Wochennotiz Nr. 416

03.07.2018-09.07.2018

    Screenshot von MapRoulette 3

    MapRoulette 3 1

Mapping

  • Im OSM-Forum wird über das Tagging von benutzungspflichtigen Radwegen diskutiert, die nach aktueller Rechtslage so nicht mehr ausgewiesen werden dürften.
  • Jeremiah Rose fragt auf der Mailingliste Tagging nach, ob er Links zu Seiten, auf denen das Menü eines Restaurants aufgeführt ist, mit url:menu=* oder url:accessible_menu=* taggen könnte.
  • Selfish Seahorse kündigt auf der Mailingliste Talk-ch einen mechanischen Edit an Brunnen in Bern an.
  • Der offizielle OpenStreetMap-Blog berichtet über die neue Integrierung von Bing Streetside im iD-Editor. Dort wird zudem erwähnt, dass die Bilder bald vielleicht auch in anderen Editoren wie JOSM integriert werden könnten.
  • Zum 6. Juli sind zahlreiche Gemeinden in Thüringen neu gegliedert worden (Gesetz als PDF). Im Forum werden die Anpassungen in OSM organisiert.
  • Martijn van Exel hat MapRoulette 3 veröffentlicht und startet eine Serie an Blogeinträgen über die neuen Features. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Einführung von orts-, kategorie- und textbasierten Filtern.
  • TobWen regt sich im OSM-Forum über unsaubere oder methodisch fehlerhafte Nutzung des NRW-Atlas (nicht mehr nutzbar) auf.
  • Im deutschen Forum wird diskutiert, ob man auf OSM mithilfe von Notes auf Urheberrechtsfallen von anderen Kartendiensten aufmerksam machen sollte.
  • Der Vorschlag für das Sauna-Tagging-Schema wurde angenommen.
  • Ein Mitarbeiter von Amazon Logistics fragt im deutschen OSM-Forum, wie sie fehlende Abbiegebeschränkungen in OSM der deutschen Community zur Verfügung stellen könnten, da sie befürchten, dass Notes nicht zeitnah bearbeitet werden.

Community

  • Auf der Mailingliste Talk erwähnt Frederik Ramm eine wissenschaftliches Paper über Importe in OSM und ihre Auswirkungen auf die lokalen Mappergemeinden. Die Reaktionen auf der Mailingliste erwähnen die unterschiedlichen Auswirkungen von Importen auf der ganzen Welt und in der Geschichte von OSM und schließen daher eine universelle Empfehlung für Importe aus.
  • Pablo Sanxiao erklärt (es) (automatische Übersetzung) recht verständlich, warum OpenStreetMap keine einfache Karte, sondern eine Datenbank voller Geodaten ist, die ununterbrochen von Menschen auf der ganzen Welt erweitert und verbessert wird.
  • Martijn van Exel stellt sein neues Tool „Meet Your Mappers“ vor, das einem alle Mapper innerhalb einer OSM-Relation und deren Beiträge tabellarisch darstellen kann.
  • SinMordaza berichtet (es) (automatische Übersetzung) über eine Untersuchung des Frauenanteils in den Straßennamen lateinamerikanischer Metropolen durch die Geochicas.

OpenStreetMap Foundation

  • Wegen des Umzugs einiger OSMF-Server sind am 15. Juli ab 12 Uhr deutscher Zeit für ca. eine halbe Stunde keine schreibenden Zugriffe auf die OSM-Website und -API (somit auch die Daten) möglich (Tweet).
  • Die US-amerikanische Firma Cesium ist jetzt ein kommerzielles Bronze-Mitglied der OSMF.

Veranstaltungen

  • geologist und scubbx berichten auf openstreetmap.at vom OpenStreetMap-Stand auf der AGIT in Salzburg (Vorbereitungen, Teile 1, 2, 3).
  • Die FOSS4G Tokai(ja) wird dieses Jahr am 24. und 25. August an der Aichi-Universität stattfinden.

Humanitarian OSM

  • HOT hat zwischen dem 11. und 16. Juli ein "Community Knowledge Sharing Webinar" abgehalten. Es ging um den Erfahrungsaustausch von 15 HOT-Communities zu den Themen Gender, Jugend, Fürsprache und weiteren.

Ausbildung/Schulung

  • Geodäsie-Vermessungstechniker stellen in ganz Baden-Württemberg ihr Fach vor.

Karten

  • Der Release-Kandidat von uMap 1.0.0 ist veröffentlicht worden. Leaflet.storage und django-storage sind vereinigt worden. uMap selbst wechselt auf Django 2.x (somit keine Unterstützung von Python2 mehr). Ebenfalls neu ist eine verbesserte Oberfläche für die Rechtevergabe, einfachere Anpassung, Filter und Markersymbole, die Unicode-Symbole sein können.
  • Benutzer Ryan_Van macht im Subreddit /searchandrescue auf einen Fall aufmerksam, bei dem eine Gruppe Wanderer einen gefährlichen Kletterpfad eingeschlagen hat, der von ihrer OSM-basierten Kartenapp jedoch nicht als solcher kenntlich gemacht wurde (trotz sac_scale=difficult_alpine_hiking). Da die Wanderer dort verunglückt sind, beschwert er sich über das fehlerhafte Rendering und fordert, dass sac_scale von Renderern mehr Beachtung bekommen sollte.

switch2OSM

  • ESRI bietet – noch als Beta – seinen Kunden einen Tile-Dienst an, der OSM Carto nachempfunden ist, aber auf vermutlich proprietärer ESRI-Technologie basiert.
  • Bing Maps nutzt in mehreren Ländern jetzt Gebäudedaten von OpenStreetMap.

Open-Data

  • Opendata.ch, die lokale Schweizer Sektion der Open Knowledge Foundation, hat ihre jährliche Konferenz ausgerichtet. Wie die Schweizer Zeitung Netzwoche schrieb, waren die Themen Herausforderungen, offene Datenpolitik und ein Ausblick.
  • Mateusz Konieczny hat ein neues Tutorial zur Verwendung von Overpass-Turbo geschrieben. Es soll auch für Leute ohne OSM- oder Programmierkenntnisse nützlich sein.

Lizenzen

Programme

  • Daniel von Mapbox hat einen Blogartikel verfasst, in dem er zeigt, wie man RoboSat selbst auf Drohnenaufnahmen von OpenAerialMap anwenden kann. RoboSat ist die neue AI-Software von Mapbox, die Gebäude auf Luftaufnahmen erkennt.
  • Mateusz Konieczny beschreibt, wie mit recht simplen Python-Scripts Screenshots von OSM aufgenommen werden können.

Programmierung

  • Michael Spreng hat begonnen eine bessere Integration der Overpass-API in Umap zu implementieren und sucht jemanden, der ihm beim Frontend hilft.
  • Peter Karich erklärt im GraphHopper-Blog Schritt für Schritt, wie er mit deck.gl die Erreichbarkeit eines Straßennetzes zu verschiedenen Uhrzeiten durch Isochronen dargestellt hat.

Kennst du schon …

  • … die App OSMfocus? Die App stellt die Tags an den Objekten in der Umgebung dar und erleichtert es, zu ermitteln, welche Objekte am Wegesrand einer Überprüfung bedürfen. Der Quellcode wurde jetzt auf GitHub veröffentlicht. Die App kann über Google Play bezogen werden.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Ian Webster hat eine 4D-Visualisierung der Erde in verschiedenen Momenten der fernen Vergangenheit erstellt. Sie reicht bis zu 700 Millionen Jahren zurück. Wir bitten darum, diese Karte nicht zum Kartieren von Küstenlinien zu verwenden. 😉
  • Ab iOS 12 können auch Drittanbieter mit ihren Navigationsanwendungen die Fahrzeugintegration CarPlay nutzen. Der Navi-Spezialist Sygic, der OSM als eine von vielen Quelle einsetzt, hat eine derartige Integration angekündigt. Auch Mapbox geht mit ihrem kürzlich angekündigten Software Development Kit ähnliche Schritte.
  • Ihr tut es zwar vermutlich nicht, aber bitte schreibt keine Namen von Klingelschildern ab, während ihr mappt. Auch eure handschriftlichen Notizen können als „Datei“ betrachtet werden, wie der Europäische Gerichtshof in einem Urteil gegen die Zeugen Jehovas entschieden hat. 😉
  • Auch deutschsprachige Medien berichten über Apples neue, eigene Kamerafahrzeuge, mit denen man sich von seinen Datenlieferanten (u.a. OSM) unabhängig machen möchte (wir berichteten).
  • Die australische Website Spatialsource hat einen Artikel über die Webanwendung un|earth:: geschrieben. Die Webanwendung ermöglicht es, durch die Landsat-Bilder und die Veränderungen der letzten 32 Jahre zu blättern. Die App unterstützt einfache Bildbearbeitungsfunktionen, ist aber auf Australien beschränkt.

Wochenvorschau

    Wo Was Wann Land
    Bonn Bonner Stammtisch 2018-07-17 germany
    Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-07-17 germany
    Karlsruhe Stammtisch 2018-07-18 germany
    Mumble OpenStreetMap Foundation public board meeting 2018-07-19 everywhere
    Essen Mappertreffen 2018-07-21 germany
    Düsseldorf Stammtisch 2018-07-25 germany
    Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-07-26 germany
    Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-08-01 germany
    Bochum Mappertreffen 2018-08-02 germany

    Hinweis:
    Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Rogehm, Spanholz, doktorpixel14.

Wochennotiz Nr. 415

26.06.2018-02.07.2018

Karte mit der Umgebung der Prager Burg, wie sie in einem MediaWiki sein könnte

Lokalisierte Karten in den Wikis der Wikimedia Foundation 1 | Karte: OpenStreetMap-Mitwirkende, Wikimedia Foundation, Lizenz: CC-BY-SA 4.0; Foto von Diliff und alofok, Wikimedia Commons, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

In eigener Sache

  • In Ausgabe 50 von RadioOSM beschäftigen sich Peter, Andi und Christoph mit dem OSMF-Vorstandstreffen und vielen damit zusammenhängenden OSMF-Themen. Christoph macht in seinem Blog darauf aufmerksam.

Mapping

  • Carlos Cámara hat mit Casinos als Beispiel eine Diskussion auf der Mailingliste Talk über die Frage gestartet, inwiefern OSM Carto Objekte darstellen soll, die aus ethnischer oder sozialer Sicht kontrovers sein könnten.
  • Mateusz Konieczny schlägt vor, alle FIXME=*-Tags durch einen mechanischen Edit durch fixme=* zu ersetzen. Die dadurch angeregte Diskussion enthält sowohl bereits Vorschläge für die Durchführung, als auch Wege, wie man das Hinzufügen des Tags in der groß geschriebenen Variante zukünftig verhindern kann.
  • Mateusz Konieczny fragt auf der Mailingliste Tagging, wie man Bäckereien, die kein Brot oder brotähnliche Produkte verkaufen, taggen könnte.
  • Discostu36 beschwert sich im deutschen Forum, dass unter anderem die von ihm hinzugefügten Tags bicycle=no an highway=footway kommentarlos wieder gelöscht wurden. Dadurch entstand eine Diskussion über Tags, die eigentlich durch andere Tags impliziert werden (wie bei genanntem Beispiel).
  • Map Kibera berichtet in einem Blog-Post über ihre Aktivitäten in Makueni County. In dem dazugehörigen Video werden die Herausforderungen des Projekts bei der Durchführung sowie die Beteiligung der Freiwilligen und der lokalen Administration gezeigt.

Community

  • Die Abstimmung der OSM Award 2018 ist eröffnet.
  • Die Firma Agisoft spendet eine Lizenz von Photoscan Professional, die zur Erstellung von Orthophotos verwendet werden kann. Wer Bedarf an der Nutzung hat, möge sich bitte an Benutzer dktue wenden.
  • dieterdreist hat einen Blog-Beitrag über Edits im OSM-Wiki geschrieben, in dem er sich unter anderem ein Bewertungssystem wünscht.
  • Facebook stellt momentan laut einem Bericht von CNBC Mapping-Experten an. Das Analysieren und Bearbeiten von OSM scheint auch eine Aufgabe in der Stellenanzeige zu sein.
  • Ein Workshop, der Trainer aus westafrikanischen OSM-Gemeinschaften schulen soll, wurde letzten Monat in Togo abgehalten. Dies solle die Verbreitung von OpenStreetMap vor Ort und die Nachhaltigkeit der regionalen Entwicklung verbessern .
  • Nicolas Chavent veröffentlicht einen mehrteiligen Beitrag auf Twitter über zwei Wochen OSM und kostenlose Geomatics-Schulungen in Antananarivo (Madagaskar) für die lokale OSM-Community und Interessengruppen aus den Bereichen Forschung, Entwicklung und humanitäre Hilfe. Die Kurse wurden mit Hilfe von Mitgliedern der Magalasy-Gemeinschaft und einem ivorischen Mapper mit Unterstützung der Internationalen Organisation der Frankophonie (OIF) durchgeführt.

OpenStreetMap Foundation

  • Grab, das südostasiatische Pendant zu Uber, ist jetzt kommerzielles Mitglied der OSMF in der Preisstufe Gold.
  • Ein Förderantrag der WhereGroup an den FOSSGIS e.V. zwecks Umstellung der Software Mapbender auf OpenLayers ist nach einer Diskussion zurückgezogen worden.

Veranstaltungen

  • Beiträge für die FOSS4G Belgien 2018 können bis zum 04. September 2018 eingereicht werden. Die FOSS4G findet am 25. Oktober 2018 im Rahmen der OSGeo-be statt.

Humanitarian OSM

  • Satoshi IIDA bittet um Hilfe beim Mappen und Überprüfen der Region Osaka nach dem dortigen Erdbeben. Zur Koordination wurde ein Projekt im HOT-Task-Manager angelegt.
  • Jean-Marc Liotier fragt auf der Mailingliste Talk, warum HOT so scharf darauf sei, so viele Gebäude in so schlechter Qualität zu mappen. Er untermauert seine Frage mit zwei Bildern (Bild 1, Bild 2). Die Diskussionen und Erklärungsversuche auf der Mailingliste gehen weiter.
  • Ein Team von HOT Tansania arbeitete in Dar es Salaam Erfahrungen aus dem Gesundheitsmapping auf und nutzte die Erkenntnisse gleich bei ihrer Arbeit in der im Südwesten Tansanias gelegenen Stadt Mbyea. Das dortige Projekt Data Zetu soll das Bewusstsein für HIV, was dort ein erhebliches Problem darstellt, erhöhen und den Zugang zu Gesundheitsservices verbessern. Das Team schult und arbeitet mit der örtlichen Gemeinde an der Datenerhebung.
  • HOT veröffentlichte einen Artikel über eine kürzlich auf dem Public Sector Summit von Amazon Web Services vorgestellte Box mit 100-TB Speicher für das Offline Mapping in Katastrophengebieten. Die 21 kg schwere Box enthält neben einer OpenAerialMap Instanz auch Portable OpenStreetMap (POSM) und läuft auf einem portablen AWS Snowball Edge Device.

Karten

  • [1] Wikimedia-Wikis können nun interaktive und einbindbare Karten in der Sprache des Lesers enthalten. OSM-Daten werden verwendet, WikiData hingegen nicht. In ihrem Blogbeitrag ruft die Wikimedia Foundation dazu auf, fehlende Übersetzungen von Namen in OSM einzutragen, was auf der Mailingliste Talk auf Unmut stößt.

Open-Data

  • Microsoft veröffentlichte 125 Millionen Gebäudeumrisse in den Vereinigten Staaten unter einer OSM-kompatiblen Lizenz. Die entstandenen Daten und der Quellcode für den KI-basierten Erkennungsprozess sind auf GitHub verfügbar. Auf der Mailingliste Imports findet eine nähere Diskussion statt.

Programmierung

  • Benutzer miurahr erstellte eine Pull-Request und fügte dem Mapillary-Plugin von JOSM einen 360-Grad-Panoramabetrachter hinzu.
  • Hyperloop, ein Projekt, das sich mit Lösungen für Performance-Probleme bei Web-Anwendungen beschäftigt, veröffentlichte einen Bericht über die Vermeidung von Performance-Fehlern in datenbankgestützten Web-Anwendungen und zur Lösung häufig auftretender Probleme. Ein kleine Verbesserung wurde im Hinblick auf das Datenbankdesign von OSM vorgeschlagen.

Releases

  • Die stabile JOSM-Version 13996 (Meilenstein 18.06) wurde veröffentlicht. Wesentliche Verbesserungen sind Performance-Verbesserungen beim Ziehen der Karte durch Ausblenden von Beschriftungen und eine neue Tastenkombination zum Wechseln der Ebenen. In der neuen Version wurden 42 Tickets geschlossen und viele weitere Verbesserungen eingepflegt.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • TechCrunch berichtet, dass Apple seinen Kartendienst Apple Maps komplett überarbeiten und mit genaueren Daten ausstatten möchte..
  • BikeRadar hat den Garmin Edge 520 Plus getestet. Die integrierte Garmin Cycle Map basiert auf OpenStreetMap.
  • Die Daimler-Tochter Moovel veröffentlichte eine Visualisierung namens Flights to Rome, welche die Wege von und nach Rom über das weltweite Straßen- und Flugnetz auf Basis von Daten von OSM und Flightradar24 zeigt.
  • Engadget berichtet, dass Niantic seine u.a. von „Pokemon Go” und bald von „Harry Potter: Wizards Unite” verwendete AR-Plattform für Drittentwickler öffnet.
  • Space News berichtet, dass die Firma Planet und Airbus’ Geschäftsbereich Defence and Space zukünftig gemeinsam Satellitenbilder erstellen und vermarkten wollen. Planet betreibt mehr als 150 Satelliten, hauptsächlich Cubesats, mit einer Auflösung von 3 bis 5 Metern sowie fünf ehemalige RapidEye- (5m) und 13 ehemalige SkySat-Satelliten (90cm). Es werden einige Bilder der Firma Planet unter CC-BY-NC für nichtkommerzielle Nutzung (nicht mit OSM kompatibel) zur Verfügung gestellt.
  • Tank & Rast, ein Betreiber von Autobahnraststätten in Deutschland, und IONITY eröffneten die erste sogenannte High-Power-Charging-Stationen, die die Ladezeit von Fahrzeugen mit Elektroantrieb verkürzen. Die neuen Stationen können 350 kW zur Verfügung stellen, was es laut der Firma ABB erlauben würde, eine Reichweite von 200km in 8 Minuten zu laden.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2018-07-10 france
München Münchner Stammtisch 2018-07-10 germany
Köln Köln Stammtisch 2018-07-11 germany
Berlin 121. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-07-12 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2018-07-17 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-07-17 germany
Karlsruhe Stammtisch 2018-07-18 germany
Mumble OpenStreetMap Foundation public board meeting 2018-07-19
Essen Mappertreffen 2018-07-21 germany
Düsseldorf Stammtisch 2018-07-25 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-07-26 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Rogehm, Spanholz, Spec80, SunCobalt, derFred, doktorpixel14.

Wochennotiz Nr. 414

19.06.2018-25.06.2018

Darstellung von Biergärten in Deutschland

Darstellung von Biergärten in Deutschland 1 | © Nikolai Janakiev, Geodaten © OpenStreetMap-Mitwirkende, ODbL

Mapping

  • Jyri-Petteri Paloposki schlägt aeroway=highway_strip für Landebahnen bzw. „Autobahn-Behelfsflugplätze“ vor, die normalerweise als Autobahn genutzt werden, aber entweder für eine militärische Übung oder eine Notlandung geschlossen werden können. Das Proposal findet man im Wiki.
  • Ihr wolltet schon immer ein besseres Schema, um Rennstrecken zu kartieren? Diese Tagging-Abstimmung könnte für Euch interessant sein.
  • Der Vorschlag für eine detailliertere Kennzeichnung von Saunen und heißen Bädern führte zu einer internationalen Diskussion auf der Tagging-Mailingliste. Die Abstimmung im Wiki ist seit dem 25. Juni geöffnet und endet am 9. Juli.
  • Die Schweizer Community einigt sich auf der Mailing-Liste relativ schnell darauf, den Hütten-Betreiber SAC/CAS als Namenszusatz zu entfernen und als operator=* zu erfassen.
  • Indoor- und Untergrund-Kartierung ist kompliziert. Im Forum bittet User N76 um Hilfe. Als Mappinghilfe gibt es eine speziell gerenderte Indoorkarte und eine umfangreiche Wiki-Seite.

Community

  • Die umstrittenen Pläne der EU-Kommission für Inhaltsfilter im Internet schlagen auch große Wellen bei der OSM-Community. Proteste gibt es auch in der Politik. Diskussionen in der Mailingliste Talk-de sowie im Forum zeigen sehr große Bedenken gegen diese Pläne auf, die zu einer Protesthandlung der OSM-Community führen kann, die aktuell diskutiert wird.
    Außerdem kann man sich an einer Online-Petition beteiligen.
  • OSM US sucht immer noch nach einem Geschäftsführer. (wir berichteten)
  • Datendelphin schlägt vor, ein Symbol für die OSMF-Mitgliedschaft auf den Benutzerseiten hinzuzufügen. Die technischen Details werden auf GitHub diskutiert.
  • Der 60.000.000. Änderungssatz wurde am 20. Juni 2018 vom Benutzer mkačer hochgeladen. Die Nummer 50.000.000 wurde vor fast einem Jahr am 3. Juli 2017 hochgeladen.
  • Heather Leson veröffentlichte einen Blogbeitrag, der nach Erfahrungen mit Diversity-Themen in der OSM-Community fragt. Heather Leson wird zusammen mit Kate Chapman einen Workshop zu diesem Thema auf der State of the Map in Mailand (28. – 30. Juli 2018) halten. Es gibt eine Reihe von kontroversen Kommentaren unter ihrem Blogbeitrag.
  • Auf der Mailingliste Tagging wird vorgeschlagen und diskutiert (1, 2), die Taggingvorlagen vom Editor iD abzutrennen und als separates Projekt zu entwickeln. Die Befürworter stören sich daran, dass die Entscheidungen von einem einzelnen Entwickler getroffen werden.
  • User mapeadora veröffentlichte einen Blog-Post über die Wahrnehmung der Geschlechtergleichstellung im OSM-Umfeld. Während die endgültigen Ergebnisse einer Umfrage zu diesem Thema später auf der SotM in Mailand veröffentlicht werden, hat sie bereits einige vorläufige Ergebnisse veröffentlicht. 33 Männer und 24 Frauen aus 14 Ländern nahmen an der Umfrage teil. Wer möchte, dass diese Umfrage relevanter wird, kann die Umfrage in 7 Sprachen beantworten.
  • The International Journal of Geo-Information veröffentlichte das Paper „Mapping Urban Land Use at Street Block Level Using OpenStreetMap, Remote Sensing Data, and Spatial Metrics“.
  • Nach einem langen Prozess hat das Team von uMap Latam den uMap-Dienst erfolgreich migriert und aktualisiert, ohne dass es zu einem Verlust oder der Notwendigkeit zur manuellen Migration der Karten bei UMAP Latam kam. Diese Instanz von uMap enthält mehr als 1400 Karten für Lateinamerika und die Welt.

OpenStreetMap Foundation

  • Weil in der vorläufigen Tagesordnung der OSMF-Vorstandssitzung am 21. Juni ein nicht öffentlicher Tagesordnungspunkt zur Diskussion von Regeln über die Aufnahme von Regionalvertretungen enthalten war, bittet Michael Reichert den Vorstand darum, diese Kriterien mit den Mitgliedern zu diskutieren, bevor sie beschlossen werden.
  • Nakaner hat im deutschen Forum ein inoffizielles, deutschsprachiges Protokoll des öffentlichen Teils der OSMF-Vorstandssitzung vom 21. Juni veröffentlicht.
  • Das Protokoll der Sitzung der License Working Group vom 14. Juni ist veröffentlicht worden. Diskutiert wurden u.a. die neuen Nutzungsbedingungen für openstreetmap.org.
  • Martin Koppenhoefer beschwert sich auf der Mailingliste OSMF-Talk im Rahmen einer Diskussion über eine nicht ganz aktuelle Liste kommerzieller OSMF-Mitglieder über Mängel bei der Quellenangabe bei Apple und Facebook.

Veranstaltungen

  • In der Schweiz finden Anfang Juli gleich zwei Veranstaltungen mit OSM-Bezug statt. Den Anfang macht die Opendata.ch/2018-Konferenz am 03. Juli 2018. Danach folgt am 05.-07. Juli die WikiCon. Beide Veranstaltungen finden in St. Gallen statt und OSM bzw. der Schweizer Verein SOSM wird voraussichtlich auf beiden Veranstaltungen vertreten sein.
  • Die FOSS4G Hokkaido fand am 22. und 23. Juni in Sapporo, Japan statt. Das Video des Core Day und eine Zusammenfassung von Beiträgen auf Twitter ist online. Auch einige Sessions aus der Programmtabelle sind verlinkt. OpenStreetMap wurde mehrfach thematisiert.
  • Die diesjährige State of the Map US findet vom 5. bis 7. Oktober in Detroit, Michigan statt.

Humanitarian OSM

  • OSM in Sambia wuchs von einer Hand voll Mapper im Jahr 2016 auf Hunderte an, wie HOT berichtet. Microgrants (finanzielle Zuwendungen, die nicht zurückgezahlt werden müssen, Anm. der Red.) von HOT, die Nethope Device Challenge, sowie Mittel von GIZ und der Weltbank ermöglichten es OSM Zambia Mappingausrüstung zu kaufen. Die Mappingtätigkeit umfasst die Sammlung von Geobasisdaten sowie Daten zur Vorbeugung von Krankheiten im Rahmen des Lusaka Sanitation Program.

Karten

  • Die Veröffentlichung der Version 4.12.0 des Kartenstils OpenStreetMap Carto wurde angekündigt. Die einzige große Änderung war die Entfernung der Subpixel-Genauigkeit für Flächen. Kleinere Änderungen beinhalten das Rendering für verschiedene tourism=information-Subtypen, place=quarter und historic=city_gate sowie weitere kleinere Änderungen.

switch2OSM

  • Der OpenStreetMap-Blog enthält einen neuen ausführlichen Artikel für potenziell wechselwillige oder neue Benutzer von OSM-Daten.

Programme

  • Die Firma Telenav beschreibt in einem Blogeintrag ihre Ansicht, dass die Zukunft des Mappings durch die Omnipräsenz von Sensoren, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen angetrieben wird. Telenav veröffentlichte drei Schlüsselkomponenten ihres OpenStreetCam-Stacks, nämlich ihren genutzten Trainingsdatensatz von Bildern, Machine-Learning-Technologien und die Erkennungsergebnisse, da sie davon ausgehen, dass der Mangel an verfügbaren offenen Tools bisher den Durchbruch automatisierten Mappings verhinderte. Im selben Blog-Post starten sie einen mit 10.000 US-Dollar dotieren Wettbewerb zur Verbesserung ihrer Trainingsdatensätze und der Mustererkennung. Telenav schließt sich damit Mapbox und Facebook an, die die Zukunft in automatisiertem Mapping sehen.
  • K_Sakanoshita hat seinen „Machi-aruki Map Makeraktualisiert. Mit diesem Tool kann eine Karte mit Vektoren in konfigurierbaren Strichen erstellt und diese als PNG oder SVG gespeichert werden. Die Benutzeroberfläche ist japanisch, kann aber überall auf der Welt verwendet werden. Er erläutert die Nutzung in seinem Blog.

Programmierung

  • Nikolai Janakiev schreibt einen weiteren Artikel über Analysemöglichkeiten von OSM-Daten. Unter dem Titel Compare Countries and Cities with OpenStreetMap and t-SNE beschreibt er, wie man die Verteilung von amenity= nutzen kann, um Städte und Länder zu clustern und zu vergleichen.
  • [1] Nikolai Janakiev veröffentlichte ein Tool zur Visualisierung von OSM-Daten durch Heat-Maps mit Blender und Python.

Releases

  • Die Version 2.9.1. des Editors iD wurde veröffentlicht. amenity=shelter impliziert nicht mehr building=yes, das Preset beinhaltet nun das Tag als Option. Neben vielen Preset-Änderungen und Ergänzungen, zwei Bugfixes, kleineren Usability-Änderungen und einer Tutorial-Änderung wurde die Auflösung von Bing Streetside verbessert.
  • Version 3.2 von QGIS wurde am 24. Juni unter dem Codename Bonn, wo 2016 das 16. QGIS-Entwicklertreffen stattfand, veröffentlicht. Ein visueller Changelog wurde ebenfalls erstellt.

OSM in der Presse

  • Das IT-Magazin Netzwelt veröffentlichte einen Artikel über die Vorteile von OSM gegenüber Google. Das Hauptargument, der Zugang zu den Rohdaten, wurde mit einer OSM-basierten Studie einer Reise-Website über die grünsten Städte begründet.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Heise berichtete, dass Google seine Kartendaten für Deutschland aktualisiert. Obwohl sie im vergangenen Jahr die Kameras an ihren Autos verbessert haben, ist nicht geplant, die Street-View-Bilder zu aktualisieren, da das deutsche Datenschutzgesetz dies nach Aussage von Google verhindert. Stattdessen sammeln sie Daten zur Verbesserung von Straßennamen, Straßengeometrien und POI-Daten.
  • Das schweizerische Bundesamt für Landestopografie fragt nach Hilfe bei der Georeferenzierung von historischen Bildern des Landes. Auch wenn man nichts beitragen kann, können immer noch die über 50.000 historischen Bildern der Schweiz durchstöbert werden.
  • StreetCred, die zum Teil durch die Schließung von Mapzen entstanden ist, schätzt, dass es weltweit 1 Milliarde POIs gibt. Die Firma kündigte an, dass sie einen Marktplatz aufbauen wolle, um POI-Daten von Benutzern zu kaufen, die diese Daten sammeln und an Unternehmen verkaufen. Die sammelnden Benutzer werden mit einer Blockchain-Währung namens StreetCred Token belohnt.
  • Die Firma ESRI veröffentlichte 33 Fußball-bezogene statistische Karten unter dem Titel Die Weltmeisterschaft in 33 Karten.
  • Diese Fußball-WM-Saison feiert Mapbox mit der Austragung der World Map Cup Challenge, einem 4-teiligen Wettbewerb im Juni und Juli. Man muss sich anmelden, um in den nächsten vier Wochen gegeneinander anzutreten, um tolle Karten zu erstellen und Preise zu gewinnen.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-07-04 germany
Mannheim Mannheimer Mapathons (MAMAPA) 2018-07-05 germany
Bochum Mappertreffen 2018-07-05 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 2018-07-05 germany
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2018-07-10 france
München Münchner Stammtisch 2018-07-10 germany
Köln Köln Stammtisch 2018-07-11 germany
Berlin 121. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-07-12 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2018-07-17 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-07-17 germany
Karlsruhe Stammtisch 2018-07-18 germany
Mumble OpenStreetMap Foundation public board meeting 2018-07-19
Essen Mappertreffen 2018-07-21 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Polyglot, Rogehm, Spanholz, SunCobalt, derFred, doktorpixel14.

Wochennotiz Nr. 413

12.06.2018-18.06.2018

    Screenshot der neuen Melden-Funktion auf openstreetmap.org

    Die neue Melden-Funktion auf openstreetmap.org für nicht angemessene Beiträge 1

Mapping

  • Auf der Tagging-Mailingliste gab es eine Diskussion darüber, ob amenity=shelter ein building=yes-Tag impliziert. Den Antworten nach ist das Thema komplexer als erwartet.
  • Martijn van Exel berichtet auf der Mailingliste Talk-us vom ersten Monat des Kameraverleihprogramms von OSM US. Da der Andrang deutlich größer war als erwartet, gibt es einige Änderungen an dem Programm.
  • Nachdem Harry Wood die FIFA WM-Stadien im OSM-Wiki zum "Bild der Woche" erklärt hatte, untersuchte Ilya Zverv die Karten und Bilder für jedes dieser Stadien und erklärt die Gründe für die vergleichsweise schlechte Darstellung der Stadien in OSM. Es stellte sich heraus, dass es kein Projekt gab, um diese zu erfassen, und es immer noch keine aktuellen Satellitenbilder der Austragungsorte gebe. OSM habe trotzdem „gewonnen“, da MAPS.ME offizieller Partner von Rostourism sei.
  • Mapbox stellt seine OSRM-basierte Navigation Data Map ein.
  • Mit der neuesten Version von iD ist jetzt ein neues Orthofoto-Layer in den Vorlagen von iD verfügbar. Norgeibilder ist das beste verfügbare Bildmaterial für Norwegen. Die OSM-Community hat die Erlaubnis erhalten, es für die Kartierung zu verwenden. Digitale Geländemodelle (sowohl DOM als auch DTM) sind ebenso für das ganze Land verfügbar.
  • Im Forum gibt es eine Diskussion darüber, wie zwei Features zu taggen sind, die sich eine gemeinsame Fläche teilen. Im diskutierten Fall ist ein Supermarkt in einem historischen Gebäude, das einen eigenen Namen hat.
  • Mapbox hat 184.000 mögliche Abbiegebeschränkungen für mehr als 35.000 Kreuzungen in 23 Städten in den USA gespendet. Die Beschränkungen können auf einer Karte (lädt langsam) angeschaut werden. Wie Mapbox selber schreibt, sollten die Beschränkungen noch einmal überprüft werden, bevor man sie in OSM einträgt.
  • Eine weitere Diskussion im deutschen OSM-Forum geht der Frage nach, wie man Wege in Parks taggt. Zur Auswahl stehen highway=footway, path, service und track.

Community

  • OSM Belgien hat Matšeliso Thobei (User tshedy) aus Maseru in Lesotho, die momentan in Irland Raumplanung studiert, zum Mapper des Monats erklärt. In dem Interview erklärt Matšeliso, die in ihren drei Jahren bei OSM in erheblichem Umfang gemappt hat, wie sie zu OSM gekommen ist, ihre Motivation und weitere Hintergründe.
  • Top Ten Task Nr. 1, die Melden-Funktion und das Beschwerdemanagement auf openstreetmap.org, ist seit 16. Juni im produktiven Einsatz. Benutzer und Notes (beides bislang per Mail an die DWG) und Spam-Benutzerblogs (Meldung im IRC-Kanal #osm-dev) können jetzt im Browser mit wenigen Mausklicks gemeldet werden.
  • nyampire veröffentlichte einen Blogartikel über den Wechsel der Shinsyu University of International zu OSM. SUI ist keine echte Universität, aber in Japan berühmt für Streiche. SUI schrieb im HTML-Quellcode, dass sie "um Schaden für OSM vermeiden", sie ihre "Universität" nur einer lokalen Instanz von OSM-Daten hinzugefügt haben.

OpenStreetMap Foundation

  • Das Protokoll der Vorstandssitzung des FOSSGIS e.V. vom 13. Juni ist veröffentlicht worden.

Veranstaltungen

  • Die SotM Lateinamerika 2018 findet am 24. September in Buenos Aires statt. Vorträge können bis zum 13. August eingereicht werden.
  • Mappy veröffentlicht (fr) seinen Bericht von der SotM-FR 2018. Die Konferenz umfasste viele Themen, darunter Fußgänger-, Radfahrer- und Automobilnavigation, öffentliche Verkehrsmittel, humanitäre Kartierung, Werkzeuge zur Kartierung und viele neue Ideen.

Ausbildung/Schulung

  • Víctor Olaya präsentierte sein Buch Introduction to GIS, erhältlich unter einer CC-BY Lizenz. Zu finden ist es auf GitHub.

Karten

  • Richard Fairhurst zeigt auf Twitter die Unterschiede durch das neue Clustering von Fahrradparkplätzen auf cycle.travel.
  • Die Defibrillator-Karte der letzten Woche ist — wie einige Leser bemerkt haben — nicht aktuell. Deshalb möchten wir heute auf zwei Alternativen aufmerksam machen: Notfallkarte von wambacher und Defibrillatoren in Österreich.
  • Christoph Hormann setzt seine Serie über Verbesserungen des Renderings von wasserbezogenen Objekten fort. Nach seinem Blogbeitrag über Gewässer und Furten Wasser drunter und drüber veröffentlichte er kürzlich einen neuen Beitrag Der Weg des Wassers über seine Vorschläge zur Verbesserung der Darstellung von Wassersperren, d.h. Dämmen, Schleusentoren und Wehren sowie Brunnen und Quellen als Wasserquellen. Dabei ist auch eine Beispielimplementierung, die er auf GitHub veröffentlicht hat.

Lizenzen

  • Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat der neuen EU-Urheberrechts-Richtlinie zugestimmt, die ein Leistungsschutzrecht für Überschriften und Textausschnitte sowie Uploadfilter einführt. In der ersten Juli-Woche wird dann das Plenum noch darüber abstimmen. Wikimedia Deutschland legt in ihrem Blog ihre Sicht der Dinge dar. Auf change.org könnt ihr eine Petition gegen Uploadfilter und das Leistungsschutzrecht unterzeichnen. Es gibt Pläne des FOSSGIS e.V., demnächst zeitweise Kacheln mit einem politischen Statement ausliefern zu lassen.

Programme

  • Der BBBike-Extrakt-Dienst bietet jetzt auch OpenStreetMap-Datenextrakte im GeoJSON-Format an. Anlass ist die Schließung aller Mapzen-Services, inkl. der Metro-Extrakte, die bisher GeoJSON ein häufig genutztes Angebot waren. GeoJSON ist eine offene Alternative zu den proprietären ESRI-Shapefiles.
  • Mapbox kündigte die Veröffentlichung von RobotSat an. Während der OSM-Blogbeitrag die Feature-Extraktion aus Luft- und Satellitenbildern mit "Polygon-Empfehlung" am Ende des Prozesses beschreibt, erwähnt die Ankündigung auf mapbox.com auch die Verfolgung von Entwaldung, Bränden und Landnutzung sowie die Messung der Auswirkungen von Naturkatastrophen und humanitären Krisen.

Programmierung

  • Die Firma Sentiance kündigte Loc2Vec, ein KI-Produkt zur Vorhersage menschlichen Verhaltens an. Eingabedaten sind u.a. Kartenkacheln des Kartenstils OSM Carto. Ausgegeben werden semantische Ähnlichkeiten zwischen verschiedenen Orten. Auf der Mailingliste Dev gibt es dazu eine Diskussion, insbesondere zu den rechtlichen Aspekten.
  • Im OSM-Forum fragt ein Nutzer nach Datenquellen für Stadtmodelle. Er arbeitet an dem Projekt OpenGlobus.org, das zum Ziel hat, eine JavaScript-Bibliothek zu erstellen, die interaktive 3D-Karten mit Kartenkacheln, Bildern, Vektordaten, Markern und 3D-Objekten anzeigen kann.
  • Biswesh Mohapatra schreibt einen Blogartikel über seinen persönlichen Hintergrund, wie er zum Google Summer of Code 2018 kam und seine Erfahrungen mit der Arbeit am JOSM PT_Assistant plugin.
  • Princi Vershwal schreibt in einen Blogbeitrag über ihre Arbeit an Vector Tiles für den Editor iD im Rahmen des diesjährigen Google Summer of Code. Sie hat die Implementierung von Daten im Mapbox-PBF-Vektortile-Format und Mapbox-Vector-Tile-Format vorbereitet.

Releases

  • Den aktuellen Releasestand von Software rund um OSM findet man wie immer auf Wambachers software-watchlist. Es gibt nun einen Tweet mit #OSMSoftwareWatchlist dazu.
  • Die Version 0.9 der OSM-C-Tools (Osmconvert, Osmupdate, Osmfilter) ist erschienen.
  • Die Version 2.9.0 des iD-Editors wurde veröffentlicht. Neu ist die Unterstützung für 360°-Ansichten von Bing Streetside, einem in Deutschland nicht mehr verfügbaren Google-StreetView-Äquivalent. In den Kommentaren des Pull-Requests erläutert ein Microsoft-Mitarbeiter näher, welche Nutzungen für OSM gestattet sind und welche nicht.

OSM in der Presse

  • Die italienische Zeitung La Stampa veröffentlichte einen Artikel über die bevorstehende State of the Map in Mailand.
  • Grab (das Uber des Ostens) sponsert eine Reihe von Mapathons in Myanmar, Indonesien, den Philippinen und Singapur. Über ihre jüngsten Bemühungen in Malaysia (mit 50 Studenten) berichtet u. a. „Behind the Wheel“.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Nastya Parygina stellte in einem Artikel das Projekt FOAM (deutsch: Schaum) vor. Es soll bestehende Geodatenbanken durch Blockchain-Technologie ersetzen. Ein Whitepaper geht ein wenig tiefer in die Details. Auf OSM Bezug nehmend meint man damit das Problem ungeprüfter Änderungen und von Vandalismus im Allgemeinen gelöst zu haben.
  • Ein Artikel in The Conversation diskutiert, warum wir nicht immer dem vertrauen können, was wir auf Satellitenbildern glauben zu sehen.
  • Topi Tjukanov schrieb einen Artikel über die Datenbank PostgreSQL mit ihrer Erweiterung PostGIS, der sich an die Nutzer von Geodaten richtet. Der Artikel ist jedoch für jeden lesenswert, der eine einfache Beschreibung von PostgreSQL und PostGIS sucht und eine Erklärung, warum es sich lohnt, diese Tools zu verwenden.
  • Xiaomi hat mit dem Modell Mi 8 das weltweit erste Smartphone mit Zweiband-GNSS-Empfänger auf den Markt gebracht, das Dezimetergenauigkeit ermöglicht. Die Verfügbarkeit von Zweifrequenz-Empfängern zusammen mit dem Zugriff auf Rohmessdaten öffnet die Tür zu Algorithmen, die einst auf fortschrittlichere GNSS-Empfänger beschränkt waren. Der neue von Xiaomi genutze GNSS-Chip BCM47755 kann alle derzeit verfügbaren GNSS-Systeme empfangen.

Wochenvorschau

    Wo Was Wann Land
    Mumble OpenStreetMap Foundation public board meeting 2018-06-21
    Leoben Stammtisch Obersteiermark 2018-06-21 austria
    Essen Mappertreffen 2018-06-22 germany
    Essen 4. OSM-Sommercamp und 10. FOSSGIS-Hackingevent im Linuxhotel 2018-06-22-2018-06-24 germany
    Bremen Bremer Mappertreffen 2018-06-25 germany
    Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-06-28 germany
    Düsseldorf Stammtisch 2018-06-29 germany
    Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-07-04 germany
    Bochum Mappertreffen 2018-07-05 germany
    Urspring Stammtisch Ulmer Alb 2018-07-05 germany
    München Münchner Stammtisch 2018-07-10 germany
    Köln Köln Stammtisch 2018-07-11 germany
    Berlin 121. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-07-12 germany

    Hinweis:
    Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Rogehm, SunCobalt, derFred.

Wochennotiz Nr. 412

05.06.2018-11.06.2018

Screenshot des "Explorers" von Cosmogony

Der „Explorer“ für Verwaltungsgebietshierarchien von Cosmogony 1 | Bild: Kisio Digital, Daten © OpenStreetMap Mitwirkende

Mapping

  • Das Tagging der Gleise und Haltestellen der Vorgebirgsbahn und Rheinuferbahn (Stadtbahnlinien 16 und 18) zwischen Köln und Bonn wird auf den Mailinglisten Köln und Bonn/Rhein-Sieg diskutiert.
  • Bryan Housel, Entwickler von iD, begründet auf der Mailingliste Tagging, warum er das Tag transit:lanes (Fahrstreifenübergänge) an Ways nicht unterstützen wird, die Mappingvariante auf Basis von Relationen hingegen schon.
  • Eine Taggingdiskussion über Grünflächen geht auf der Mailingliste Tagging in eine Diskussion über, deren Titel Programm ist – The endless debate about “landcover” as a top-level tag (deusch: Die endlose Debatte über landcover als Haupt-Tag).
  • Nick Whitelegg hat auf der Mailingliste Talk-gb sein Projekt MapThePaths vorgestellt. Es soll die Vollständigkeit von Wegerechten (Rights of way und Permissive path) in England und Wales in OSM verbessern, indem es fehlende Eintragungen visualisiert. Momentan handelt es sich um einen reinen Viewer, er plant aber eine Bearbeitungsfunktion.
  • Nach einer unangekündigten Umbennennung von Berliner Bahnhöfen in einzelne S- bzw. U-Bahnstationen anstatt eines gemeinsamen S+U Bahnhofsnamens werden die Einzelheiten in einer Diskussion im deutschen Forum besprochen.

Community

  • Heikki Vesanto erstellte für die OSGeo Ireland eine Präsentation, die die Entwicklung von OSM dort visualisiert. Die Anleitung zum Erstellen eigener Animationen mit Python, PostgreSQL, osmium-tools und QGIS veröffentlichte er in seinem Blog.
  • Auf der Mailingliste Talk-us wurde aus einer gewöhnlichen Diskussion über einen Import in George’s County, Maryland ein interessanter Austausch über die Nutzung von Slack bzw. von Echtzeitkommunikationstools im Allgemeinen, die auch Teilnehmer außerhalb der USA bewog, sich zu beteiligen. OSM-US nutzt Slack bereits, was nicht jedem gefällt.

Importe

  • Der Mapper johnparis kündigt auf der Import Mailingliste einen Massenedit von Bushaltestellen in Paris an. Er möchte bestimmte Merkmale (Zone, Stop-ID und Ref) der Île-de-France Mobilités, ehemals STIF (Syndicat des Transports d’Île-de-France) ergänzen.

OpenStreetMap Foundation

  • Der OSMF-Vorstand hat im Rahmen eines Umlaufbeschlusses die vorläufige Fassung der neuen Datenschutzerklärung der OSMF beschlossen, die die License Working Group ausgearbeitet hat.
  • Das Protokoll der Sitzung der State of the Map Working Group vom 27. Mai ist online.

Veranstaltungen

  • Vom 22. bis 24. Juni findet im Linuxhotel in Essen das OSM-SommerCamp und das FOSSGIS Hacking Event statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind Übernachtungsplätze im Hotel freigeworden, man kann aber auch als Tagesgast teilnehmen.
  • Mitglieder der HOT-Community, die sich die Teilnahmegebühren (ab 650 US-Dollar) an der FOSSG4G 2018, die vom 27. August bist 2. September gemeinsam mit dem HOT-Gipfel in Dar es Salam (Tansania) stattfindet, nicht leisten können, können sich einen Gutscheincode für einen 60-prozentigen Rabatt zusenden lassen.
  • Vom 28. bis 30. Juli findet in Mailand die internationale OSM-Konferenz State of the Map statt. Das Community-Ticket kostet 120 Euro.

Humanitarian OSM

  • Pierre Béland hat die Mappingstatistiken zum Ebola-Ausbruch im Kongo veröffentlicht. Es kartierten mehr als 800 Teilnehmer zirka 1,4 Millionen Objekte seit dem 8. Mai. NGOs und lokale Organisationen haben ebenfalls POIs zur Karte hinzugefügt und einen Mapathon für die lokalen Akteure organisiert, um die Karte zu überarbeiten/zu vervollständigen.
  • Auf der HOT-Mailingliste hat Remígio Chilaule ein kurzes Video vorgestellt, das die Mappingaktivitäten in Mafala, Mosambik, zeigt.
  • HOT US Inc. schreibt eine Stelle für einen bezahlten PR-Manager in Teilzeit aus.
  • OpenStreetMap-RDC hat neue #OpenCitiesKinshasa-Mappingprojekte gestartet und bittet um Mithilfe, um dicht besiedelte, überflutungs- und Cholera-gefährdete Stadtteile in Kinshasa zu mappen. Dies unterstütze örtliche Mapper, welche in das Erfassen von Daten im Feld und mittels Drohnen eingewiesen seien. Diese Aktion ist Teil einer Partnerschaft zwischen der Weltbank, OSFAC und Potentiel3.0 im Rahmen des Projekts „Open Cities Africa“.
  • Auf der Mailingliste HOT wird über doppelt gemappte Gebäude in der Demokratischen Repulik Kongo diskutiert.

switch2OSM

  • Auf Reddit hat User CPSolver die Webseite www.newsherenow.com vorgestellt. Diese soll insbesondere News für die eigene Nachbarschaft bieten.
  • Google Maps schaltet derzeit, wie angekündigt, den Zugriff ohne API-Schlüssel ab. Das hat auf dem Nominatim-Server der OpenStreetMap Foundation am 11. Juni für einen Ausschlag nach oben gesorgt.

Lizenzen

  • 70 wichtige Persönlichkeiten des Internets warnen in einem offenen Brief (PDF) vor der neuen Urheberrechts-Richtlinie der EU, über die der Rechtsausschuss des EU-Parlaments am 20. Juni abstimmen wird. Die Richtlinie zwingt Internetplattformen dazu, hochgeladene Inhalte automatisiert auf Urheberrechtsverletzungen zu prüfen. Julia Reda, Abgeordnete der Piratenpartei, schreibt in ihrem Blog, dass es eine knappe Mehrheit für die Richtlinie gebe und ruft dazu auf, die Abgeordneten in Telefongesprächen zu überzeugen.
  • Mehr als 100 Abgeordnete des Europaparlaments befürchten, dass die europaweite Einführung eines Leistungsschutzrechts nach deutschem Vorbild zu einer “Link-Steuer” führen könnte und lehnen es in einer öffentlichen Erklärung ab. Dass das Leistungsschutzrecht in Deutschland nicht als Exportschlager taugt, berichtete Spiegel Online.

Programme

  • Simon Poole berichtet auf der Mailingliste Talk, dass die kommende Version 11 des Android-Editors Vespucci auch die Einbindung von GeoJSON als Layer erlauben wird. Die Beta der Version kann über Google Play und von GitHub bezogen werden.
  • Die Wikimedia Foundation hat seine neue Geocoding-Erweiterung für CiviCRM an, die OSM als Standard-Geodatenanbieter verwendet, angekündigt.
  • [1] CanalTP hat Cosmogony veröffentlicht, ein Tool, das die Hierarchie zwischen Grenzen ermittelt. Der Explorer erlaubt es, die verschiedenen Grenzen als Baum hierarchisch geordnet und auf einer Karte visualisiert anzuzeigen. Das Data Dashboard zeigt die Ergebnisse eines Soll-Ist-Vergleichs an. Der Datendownload wurde noch nicht implementiert. Der Quellcode wurde auf GitHub veröffentlicht.

Programmierung

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • Glyn Moody fordert auf linuxjournal.com, dass OpenStreetMap „eine Priorität für die Open Source Community sein“ solle. Er geht auf Serge Wroclawskis Blogeinträge von 2014 und 2018 ein und kommt zu dem Schluss, dass OSM das Potenzial hat, „ehrgeizigen Programmierern die Möglichkeit zu geben, sich in einem neuen Interessengebiet für Milliarden von Nutzern zu profilieren“. Dies ist seiner Meinung nach notwendig, um mehr Dienste zu erstellen (wie z.B.: Waze), damit dem übermächtigen Marktbegleiter Paroli geboten werden kann. Er denkt dabei über eine Zusammenarbeit mit der finanzstarken Mozilla Foundation und Canonical nach.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • MachinePix hat ein Video von Dom Ricciobene getwittert, das die Generierung einer Berglandschaft mit einer CNC-Fräse zeigt.
  • Das Kartenportal der ehrenamtlich betriebenen Kulturdatenbank der Region Trier bietet jetzt die Weinbaukarte des preußischen Regierungsbezirks Trier von 1868 als WMS an. Die Karte enthält die Ergebnisse der Wertermittlung für die Grundsteuererhebung sowie die Namen der Einzellagen (Legende). Wie Sven Schroeter auf Twitter bestätigte, kann die Weinkarte als WMS für OSM genutzt werden.
  • Das Magazin Grough berichtet, dass Nigel Clifford seinen Vertrag als CEO des British Ordnance Survey nicht mehr verlängert hat. Da von der Geospatial Commission im Mai noch keine Ankündigung kam, wird viel spekuliert.
  • Seit den 1930er-Jahren messen etwa 35 ortsansässige Freiwillige an 64 Messstellen die Ausbreitung bzw. den Rückzug der isländischen Gletscher mit Maßbändern. The Atlantic berichtet über das Projekt und warum satellitengestützte Fernerkundungsverfahren, wie der NASA-Satellite Terra es nicht ganz ersetzen können.
  • Heise berichtete über zwei neue JavaScript-Frameworks: MusicKit und MapKit JS von Apple. Mit MapKit JS lassen sich interaktive Karten mit allen Overlays und Bedienelementen -inklusive Routingdiensten- auf eigenen Webseiten einbinden. Für die Nutzung ist ein API-Key erforderlich. 250.000 Instanzen mit 25.000 Service-Calls pro Tag sind kostenlos. Eine Beispielimplementierung hat Apple bei Github veröffentlicht
  • Annette M. Kim warnt in einem Artikel in The Atlantic vor den Ungenauigkeiten der automatischen Gebäudeerkennung aus Satellitenbildern in Armenvierteln in Entwicklungsländern. Wenn die Gebiete nicht als besiedelt klassifziert werden, besteht die Gefahr, dass sie bei der Infrastrukturplanung vergessen werden. Am Beispiel von Ho-Chi-Minh-Stadt erläutert sie, welche Folgen fehlende vor Ort erhobene Vergleichswerte (auch häufig “ground truth” genannt) und unzureichende Vertrautheit der Entwickler der Bilderkennung mit den örtlichen Gegebenheiten haben kann.
  • Christoph Hormann berichtet in seinem Blog von Neuigkeiten bei offen verfügbaren Satellitenbildern. Themen sind u.a. das erhöhte Aufnahmevolumen der Sentinel-Satelliten, das durch eine optische Datenverbindung erreicht wird, der neue Bericht zum Datenzugang im Copernicus-Programm, zu dem auch die Sentinel-Satelliten gehören, sowie aktuelle Entwicklungen bei dem seit 1972 laufenden amerikanischen Landsat-Programm.
  • Es gibt einen Ort auf der Welt, an dem die Sonne jetzt genau im Zenit steht. Hier ist er. Wann die Schwesterseite erscheint, die den Ort auf der Welt zeigt, von dem aus sich die Sonne im Nadir befindet, wissen wir leider nicht.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
München Münchner Stammtisch 2018-06-14 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-06-19 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2018-06-19 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 2018-06-19 germany
Karlsruhe Stammtisch 2018-06-20 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 2018-06-21 austria
Essen Mappertreffen 2018-06-22 germany
Essen 4. OSM-Sommercamp und 10. FOSSGIS-Hackingevent im Linuxhotel 2018-06-22-2018-06-24 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 2018-06-25 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-06-28 germany
Düsseldorf Stammtisch 2018-06-29 germany
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2018-07-04 germany
Bochum Mappertreffen 2018-07-05 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 2018-07-05 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, PierZen, SK53, Spanholz, derFred.

Wochennotiz Nr. 411

29.05.2018-04.06.2018

Logo
Teilnehmer an der SotM-FR 2018 in Bordeaux. 1 | © Foto: Benoit Forunier, Lizenz: CC0

In eigener Sache

  • Wir haben diesmal zwei Artikel etwas ausführlicher ausformuliert. Wir bitten um Rückmeldung.

Mapping

  • Frederik Ramm informiert darüber, dass in Nordkorea zahlreiche Namen von Örtlichkeiten und Grenzen aufgrund einer Urheberrechtsbeschwerde durch eine Redaction entfernt werden mussten. Er warnt davor, Wikipedia und Wikidata zu benutzen, um die Lücken zu füllen.
  • Robert Whittaker stellte auf der Mailingliste Talk-GB zwei neue Tools vor. Ghosts soll Einträge finden, die aufgrund von Umbenennungen, Schließungen oder sonstigen Gründen nicht mehr existieren. Survey Me! soll durch einen Vergleich mit externen Daten eventuelle Lücken bei OSM aufspüren. Auf der verlinkten Seite werden auf einer Karte potentiell fehlende Briefkästen, Schulen, Apotheken und weitere Auffälligkeiten dargestellt. Die Tools sind auf Großbritannien beschränkt.
    Robert Whittaker ist mittlerweile für eine ganze Reihe von Tools verantwortlich.

Community

  • Darafei “Komяpa” Praliaskouski finanziert seit 2016 den OSMF-Tileserver vial. Durch eine Steueränderung in Weißrussland erhöht sich der Preis des Hetzner-Servers um 20% auf 144,20 €. Auf der Mailingliste Talk fragt er nach Leuten, die diesen Server weiterführen. Wenn sich niemand findet, hat OSM sonst ab Juli einen Tileserver weniger.
  • Der Reddit-Benutzer jongeheer bittet die OSM-Community um Rückmeldungen zu einem von ihm entwickelten Spiel in einer mit OSM-Daten generierten Welt. Ein Demo-Video mit netten 3D-Effekten lässt sich bereits betrachten.
  • dannykath berichtet in ihrem OSM-Benutzer-Blog über den Import von 75.000 Schulen in Peru. Sie beschreibt auch den Prozess des Imports und den Nutzen für die Gemeinschaft.
  • Forscher der Uni Heidelberg veröffentlichten ein Open-Access-Paper (PDF), in dem eine IT-Infrastruktur beschrieben wird, die zum Sammeln und Auswerten von Daten über das OSM-Projekt genutzt werden kann. Neben klassischen Datenquellen wie dem Planet OSM, dem OSM-Wiki, etc. werden auch mehr oder weniger OSM-nahe Daten, wie OSM Stats und Natural Earth einbezogen. Als Ergebnis kommen verschiedene Datensets zustande, die in einem normalen Containerformat veröffentlicht wurden. Dieses Projekt beinhaltet verschiedene Visualisierungen der gewonnenen Daten:
    • Geografische Visualisierung von Changesets in Abhängigkeit der Zeit
    • Grafik der häufigsten englischen Wörter in den Tagbeschreibungen im OSM-Wiki
    • Animation der Entwicklung von OSM-Tags im Laufe der Zeit
    • Darstellung der Korrelation zwischen erster Nutzung eines OSM-Tags und erster Dokumentation des Tags im OSM-Wiki-Visualisierung der täglichen Aktivität in OSM

    Aus diesen Daten bzw. Darstellungen sollen sich umfassendere Einblicke in die OSM-Welt gewinnen lassen, als dies durch bisherige Studien, deren Fokus eher eng auf entweder soziale Aspekte oder auf der Bewertung von Daten lag, möglich war.

OpenStreetMap Foundation

  • Das Protokoll der OSMF-Vorstandssitzung vom 24. Mai wurde veröffentlicht. Dazu gibt es auch eine Diskussion im deutschen OSM-Forum.

Veranstaltungen

  • [1] Die SotM France 2018 fand vom 01. bis 03. Juni 2018 in Bordeaux statt.
    • Hier nochmals das Programm
    • Die Videos sind verfügbar.
    • Odette Aïda Mendy präsentierte eine Initiative von OSM-Mitwirkenden im Senegal zur Kartierung von Verkehrs-/Buslinien in Dakar.
    • Aimée Sama präsentierte die Gruppe OSM Togo: die Entstehung, die Aktivitäten und Veranstaltungen und Projekte. Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden.
    • Vincent Bergeot bittet darum, dass die Referenten ihre Präsentationen hochladen.
  • Du interessierst Dich für „Areas-of-Interest“ (AIO) und möchtest wissen, wie man diese aus OSM Daten generieren kann? Dann sei Dir der diesbezügliche Vortrag von Stefan Keller am 29.07.2018 auf der SotM in Mailand empfohlen. Stefan Keller von der Hochschule für Technik Rapperswil veröffentlichte dazu kürzlich einen Teaser auf Twitter.

Humanitarian OSM

  • Nishant Kishore et.al. haben im The New England Journal of Medicine Paper (PDF mit dem Titel Mortality in Puerto Rico after Hurricane Maria) veröffentlicht, in dem die Anzahl der Oper des Hurrikans Maria in Puerto Rico im September 2017 untersucht wurde. Offiziellen, aber umstrittenen Angaben zu Folge kamen bei dem Wirbelsturm 64 Menschen ums Leben.
    Sie wählten aus den 900 Barrios in Puerto Rico, das sind kleine Verwaltungseinheiten mit durchschnittlich weniger als 5000 Einwohnern, etwa 100 aus. Für die Stichprobe der Haushalte ermittelten die Autoren aus den auf einer OSM-Karte vorhandenen Gebäuden in jedem der ca. 100 Barrios dann 35 Gebäude randomisiert. Deren Daten wurden von der Overpass API heruntergeladen, der Centroid berechnet und zusammen mit einer OSM-Basiskarte in PDF-Dateien mit Geodaten (Geospatial PDF) umgewandelt, die auf die Tablets der Vorort-Interviewer kopiert wurden.
    Basierend auf den so gewonnenen Daten der befragten Haushalte schätzen die Forscher, dass in der Zeit nach dem Wirbelsturm bis zum Jahresende 62% bzw. 4.645 mehr Menschen starben als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für die Forscher ist es wahrscheinlich, dass die tatsächlich Anzahl noch höher liegt, da ihre Werte durch den “Survivor Bias” beeinflusst wurden.
  • Nach der Kartierung des Hidroituango-Staudamms in Kolumbien, der zuvor als Hochwasserrisiko eingestuft wurde (wir berichteten), hat OSM Kolumbien erfahrene Mapper gebeten, mit der Validierung der neuen Daten zu beginnen.

Karten

  • Netzwolf kündigt im deutschen OSM-Forum die Abschaltung der Datenupdates für historic.place an und sucht jemanden, der an seiner Stelle die Datenbereitstellung für die historic.place übernimmt.
  • Bahnsteige mit covered=yes werden nicht mehr gerendert, sodass erste Mapper deshalb anfangen, dieses Tag zu entfernen.

switch2OSM

  • Das Team hinter OpenMapTiles bietet jetzt mit MapTiler Cloud eine Map-Hosting-Lösung an, die neben dem kommerziellen Angebot auch einen kostenlosen Plan für nicht-kommerzielle Kunden mit bis zu 100.000 Abrufen pro Monat vorsieht. In dem Blogbeitrag nennt das MapTiler-Team, hinter dem die Firma Klokan Technologies GmbH steht, weitere Details. So soll es sechs Basiskartenstile in 55 Sprachen geben, die wöchentlich aktualisiert werden. Individuelle Anpassungen sollen ebenso möglich sein wie die Nutzung eigener Geodaten.

Lizenzen

  • Die italienische Stadt Bologna stellt einen TMS mit Luftbildern zur Verfügung. In einem Anhang zur Lizenz CC-BY 4.0 modifiziert (Englisch siehe Ende der Seite) die Stadt die Lizenz ausschließlich für OSM dahingehend, dass die Inkompatibilitäten zwischen der Creative Commons und unser Lizenz ausgeräumt werden.

Programme

  • Die französische Firma Magellium kündigte (fr) auf der Mailingliste Talk-FR die Veröffentlichung des Dienstes magOSM an. magOSM dient dazu auf thematische OpenStreetMap-Datensätze als WMS-/WFS-Dienste für Frankreich zuzugreifen. Eine Webkarte steht hier zum Download bereit. Der Quellcode wird in den nächsten Wochen offengelegt.

Programmierung

  • Die amerikanische Firma Uber (genau die) hat mit kepler.gl eine geografische Visualisierungs-Toolbox unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Die Software soll Uber helfen, Erkenntnisse aus der Kombination von Kartendaten mit POIs und Millionen von GPS-Punkten zu gewinnen. Uber verspricht sich eine Verbesserung gegenüber der bisher genutzten Tool-Chain QGIS, Carto und Mapbox Studio sowie Javascript mit React, D3.js und Three.js zur Visualisierung. kepler.gl ist eine Web-Anwendung für große Datenmengen und basiert auf der ebenfalls von Uber stammenden Visualisierungslösung deck.gl.
  • Microsoft kauft GitHub für 7,5 Milliarden US-Dollar in Aktien.

Releases

  • OsmAnd veröffentlichte etwa zwei Jahre nach dem Release der Version 2.0 ein neue Hauptversion. Neu in der Version 3.0 ist eine „Travel“-Sektion, die Reiseführer von WikiVoyage enthält. Die Darstellung von Wikipedia-Artikeln, der Import von Markern, die Eingabe von Koordinaten, die Darstellung von GPX-Tracks sowie die „Live Subscription“ haben sich nach Angaben des OsmAnd-Teams verbessert.

Kennst du schon …

  • … das PT_Assistant-Plugin für JOSM? Es ist jetzt mit einem neuen Kartenmodus ausgestattet ist, der es einfach macht, bridge, tunnel, traffic_calming=table und bus_bay hinzuzufügen? Alles, was die Aufteilung eines Weges auf zwei Knoten und die Zuordnung von Tags zum Mittelteil beinhaltet. Polyglot beschreibt diese neue Funktionalität, die von Biswesh Mohapatra als Teil seines GSoC-Projekts hinzugefügt wurde, im Wiki.

OSM in der Presse

  • Nach der Änderung der Google Maps Preispolitik veröffentlichte Le Monde ein Interview mit Christian Quest, dem Sprecher von OSM France.
  • Der Tagesspiegel zeigt auf der Basis von OSM, wo in Berlin neue Radwege geplant sind.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Arstechnica berichtete darüber, dass die Geolokalisierung von Patienten in Notaufnahmen in den USA dazu führt, dass diese mit Werbung von Anwälten zu rechnen haben.
  • Mapbox nutzt künftig in seinen Angeboten die POI-Daten von Foursquare.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Rennes Cartographie des bâtiments en 3D 2018-06-10 france
Rennes Réunion mensuelle 2018-06-11 france
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2018-06-12 france
Nantes Réunion mensuelle 2018-06-12 france
München Münchner Stammtisch 2018-06-14 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-06-19 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2018-06-19 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 2018-06-19 germany
Karlsruhe Stammtisch 2018-06-20 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 2018-06-21 austria
Essen Mappertreffen 2018-06-22 germany
Essen 4. OSM-Sommercamp und 10. FOSSGIS-Hackingevent im Linuxhotel 2018-06-22-2018-06-24 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 2018-06-25 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-06-28 germany
Düsseldorf Stammtisch 2018-06-29 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von AIMEE SAMA, Nakaner, SK53, Spanholz, Spec80, derFred.