Wochennotiz Nr. 330

08.11.2016-14.11.2016

Ausschnitt der OSRM-Debugkarte

Die OSRM-Debugkarte zeigt nun auch die „Routingstrafen“ für das Abbiegen an Kreuzungen an 1 | © OpenStreetMap Mitwirkende CC-BY-SA 2.0

In eigener Sache

  • Während die Summe der bisherigen Spenden der OSMF langsam weiter wächst hat sich Mapbox dazu entschlossen, die nächsten 10.000€ an Spendenbeiträgen zu verdoppeln. D.h. für jeden gespendeten Euro spendet Mapbox einen weiteren Euro dazu. Dies gilt auch für Spenden über den FOSSGIS e.V., die in Deutschland steuerlich geltend gemacht werden können.

Mapping

  • Adrien Pavie stellt Pic4Carto vor, eine Website, die aktuelle Bilder von Mapillary, Flickr und Commons kombiniert, damit Mapper leichter Fotos von diesen drei Seiten finden können. Er macht auch den Quellcode verfügbar.
  • [1] Die Debug-Karte von OSRM (wir berichteten) zeigt nun auch die „Routingstrafen” für Abbiegen an Kreuzungen an, wenn man nah genug heranzoomt.
  • Markus Schnalke weist in der Mailingliste Tagging auf das Proposal für Schwalbenhäuser (Bird Tower) hin.
  • Daniel wünscht sich ein “Kein Kreisverkehr”-Tag für bessere Richtungsanweisungen in Routingsoftware und erklärt detailliert wieso.
  • Warin schlägt auf der Mailingliste Tagging eine genaueres Mappen von Fußballfeldern vor.
  • Joost Schouppe schlägt vor Hundetoiletten zu taggen. Für die genaue Bezeichnung des Tags gibt es verschiedenste Vorschläge.
  • James hat einen Task im kanadischen Task-Manager eröffnet, um Wikidata Daten in OSM einfließen zu lassen. Der User LogicalViolinist erklärt in seinem Blog, worum es dabei geht. Bitte werft ebenso einen Blick in James Blog über das is_in: tag.
  • Im Forum wird über den Sinn des Tags shelter_type=public_transport mit gleichzeitigem Tagging via shelter=yes beim public_transport Schema diskutiert.
  • Tbsprs weist in Twitter auf OpenLevelUp! hin. Es handelt sich um ein Werkzeug zur Darstellung von Indoor Mapping.

Community

  • Die niederländische Computerworld berichtet (Niederländisch) über 4 Projekte, die “fast pleite” sind. Auch OSM wird als vermeintlicher Kandidat genannt, da das Spendenziel von 70000€ noch nicht ganz erreicht ist. Zeit schnell zu spenden.
  • Ralf fragt nach Kartenstilen mit denen man Karten für Unterrichtszwecke erstellen könnte.
  • openstreetmap-carto auf Github ist die Stelle an welcher der “Standard”-Stil für die openstreetmap.org-Website entwickelt wird. Nun hat sich dort eine Diskussion entwickelt, bei der die Frage aufgeworfen wird, warum es nur relativ wenige Mitwirkende gibt und warum es so lange dauert, bis einige Features (wie z. B. Bildstöcke) erscheinen.
  • Ein anonymer Mitarbeiter eines ÖPVN Betriebes hat sich vor Kurzem Fragen in einem Reddit Forum gestellt. OSM wird dabei mehrfach genannt.
  • Santiago Crespo teilt mit, dass die spanische Community jetzt auch das von der belgischen Community (genauer gesagt von Ruben aka M1dgard) geschaffene Werkzeug osm-welcome-belgium benutzt. Pascal Neis hat die neuen Benutzer schon bemerkt. 🙂
  • Pascal Neis hat seine interessante Analyse von OpenStreetMap-Accounts und -Mappern für das Jahr 2016 aktualisiert.

Veranstaltungen

  • Die FOSSGIS-Konferenz 2017 findet vom 22.-25.03.2017 im wunderschönen Passau statt und wird auch wie üblich einen gesonderten OSM-Tag, den OSM-Samstag, haben.
  • In dieser Woche findet die weltweite OSM Geography Awareness Week mit über 120 Veranstaltungen statt.
    Das diesjährige Thema Explore the Power of Parks der National Geographic Society wird ergänzt mit vielen weiteren lokalen und humanitären Mapping-Projekten (OSMGeoweek auf Github).

Humanitarian OSM

  • Das “Rote Kreuz”-Klimazentrum in Daressalam, Tansania, berichtet über einen weiteren Workshop mit mehreren Partnern. Dabei ging es um Pläne einer zweiten Phase mit Unterstützung durch OSM bei der Erstellung von Entwicklungsplänen, dem Hochwasserschutz und der Infrastrukturentwicklung.
  • Futurezone.at berichtet über den ersten österreichischen “Rote Kreuz”-Mapathon in Wien. Dabei wurde der Distrikt Mwezeni in Simabwe für ein Projekt von “Ärzte ohne Grenzen” kartografiert. Weitere Mapathons in Österreich sind geplant.
  • HOT fragt welche Plattform die Beste sei um Live-Trainings bereit zu stellen und bittet um die Beantwortung eines kurzen Fragebogens.
  • Ein Mapathon in Kooperation mit cartONG in Ivry-sur-Seine, hat mit über 330km neuen Straßen die lokale Community und die Mapper in Mali zusammengebracht (Französisch).

switch2OSM

  • Das französische Ministerium für Umwelt, Energie und das Meer organisiert einen Hackathon unter dem Namen #HackRisques. Ziel hierbei ist die Vorbeugung gegen Naturrisiken. Neben Meteo France soll sich auch die OSM-Community beteiligen – wie Sebastian Dinot auf der OSM-talk-fr mitteilt.
  • Pedelecs&E-Bikes berichtet über TEASI Outdoor Navis und wie man mit dem TAHUNA-Tool eigene Touren komfortabel planen kann. Es stehen auch speziell angepasste TAHUNA-Karten auf OSM-Basis zur Verfügung.

Programme

  • Thomas Konrad hat den „austriaaddresshelper“, ein Plugin für JOSM, veröffentlicht. Es soll einem Objekt automatisch Adressen zuweisen. Dazu verwendet es den BEV Address Data Reverse Geocoder. Dieser Webservice nutzt die vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) in Österreich veröffentlichten Adressdatensätze Update: Auf der Mailingliste talk-at wird allerdings noch diskutiert ob die Lizenz mit OSM kompatibel ist.
  • Frederik Ramm sucht Entwickler, die sich um eine Sandbox-Instanz zum Testen der OSM-APIs kümmern wollen.
  • Der Marktbegleiter wird auf der Mailingliste talk mit einigen Namen wie (well-know-bully-company, all-evil-you-know-who, They-Who-Must-Not-Be-Named. Guessing that company’s name rimes with frugal, Giegle) versehen. Hintergrund ist die Tatsache, dass OpenStreetView seinen Namen ändern muss, weil der nicht benannten Firma der Begriff VIEW im Zusammenhang mit OpenStreet nicht gefällt.

Programmierung

  • Mapzen beschreibt Hintergründe der Programmierung der Tangram-Engine mit neuen Features, um unter anderem auch die neuen TRON 2.0 Styles zu importieren.
  • Railnialtial stellt die im Rahmen seiner Dissertation entstandene Python Library OSMnx zur Visualisierung und Analyse von Straßendaten vor.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
OSRM Backend 5.4.3 08.11.2016 Bugfix-Release.
Mapillary iOS * 4.5.5 10.11.2016 Bugfix Release.
libosmium 2.10.0 11.11.2016 Zu viele Änderungen, bitte Releaseinfo lesen.
Mapbox GL JS v0.27.0 11.11.2016 VieleVerbesserungen und Fixes, siehe Release Info.
Komoot iOS * 8.4.2 13.11.2016 Galerie überarbeitet.
Komoot Android * var 14.11.2016 Kleinere Verbesserungen.
Maps.me Android * var 14.11.2016 Bugs beseitigt und neue Kartendaten.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Für die Version 5.5 von OSRM steht ein Releasekandidat mit interessanten Änderungen zur Verfügung. So wird das Tagging für oneway=reversible vs oneway=alternating unterstützt und für destination-Tags die Richtung respektiert und neue Heuristiken für Abbiegewinkel implementiert. Weitere Infos findet man auch in Daniels Vortragsfolien vom Elbe-Labe-Treffen der auch um Tester für den RC bittet.

Kennst du schon …

  • … Liberland, ein neues Land in das man nicht einreisen kann? Hackernews hat weitere Details und Wikipedia erklärt den Grenzkonflikt.
  • Framacarte, die uMap-Version von Framasoft? Framasoft ist nach eigenen Aussage eine Netzwerkinitative für ein freies, dezentrales und ethisches Internet, das auf Solidarität beruht.
  • … das nachhaltige Comenius-Projekt MychOSM? DerFred erklärt anlässlich der Präsenz von weeklyOSM/Wochennotiz auf dem IT-Gipfel 2016 in Saarbrücken wie sich weeklyOSM (das Nachfolgemodell von Pascal Neis’ weekly) entwickelt hat. Er zeigt auch auf, wie vielfältig OSM in Schulen eingesetzt werden kann.

OSM in der Presse

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Archdaily berichtet über David Rumseys Sammlung hochaufgelöster historischer Karten (wir berichteten) von denen er mittlerweile über 71.000 Stück zum Download anbietet.
  • Heise meldet, dass Apple ein Patent für Augmented-Reality-Karten erhält.
  • Hajime Narukawa, ein japanischer Architekt, hat eine Kartenprojektion so erstellt, dass eine gedruckte Karte in eine perfekte 3D-Weltkugel zusammengefaltet werden kann. Für sein Werk erhielt er den begehrten Good Design Award. Die Dymaxion Projection des brasilianischen Architekten Sérgio A. J. Volkmer haben wir vergangene Woche vorgestellt.
  • Mit Hilfe von GPS-Tracking lieferten Möwen Hinweise zu Orten von illegaler Müllentsorgung. Heise berichtet. Die Wochennotiz berichtete bereits im Januar ausführlich über einen wissenschaftlich begleiteten Versuch in Lima, Peru, der jetzt offensichtlich im südspanischen Nationalpark Doñana kopiert wird.
  • Google wird den Map Maker zum 31.03.2017 außer Betrieb nehmen. Die POI Bearbeitungsfunktionen werden in Google Maps integriert. User werden aber nicht weiter Geometrien bearbeiten dürfen. Wir überlegen, ob das ein weiterer Schub für die OSM Community wird.
  • DigitalGlobe, CosmiQ Works und NVidia starten die SpaceNet Challenge und bieten in der ersten Runde einen Preis von 34.500$ für die automatische Extraktion von 2D-Gebäudeumrissen aus Satellitenbildern.
  • GoogleStreetView vs. Mapillary: Greg Oates, Skift Digital, beschreibt an Hand von Beispielen die Ziele, Möglichkeiten und das KnowHow der beiden Kontrahenten.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 17.11.2016 germany
Heidelberg OSM Geoweek Mapathon 17.11.2016 germany
Essen Stammtisch 19.11.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 23.11.2016 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 24.11.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 28.11.2016 germany
Graz Stammtisch 28.11.2016 austria
Viersen OSM Stammtisch Viersen 29.11.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 30.11.2016 germany
Dresden Stammtisch 01.12.2016 germany
Dortmund Stammtisch 04.12.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 06.12.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 07.12.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Peda, rogehm, TheFive, Manfred Reiter, escada, wambacher.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Peda

    Zu den “Routingstrafen” gab es intern eine längere Diskussion, wie man das umschreibt und nennt und da nun weitere Anfragen kamen ob es ein Tippfehler sei, ein Versuch einer Erklärung von mir:

    Es geht darum, dass man beim Routing ja meist entweder eine kurze Strecke oder eine schnelle Strecke will. Vor allem bei schnellen Strecken macht es aber z.B. an Kreuzungen einen Unterschied ob ich nach links oder nach rechts abbiegen will. Nach rechts geht ja typischerweise schneller als nach links und am schnellsten ist geradeaus. Die Debug-Karte enthält genau solche Informationen und zwar, “wie stark” ich “bestraft” werde (zeitlich gesehen) dafür, dass ich z.B. nach links abbiege. Und genau diese Infos enthält die Karte und wir haben das in unserer Zusammenfassung eben “Routingstrafen” genannt 😉 Wer Details wissen will lässt sie sich von Daniel erklären oder guckt in den Source 🙂

  2. Meillo

    Bitte korrigiert noch meinen Namen von Schalke zu Schnalke. 😉

    • Manfred Reiter

      Hallo Markus,
      Ist korrigiert. Entschuldige bitte. Ich habe nachgesehen wer die Meldung geschrieben hat. Offensichtlich BVB-Fan. 😉

  3. Will hier mal meinen Dank an das Wochennotiz-Team aussprechen – soviele Neuigkeiten, mir kommt vor die WN wird jede Woche länger 🙂
    Vielen Dank für die tolle Arbeit!