Wochennotiz Nr. 503

 

03.03.2020-09.03.2020

lead picture

Mapathon at Saint Louis University in Baguio City, Philippines 1 | Photo © GOwin

Mapping

  • Stereo und Contrapunctus haben einen vereinfachten Ansatz (en) (automatische Übersetzung) für die Kartierung der ÖPNV-Routen vorgeschlagen (PTv3) . Dieser basiert auf ihren umfangreichen Erfahrungen in Luxemburg bzw. Delhi. Auf der Tagging-Mailingliste wurde um Rückmeldungen gebeten. (Nabble)
  • Baloo Uriza hat ein umfangreiches Aufräumprojekt für die südkalifornische Autobahn Interstate 405 abgeschlossen, von der ein Großteil seit den TIGER-Importen nicht mehr nennenswert bearbeitet wurde. Eine Reihe von Problemen, hauptsächlich verursacht durch Komplikationen bei der Kartierung sehr großer Straßen sowie dadurch, dass die Editoren Fahrspurattribute wie Anordnung, Spurwechsel- und Benutzungsbeschränkungen nicht anzeigen, werden in seiner Abhandlung auf Talk-US hervorgehoben.
  • Martijn van Exel stellte eine neue Art von MapRoulette-Challenge vor, den „Quick Fix“. Im Gegensatz zu den traditionellen MapRoulette-Challenges erfordern die neuen Quick-Fix-Challenges keine Erfahrung mit OSM-Bearbeitungstools wie JOSM oder iD. MapRoulette stellt den Mappern lediglich eine Frage, die eine einfache Ja-Nein-Antwort erfordert.
  • Die Abstimmung für Ferdinand0101s Vorschlag von name:Zsye=*, mit dem Mapper mit Emojis beschreibbare Namen ergänzen können, hat nicht die nötige Zustimmung ergeben.

Community

  • Der OSMF-Vorstand erinnerte an den Internationalen Frauentag, indem er über die Grenzen des Wissens darüber nachdachte, wie viele Frauen genau zum OpenStreetMap-Projekt beitragen und warum manche Mapper mehr oder weniger beitragen als andere. Die Vorstandsmitglieder merkten auch an, dass die Beweggründe, die Menschen jeden Geschlechts, jeder Herkunft und jeden Alters in unser Projekt bringen, unter den Beitragenden ähnlich zu sein scheinen: Es macht Spaß, die Kartendaten ein bisschen besser zu machen, und es ist bereichernd, wenn jemand ihre Arbeit nützlich findet.
  • Miriam Gonzalez, eine der Gründerinnen von Geochicas, wurde in einem Artikel von Anastasia Moloney über Frauen in der Kartierung vorgestellt. In dem Artikel wird erörtert, wie Frauen in der Kartierung dazu neigen, von Männern oft übersehene Infrastruktur hinzuzufügen, wie z. B. Krankenhäuser, Kinderbetreuungsangebote, Toiletten, Schutzunterkünfte bei häuslicher Gewalt und Frauengesundheitskliniken. Die vollständigen Antworten des OSMF-Vorstands auf die Fragen von Anastasia findet ihr hier.
  • HOT nutzt den Internationalen Frauentag, um die geschlechtsspezifischen Errungenschaften von HOT im Vorjahr zu rekapitulieren. Um dann zusammenzufassen, was getan werden kann, um sicherzustellen, dass Karten auch für, von und über Frauen erstellt werden, und um die geschlechtsspezifischen Selbstverpflichtungen von HOT für das nächste Jahr zu erläutern.
  • Mapillary und HOT starten die neue Kartierungskampagne #map2020, um Karten und Navigation in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu verbessern. Jessica Bergmann lud die Communities ein, sich zu beteiligen, um die Chance zu nutzen, eine voll finanzierte Reise für eine/n Teilnehmer/in zu gewinnen und damit die Möglichkeit zu erhalten, die Mapillary-Erweiterung auf dem HOT-Gipfel in Kapstadt, Südafrika zu präsentieren. Die diesjährige Kampagne ruft die lokalen Communities dazu auf, Straßenbilder mit Mapillary zu erfassen und damit zu einer verbesserten Navigation vor Ort beizutragen. Interessensbekundungen müssen bis zum 20. März und endgültige Projekte bis zum 20. April eingereicht werden.
  • Marco Minghini kündigte an, dass der Aufruf zur Einreichung von Abstracts für den „Academic Track“ auf der „State of the Map 2020“ bis zum 26. März verlängert wurde.
  • Nathalie SIDIBE beschreibt ihren Hintergrund, ihre Motivation für OSM und ihre Erfolge in einem Artikel in ihrem Benutzertagebuch.
  • Andy Mabbett erinnert an eine Debatte vor fünf Jahren über das Hinzufügen von Wikidata-IDs zu OSM, liefert ein Beispiel für die Vorteile der Verknüpfungen und fragt andere Mitwirkende nach ihren Projekten, bei denen sowohl OSM als auch Wikidata verwendet werden. (Nabble)

Veranstaltungen

  • „Jungle Bus“ organisiert im März in der französischsprachigen Community ein Projekt des Monats über Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Es stehen zahlreiche Hilfsmittel zur Verfügung, um vor Ort oder von zu Hause aus einen Beitrag zu leisten. Alle nützlichen Informationen sind auf der Projekt-Wiki-Seite verfügbar. Der Hashtag für dieses Projekt ist #balancetaborne .
  • Die SOSM-Generalversammlung 2020 findet am 16. Mai 2020 statt. Der Ort steht leider noch nicht fest.
  • Die FOSSGIS-Konferenz in Freiburg fand in diesem Jahr leider ohne den OSM-Samstag statt. Hier die Videos der Vorträge.
  • Das Hackweekend in Berlin am 28./29. März wird auf Grund der aktuellen Entwicklungen nicht stattfinden.

Humanitarian OSM

  • Sean Fleming berichtete darüber, wie Microsofts KI für humanitäre Aktionen mit HOT und Bing zusammenarbeitet, um Satellitenkarten, maschinelles Lernen und Freiwillige zusammenzubringen, um eine neue Generation detaillierter Karten zu erstellen. Die KI-gestützten Tools helfen, die menschlichen Freiwilligen produktiver zu machen, indem sie Merkmale vorhersagen, die darauf hinweisen, dass eine Fläche ein Gebäude sein könnte, und die anfängliche Identifizierung beschleunigen.
  • Das Humanitarian OpenStreetMap Team lädt alle Interessierten ein, während des Call for Sessions für den am 1. und 2. Juli 2020 in Kapstadt, Südafrika, stattfindenden 6. HOT Summit, Ideen für Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops oder ähnliche Veranstaltungen einzureichen.
  • HOT kündigt seine Praktikumsprogramme rund um den „Google Summer of Code“ und Outreachy, ein Programm, das kurze bezahlte Praktika für Personen aus unterrepräsentierten Gruppen organisiert, an.
  • Die guten Leute aus Pittsburgh, Pennsylvania, lieben ihre Fastenfischbrut so sehr, dass ein paar kluge Seelen eine Fastenfischbrutkarte erstellt haben, um den Einwohnern zu helfen, ihren wöchentlichen Fastenfischfilet zu fangen. Emily Mercurio beschreibt, wie Hollen Barmer und Code for Pittsburg Open-Source-Software und offene Geodaten nutzten, um eine Plattform für Freiwillige zu schaffen, auf der sie Informationen über Fischbrut sammeln, aktualisieren und austauschen können.

Karten

  • Der russische Taxibestelldienst „Taksovichkof“ verwendet OSM als Basiskarte. Wir möchten anmerken, dass sie die Attribution korrekt angegeben haben. (ru)
  • Ein Team russischer Kartographen erstellte eine detaillierte Karte des Südurals. Laut dem Projektteilnehmer Alexey Klyanin basiert sie auf den Daten der OSM. Eine Vorschau auf die Karte findet sich hier. (ru)
  • Die Karte auf coronavirus.app visualisiert die Anzahl der mit dem neuen Virus infizierten Personen nach Ländern auf einer OSM-Basiskarte.

switch2OSM

  • Die russische öffentliche Bewegung „Antiborshevik“ („borshevik“ ist russisch für „Heracleum“), die die schädliche und giftige Pflanze Heracleum sosnowskyi (Bärenklau) bekämpfen will, wechselte vor kurzem zu OSM. Jetzt wird ihre Karte auf dem uMap-Dienst erstellt, der OSM verwendet. (ru)

Open-Data

  • Die Saint Louis University in Baguio City, Philippinen, hat kürzlich ihren ersten Mapathon veranstaltet und war von der Teilnehmerzahl angenehm überrascht. GOwin teilt Eindrücke von der Veranstaltung und den Ergebnissen in einem schön illustrierten Benutzertagebuchbeitrag.
  • Nach einem kürzlichen Tweet von Steve Bennett wurde der Dienst OpenTrees.org aprupt erweitert. In Deutschland kamen rund 9 Städte hinzu. Momentan erfasst der Dienst über 13 Millionen Eintragungen mit größtenteils urbanen Straßen- und Parkbäumen (Ausnahme z.B. in Schweden) aus 186 verschiedenen Quellen in 19 Ländern. Tendenz: Schnell steigend. Hier scheint Open-Data zu funktionieren.

Lizenzen

  • Christian Quest von OSM France berichtet auf der Mailingliste Talk über den Erfolg der AttributionIsNotOptional-Kampagne von OSM France (wir berichteten). Die Tileserver von OSM France lieferten eine Tile mit der Forderung, OSM als Quelle anzugeben, an die Seiten aus, die nicht OSM als Quelle angaben. Die Quellenangabe ist nach Ziffer 4.3 der ODbL obligatorisch. In der Diskussion über das Vorgehen gibt es einige Für und Wider. Interessant zu sehen, wer sich nicht zu Wort meldet. 😉

Programme

  • Das JOSM-Team schreibt über die geplante Entfernung der JavaScript-API aus JOSM nach der Entfernung der JavaScript-Engine Nashorn aus Java und die Auswirkungen, die das auf den Kern des Editors JOSM hatte und noch hat.

Programmierung

  • Nick Whitelegg informiert über den Start eines neuen Entwicklungsblogs über sein OSM-basiertes Augmented-Reality-Projekt „Hikar“ und die „StreetView“-ähnliche Anwendung „opentrailview.org“, die sich auf Wege abseits normaler Straßen fokusiert hat.
  • Der russische OSM-Benutzer Vascom, der vor kurzem damit begonnen hat, wöchentliche Karten für die Maps.Me-App für alle Regionen Russlands und der GUS-Länder zu erstellen, hat die Skripte, mit denen er dies tut, mit uns geteilt.
  • Laut Roman Schuwalow, dem Entwickler des Spiels „Generation Street“, kann man in der neuen Version des Spiels generierte 3D-Modelle in .ply und .obj exportieren. (ru)

Releases

  • „DBeaver SQL Client“ für Windows, MAC OS X und Linux Version 7.0.0 ist verfügbar. Mit diesem Db-Client könnt ihr auf alle wichtigen SQL-DBase zugreifen. Für diese Version werden wichtige Verbesserungen angekündigt:
    • Wichtige Verbesserungen in der UI von Data Viewer und Data Editor
    • Wichtige Verbesserungen SQL-Editor selbst
  • In der neuen Version (9.6.0) der bekannten mobilen Navigationsanwendung Maps.Me, die auf OSM-Daten basiert, wurden Isolinien hinzugefügt (iOS, Android). Nun wird die Navigation durch Berge und Hügel etwas einfacher. Die Funktion ist auch im Offline-Modus verfügbar.

Kennst du schon …

  • … den Tweet des JOSM-Teams, in dem es Mapper in SK, BR, CZ, FR, DE, PT und RU daran erinnert, die länderspezifischen JOSM-Validierungsregeln zu aktivieren?
  • … das QGIS-Tool zur automatischen Identifizierung von Asbest-Dachdeckungen?
  • … die Analyse der Gebäudeabdeckung in Österreich von Thomas Konrad? Er vergleicht, ob die Gebäudeflächen von basemap.at auch in OSM als solche erfasst sind. Als wir die Seite erstmals hier vorgestellt haben, waren in manchen Gegenden noch kaum Gebäude vorhanden. Mittlerweile finden sich nur noch in weniger als 100 der 2138 Gemeinden nennenswerte Lücken.
  • … die Tatsache, dass die russische Website der Fastfood-Kette KFC OSM nutzt, um ihre Restaurants anzuzeigen? (ru)
  • … die russische Website „Accident Map“? Die Entwickler übernehmen Daten aus dem offiziellen verkehrspolizeilichen Statistikportal und kartieren diese. Als Hintergrundkarte wird OSM verwendet. (ru)

OSM in der Presse

  • FingerLakes1.com, eine Website mit lokalen Nachrichten, Wetter und Sport für die Region Finger Lakes in New York, widmet OSM einen mit „OpenStreetMap: Finden Sie Ihren Weg in einer fremde Stadt wie ein Einheimischer“ überschriebenen Artikel.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • GPS World berichtete über „RoadTagger“, ein Modell künstlicher Intelligenz, das vom Massachusetts Institute of Technology und dem Qatar Computing Research Institute entwickelt wurde, um Straßenmerkmale wie Typ oder Fahrspuranzahl aus Luftbildern zu bestimmen. Tests des Modells mit OSM-Daten aus 20 Städten der USA zeigten, dass es die Anzahl der Fahrspuren mit 77% und den Straßentyp mit 93% Genauigkeit vorhersagen konnte.
  • Upendra Oli hat ein Tutorial-Video über die Erstellung von animierten Visualisierungen von OSM-Zeitreihendaten mit QGIS erstellt.
  • Open Knowledge Belgium und Noms Peut-Être (automatische Übersetzung) haben eine Karte erstellt, die die Straßennamen von Brüssel nach Geschlecht visualisiert. Nur 6% der Straßennamen in Brüssel sind nach Frauen benannt und nur eine Straße ist nach einem Transgender-Mann benannt. Dries hat über die Schaffung und Einführung von „EqualStreetNames.Brussels“ gebloggt.
  • Ein Nutzer der App „RunKeeper“, der seine Fahrradtour in der Nähe eines Tatorts trackte, sah sich mit einer polizeilichen Ermittlung konfrontiert, da Google, dessen Standortdienste die App nutzt, nach einem „Geofence-Warrant“ die Daten der sich in der Nähe befindlichen Android-Telefonbenutzer weitergab.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Chemnitz Chemnitzer Linux-Tage (cancelled) 2020-03-14-2020-03-15 germany
Nottingham Nottingham pub meetup 2020-03-17 united kingdom
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2020-03-17 germany
Bonn 127. Bonner OSM-Stammtisch 2020-03-17 germany
Hannover OSM-Sprechstunde 2020-03-18 germany
Hannover Stammtisch Hannover 2020-03-19 germany
Munich Münchner Treffen 2020-03-19 germany
San José Civic Hack & Map Night (online) 2020-03-19 united states
Bremen Bremer Mappertreffen 2020-03-23 germany
Reading Reading Missing Maps Mapathon 2020-03-24 united kingdom
Hannover OSM-Sprechstunde 2020-03-25 germany
Prešov Missing Maps Mapathon Prešov #5 2020-03-26 slovakia
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2020-03-26 germany
Düsseldorf Düsseldorfer OSM-Stammtisch 2020-03-27 germany
Biella Incontro mensile 2020-03-28 italy
Toulouse Contrib’atelier OpenStreetMap 2020-03-28 france
Berlin Berlin Hackweekend 2020-03-28-2020-03-29 germany
Cologne Kölner Stammtisch 2020-04-01 germany
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2020-04-01 germany
Toulouse Toulouse Hack Weekend April 2020 2020-04-04-2020-04-05 france
Râmnicu Vâlcea EuYoutH OSM Meeting 2020-04-27-2020-05-01 romania
A Guarda EuYoutH OSM Meeting 2020-06-24-2020-06-28 spain
Cape Town HOT Summit 2020-07-01-2020-07-02 south africa
Cape Town State of the Map 2020 2020-07-03-2020-07-05 south africa

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Rainero, Rogehm, Silka123, SunCobalt, TheSwavu, derFred, doktorpixel14, geologist, wurzelast.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.