzt werden könnte, die Genauigkeit von GNSS in Städten zu erhöhen. Als Datenquelle für die benötigten Modelle und Berechnungen schlägt er zudem OpenStreetMap-Daten vor.
  • Arte berichtet über Google Maps und deren Umgang mit politischen Spannungen.
  • Peter Richardson von Mapzen berichtet in seinem Blogbeitrag wie er mit Heightmapper aus den von Mapzen freigegebenen Daten Reliefkarten erzeugt.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Brüssel State of the Map 2016 23.09.2016-26.09.2016 belgium
Minden OWL-Treffen 23.09.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 26.09.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 29.09.2016 austria
Düsseldorf Stammtisch 30.09.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 04.10.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 05.10.2016 germany
Wien 57. Wiener Stammtisch 06.10.2016 austria
Dresden Stammtisch 07.10.2016 germany
Dresden Elbe-Labe-Meeting 08.10.2016-09.10.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 11.10.2016 germany
München Stammtisch München 11.10.2016 germany
Berlin 100. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.10.2016 germany
Berlin Hack Weekend 15.10.2016-16.10.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, kreuzschnabel, Marc, wambacher.