Wochennotiz Nr. 312

05.07.2016-11.07.2016

Logo

Die Abschaltung der MapQuest-Tileserver zum 11.7.2016 1 | © MapQuest

Mapping

  • Bryce Nesbitt schlägt einen mechanischen Edit zum Thema Plumpsklos vor.
  • Es gibt wieder Ärger mit Mentz, dieses Mal in Düsseldorf.
  • Benutzer mueschel hat SEO-Müll in OSM entdeckt und fragt, was man damit tun solle. Der von ihm gefundene Müll ist anhand von Tags wie Keywords=* und payment options=* (sic!) erkennbar.
  • Seit dem 09. Juli ist die neue Version von MapRoulette verfügbar. Die Autoren von Aufgaben (Challenges) müssen diese aus dem alten MapRoulette in das neue MapRoulette übertragen, wenn sie weitergeführt werden sollen. Martijn van Exel hat zwei Lernprogramme (Tutorials) für Aufgabenersteller veröffentlicht. Teil1Teil2.
  • Tijmen Stam schlägt Ergänzungen zum Public-Transport-Schema vor und erhält als Antwort, dass das nicht nötig sei.
  • Tom Pfeifer beschwert sich, dass viele Skulpturen in Parks keine rollstuhlgerechten Toiletten haben.

Community

  • Mapzen fehlt leider etwas Sinn für Humor. NSFW!!1! 😉
  • Das Geographische Institut der Universität Heidelberg sucht einen “Senior Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/-in” zu “Qualitätsanalysen in OpenStreetMap-Full-History-Daten”. Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle.
  • Eine Gruppe von Mappern bezweifelt die Rechtmäßigkeit der Mechanical Edit Policy, da sie sich von der DWG ungerecht behandelt fühlten.

Importe

  • David MacNeil beschreibt einen bereits durchgeführten Gebäudeimport in Kanada und hofft, dass der Import im Nachhinein legitimiert und nicht revertiert wird.
  • Lisa Mastaler vom Geographischen Institut der Universität Heidelberg möchte Gehweginformationen (in Form von sidewalk=*) in Heidelberg importieren. Siehe dazu auch die Diskussion auf der Imports-Mailingliste.

OpenStreetMap Foundation

Veranstaltungen

  • Die Vortragsvideos für die Fossgis-Konferenz 2016 sind online abrufbar. Im Blog befindet sich noch eine Zusammenfassung des OSM-Sonntags von Nakaner; zudem hat Peda noch seine Lieblingsvorträge aufgelistet.
  • Die Anmeldung zum OSM-Sommercamp 2016 vom 12.-14. August 2016 bitte bis zum 15.7. machen.

Humanitarian OSM

  • Ärzte ohne Grenzen berichtet über die aktuelle Zusammenarbeit mit Missing Maps auf Idjwi, einer Insel im Kivusee, DR Kongo.
  • Ein Artikel der Ärzte ohne Grenzen veranschaulicht den Nutzen von Mappingaktionen für ihre Arbeit.

Karten

  • [1] MapQuest Open wurde am 11. Juli abgeschaltet. Weitere Informationen gibt es in den Fehlerkacheln, auf der Talk-Mailingliste und in einem Tweet von Richard Fairhurst.
  • Mit HistOSM gibt es eine neue Karte, die historische Objekte aus der OSM-Datenbank visualisiert. Der Entwickler Michael Auer hielt dazu auch einen Lightning Talk auf der vergangenen FOSSGIS-Konferenz.
  • Geraldine Sarmiento spielt mit “Sphere Mapping” und testet dies anhand verschiedener Texturen.
  • Benutzer tyr_asd zeigt in seinem Blog eine aktualisierte Visualisierung der Häufigkeit von OSM-Nodes innerhalb der letzten 2 Jahre. Im Gegensatz zu der schon 2014 erstellten Karte ist die Erfassungsdichte nun pro m².

switch2OSM

  • Das britische Ministerium für Arbeit und Rente verwendet seit kurzem OpenStreetMap-Karten.

Open-Data

Programmierung

  • Node 4294967296 ist der erste Node jenseits unsigned 32-Bit-Integer. Im deutschen Forum hat man darauf hingefiebert.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
QMapShack 1.6.2 3.7.2016 keine Infos
Traccar Server 3.6 9.7.2016 Geofencing hinzugefügt
Mapillary iOS 4.4.1 10.7.2016 Diverse Fixes
ODL Studio 1.3.4 11.7.2016 Viele neue Funktionen bei der Routenberechnung

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … die musikalische Karte von Kanada? Programmiert von dem 15-jährigen Laef Kucheron.
  • OSM2VectorTiles? Ein aktueller Satz von VectorTiles mit weltweiter Abdeckung, sehr einfach benutzbar und erweiterbar und in einer Größe, dass sämtliche Tiles auch auf einen USB-Stick passen. Die Macher haben ihr Projekt auch auf der FOSSGIS-Konferenz vorgestellt. (via sfkeller)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • CartoDB heißt jetzt CARTO. Bitte nicht verwechseln mit CartoCSS und dem OpenStreetMap-Carto-Stil!
  • Das Heidelberg Institute for Geoinformation Technology (HeiGIT) um Prof. Zipf konnte eine Förderung über 3 Millionen Euro für sich gewinnen.
  • geocacher.de stellt Garmins neuste Outdoor-Geräte, das Oregon 700 und das Oregon 750t vor. Beim Oregon 750t ist eine OSM-Karte vorinstalliert. Beide Geräte sind mit einem Smartphone koppelbar und können darüber Daten aus dem Internet beziehen (Wetterinformationen, Geocaches).
  • Die TU Darmstadt entwickelt im Projekt “Ui! Traffic” eine Smartphone-App, die hilft, die Fahrgeschwindigkeit so anzupassen, dass man auf der Grünen Welle fährt. Die Browserkarte benutzt OpenStreetMap als Hintergrund.
  • Toyota hat angekündigt, dass sie mit On-Board-Kamera und GPS in ihren Fahrzeugen künftig eigene hochgenaue Karten erstellen werden.
  • Wikidata Query Service (Beta) Buildings on more than one country: #Wikidata

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 19.07.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 19.07.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 20.07.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 21.07.2016 austria
Graz Stammtisch 25.07.2016 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 25.07.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 27.07.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 02.08.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 03.08.2016 germany
Wien 58. Wiener Stammtisch 04.08.2016 austria
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 04.08.2016 germany
Dortmund Stammtisch 07.08.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, Polyglot, rogehm, Manfred Reiter, escada, malenki, Marc, wambacher.

OSM-Sonntag in Salzburg

Teilnehmerfoto auf der Terasse mit Festung Salzburg im Hintergrund

Teilnehmer des OSM-Sonntag 2016 in Salzburg (Foto: Michael Reichert)

Am 03. Juli 2016, fand in der Universität Salzburg der OSM-Sonntag statt. Mehr als 30 Mapper und OSM-Interessierte aus Österreich und Deutschland (von Brandenburg und Niedersachsen bis Steiermark und Wien) waren zusammengekommen, um Vorträgen zu lauschen und in Diskussionen ihre Meinung kund zu tun.

Michael Maier stellte im ersten Vortrag “JOSM für Fortgeschrittene” wichtige Erweiterungen und diverse, etwas versteckte Funktionalitäten (z.B. die Taste W) vor.

Im Anschluss daran präsentierten Jakob Miksch seine Arbeiten zum Routing über Flächen im Rahmen seiner Masterarbeit und Nathanael Lang seine Bachelorarbeit zur Synthese von nicht in OSM separat erfassten Bürgersteigen an Straßen.

Im letzten Block vor der Mittagspause ließ sich Nakaner zu Fragen zur Overpass-API löchern. Er gab eine kleine Einführung in die Abfragesprache, bevor die Teilnehmer Abfragen vorschlagen konnten. Man entdeckte dabei mit Hilfe der Overpass-API, dass alle Coffee-Shops in Amsterdam von ein und demselben Mapper innerhalb weniger Tage gemappt worden waren. 😉

Nach der Mittagspause stand ein 60 Minuten langer Block für spontane Kurzvorträge zur Verfügung. Fünf Vorträge mit kleiner Fragerunde widmeten sich folgenden Themen. Darin ging es um

  • Bürgersteigmapping für Gehbehinderte
  • wie leitet man Sessions auf der FOSSGIS-Konferenz
  • Indoor-Mapping
  • welche Workshops/Weiterbildungsangebote bietet die OSM-Community an
  • Mappen für den Renderer aus der Sicht eines Mappers

Danach stellte Sven Geggus seine Umstellungsarbeiten am deutschen OSM-Stil von Mapnik-XML auf CartoCSS vor. Der Stil soll künftig ein Fork von OSM Carto sein und zeitnah von Veränderungen bei OSM Carto profitieren. Die Unterschiede zwischen beiden Stilen müssen also derart beschaffen sein, dass man mit geringem Aufwand Änderungen bei OSM Carto in den deutschen Stil einfließen lassen kann. Wenn auf Github “can be merged” stünde, sei es in Ordnung, so Sven in seinem Vortrag. Er warb um Mithilfe, denn als ein Ein-Mann-Projekt sei das nicht zu schaffen. Sven sprach zum gleichen Thema in einem Vortrag und einem Lightning Talk auf der FOSSGIS-Konferenz.

Benutzer Blutsauger referierte zur Nutzung von check_date=* durch die Landshuter OSM-Community, um die vielen POIs in der Stadt aktuell zu halten.

Beim abschließenden OSM-Quiz von Peda und Tordanik schafften es Nakaner, Paulest, MichaelK und Simon04 in die Finalrunde, welche Nakaner gewann. Alle Finalisten gewannen eine von Kernel Concepts gesponsorte OSM-Tasse, Nakaner zusätzlich noch das Malbuch City Maps – A Coloring Book for Adults von Gretchen N. Peterson, welches auf OSM-Daten basiert.

Von einigen Programmpunkten gibt es Video-Aufzeichnungen und Präsentationsfolien, die auf der Wiki-Seite der Veranstaltung verlinkt sind.

Der OSM-Sonntag unterschied sich von der FOSSGIS-Konferenz durch die familiärere Atmosphäre, da die Community mehr unter sich war, sowie durch die längeren Vortragszeiten.

Wir bedanken uns beim AGIT-Tagungsbüro an der Universität Salzburg und den Freiwilligen aus dem FOSSGIS e.V. für ihr Engagement und die Möglichkeit, eine Veranstaltung sonntags in einem Universitätsgebäude durchführen zu können.

In einem ähnlichen Format werden in diesem Jahr noch zwei Veranstaltungen in Deutschland stattfinden. Vom 12. bis 14. August (mit Höhepunkt am 13. August) findet das zweite OSM-SommerCamp im und am Linuxhotel in Essen statt, zu dem ihr euch im OSM-Wiki anmelden könnt. Dort ist sowohl die Teilnahme an allen drei Tagen als auch die Teilnahme als Tagesgast möglich. Wer nicht ins Hotel möchte, kann auch auf dem Gelände im eigenen Zelt oder Wohnwagen/Wohnmobil übernachten. In Dresden wird am 08. und 09. Oktober voraussichtlich mit dem Elbe-Laabe-Treffen ebenfalls ein Hackweekend mit Vortragsmöglichkeit stattfinden.

Wochennotiz Nr. 311

28.06.2016-04.07.2016

Logo
Kombination von OpenTopoMap und der Dufourkarte von 1865 1

In eigener Sache

  • Nakaner fragte im Forum und auf der Mailingliste Talk-de: “Sollten wir Meldungen von Firmen, die sich gar nicht oder nur in sehr geringem Maße in der OSM- und/oder Open-Source-Community engagieren, im Zweifelsfall weglassen?”

Mapping

  • Lars-Erik Wessman möchte in seine Taxifahrer-App eine Möglichkeit integrieren, daß Taxifahrer fehlende Hausnummern mit GPS-Koordinaten in OSM einpflegen können.
  • Die nicht ganz ernst gemeinte Aufforderung “Ban Potlatch” hat es sogar in großem Maßstab in die TIGER-Aufräumarbeiten geschafft. – (via https://help.openstreetmap.org/questions/1343/ban-potlatch)
  • Zverik hat ein Webinterface für sein Revertscript gebastelt. Das Skript erlaubt einfaches und konfliktfreies Revertieren, hat aber kleinere Einschränkungen.
  • Im OSM Wiki wurde der erweiterte Tagging-Vorschlag zu amenity=kneipp_water_cure einstimmig angenommen.
  • Der Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen unterstützt die örtliche OSM-Community beim Mappen, indem er ein MIA Plus Ticket (übertragbare Zeitkarte, montags bis freitags im inneren Stadtgebiet, am Wochenende im gesamten Netz gültig) bereitstellt.

Community

  • Eine Analyse von Tagging-Praktiken und Mustern in städtischen Gebieten in OpenStreetMap.
  • R0bst3r beschwert sich, teils etwas scherzhaft, über die schlechte Qualität von OpenStreetMap-Daten, nachdem einige seiner Änderungen angemahnt wurden.
  • Das Geometa Lab hat ein Projekt gestartet, bei dem die Häufigkeit festgestellt wird, mit der in OpenStreetMap Orte besucht werden. Gezählt werden die aufgerufenen Kacheln. Geoawesomeness schreibt auch darüber.
  • Tobias Preuss sucht Mitstreiter, um in Workshops Menschen aus dem Kiez an OSM heranzuführen. Tobias denkt auch daran, einen Antrag auf Förderung zu stellen.

Importe

OpenStreetMap Foundation

  • Paul Norman hat das vorläufige Protokoll der Vorstandssitzung vom Juni veröffentlicht.
  • Christoph hat eine detaillierte Zusammenfassung der öffentlichen OSMF-Vorstandssitzung online gestellt.
  • Die OSMF will künftig ihre Vorstandssitzungen immer am 3. Freitag im Monat um 20:00 Uhr öffentlich in Mumble abhalten.
  • Auf osm.org werden neuerdings auch OSM-Konferenzen prominent beworben. Benutzer thomersch schlägt auf Twitter vor, mit diesem Werbeplatz die Finanzlöcher der OSMF zu stopfen. (Screenshot ist nicht echt)

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

  • Tyler Redford schreibt im HOT-Blog ausführlich darüber, welche Rolle die Arbeit von HOT ausfüllt im Bezug zur UN Zielsetzung Agenda 2030: Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) in allen Staaten.
  • “HOT Summit (22. September 2016) Early Bird Registration” endet am 9. Juli.

Karten

Open-Data

  • NOSOLOSIG erklärt den schnellsten Weg, Bilder von Landsat 8 anzusehen und herunterzuladen. (Spanisch) (automatische Übersetzung)
  • Die Antwort der Thüringischen Landesregierung auf eine kleine Anfrage zum Thema Sichtbarkeitsanalysen von Windkraftanlagen nennt auf Seite 3 Datensätze, die voraussichtlich ab Januar 2017 in Thüringen Open-Data verfügbar sein werden (unter der Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0): digitale Orthophotos (20 cm), digitale Gelände- und Oberflächemodelle (2 m), Gebäudemodelle (LoD 1, teilweise LoD 2), Laserscanning-Rohdaten (4 Punkte pro m²).

Lizenzen

Programme

  • Hans-Christian Dirscherl (PC-Welt) stellt die neue kostenpflichtige App “Achtung Pleite” der Firma DerKeiler GmbH vor. Diese zeigt auf einer OSM-Karte alle offiziellen Insolvenzen von privaten Personen oder Firmen. Datenschützer schlagen Alarm. Das Gesetz sieht nämlich zwingend eine Löschungspflicht dieser Daten nach 6 Monaten vor.
  • Federico Mena Quintero hat Mapería veröffentlicht. Es soll dazu dienen, “schöne OSM-Karten für den Druck” zu erzeugen. Mapería ist auf github verfügbar.

Programmierung

  • Polyglot hat einen ausführlichen Blogbeitrag zu dem aktuell im “Google Summer of Code” entstehenden JOSM-Plugin für Public Transports veröffentlicht.
  • Die Disastermapper Heidelberg erstellten ein Tool um die Daten zu überwachen, die in die OSM-Datenbank hinzugefügt werden. Das bedeutet, dass Mapper bei Mapathons Rückmeldungen über ihre Bemühungen während der Veranstaltung bekommen, was sicherlich sehr motivierend ist. Mehr dazu auf Github.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Maps.me Android var 27.6.2016 Hotelbuchung mit Bookings.com, Test Fahrradnavigation
Mapillary Android 2.31 28.6.2016 Einiger Erweiterungen und Fixes
Maps.me iOS 6.2.0 28.6.2016 Hotelbuchung mit Bookings.com, Test Fahrradnavigation
Locus Map Free 3.18.2 30.6.2016 Bugfix Release
OpenLayers 3.17.1 4.7.2016 Patch der gerade erst erschienenen 3.17.0

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Colin Marshall präsentiert auf “Open Culture” einige historische Transportkarten.
  • Die 3D Modeling Software Esri CityEngine 2016 wartet jetzt u.a. mit vereinfachtem Import von OSM Daten auf.
  • Gabriele Gargantini (Ilpost.it) erzählt (Italienisch) (sehr ausführlich) schöne und seltsame Geschichten des kleinen Dorfes Esino Lario in der Provinz Lecco, das ein paar Tage Gastgeber des wichtigsten Ereignisses der Wikipedia sein durfte. (automatische Übersetzung)
  • Googles Satellitenkarte wird schärfer.
  • Fernando Quadro berichtet in seinem Blog darüber, dass an den OSM-Daten in Rio de Janeiro zur Vorbereitung auf Olympia fieberhaft gearbeitet wird. (Brasilianisches Portugiesisch) (automatische Übersetzung)
  • Die Firma Lichtenecker stellt zur EM eine schematische Karte vor, die emotionale Tweets in Europa bei Twitter in Echtzeit darstellt.
  • Die mAppiaM! (Italienisch) findet vom 09.-11. Juli in Rom entlang der “Via Appia” statt. Durch drei Gruppen sollen weitere römische Denkmale und Geoinformation zwecks Mapping in OSM und Eintragung in Wikipedia erfasst werden. (automatische Übersetzung)
  • Christoph Hormann beschreibt das “neue Google Landsat Mosaik”.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Salzburg AGIT 2016 06.07.2016-08.07.2016 austria
Dresden Stammtisch 07.07.2016 germany
Zürich Stammtisch 11.07.2016 schweiz
Landshut Landshut Stammtisch 12.07.2016 germany
München Stammtisch München 12.07.2016 germany
Berlin 97. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.07.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 19.07.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 19.07.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 20.07.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 21.07.2016 austria

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

OSM Terminausblick

Wo Was Wann Land
Salzburg AGIT 2016 06.07.2016-08.07.2016 austria
Rom ”’mAppiaM!”’ Mapping of Appia’s Monuments Appia Antica 09.07.2016-11.07.2016 italy
Kyoto 京都国宝・浪漫マッピングパーティ:第1回 北野天満宮 16.07.2016 japan
Seattle State of The Map US 2016 23.07.2016-25.07.2016 united states
Bonn FOSS4G 2016 Code Sprint 20.08.2016-22.08.2016 germany
Bonn Workshops at FOSS4G 2016 22.08.2016-23.08.2016 germany
Bonn FOSS4G 2016 24.08.2016-26.08.2016 germany
Aiglun Opération libre 27.08.2016-28.08.2016 france
Bonn FOSS4G 2016 Code Sprint Part II 27.08.2016-28.08.2016 germany
Brüssel State of the Map 2016 23.09.2016-26.09.2016 belgium
Metro Manila State of the Map Asia 2016 01.10.2016-02.10.2016 philippines
Dresden Elbe-Labe-Meeting 08.10.2016-09.10.2016 germany
Berlin Hack Weekend 15.10.2016-16.10.2016 germany

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, Polyglot, rogehm, Manfred Reiter, escada, malenki, wambacher.

Wochennotiz Nr. 310

21.06.2016-27.06.2016

Logo

Die Entstehung und Alterung von Nodes in OpenStreetMap mit vielen interessanten Details 1

Mapping

  • Im Forum wird über elektrische Ladesäulen, deren Steckerformate und die Zulässigkeit für verschiedene Fahrzeugklassen diskutiert.
  • Mapbox schließt sich dem Rio-Mapathon an (wir berichteten), der die Austragungsorte der olympischen Sommerspiele erfassen will.
  • Die Abstimmung über das erweiterte Kneipp-Tagging (wir berichteten) ist gestartet.
  • Auf Tagging wird ausgiebig über ein neues vorgeschlagenes Tag diskutiert, das Restriktionen für Fahranfänger beschreibt, die es in einigen Ländern wohl gibt.
  • Mapbox hat eine JOSM-Erweiterung zum Tagging von Abbiegespuren entwickelt. Die Erweiterung nutzt das aktuelle turn:lanes-Schema, welches auch bei der Wochenaufgabe von hurdygurdyman Anwendung fand.
  • Im Forum wird aus einem Beitrag zum “Taggen für den Renderer” schnell eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit alter OpenGeoDB-Schlüssel.
  • Martin Koppenhoefer wundert sich ob amenity=nursing_home wirklich veraltet ist oder ob es nicht trotzdem weiterhin seine Berechtigung hat.

Community

  • JB hat ein Memoryspiel aus OSM-Grundrissen französischer Kathedralen gebastelt. (Französisch) (automatische Übersetzung)
  • [1] Boris Gruschko hat ein Video erstellt in dem die Entstehung und Alterung von Nodes in OpenStreetMap anschaulich visualisiert wird. (via talk)

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

  • HOT berichtet über ihren Mapping-Workshop Ende April in Uganda.

Karten

  • Die detaillierte Karte von Bexhill (UK) ist auf Github verfügbar. Es handelt sich dabei um einen Fork der upoi.org von Manuel Kaufmann aka humitos.
  • Josh Cohan (Next City) berichtet über die neue Karte “AccessMap Seattle“, noch als Beta-Version. AccessMapSeattle visualisiert alle Steigungen und weitere Mobilitätstags der sehr hügeligen Stadt Seattle. Karte und Daten sind OSM-basiert.
  • Timothy Ellersiek stellt im GIScience News Blog die neue Version 3.3 von OpenRouteService vor.
  • Caleb Pershan (SFist) zeigt eine kleine Auswahl von speziellen typografischen Karten amerikanischer Großstädte. Alle Stadtbezirke, Straßen, Gewässer werden ausschließlich in Schriftform dargestellt, alles OSM-basiert. Zunächst als kleines Nebenprojekt der Firma Axis Maps. gestartet, sind diese Karten nun käuflich zu erwerben.

switch2OSM

Open-Data

  • Die Stadt Bonn stellt einen Datensatz der Baumstandorte unter CC0 1.0 zur Verfügung.
    Josef Schugt beschreibt, wie man die Koordinaten mit wenig Aufwand in ein bei OSM gebräuchlicheres System bringt.

Programme

  • Die Diskussion um MAPS.ME läuft noch immer auf mehreren Plattformen in mehreren Diskussionssträngen. Benutzer BushmanK stellt in seinem Benutzer-Blog die (rhetorische) Frage, ob MAPS.ME das neue Böse sei und damit Potlatch von diesem Posten verdränge. Der Blogeintrag hat zahlreiche Kommentare. Auf der spanischen Mailingliste ist MAPS.ME auch Gegenstand einer Diskussion (Spanisch) (automatische Übersetzung). Die Talk-Mailingliste hat jetzt drei Diskussionsstränge:

Programmierung

  • Der Landschaftsverband Rheinland vergibt demnächst einen Auftrag zur Projektleitung und technischen Umsetzung einer Smartphone-Kartenapp, vermutlich auf OSM-Basis. Tobias weiß mehr zum Thema.
  • Kepta, der im Rahmen seines GSoC-Projekts an der Entwicklung von Fahrspurmapping für iD arbeitet, berichtet in einer Serie von Blogeinträgen über den Stand seiner Arbeiten.
  • Die Entwicklerschnittstelle zur Routenberechnung in GraphHopper hat eine ganze Reihe von Änderungen erhalten.
  • Mapzen konnte einen erneuten Krieg, Einmarsch der Dänen und landesweite Aufstände nochmals knapp verhindern!

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
GraphHopper Routing Engine 0.7 15.6.2016 Java 7-Support, neue Übersetzungen und viel mehr
Mapbox GL JS v0.20.1 21.6.2016 Bugfix
OpenStreetMap Carto Style 2.40 21.6.2016 Keine Info
Osmose Backend 1.0-2016-06-23 23.6.2016 Keine Info
OSM Buildings 3.0.0 24.6.2016 4 Änderungen und 2 Fixes
OSRM Backend 5.2.6 24.6.2016 Bug Fix
Cruiser für Android 1.4.8 25.6.2016 Mehrsprachige Vektormaps
Cruiser für Desktop 1.2.7 25.6.2016
Locus Map Free 3.18.0 27.6.2016 Diverse neue Funktionen

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … die EmojiMap von Merten Peetz?
  • Le Portail IGN, eine Kartenvergleichs-Seite mit etwas anderen Auswahlmöglichkeiten als Map Compare?
  • … das mexikanische Projekt Mapeaton? (Spanisch) Kein Tippfehler. Die Mexikaner machen ein Wortspiel aus Mapathon und peaton (=Fußgänger). Mit Hilfe von Mapillary wird die Nutzungsmöglichkeit des öffentlichen Raumes durch Fußgänger erfasst und soll auch in OSM umgesetzt werden. (automatische Übersetzung)

OSM in der Presse

  • Giga berichtet über alternative Karten- und Navi-Applikationen.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Auf GeaCron findet sich eine interaktive politische Weltkarte, in der man durch die Jahrhunderte klicken kann.
  • Fastcompany veröffentlicht einen sehr ausführlichen Artikel über Ed Parsons (Chefgeograph bei Google), in dem es auch kurz um den stärksten Konkurrenten OpenStreetMap geht.
  • Mapzen hat eine Stelle für einen “Tiles Engineer” in San Francisco oder New York ausgeschrieben.
  • Metrocosm zeigt die Entwicklung großer Städte in einer interaktiven Reise durch 3700 Jahre Weltgeschichte.
  • Benita Fernando zeigt am Beispiel dreier junger Kartographen wie man Individualität in der Kartenanwendung visualisieren kann.
  • Marco Viviani berichtet (Italienisch) von der Wikimania 2016. Die Wikipedia-Konferenz fand vom 22.-28. Juni in Esino Lario, Lecco, Italien statt. (Automatische Übersetzung)

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Salzburg OSM-Sonntag 03.07.2016 austria
Salzburg ”’FOSSGIS 2016”’ 04.07.2016-06.07.2016 austria
Rostock OSM Stammtisch Rostock 05.07.2016 germany
Salzburg AGIT 2016 06.07.2016-08.07.2016 austria
Stuttgart Stammtisch 06.07.2016 germany
Dresden Stammtisch 07.07.2016 germany
Passau Niederbayern-Stammtisch 11.07.2016 germany
München Stammtisch München 12.07.2016 germany
Berlin 97. Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.07.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 19.07.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 19.07.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 20.07.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 21.07.2016 austria

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, Polyglot, rogehm, Manfred Reiter, escada, malenki, Marc.

Wochennotiz Nr. 309

14.06.2016-20.06.2016

Logo

Ungemappte Ortschaften in OpenStreetMap 1 | © OpenStreetMap Mitwirkende CC-BY-SA 2.0

Mapping

  • Auf der Mailingliste Bonn/Rhein-Sieg wird darüber diskutiert, die Stolpersteine in Bonn und Bad Honnef als Kunstwerke zu taggen.
  • Simon Poole hat einen JOSM-Hintergrund-Layer basierend auf Open Data des Kanton Bern erstellt.
  • Auf OSM-talk wird heftig über die Macken der aktuellen MAPS.ME-Version diskutiert.
  • Fredy Rivera besuchte (Spanisch) den “Cerro Machín”, einen als sehr gefährlich (wegen seiner Größe und seiner Lage) eingeschätzten Stratovulkan mit Bewohnern der Umgebung, um für den Fall eines Ausbruches notwendige Daten in OSM zu erfassen. (automatische Übersetzung)
  • Martin Koppenhoefer fragt sich, ob bzw. wie detailliert 3D-Informationen in die OpenStreetMap-Datenbank gehören, da für ihn ein reguläres Tagging von komplexen 3D-Gebäuden oft kaum mehr möglich erscheint.
  • [1] Pascal Neis hat seine erstmals 2010 erstellte Auswertung “ungemappter Orte” auf einem aktuellen Datenbankextrakt laufen lassen.
  • Auf der Talk-Mailingliste wird der Proposal-Prozess diskutiert, insbesondere ab wann ein Vorschlag eigentlich als angenommen oder abgelehnt gewertet werden kann.
  • Amacri sucht eine Lösung, wie Landmarken auch in höheren Zoom-Stufen auf der Mapnik-Karte gezeigt werden können, ohne diese zu überfrachten.
  • Daniel Koć diskutiert auf der Taggingliste über ein Schema für automatische Wäsche- und Paketannahmestellen.
  • Obwohl das Proposal für highway=social_path mit allseitigem Konsens beerdigt wurde, geht’s auf der Tagging-Liste munter weiter. Die Diskussion ist nach Simon Pooles Meinung eine der skurrilsten, die er je auf Tagging gesehen hat. Inzwischen haben einige andere Platzhirsche begründet, warum die vorhandenen Tags ausreichen und highway=trail nicht erforderlich sei. Am Rande wird erwähnt, dass die Bedeutung von „trail“ im britischen Englisch etwas anderes ist als im amerikanischen Englisch.
  • Das seit Juli 2014 laufende Projekt, alle Hausnummern der Stadt Düsseldorf zu erfassen, ist praktisch abgeschlossen.
  • Für die Erfassung der Austragungsstätte der kommenden Olympischen Spiele gibt es einen Task auf den Seiten von OSM Kolumbien.
  • Wie werden Kirchenräume gemappt, die sowohl katholisch als auch evangelisch genutzt werden?

Community

  • Der Mapper des Monats ist der Belgier Julien Fastré.

OpenStreetMap Foundation

  • Zum Elbe-Labe-Meeting, das im Herbst in Dresden geplant ist (wir berichteten), hat Jochen Topf jetzt einen FOSSGIS-Förderantrag gestellt.
  • Brogo vergleicht die Einnahmen, Spenden und Budgets einiger OSM-basierter Firmen und Vereine. Dies zeigt auf, wie arm unsere OpenStreetMap-Foundation eigentlich ist.

Veranstaltungen

  • Die Open Knowledge Foundation Deutschland ruft zum Call for Papers zur WikiCon 2016 (16.-18. Sept.) auf, bei der es unter anderem auch um OpenStreetMap geht.
  • Auch dieses Jahr findet wieder ein OpenStreetMap-SommerCamp im Linuxhotel in Essen statt, für das man sich frühmöglichst eintragen sollte!

Humanitarian OSM

  • HOT sucht Vorschläge, Ideen und Fragen für Vorträge und Diskussionen auf der HOT Summit am 22. Sept. in Brüssel. Einreichungsfrist ist der 30. Juni.
  • Fredy Rivera aus Kolumbien sucht finanzielle Unterstützung für sein neues Projekt im Bereich Katastrophenschutz am Vulkan “Cerro Machín”. Weitere Details hier (automatische Übersetzung). Nicht erschrecken, bei $ 21.000.000 handelt es sich um kolumbianische Pesos. Umgerechnet sind das ungefähr 7.000 Euro oder 10.000 AUD.

Karten

  • Die Mitglieder der Lateinamerika Telegram Gruppe zeigen sich auf einer Karte.
  • Gerald Ainomugisha berichtet in der “Australian anthill” über Jack Gonzales, dem Startup Gründer von “MapJam“. Der Kartenanbieter wirbt mit sehr günstigen Konditionen in vielen Anwendungsbereichen und nutzt OSM als Datengrundlage.
  • Sven Geggus hat den deutschen Kartenstil als Ableitung des Carto Stils von OSM erstellt. Er sucht weiterhin nach Mitstreiter, die ihn bei der Pflege des Stils unterstützen.
  • Die Speichenkarte hat wieder viele Verbesserungen erhalten. U.a.: Höhenlinien, verbessertes Routing, Kopfsteinpflaster, sac_scale, u.v.m…
  • Mapquest Open wird am 11. Juli abgeschaltet. Bislang noch auf osm.org eingebunden, wird daher ein Ersatz gesucht. Richard Fairhurst nennt auf Twitter einige Alternativen.
  • Benutzer Escada beschreibt in seinem Blog, wie er die Online-Karte MapContrib zur Darstellung eigener Daten nutzt. Der Entwickler Frederic hat hierzu die Neuerungen der MapContrib Version 0.8.0 zusammengefasst.

switch2OSM

Open-Data

  • Stefan Kaufmann hat begonnen, auf Github eine Karte der Verkehrsverbünde zu pflegen und bittet um Mithilfe in Form von Pull-Requests.
  • Mit OpenEventDatabase startet eine offene API zum Verteilen von Events mit Geo- und Zeitbezug.
  • Die Open Knowledge Foundation arbeitet an einem Förderprogramm für OpenSource Projekte. Um die richtigen Schwerpunkte zu setzen, wird eine kurze Online-Umfrage durchgeführt.

Lizenzen

  • Das Belgische Parlament hat die Einführung der Panoramafreiheit beschlossen (Niederländisch) (automatische Übersetzung). Das Gesetz wird zehn Tage nach Veröffentlichung im Staatsanzeiger in Kraft treten. Dazu gibt es auch eine Diskussion (UK) (Niederländisch) auf der Mailingliste Talk-be.
  • Die “Deutsche Gesellschaft für Kartographie e.V. Gesellschaft für Kartographie und Geomatik” hat einen Aufsatz veröffentlicht mit dem Titel “Urheberrecht leicht gemacht ” und dem Untertitel “Karten und Geodaten für Unterricht, Wissenschaft und Beruf nutzen und publizieren”.

Programme

  • Marble 1.14.1 gibt es jetzt auch für Windows und besitzt einen Großteil der Features der Linuxversion.
  • Martin Over veröffentlicht eine Betaversion seiner OpenDEM Tracker App zur Erfassung von Daten, die er für die Berechnung seines Open Digital Elevation Models verwenden will. Testen!
  • William Temperley berichtet über seine Fortschritte, die OSM-Datenbank mit Hadoop zu verwenden, was unter anderem verteiltes Rechnen ermöglichen soll.

Programmierung

  • Mit Algolia Places existiert eine JavaScript-Bibliothek, die für ein <input>-Feld Autocompletion für Adressdaten erlaubt.
  • Auf Reddit wurde ein Bookmarklet erarbeitet, das statt einer Google-Karte eine OpenStreetMap-Karte anzeigt.
  • Michael Zangl, der im Rahmen seines GSoC-Projekts den Kern von JOSM überarbeitet und aufräumt, fasst die erste Halbzeit seiner Arbeit zusammen.
  • Anandthakker experimentiert mit künstlichen neuronalen Netzwerken, um mit Hilfe von OSM-Groundtruth-Daten in Satellitenbildern Details zu extrahieren und zeigt seine Ergebnisse. (via @anandthakker)

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Mapillary Android 2.24 15.6.2016 Einiger Erweiterungen und Fixes
Cruiser for Android 1.4.7 16.6.2016 Einige Updates
Cruiser for Desktop 1.2.6 16.6.2016
OSRM Backend 5.2.3 17.6.2016 Bug Fix
Komoot iOS 8.1 18.6.2016
Komoot Android var 19.6.2016

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … die neuen Stegbrücken im Iseo-See, Norditalien, die Sulzano mit Monte Isola und dem kleinen Eiland San Paolo verbindet? Leider nur noch bis zum 03.Juli begehbar, da dann Verhüllungskünstler “Christo” seine “Floating Piers” wieder abbaut. Ein Video und die Webcam dazu.
  • Der deutscher Künstler und Mapper Max Neupert thematisiert staatliche Zensur auf südkoreanischen Karten.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • La Nacion aus Argentinien berichtet (Spanisch): Die jetzt neu eröffnete riesige Panamakanalerweiterung (OSM1) und (OSM2) kommt zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt für den Welthandel. (Automatische Übersetzung)
  • Krithika Vavagur berichtet in der “Huffington Post” über die wichtige Kartografie in den Slums von Mathare, Nairobi. Für Google Maps uninteressant, aber OSM wird sehr positiv bewertet. Besonders engagiert sich jedoch das kenianische Unternehmen SpatialCollective mit Hilfe der jungen Menschen dort mit “Croudsourcing”-Mapping der Slum Gebiete.
  • Was passiert eigentlich wenn Rechts- auf Linksfahrer treffen? Das 😉
  • Facebook bietet Einzelhändlern an, den Erfolg ihrer Werbemaßnahmen besser zu messen. Dazu können Läden mit Koordinaten verknüpft werden und so geprüft werden, ob Smartphonebesitzer nach Einblendung entsprechender Werbung auch das jeweilige Geschäft betreten.
  • AccessNow versucht mit einem CroudSourcing-Ansatz behindertengerechte Plätze zu taggen. Die Funktionalität scheint nicht an die Wheelmap heranzureichen. Zur Kartenanzeige wird Google Maps verwendet.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Bonn Bonner Stammtisch 21.06.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 24.06.2016 germany
Rapperswil ”’Swiss PG Day 2016”’ 24.06.2016 switzerland
Essen Stammtisch 27.06.2016 germany
Graz Stammtisch 27.06.2016 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 27.06.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 28.06.2016 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 28.06.2016 germany
Salzburg OSM-Sonntag 03.07.2016 austria
Salzburg ”’FOSSGIS 2016”’ 04.07.2016-06.07.2016 austria
Rostock OSM Stammtisch Rostock 05.07.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 06.07.2016 germany
Salzburg AGIT 2016 06.07.2016-08.07.2016 austria
Dresden Stammtisch 07.07.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, TheFive, Manfred Reiter, escada, malenki, Marc, wambacher.

Wochennotiz Nr. 308

07.06.2016-13.06.2016

Logo

Echtzeitkarte aller Erdbeben, die von der USGS gemessen werden [1], sehr schön ist der pazifische Feuerring zu sehen | direkt zur generieten Erdbebenkarte

In eigener Sache

  • Der deutsche Joomla-Verein “J and Beyond e. V.” hat am Finanzgericht Köln seine Klage gegen die Aberkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Aachen verloren. Nun sammelt man Spenden für die (zugelassene) Revision vor dem Bundesfinanzhof. (via Heise Online) Die Thematik ist auch für den FOSSGIS e.V. relevant.

Mapping

  • Benutzer geri-oc fragt, was man mit jahrealten Fehlermeldungen auf osm.org machen soll.
  • Durch die neue Mapping-Funktion von Maps.me landen offensichtlich auch falsche Daten bei OSM. Im Wiki entsteht gerade eine Seite, auf der fragwürdige Eintragungen gesammelt werden.
  • Jerome hat sein Proposal zum Taggen von Kneipp-Einrichtungen (wir berichteten) anhand der bisherigen Rückmeldungen erweitert.
  • Die Taggingliste diskutiert lebhaft über Abbiegespuren (Turn Lanes).
  • Kevin Kofler fragt auf der Mailingliste Talk-at, ob und wie man Buslinien mappen sollte, die tageszeitabhängig unterschiedliche Streckenführungen haben.
  • Auch die Mailingliste Talk-de beschäftigt sich wieder mit dem Namenstagging von Geschäften. Es geht, wie in Österreich, um TEDi (wir berichteten).
  • Benutzer Amacri wünscht sich natural=upland oder dass man place-tags auch auf ways anwenden darf, stößt damit aber auf Kritik.
  • Poornibadrinath aus Basaveshwaranagar, Indien, berichtet ausführlich von ihrer Mappingparty und sucht nach weiteren Gleichgesinnten, die beim nächsten Mal mitmachen wollen.
  • Offensichtlich treffen sich einige Mapper zu einem jährlichen POI-Mappen in Zürich. Danach geht es hoch her. Gerüchten zufolge soll es im kommenden Jahr international ausgerichtet werden.
  • Baditaflorin zeigt die Ergebnisse seiner Arbeit, die OSM-Daten nach ihrem Entstehungsjahr getrennt in 3D vertikal geschichtet darzustellen. Ein kurzes Video
    zeigt noch weitere Details. (via @jimmyrocks)

Community

  • Verschiedene GISScience-Studien über die Datenqualität von VGI (Volunteered Geographic Information) veranlassten vier weltweite Universitätsgruppen zu einer Zusammenarbeit im Projekt “Grass&Green“, bei dem die Akzeptanz von überlagerten Flächen in der OSM-Community geprüft werden sollte. Dazu die Diskussion im Forum. Ein ausführlicher abschließender Bericht wurde jetzt veröffentlicht.

Importe

  • Wojciech Myrda dokumentiert seinen in Polen bereits durchgeführten Import von GDOŚ-Daten.

OpenStreetMap Foundation

  • Die License Working Group der OSMF hat den Text der Collective Database Guideline dem OSMF-Vorstand zum Beschließen vorgelegt. Dazu gibt es auch eine Diskussion auf der Mailingliste Legal-Talk.

Veranstaltungen

  • Die FOSSGIS-Konferenz wird dieses Jahr in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt. Weitere Infos auf Twitter.
  • Die State of the Map US findet findet dieses Jahr in Seattle am 23-25. Juli statt. Schwerpunkte sind: Hydranten-Mapping, Amerikanisches Rotes Kreuz, Gebäudedatenimporte, Mobilität & Navigation für Blinde.
  • Carlin Klonner berichtet von der “International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management” bei der RIOSCRAM 2016 – ISCRAM-Konferenz in Rio de Janeiro.
  • Für die FOSSGIS-Konferenz in Salzburg (04. bis 06. Juli) werden Helfer für die Videoaufzeichnung und andere Aufgaben gesucht. Wer fleißig mithilft, bekommt den Konferenzeintritt gratis.

Humanitarian OSM

  • Das Humanitarian OpenStreetMap Team der Universität von Vermont berichtet über seine Aktivitäten in den vergangenen Monaten zu den Katastrophen in Ecuador und Sri Lanka.
  • Nirab Pudasaini berichtet über die Rolle von OSM und anderen OpenData/Humanitarian-Projekten nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal 2015.
  • Dale Kunce stellt im Missing-Maps-Blog eine Zusammenstellung von erfassten Straßenkilometern in Abhängigkeit vom Erfassungsjahr vor. Es werden hier grafische Beispiele der USA, den Phillipinen und Guinea verglichen. Die Tabelle unten zeigt in Werten die Entwicklung der erfassten Straßen vieler Staaten von 2008-2016 in OSM. Das Ziel ist die Beantwortung der Frage: Wo fehlen Karten?
  • Auf der HOT-Mailingliste werden Veröffentlichungen über die tatsächliche Wirkung von Katastrophen-Mapping gesammelt.

Karten

  • [1] Peter Liu von Mapbox nutzt die Daten von USGS (US Geological Servey) und hat eine Echtzeitkarte aller Erdbeben, die von der USGS gemessen werden, erstellt. Das Laden der mehr als 9000 Beben dieses Monats (Juni) dauert ein wenig, also bitte etwas Geduld. 😉 Der Mauszeiger über einem Ereignis zeigt die dazugehörigen Daten an und beim Heranzoomen werden Satellitenbilder von DigitalGlobe eingeblendet.
  • Berlins Mitte ist nun auch in Minecraft vertreten. Die Karte basiert auf offenen Geodaten aus dem Berliner Datenportal und OpenStreetMap. Entwickelt wurde sie von con terra mit FME™ Technologie. Die Karte kann kostenlos heruntergeladen und frei verwendet werden.
  • Die Pianokarte ist noch so neu, als dass sie noch nicht in der Kartensammlung aufgeführt ist.

Open-Data

  • Das GIScience News Blog stellt eine Veröffentlichung vor, die sich mit der Qualitätsbewertung von OpenStreetMap-Daten durch die Kombination mit anderen offenen Daten beschäftigt.
  • Karin Lindström berichtet (Schweden) in der ComputerSweden über die Freigabe amtlicher Karten in Schweden (Automatische Übersetzung). Benutzer Skinfaxi eröffnet dazu eine Diskussion im deutschen Forum, in der erkannt wird, das diese Daten leider noch nicht OSM-kompatibel sind.
  • Thüringen will seinem Landesprogramm für offene Geodaten (Entwurf) zufolge die Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0 verwenden. Das heißt, dass eine Nutzbarkeit für OSM nur gegeben ist, wenn OSM eine Ausnahmegenehmigung vom Rechteinhaber erhält. In Sachsen und Rheinland-Pfalz haben wir die Erlaubnis nicht erhalten. Die PDF-Datei enthält auch noch weitere Pläne und Absichten (ab Seiter 34).

Lizenzen

  • Mapbox hat eine Seite freigeschaltet, auf der Mapbox-Karten gemeldet werden können, bei denen eine korrekte Namensnennung fehlt.
  • Sven Geggus fragt auf der Mailingliste Talk-de, ob es Präzedenzfälle zur Verwendung von geschützten Bildmarken in Karten gebe.

Programme

  • Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat diverse Fahrrad-Navi-Apps getestet. Google und Apple Maps wurde schlecht bewertet. Die übrigen getesteten Apps nutzten OSM: Maps 3D Pro, Naviki und Komoot.
  • Benutzer yogesh10446 weist auf die Android-App mymap hin. Sie bietet Offline-Karten für Nepal mit der Möglicheit, die Standorte auszutauschen und auch OSM-Daten zu edieren.

Programmierung

  • James Halliday gibt einen technischen Einblick in osm-p2p, einer dezentralisierten Peer-to-Peer Datenbank zum Speichern und Editieren von OpenStreetMap-Daten.
  • Zabot hat ihm Rahmen seines GSoC-Projekts an Perlin Noise gearbeitet, um die sonst deutlich sichtbaren Wiederholungen von Texturen zu verhindern.
  • Meteopool.org berichtet über ihre derzeitigen und vergangenen Arbeiten, über den in Kürze anstehenden Relaunch und suchen nach einem Entwickler, der ihnen beim Erstellen von drei Smartphone-Apps behilflich ist.
  • Der Planetdump (erscheint normalerweise donnerstags) der Kalenderwoche 23 verzögerte sich um einige Tage, weil ein sehr langer Beitrag in einer Änderungssatz-Diskussion die verwendeten Skripte abstürzen lies.
  • Stefan Hahmann berichtet über seine ältere Veröffentlichung zur Berechnung von Steigungswerten entlang von Straßen anhand der GPS-Traces aus OpenStreetMap. Die Werte könnten z.B. für energieeffizientes Routing interessant sein, aber auch für die Berechnung von Höhendaten, wofür Peter Barth letztes Jahr ein Verfahren vorgestellt hatte.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Overpass-Turbo 2016-06-06 6.6.2016
Maps.me iOS 6.1.9 7.6.2016 Bug Fixes, neue Kartendaten
iD 1.9.6 8.6.2016
libosmium 2.7.3 8.6.2016 Schnellere Ausgabe von OSM-Files als XML, OPL oder im Debug-Format
Maps.me Android var 8.6.2016 Bug Fixes, neue Kartendaten
Osmium Tool 1.3.1 8.6.2016 Neue Optionen und Kommandos
Route Converter 2.18 8.6.2016 siehe release Info
Mapillary Android 2.22 13.6.2016 Einiger Erweiterungen und Fixes
OSRM Backend 5.2.1 13.6.2016 Bug Fix der 5.2.0

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … die veröffentlichten Vorträge der Chemnitzer Linuxtage? Lars Schimmer, als Beispiel, berichtet über Mapillary, Tobias Knerr berichtet über sein OSM2World.
  • … das Blender-Video zur Erstellung einer realistischen Stadtszene aus OSM-Daten? Auf Lesterbanks kann man das 90-Minuten Video mit einem beeindruckendem Ergebnis ansehen.
  • … die Seite, die einen Überblick über GIS-Formate verschafft?

OSM in der Presse

  • Chefuturo.it: (Italienisch) In Lecce, Apulien, machten sich am 29.April 80 Freiwillige zusammen mit behinderten Rollstuhlfahrer auf, um über 1100 Hindernisse in der Stadt zu erfassen und zu kartieren. Unterstützt durch Stadtvertreter wurde die Aktion mit Hilfe der gemeinnützigen Organisation “Movidablia – Raum ohne Grenzen” durchgeführt. (automatische Übersetzung)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Das Geburtshaus von Adolf Hitler auf Google Maps zieht Rechte an und erhält neben 5 Sternen auch viele dumme Kommentare. Da wünscht man sich die Lebenshilfe zurück ins Haus.
  • Justin O’Beirne, früher Abteilungsleiter bei Apple Maps, analysiert in vier Teilen sehr ausführlich die Unterschiede der Apple Maps und Google Maps. Im ersten Teil geht es um den Inhalt und deren Beschreibungen. Die nächsten Teile werden in den folgenden Wochen veröffentlicht.
  • Indien untersagt Aufnahmen für Google Streetview.
  • Google hat am Standort Zürich den OpenLocationCode entwickelt. Mit Hilfe des Systems soll eine einfachere Lokalisierung möglich sein als mit Lat/Lon. Der Code ist auf Github verfügbar. Die “Adressen” können auf der Karte ermittelt werden wie z. B.:
    • Olympiastadion, Berlin, Germany 52.51462/13.23952 oder 9F4MG67Q+VQ
    • Tatro Carlos Marx, Havanna, Cuba, 23.12933/-82.41934 oder 76MV4HHJ+M7
    • Macchu Picchu, Peru, -13.16399/-72.54453 oder 57R9RFP4+C4  (Update: Codes korrigiert)
  • Wired berichtet über Mapzens Dienst Transitland, der weltweit Daten für den öffentlichen Nahverkehr sammelt und über eine einheitliche API anbietet.
  • Aktuelle Geoinformationen werden volkswirtschaftlich immer wertvoller. Dies ergab eine Umfrage der swisstopo und der Schweizer Organisation für Geoinformationen (SOGI).

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Freiberg Stammtisch Freiberg: OSM + FLuX 16.06.2016 germany
Berlin DB Open Data Hackday 17.06.2016-18.06.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 21.06.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 21.06.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 24.06.2016 germany
Rapperswil Swiss PG Day 2016 24.06.2016 switzerland
Bremen Bremer Mappertreffen 27.06.2016 germany
Essen Stammtisch 27.06.2016 germany
Graz Stammtisch 27.06.2016 austria
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 28.06.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, malenki, Marc, stephan75, wambacher.