Das Ende des Endes

Hallo Leserschaft,

Letzte Woche hatte das deutsche Wochennotiz Team angekündigt, den deutschsprachigen Service einzustellen. Grund war der Beschluss des Landgerichtes Hamburg, in dem der Setzer eines Links für dessen lizenzrechtliche Korrektheit haftbar gemacht wurde.

Einige von euch haben es schon erkannt, ganz so schnell wollen wir die Flinte doch nicht ins Korn werfen. Die Inkonsequenz, die 334 Wochennotizen nicht in die Tonne zu kloppen und so geschätzt mehrere tausend Links im Internet stehen zu lassen, ist offensichtlich.

Also keine Sorge: Wir machen mit dem Elan aus den Vorjahren weiter. Es macht Spaß für Euch die Wochennotiz mittlerweile in neun Sprachen zu veröffentlichen. Der massive Zuspruch gerade in der Wochennotiz 334 bestärkt uns in dieser Sichtweise.

Danke dafür.

Bleibt die Frage, was sollte das dann?

Der Beschluss trifft das Format der Wochennotiz ins Mark. Wir verzichten bewusst auf eigene Inhalte und möchten einen kompakten und neutralen Überblick über Neuigkeiten aus der OpenStreetMap-Welt geben. Dieses Format lebt von externen Links. Die rechtssichere Prüfbarkeit von Links ist nicht gegeben, wenn nicht einmal das Landgericht Hamburg zusichern kann, dass die Inhalte auf ihren Seiten einwandfrei dem Urheberrecht entsprechen.

Der Beschluss des Landgerichtes ist kein Urteil, geschweige denn ein Gesetz, aber es zeigt, in welche Richtung Juristen sich bewegen können. Nicht jede Internet Firma wird über dieses Urteil böse sein, in sich abgeschlossene Systeme würden profitieren; Abmahnanwälte dürften sich ohnehin schon über neue Einnahmemöglichkeiten freuen.

Wir wollten ein Zeichen setzen, in der Hoffnung einen Aufschrei zu erzeugen, der gehört wird, bevor die Dinge weiter ihren Lauf nehmen. Und wir wollten euch als Leser erreichen und die möglichen Auswirkungen dieser abstrakten Gefahr verdeutlichen.

OpenStreetMap-Wochennotiz, was ist das?

Für diejenigen, die die OpenStreetMap-Wochennotiz nicht kennen, sie versorgt wöchentlich 26.600 User im deutschsprachigen Raum mit den wichtigsten Infos aus ihrer Community. Einer Community die sich zum Ziel gesteckt hat, alternatives unabhängiges Kartenmaterial zu erstellen, und damit zum größten unabhängigen Anbieter von Kartendaten geworden ist.

OpenStreetMap Daten werden in etlichen Apps für die Offline-Navigation eingesetzt, dienen in der Forschung als Basis für viele Untersuchungen und sind die Basis der Wikipedia-Karten,

Darüber hinaus stellt OpenStreetMap natürlich selbst Karten bereit. Es gibt viele, die mit Hilfe von OpenStreetMap Spezialkarten erstellen.

Mittlerweile erscheint die Wochennotiz als weeklyOSM in neun Sprachen und damit auch ein international verbindendes Element, in dieser Form richtet es sich an 242.000 aktive Mapper.

Formate wie die Wochennotiz stützen Communities, in dem sie sowohl die Meinungsbildung, als auch den Wissenstransfer beschleunigen, sind also ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Community.

 

Wochennotiz Nr. 334

06.12.2016-12.12.2016

Ausschnitt aus der OpenInfraMap

Die OpenInfraMap jetzt mit neuen Layern 1

In eigener Sache

  • Nach längerer interner Diskussion, wie wir mit dem aktuellen Urteil des Landgerichts Hamburg umgehen sollen und wie wir künftig eine solche detaillierte Linkprüfung durchführen könnten, haben wir uns dazu entschieden, die deutsche Ausgabe der Wochennotiz nach dieser Ausgabe einzustellen.

Mapping

  • Andy Mabbett schlägt mehrere Ideen für die Quartalsprojekte in England vor. Solltet Ihr ein Interesse an der aktiven Mitarbeit bei der Wiederbelebung der Wochenaufgaben haben, setzt Euch bitte mit dem Wochennotizteam in Verbindung.
  • Harald Hartmann versucht sich in Mikromapping, was zu einer Diskussion über Flächentagging führt.
  • Für die Vorschläge zu amenity=baking_oven und oven=* kann jetzt bis zum 20. Dezember abgestimmt werden.
  • Auf der Mailingliste osm-talk wird über die Benutzung des Tags highway=living_street in Afrika diskutiert.
  • Alejandro Suárez wundert sich über die unterschiedliche Definition des Tags amenity=bar im Mittelmeerraum und dem Rest der Welt, der wohl durch eine andere Wortbedeutung von bar im Spanischen stammt und würde dies im Wiki gerne vereinheitlichen.
  • LeTopographeFou stellt fest, dass das eigentlich gewählte Schema shop=estate_agent ignoriert wird und sich stattdessen office=estate_agent durchgesetzt hat.
  • Daniel Hofmann schreibt über die Anomalien, die die OSRM-Anwender melden, und die Auswirkung von oneway=reversable Tags auf die Routing Engine. Er schlägt das Tag oneway=alternating für die Nutzung in OpenStreetMap vor – eine Diskussion, die auf dem Elbe-Labe-Meeting 2016 begann.
  • Manoharuss veröffentlicht seine Analyse der MAPS.ME-Edits für November.

Community

  • Die neue OSM-Damen-Initiative versucht die weiblichen OSMer in einer Telegram-Gruppe zusammen zu bringen.
  • Stephan berichtet in einem Gastbeitrag über das Elbe-Labe-Meeting, das vor wenigen Wochen in Dresden zum ersten Mal stattfand. Die Organisatoren brachten tschechische und deutsche Mapper zusammen, um sich über OpenStreetMap auszutauschen.
  • Wer sagt, dass nicht auch Kommentare auf 8 Jahre alte Changesets beantwortet werden?
  • mapeadora schreibt über weibliche OSM-Gruppen in Latein-Amerika.
  • Mapanauta aus Mexiko referiert auf der OGP über die Bedeutung von offenen Daten/Open-Mapping für soziale und humanitäre Zwecke. OGP wird auf internationaler Ebene von einem Lenkungsausschuss betreut, der sich aus Vertretern von Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft zusammensetzt.
  • Am 09. Dezember hat der peruanische President Pablo Kuczynski das Mapbox-Team in Ayacucho, Peru besucht. Anlässlich des Besuches hat der Präsident einen ersten Edit in der OSM-Datenbank gemacht. Alex Barth fragt ob er damit das erste Staatsoberhaupt in OSM ist.

OpenStreetMap Foundation

  • Die Berichte der Vorstandsvorsitzenden und des Schatzmeisters der OSM-Foundation für die Hauptversammlung 2016 wurden veröffentlicht. Das Meeting fand am 10. Oktober 2016 statt.

Veranstaltungen

  • Die SOTM 2017 wird in Aizuwakamatsu, Japan, vom 18.-20. August stattfinden.

Humanitarian OSM

  • HOT erklärt Einzelheiten und Abläufe seines “Micro Grant Program” für 2017. Die bisher gespendete Summe hält sich jedoch in Grenzen.
  • DutchNews.nl berichtet über den engagierten Einsatz des HOT-Mitarbeiters Paul Uithol nach dem fürchtlichen Hurrikan Matthew, der Anfang Oktober über Haiti gezogen ist.

Karten

Open-Data

Lizenzen

  • Benutzer PlaneMad vermutet, dass MapMyIndia (einer der größten Aggregatoren für Kartendaten in Indien) OSM Daten verwendet. Er zeigt einen Vergleich mit einem Gebiet, dass er persönlich gemappt hat.

Programme

  • Dave F. beschwert sich auf der Mailingliste Talk über automatisch generierte Hinweise von Maps.me.
  • Lutz würde gerne den deutschen Kartenstil auch in Osmand+ nutzen.

Programmierung

  • Chris Hill hat ein Leaflet-Plugin geschrieben, das – wie von OpenLayers bekannt – den aktuell gewählten Layer und die Overlays in die URL aufnimmt.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Mapillary Android * 3.10 06.12.2016 Stabilisierung der Uploads.
Naviki Android * 3.52.2 07.12.2016 Einige Bugfixes.
Komoot Android * var 08.12.2016 Kleinere Verbesserungen.
Mapillary iOS * 4.5.9 08.12.2016 Zeitbasierende Captures hinzugefügt, Kompassprobleme beseitigt.
Magic Earth * 7.1.16.49 09.12.2016 Keine Infos.
BRouter 1.4.8 10.12.2016 Turn Restrictions hinzugefügt und einige Fixes.
OpenLayers 3.20.0 10.12.2016 Diese Release enthält Verbesserungen und Fixes von 89 Pull Requests.
Traccar Server 3.9 10.12.2016 Keine Infos.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • La Croix berichtet (Französisch) (automatische Übersetzung) über den Studenten Fabrice Ramamonjy, der auf Madagaskar mit Hilfe einer Studenten-Community seine Welt in OSM erfasst. Die Universität unterstützt das Vorhaben. (automatische Übersetzung)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Eine beeindruckende interaktive Karte visualisiert die Bevölkerungsdichte von englischen Städten. John Elledge zeigt auf CityMetric einige Beispiele.
  • Der detaillgetreue Nachbau der weltberühmten Höhle “Lascaux”, ein Unesco Weltkulturerbe, wurde in der Nähe durch den französischen Präsidenten Hollande eingeweiht und steht den Besuchern nun offen.
  • Die Namensänderung von OpenStreetView zu OpenStreetCam ist mit der neuen Version vollzogen.
  • Sightline berichtet über den Strukturwandel in der Wohnraumnutzung in Seattle.
  • Die Elfenbeinküste setzt ergänzend zum bestehenden unzureichenden Postadressensystem auf das Produkt des britischen Startups What3Words, das jedes 3m×3m-Quadrat der Erdoberfläche durch eine Kombination dreier willkürlicher Wörter adressiert. Wie weit sich ein Postdienst vom Lizenzmodell eines kommerziellen Unternehmens abhängig machen sollte, wird in dem Zusammenhang lebhaft diskutiert.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Berlin DB Open Data Hackathon 16.12.2016-17.12.2016 Germany
Essen Stammtisch 18.12.2016 Germany
Graz Stammtisch 19.12.2016 Austria
Bonn Bonner Stammtisch 20.12.2016 Germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.12.2016 Germany
Karlsruhe Stammtisch 21.12.2016 Germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 22.12.2016 Germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Peda, rogehm, SB79, TheFive, Manfred Reiter, Wambacher.

“Das machen wir wieder!” – Das war das Elbe-Labe-Meeting 2016

Die Teilnehmer des Elbe-Labe-Meetings 2016. Bild unter CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Die Teilnehmer des Elbe-Labe-Meetings 2016. Bild unter CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Es ist früh an einem Samstagmorgen im Oktober in Dresden, als für viele OpenStreetMap-Enthusiasten der Tag beginnt: Das Elbe-Labe-Meeting findet zum ersten Mal überhaupt statt. Das Ziel des Treffens: Mapper und auch Entwickler aus dem tschechischen und deutschsprachigen Raum zusammenzubringen, um sich gegenseitig kennenzulernen und um sich über OpenStreetMap auszutauschen. Oft begegnen den verschiedenen Communities die gleichen Herausforderungen – warum sich also nicht einmal austauschen?

Wanderwege – auf Tschechisch und Deutsch

Die Teilnehmer bewundern das Design des offizielen Elbe-Labe-Meeting T-Shirts, das den Verlauf der Elbe (tschechisch: Labe) zeigt. Bild: CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Die Teilnehmer bewundern das Design des offiziellen Elbe-Labe-Meeting T-Shirts, das den Verlauf der Elbe (tschechisch: Labe) zeigt. Bild unter CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Die Teilnehmer sind neugierig aufeinander, und sie kommen aus verschiedenen Regionen Tschechiens und Deutschlands. Schon am Abend zuvor gab es regen Zulauf bei einem gemeinsamen Abendessen mit anregenden Diskussionen. Am Samstag gibt es erstmal T-Shirts, die Alex (User Blackdeeranger) selbst designt hat. Der Fokus des Morgens liegt auf Wanderwegen, Mountainbikerouten sowie Routing auf OpenStreetMap-Daten. Sarah Hoffmann, die Macherin hinter waymarkedtrails.org, erklärt die Feinheiten des Taggings von Wanderwegen. Insbesondere Routenklassifikation und das Tagging von Wanderwegsymbolen birgt so manche Stolperfalle. Direkt im Anschluss beleuchtet Miroslav Suchý in seinem Vortrag den aktuellen Stand des tschechischen Wanderwegenetzes: Über 40.000 Kilometer wollen kartographiert werden! Bei der sich anschließenden Diskussion zeigen sich viele Gemeinsamkeiten: Der Unwille von Organisationen, Geodaten zur Nutzung für OpenStreetMap freizugeben, ist ein länderübergreifendes Phänomen – genauso wie das Engagement der Mapper, einfach parallel zu proprietären Datensammlungen eine freie Karte der Welt zu schaffen.

LIDAR und 3D Datenakquisition - nur eines der vielen Themen der einzelnen Workshop-Gruppen. Bild unter CC BY-SA 4.0, User: BigDaddy73.

LIDAR und 3D Datenakquisition – nur eines der vielen Themen der einzelnen Workshop-Gruppen. Bild unter CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Wer Wege erst mal erfasst hat, der möchte sich auch darauf bewegen. So dreht sich der Nachmittag um die neuesten Entwicklungen im Projekt OSRM (Open Source Routing Machine), das für die Berechnung von Routen auf OSM-Datenbasis genutzt wird. Daniel Hofmann, der bei Mapbox angestellt ist und in Berlin an OSRM entwickelt, erklärt Routingkniffe und das komplexe Zusammenspiel zwischen Routenberechnung und hinterlegter Tagginginformation. Dabei wird auch das Routing auf mehrspurigen Kreisverkehren und Einbahnstraßen, deren Richtung sich nach Tageszeit ändert, besprochen. Tatsächlich wird in der anschließenden Diskussion und einem spontanen Workshop deutlich, dass das Tagging von Einbahnstraßen mit wechselnden Fahrtrichtungen verbesserungswürdig ist – und die Community findet noch am selben Tag einen Fix für dieses Taggingproblem (Reversible Oneways vs. Alternating Oneways).

Tiefe Lernverfahren und das automatische Schätzen von Dachgeometrien aus Satellitenbildern

In Lightning Talks und Workshops werden in kleineren Interessengruppen verschiedene Themen intensiver diskutiert. Neben der Oneway-Tagging Gruppe bildet sich eine tschechisch-deutsche Gruppe zum Thema “Tagging für Quad Kraftfahrzeuge”, eine Gruppe zu “LIDAR und 3D Datenakquise für OSM” sowie “Visualisierungsstrategien für Wanderwege”. In den Lightning Talks stellt Jan Marsch seinen neuen “OSM Buildings Editor” vor; Martin Tesař demonstriert dynamische Legenden in der tschechischen Wanderwege und Mountainbikekarte; Daniel Hofmann erläutert die automatische Schätzung von Dachgeometrie-Informationen aus Satellitenbildern durch tiefe maschinelle Lernverfahren. Daneben werden noch Maponshirt.com sowie neue Funktionen von taginfo vorgestellt.

Wikivoyage und Karten für Reiseführer - Diskussionen auf dem Elbe-Labe-Meeting 2016 in Dresden.

Wikivoyage und Karten für Reiseführer – Diskussionen auf dem Elbe-Labe-Meeting 2016 in Dresden. Bild unter CC BY-SA 4.0, User BigDaddy73.

Nach einer langen Nacht mit gemeinsamen Abendessen beginnt der Sonntag mit einem Vortrag von Roland Unger. Roland arbeitet seit Jahren ehrenamtlich bei Wikivoyage, einem Wiki, das freie Reiseinformationen für Jedermann zur Verfügung stellt. Besonders im Fokus stehen die Karten, die für heutige Reiseführer unerlässlich sind. Hier entspinnt sich ein reger Austausch, denn die Mapper haben viele Vorschläge an das Wikivoyage-Projekt.

Am Nachmittag bilden sich wieder freie Diskussions- und Interessensgruppen. Neben einer  “Vektortiles und Toolchain” Gruppe finden sich auch Teilnehmer, um über die JOSM-Plugin-Entwicklung sowie über das Kartographer Plugin für Mediawiki zu diskutieren. Angeregt wird über “Alternating vs. Reversible Oneway” und “Visualisierung von Wanderwegen” diskutiert. Das Meeting klingt am späten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen aus. Die Teilnehmer verabschieden sich voneinander, und am Ende steht fest: “Das machen wir wieder!”

Besonderer Dank gilt dem FOSSGIS e.V., der durch seine Förderung das Treffen, insbesondere die Räumlichkeiten und die Verpflegung, erst möglich gemacht hat. Daneben hat Alex die T-Shirt-Produktion privat teil-subventioniert. Herzlichen Dank dafür! Außerdem gilt Dank dem Organisationsteam, bestehend aus Jochen, Alex, Matthias, Tim und Stephan sowie allen anderen, die bei der Organisation des Treffens behilflich waren.

Wochennotiz Nr. 333

29.11.2016-05.12.2016

Beispielkarte der Overpass-Abfrage aller fixmes

Beispielansicht mit allen Fixmes einer Region, erstellt mit Overpass-Turbo 1 | Bild unter CC-BY-SA 3.0

Mapping

  • BushmanK versucht die Definitionen der englischen Tags man_made=mast und man_made=tower genauer zu fassen, was im Englisch-Amerikanischen Sprachbereich schwerfällt. Im deutschen Wiki sind schon seit längerem für einen Mast oder einen Tower klarere Definitionen vorhanden. Im Bereich tower_type gibt es ebenfalls Nachholbedarf.
  • Das Voting für nesting_site (Nistplatz) hat am 05. Dezember begonnen und endet am 19.
  • Markus Schnalke fragt, wie man damit umgeht, wenn für ein Proposal während des Votings noch gute Vorschläge eingehen.
  • Im Forum diskutiert man, wie man eine Fischzucht taggen kann.
  • [1] Marc Zoutendijk hat eine Overpass-Abfrage erstellt, um Fixme-Tags auf der Karte anzuzeigen. Andy verweist in den Kommentaren auf sein Tool zum Erstellen von GPX-Files zum Ablaufen solcher Fixmes (und Notes).

Community

  • Wir gratulieren Sarah Hoffman zur Ernennung als Mapperin des Monats.
  • Peter Bremer berichtet über einen neuen TMS-Server von Mapillary, der transparente PNGs für Karten-Overlays liefert, die visualisieren, wo sich Mapillary-Bilder befinden. Zudem erkärt er, wie man diesen Overlay in OsmAnd einbindet.
  • Mappa Mercia hat bei der Birmingham Highways Data Challenge einen Preis für ihre Verkehrs-Heatmap gewonnen. Glückwunsch!
  • Matt Amos fragt auf Github, ob OSM Mattermost, eine OpenSource-Alternative zu Slack, als Dienst für die OSM-Gemeinde zur Verfügung stellen sollte.
  • Markus wundert sich über einen gelöschten Benutzer und erfragt Details dazu.
  • Das russische Blog SHTOSM berichtet (Russisch) über Malenki und seine großartigen Dienste die er für OSM und unserer Community geleistet hat.

Importe

  • Anlässlich eines bereits laufenden Imports erklärt Christoph sehr ausführlich, warum ein Import von (sinnvollen) Daten noch lange nicht die Qualität unserer Datenbank verbessert, warum der Review von geplanten Importen so wichtig ist und weshalb es unangemessen ist, Personen persönlich anzugreifen, die ihre Zeit dafür opfern, sachliche Anmerkungen zu machen und damit nicht zuletzt die Qualität der Importe zu verbessern.

OpenStreetMap Foundation

  • Die OSMF bedankt sich nochmal herzlich bei allen Spendern. Ein besonderes Danke geht an Mapbox.
  • Durch einen Fehler bei der Erstellung der Liste wahlberechtigter Mitglieder muss die derzeit laufende Wahl zum OSMF-Vorstand unterbrochen und neu gestartet werden. Die Jahreshauptversammlung wird trotzdem stattfinden und dann bis zum Wahlende vertagt werden.
  • Christoph Hormann erklärt anlässlich der anstehenden OSMF-Vorstandswahlen, wie das verwendete STV-Wahlsystem genau funktioniert.
  • Auch bei OpenStreetMap US stehen demnächst Wahlen an. Im Wiki findet man die Manifeste der Kandidaten.

Veranstaltungen

  • Die FOSSGIS-Konferenz wartet auf eure Einreichungen für Vorträge und Workshops. Helft mit und unterstützt die deutsche Community, nur so kann es wieder eine großartige Konferenz wie in den vergangenen Jahren werden! Einreichungsschluss ist der 06. Januar.
  • Bis zum 16.12. werden noch Bewerbungen für die Austragung der ersten State of the Map Afrika angenommen. Bisher gibt es eine Bewerbung aus Uganda.
  • Michael Kugelmann weist darauf hin, dass es auch 2017 wieder einen Geospacial-Devroom auf der FOSDEM geben wird, für den noch Einreichungen gesucht werden.

Humanitarian OSM

  • Blake Girardot ruft dazu auf, sich an der Planung, Kommentierung und Entwicklung zum OSM Tasking Manager 3.0 zu beteiligen.
  • HOT bittet um Spenden bis Ende des Jahres. Der Erlös soll in 2017 für ein Förderprogramm verwendet werden, um 10 ausgesuchte Projekte, die besondere OSM Kapazitäten aufbauen wollen, mit dem notwendigen technischen Equipment auszustatten.
  • Severin Menard bemängelt die Transparenz von HOT und stellt die Spendenzwecke in Frage. In den Antworten versucht Tyler Radford aufzuklären und kündigt einen klärenden Blogartikel an.

Karten

  • Paul Norman kündigt größere Änderungen von OpenStreetMap-Carto an, die hoffentlich bald zu einem Datenbank-Neuimport führen werden. Ab dann könnten endlich neue Tags problemlos in die Hauptkarte übernommen werden.
  • OSMLanduse.org ist online gegangen. Die thematische Karte bildet Landnutzung/Bodenbedeckung nach OSM-Daten farbig ab und schlüsselt Anteile auf.

Open-Data

Lizenzen

  • Im Forum wird diskutiert, ob man Videos (von Youtube) als Information zum Mappen heranziehen darf.

Programme

  • Chris Hill erklärt in seinem Blog, wie man OpenLayers einfach durch LeafLet ersetzt.
  • Ein Pull-Request der Brasilianischen OSM-Community, der die Portugisische Übersetzung korrigieren soll, wartet seit einem halben Jahr auf eine Reaktion durch Maps.Me. Die Übersetzungsfehler führen unter anderem zu falschen Eintragungen in die Datenbank.

Programmierung

  • Marc Tobias weist auf osm4scala hin, eine Bibliothek für Scala, die PBF-Dateien lesen kann.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
OpenStreetMap Carto Style 2.45.1 28.11.2016 Fix SVG-Probleme.
Maps 3D Pro * 4.1.3 01.12.2016 Kleiner Erweiterungen und Korrekturen.
Maps.me Android * var 02.12.2016 Bugs beseitigt und neue Kartendaten.
Komoot iOS * 8.5 03.12.2016 Benutzerprofil überarbeitet.
Mapillary iOS * 4.5.8 03.12.2016 Braucht iOS 8.0 oder höher, neuer Positions- und Richtungseditor.
Komoot Android * var 05.12.2016 Kleinere Verbesserungen.
Mapserver 7.0.3 05.12.2016 Bitte Releaseinfo lesen.
Maps.me iOS * 6.5.4 05.12.2016 Bugs beseitigt und neue Kartendaten.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Kennst du schon …

  • … die OpenGridMap der TU München? Der innovations-report berichtet aktuell über dieses wichtige Werkzeug für die Energiewende.
  • … das Kölner Highlight zu Silvester auf der Domplatte? Lichtkünstler Phillip Geist installiert die „Time Drifts Cologne“.
  • … diese Möglichkeit, verdächtige Änderungssätze zu erkennen?

OSM in der Presse

  • Die Washington Post zeigt sechs verschiedene Karten, implementiert ist auch OSM, welche die US-amerikanische Infrastruktur aufzeigen. Den neuen Präsidenten dürfte dies, mit der erforderlichen Investition von einer halben Billionen Dollar für die Erhaltung und Erweiterung dieser Infrastruktur, einige Nerven kosten.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Die New York Times berichtet über die freundliche Beilegung einer Grenzstreitigkeit zwischen Belgien und den Niederlanden.
  • Nach der Dymaxion-Projektion, der Projektion von Autagraph und der Pseudo-Autagraph-Projektion von Marcin Ciura stellt jetzt Jos Dirksen eine animierte Projektion vor. Vox hat ein Video ins Netz gestellt, das die Problematik der Projektion eines dreidimensionalen Gebildes (Globus) in eine Ebene (Karte) sehr anschaulich erklärt.
  • Berlin 1953 und heute aus der Luft. Die Berliner Morgenpost geht auf Zeitreise.
  • Qivalon, ein junges Unternehmen aus Saarbrücken, hat mit dem Tankplaner eine App für Android und iOS entwickelt, die eine optimale Tankempfehlung ausgibt. Geschäftsführer Martin Dirichs: „Die Routenberechnung erfolgt serverseitig mit speziell aufbereiteten OSM-Daten, auch wenn wir für die Visualisierung auf die Standardkomponenten der jeweiligen Plattform zurückgreifen.“
  • George Joseph stellt in einer animierten Karte Pipeline-Unfälle der letzten 30 Jahre in den USA dar.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
München Stammtisch München 08.12.2016 germany
Heidelberg Earthquake management in Kyrgyzstan 08.12.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 08.12.2016 germany
Berlin 102. Berlin-Brandenburg Stammtisch 09.12.2016 germany
Passau Mappertreffen 12.12.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 13.12.2016 germany
Zurich Stammtisch Zürich 13.12.2016 switzerland
Berlin DB Open Data Hackathon 16.12.2016-17.12.2016 germany
Essen Stammtisch 18.12.2016 germany
Graz Stammtisch 19.12.2016 austria
Bonn Bonner Stammtisch 20.12.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.12.2016 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 22.12.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Peda, rogehm, TheFive, Manfred Reiter, kreuzschnabel, Walter Nordmann.

Wochennotiz Nr. 332

22.11.2016-28.11.2016

Rendering von Wasser in Zoomstufe 4 links: Hormann, rechts: Mapnik Rendering von Wasser in Zoomstufe 4 links: Ch. Hormann, rechts: Mapnik 1 |

In eigener Sache

  • Wir sind in tiefer Trauer um unseren Freund und Helfer im Weekly-Team Thomas Bellmann, auch als Malenki bekannt, der bei seiner Pilgerreise vergangene Woche in Spanien tödlich verunglückt ist. Thomas war seit über 9 Jahren bei OpenStreetMap als Mapper, Programmierer, Helfer, Dokumentationsschreiber und Fotograf aktiv. Wir behalten dich in guter Erinnerung! Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Mutter, seinen Geschwistern und Freunden.

Mapping

  • User BharataHS lädt dazu ein, ungültige Multipolygone im eigenen Umfeld zu reparieren, und stellt zwei Vorgehensweisen dafür vor.
  • Michael Tsang stellt sein Proposal für Flugrouten vor. Es lehnt sich an das Tagging für Fährverbindungen an.
  • Die spanische Community lädt dazu ein, im Gedenken an den in Saltacaballo verunglückten, europaweit sehr aktiven Mapper Malenki die Gegend seines Todes zur bestgemappten in ganz Spanien zu machen.
  • Edith Quispe aka ediyes – eine Mitarbeiterin unserer spanischsprachigen Ausgabe semanrioOSM – berichtet in ihrem Blog, dass das Mapbox-Team während der “Geography Awareness Week” im Büro in Ayacucho. Peru, einen Mapathon organisiert hat. Über 15 Studenten kamen zu der Veranstaltung und erhielten eine Einführung in OSM.
  • Aktuell kann über drei verschiedene Proposals zur Aufnahme ins Taggingschema abgestimmt werden.
  • Simon Poole fasst seine Erlebnisse des Wherecamps 2016 in Berlin zusammen und berichtet insbesonders auch über das von ihm mit initiierte Simple Indoor Tagging.
  • Martijn van Exel schlägt vor, gemappte vorübergehende Sachverhalte mit dem fixme-Tag zu versehen, um sicherzustellen, dass sie nach ihrem Wegfall entsprechend geändert werden.
  • José Sánches hat ein Proposal zum Taggen von 3D-Druckergeschäften erstellt und fragt nach Kommentaren.
  • Die Mailingliste Tagging diskutiert über das Erfassen von Hubschrauberlandeplätzen für Kriseneinsätze.

Community

  • [1] Christoph Hormann beschreibt seine Fortschritte beim Rendern von Wasserflächen in den niedrigen Zoomstufen und zeigt einige beeindruckende Beispiele seiner Arbeit.
  • Clifford Snow beschreibt sein Vorgehen, um neue Mapper zu gewinnen.
  • Die OpenStreetMap Gemeinschaft der Elfenbeinküste (OSM_CI) ist der Sieger des “zweitbesten jungen digitalen Initiative-Preises” der Elfenbeinküste. Sie erhielten den Preis vom Regierungssprecher des ivorischen Ministers für „Digitale Wirtschaft und die Post“ Bruno Nabagné Koné .
  • Martijn van Exel teilt in einem Blogartikel auf Blog Improve OSM mit, dass der Name von OpenStreetView auf OpenStreetCam geändert wurde. Das Projekt hat schon 12 Millionen Bilder verfügbar.
  • Roland Olbricht hat eine Diskussion dazu angestoßen im Wiki die Seite zur Benutzung von OpenStreetMap umzugestalten.

Importe

  • Brian M Hamlin berichtet über die Probleme mit einem fragwürdigen Import von einzelnen Grundstücksgrenzen in Fresno, Kalifornien. Dabei hat er einige Recherchezeit in das Thema investiert und schlägt nun vor, Teile der Daten zu löschen.
  • Auch auf der Mailingliste Imports wird jetzt über das JOSM-Plugin von Thomas Konrad und dessen Einordnung diskutiert (wir berichteten).
  • Andrea Musuruane will Daten in der Province Biella (Italien) importieren.
  • Brandon Liu kündigt einen Import von Gebäudehöhen für San Francisco an. Die Initiative scheint durch Mapbox GL JS, aber nicht durch die Community getrieben zu sein, weswegen Frederik kritisch nachfragt.

OpenStreetMap Foundation

  • Wie der Schatzmeister der OSMF Frederik Ramm der Wochennotiz/weeklyOSM mitgeteilt hat, ist das Spendenziel der OSMF erreicht, sobald die Überweisung der beim FOSSGIS e.V. eingegangenen Spenden ausgeführt wurde. Vielen Dank an alle Spender weltweit!
  • Christoph erinnert nochmal an die am 10.12. bevorstehende Jahreshauptversammlung der OSMF. Im Wiki findet man die Kandidaten für die zwei neuzuwählenden Plätze im Vorstand sowie Fragen und Antworten an die Kandidaten.

Humanitarian OSM

  • Auch HOT hat eine Spendenkampagne gestartet und für diese auch ein kleines Motivationsvideo angefertigt.

Karten

  • Ein neuer globaler WebMap-Prototyp “OSMLanduse.org” wurde von GIScience Research Group Heidelberg freigeschaltet. In dem Blogpost von GISRG Heidelberg heißt es: “Daher ist es unser Ziel, die gesamte Möglichkeit und Eignung von OpenStreetMap (OSM) Daten für diese spezifischen Zwecke (Landnutzungs- und Landkarteninformationen) zu bewerten, Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen und diese Informationen Interessierten Gemeinschaften in einer automatisierten Weise weltweit zur Verfügung zu stellen.”
  • Supraplex aus Taiwan berichtet über seine Teilnahme auf der State of the Map Asia, an der er dank eines Stipendiums teilnehmen konnte. Neben einem Bericht zu seinem Vortrag erzählt er auch einige interessante Details zu kulturellen Unterschieden, zu landesspezifischem Tagging und über den Rückzug Facebooks in Taiwan.

Programme

  • Skobbler Gründer Philipp Kandal (jetzt bei Telenav für OSM zuständig) erklärt in seinem Blogbeitrag, wie und warum Telenav in Zukunft zu OSM mit OpenStreetCam, Bildverarbeitung und maschinellem Lernen beitragen will.
  • Dennis Nienhüser hat Version 1.0 von Marble Maps für Android veröffentlicht die ab sofort auch im Playstore erhältlich ist.
  • Paul Norman vergleicht und bewertet die vorhandenen Alternativen um Vector-Tiles auszuliefern.

Programmierung

  • Jochen Topf fasst in einem Blogpost nochmals die wichtigsten Neuerungen in seinem osmium zusammen.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Mapillary iOS * 4.5.6 21.11.2016 Probleme beim Kompass beseitigt.
Traccar Client iOS 3.2 23.11.2016 Kleinere Korrekturen und Verbesserungen.
Magic Earth * 7.1.16.47 24.11.2016 Routing und Suche wurden optimiert, bessere Performance und einige Bugfixes.
Vespucci 0.9.8r1216 24.11.2016 Fix beim Speicherort für die Tiles.
QGIS 2.18.1 25.11.2016 Keine Infos.
OpenStreetCam 1.9.13 27.11.2016 OpenStreetView heisst jetzt OpenStreetCam.
Naviki Android * 3.52 28.11.2016 Drei Funktionsänderungen und einige Bugfixes.
Naviki iOS * 3.52 28.11.2016 Drei Funktionsänderungen.
OpenStreetMap Carto Style 2.45 28.11.2016 Bitte Info lesen.
SQLite 3.15.2 28.11.2016 Vier Probleme beseitigt.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Kennst du schon …

  • … den BRouter-Web-Client zum Planen der nächsten Radtour?
  • … den Service Meshu, der deinen Lieblingskartenausschnitt in Schmuck verwandelt?

OSM in der Presse

  • Die Ottawa Sun berichtet über das Pilotprojekt von Statistic Canada bei dem Daten in Partnerschaft mit OSM-Mappern gesammelt werden sollen.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Satellitenmessungen haben ergeben, dass der Millennium Tower in San Francisco schneller absinkt als bisher gedacht. Auch seitliche Verschiebungen wurden registriert. Zeit für ein neues Proposal, für Tag-werte auch Funktionen zu erlauben?
  • Invisible Cities hat ein Neuronales Netz trainiert um aus Kartendaten ein Satellitenbild zu generieren. Nun stellt sich noch die spannende Frage, ob man bei iterativer Kombination mit dem Facebook-Extraktor zu einem Fixpunkt gelangt 😉
  • Der Tagesanzeiger berichtet, dass Trerraloupe, ein Unternehmen in München, daran arbeitet aus Luftaufnahmen Gebäude, Bauvorhaben, Baumbestände oder Gewässer direkt zu analysieren und zu kartieren.
  • National Geograhic veröffentlichte einen Artikel mit dem Titel “Die besten neuen Karten, meinen Kartographen”.
  • GeoSLab stellt in einem Blogbeitrag die Unterschiede zwischen Raster- und Vektorkarten kurz und bündig dar.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Dresden Stammtisch 01.12.2016 germany
Dortmund Stammtisch 04.12.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 06.12.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 07.12.2016 germany
München Stammtisch München 08.12.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 08.12.2016 germany
Berlin 102. Berlin-Brandenburg Stammtisch 09.12.2016 germany
Passau Mappertreffen 12.12.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 13.12.2016 germany
Berlin DB Open Data Hackathon 16.12.2016-17.12.2016 germany
Essen Stammtisch 18.12.2016 germany
Graz Stammtisch 19.12.2016 austria
Bonn Bonner Stammtisch 20.12.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.12.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Peda, rogehm, Manfred Reiter, kreuzschnabel, Not Found.

Wochennotiz Nr. 331

15.11.2016-21.11.2016

Beispiel einer Wikiseite mit Jochens neuem Taginfo-Feature

Die Erweiterung von Taginfo zur Anzeige eines Beispielrendering 1 | Screenshot aus dem OSM-Wiki unter CC-BY-SA 2.0

Mapping

  • [1] Jochen Topf hat Taginfo erweitert, so dass Taglists im Wiki nun auch Beispiel-Renderings anzeigen können. Matthijs Melissen hat dies für einige Seiten probehalber verwendet. Interessenten, die Matthijs helfen wollen, wenden sich bitte direkt an ihn. UPDATE: Wie es korrekt aussehen sollte, seht ihr hier auf dem folgenden Bild. Wie Ihr dem Kommentar von Jochen entnehmen könnt, wird dringend noch Hilfe gesucht! ...
  • ImproveOSM setzt ab sofort auf den Editor iD.
  • Sven ist beim Mappen von Flucht- und Wartungstreppen an Autobahnbrücken auf ein Problem mit Keepright gestoßen. Keepright findet einen Fußweg, der zur Autobahn führt, wenig sinnvoll.

Community

  • Arun Ganesh erklärt den großen Nutzen von Wikidata-IDs in OpenStreetMap und verweist auf den Workflow von Mapbox zum Eintragen der IDs. Bei einigen Nachahmern gab es jedoch Qualitätsprobleme, so dass eine Diskussion entstand ob solche Massenänderungen unter die Regeln für automatisierte Änderungen fallen bzw. ob sie gewünscht sind.
  • Joost Schouppe, der am Local Chapter Congress auf der diesjährigen SotM teilgenommen hatte, fasst die Diskussionpunkte, Ergebnisse und künftigen Zielsetzungen nochmals sehr gut zusammen.
  • FOSS4G und SotM Argentinien 2017 werden gemeinsam im Oktober am National Geographic Institute mit der Unterstützung von OSGEO stattfinden.
  • Chris Hill beschreibt, wie er mit den OpenStreetMap-Tools eine Karte für das Clockenflap-Festival in Hong Kong erstellt und am Ende keine OpenStreetMap-Daten verwendet hat.
  • Das OpenStreetMap-Blog berichtet über die Freischaltung von Version 2 des Editors iD auf der Hauptseite. Die Details und neuen Features beschreibt Bryan Housel im Mapbox Blog.
  • Sebastian wundert sich über die Bedeutung der vielen place=locality-Tags, die er in unbewohnten Teilen Spaniens entdeckt hat. Christian meint dazu, in Frankreich gäbe es ebenfalls viele Lokalnamen und zeigt dazu eine frz. Mashup OSM<>Kastaster-Karte.
  • Nelson fragt auf der Mailingliste Tagging nach der Meinung der Community zu “gefährlichen Straßen”. In Brasilien wird man sich nicht einig, ob bzw. wie man Straßen in z.B. Favelas zusätzlich taggen soll um ein Routing durch solche “gefährlichen” Gebiete zu verhindern.

OpenStreetMap Foundation

  • Martin van Exel hat im Namen des OSMF-Vorstands ein Interview gegeben, in dem er über die aktuelle Spendenkampagne und den Grund für diese spricht. Dabei stellt er vor allem die Wichtigkeit heraus, dass das Projekt OSM seine Unabhängigkeit behält und nicht von einzelnen wenigen Geldgebern abhängt.

Veranstaltungen

  • Am Tag vor der Eröffnung der diesjährigen State of the Map Latam findet ein Treffen nur für Frauen zum Reden, Diskutieren und sich Kennenlernen statt.
  • Der Call for Papers für die FOSSGIS-Konferenz 2017 ist veröffentlicht. Bis zum 06. Januar könnt ihr eure Beiträge zu OpenSource, OpenData und insbesondere OpenStreetMap einreichen, damit auch 2017 wieder, wie schon die Jahre zuvor, eine großartige Konferenz wird.
  • Für die Chemnitzer Linuxtage am 11. und 12. März 2017 sucht André noch Mitstreiter, die am OSM-Stand mithelfen oder einen Vortrag zum Thema einreichen.

Humanitarian OSM

  • HOT verkündet, dass sie für eine Finanzierung durch die Gates Foundation ausgewählt wurden um durch Analysen mit Hilfe von OpenStreetMap-Daten die Malaria in Afrika zu bekämpfen.
  • Séverin Ménard schreibt (Französisch) (automatische Übersetzung) im Blog des EOF-Projekts über die Arbeit, die Zugänglichkeit von Straßen auf Haiti nach dem Hurrikan Matthew zu beurteilen.

Karten

  • Im Forum wundert man sich über fehlende deutsche Beschriftungen der deutschen Karte. Sven erklärt aber, dass es sich lediglich um einen temporären Fehler gehandelt hat.

Open-Data

  • Die Westdeutsche Zeitung veröffentlicht ein Interview zur Veranstaltung Offene Kommunen NRW, die sich um Open-Data, Verkehr und digitalen Karten dreht. Inwieweit die erwähnte OSM dabei helfen kann, bleibt offen.

Programmierung

  • Anlässlich des zweijährigen Jubiläums der Routingengine Valhalla fasst Mapzen nochmal die Highlights der Entwicklung zusammen, stellt das Entwicklerteam vor und kündigt die Version 2.0 von Valhalla an.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Cruiser für Android * 1.4.14 15.11.2016 Verschiedene Verbesserungen.
Cruiser für Desktop * 1.2.14 15.11.2016 Verschiedene Verbesserungen.
Mapillary Android * 3.0.6 15.11.2016 Fix Dialogtexte und Bildeigenschaften auf manchen Geräten.
Komoot Android * var 16.11.2016 Kleinere Verbesserungen.
PyOsmium 2.10.2 16.11.2016 Drei Erweiterungen, zwei Fixes und Anpassungen an aktuelles libosmium.
iD 2.0.1 17.11.2016 Bugfixes der frischen 2.0.0.
Mapbox GL JS v0.28.0 17.11.2016 Drei neue Funktionen und sechs Bugfixes.
Vespucci 0.9.8r1214 18.11.2016 Siehe Releaseinfo.
Traccar Server 3.8 19.11.2016 Keine Infos.
libosmium 2.10.3 20.11.2016 Bitte Releaseinfo lesen.
Osmium Tool 1.4.1 20.11.2016 Zwei Erweiterungen, vier Änderungen und drei Fixes.
Leaflet 1.0.2 21.11.2016 Viele Bugfixes und Verbesserungen, bitte Releaseinfos lesen.
Maps.me iOS * 6.5.3 21.11.2016 Bugs beseitigt.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

Kennst du schon …

  • … den Tagging Vorschlag für euren Mittagstisch? Eltern, Schüler, Studenten und die arbeitende Bevölkerung haben sicher Interesse daran.

OSM in der Presse

  • Routefifty berichtet über Santa Catalina, das zwar zu Los Angeles County gehört, aber für Google zu uninteressant zum Erfassen ist. Der Artikel beschreibt die Probleme und Herausforderung fehlender kommerzieller Karten und über das Glück, dass es OpenStreetMap und Mapillary gibt.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Richard Harris interviewt den Hauptentwickler Anthony Calamito zur OpenSource-GIS-Software Boundless.
  • Smithsonian hat einen Artikel mit einer interaktiven Karte veröffentlicht, die weltweit Vulkan-Aktivitäten und Erdbeben im Zeitablauf veranschaulicht.
  • Die Universität Maynooth in Irland schlägt ein neues Protokoll zur Vektorisierung von Geodaten vor, die per Crowd-Sourcing entstanden sind und vermutet sich damit als erstes wissenschaftliches Paper mit einem solchen Vorschlag.
  • Katherine Anderson berichtet über das 13. GEO-Plenartreffen in Russland, das sich unter anderem zum Start des neuen GEOSS-Portals getroffen hat.
  • Das Verfahren zur Erzeugung der Karte von AUTHAGRAPH (wir berichteten vergangene Woche) ist nicht veröffentlicht. Marcin Ciura beschreibt in einem Blogbeitrag die mathematischen Methoden zur Entwicklung seines „*Pseudo*-Autagraph“. Seinen Quellcode hat er auf Bitbucket veröffentlicht. Der Vollständigkeit halber verweisen wir nochmals auf die Dymaxion Projection des brasilianischen Architekten Sérgio A. J. Volkmer.
  • Südkorea lehnt Googles Bitte ab, die Kartendaten des Landes exportieren zu dürfen um ihren Kartendienst nicht nur eingeschränkt anbieten zu können. Im Gegensatz dazu sind die südkoreansichen Kartendaten in OpenStreetMap auf Servern im Ausland gespeichert.
  • An der Universität von Bonn suchte man die kürzeste Strecke um 24727 Kneipen in ganz England zu besuchen. Das sogenannten Traveling-Salesman-Problem ist schwierig zu lösen und so verwundert es nicht, dass die mit Google Maps berechnete Lösung erst ein Jahr nach der mit Graphhopper und OpenStreetMap-Daten berechneten Lösung für Dublin kommt (wir berichteten).

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Lübeck Lübecker Mappertreffen 24.11.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 28.11.2016 germany
Graz Stammtisch 28.11.2016 austria
Viersen OSM Stammtisch Viersen 29.11.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 30.11.2016 germany
Dresden Stammtisch 01.12.2016 germany
Dortmund Stammtisch 04.12.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 06.12.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 07.12.2016 germany
München Stammtisch München 08.12.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 08.12.2016 germany
Berlin 102. Berlin-Brandenburg Stammtisch 09.12.2016 germany
Passau Mappertreffen 12.12.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 13.12.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Peda, rogehm, Manfred Reiter, Walter Nordmann.