Wochennotiz Nr. 296

15.03.2016-21.03.2016

Ausschnitt der OpenStationMap

München Hauptbahnhof auf OpenStationMap [1]

Mapping

  • Benutzer TobWen regt sich im Forum darüber auf, dass in Nordrhein-Westfalen einige Benutzer halbautomatisch mit dem JOSM-Plugin Tracer (gemeint ist offenbar Tracer2) (legal) Gebäude vom WMS-Dienst NRW-Atlas abzeichnen, ohne Daten mit einem Luftbild zu vergleichen. Sie übernähmen dadurch auch Gebäude aus den amtlichen Daten, die längst abgerissen seien. Die anschließende Diskussion beschäftigt sich mit der Frage, wie man mit solchen Mappern umgeht.
  • dot feed soll dabei helfen, einen Überblick über die Veröffentlichungen der Straßenbaubehörden zu behalten, wenn diese Projektbekanntmachungen veröffentlichen. Aktuell wird wohl das DOT (Department of Transportation) in den USA abgedeckt.
  • Zehn Jahre und ein paar Wochen nach der Freigabe von JOSM 1.0 (22. Januar 2006) wurde der 10.000ste Commit in das JOSM-Quellcode-Repository hochgeladen. Ein anlässlich dieses Ereignisses veröffentlichter Blogpost enthält einige Grafiken u. a. über die Anzahl der Codezeilen, duplizierter Codezeilen und mittels Unit-Tests abgedeckter Codezeilen.
  • Srividya Bharadwaj schreibt im Mapbox-Blog über den JOSM-Validator.
  • Arun erklärt, wie er seine eigene multilinguale Karte von Indien erzeugt.
  • Benutzer BeKri fragt im Forum nach dem Sinn des tag note=fixme. Er wurde darüber aufgeklärt, dass es durchaus Sinn macht, wenn noch Klärungsbedarf vor Ort besteht. Wie zuvor OsmAnd, warnt JOSM jetzt bei diesem Tag.
  • Beiträge zum “Einmaleins des OSM-Mappings” finden sich im Blog von MapBox nun unter einer eigenen Kategorie.
  • Für OSRM wurde eine Kartendarstellung für Debugging-Zwecke veröffentlicht, die den Routinggraphen und die darauf von OSRM verwendete Durchschnittsgeschwindigkeit zeigt.
  • Indy Hurt beschäftigt sich im Mapzen-Blog mit der Einfärbung von Eisenbahn- und Buslinien.

Community

  • Joost Schouppe schwärmt in seinem Blog über die Punkte, welche OpenStreetMap wunderbar und einzigartig machen, inklusive Beispiele.
  • Martijn berichtet vom ImproveOSM-Projekt, welches die vom brasilianischen Umweltministerium gespendeten GPS-Daten ausgewertet hat.
  • Jothirnadh vom MapBox-Team schreibt im Firmenblog über die Ausweitung des Fahrspur-Taggings in den OpenStreetMap-Daten.
  • Im OpenCage Data Blog wird der Mapper Kilkenni zum OSM-Datenbestand und zur -Community in der Ukraine interviewt.
  • Dan Rademacher erläutert im Stamen-Blog, auf welche Weise er inoffizielle Pfade für die App zu der Seite der kalifornischen Naturparkverwaltung Caliparks.org  “versteckt” hat. Die Vorgeschichte dazu beschreibt Dan hier.

Veranstaltungen

  • Die Grazer mappen das Grätzl und rufen zu einer gemeinsamen Mappingparty am 25. März 2016 auf.
  • In St. Gallen findet am 2. April, im Anschluss zur SOSM-Jahreshauptversammlung, eine Mapping-Party statt.

Humanitarian OSM

  • Auf liebertpub.com erscheint eine längere Abhandlung mit dem Titel “Combining Human Computing and Machine Learning to Make Sense of Big (Aerial) Data for Disaster Response“.
  • Erin Blakemore berichtet in der Online-Zeitung Smithsonian.com über die Möglichkeiten und das Potential der Lebensverbesserung durch angelerntes DoItYourself-Mapping auf der OSM. Verschiedene erfolgreiche Projekte auf der Welt werden angesprochen.
  • Unterschiedliche Aspekte des weltweiten Drohnen-Mappings werden in diesem Artikel der FSD (Swiss Foundation for Mine Action) behandelt. Die (+) Artikel sind sehr ausführlich in PDF-Dateien beschrieben.

Karten

  • Gisela, eine neue Standortassistentin, hilft dabei, jene Orte zu finden, die man im täglichen Leben braucht. Mehr dazu hier.
  • Peter Kerepedjiev fand Gefallen daran, der Welt seine isochronen Karten der zeitlichen Erreichbarkeit ausgehend von beliebigen Orten auf der Welt zu beschreiben. Mittels OSM, Graphhopper, Geographie und Infrastruktur kann die ungefähre KFZ-Erreichbarkeit grafisch dargestellt werden. Er zeigt eine vorläufige Auswahl von über 200 weltweiten Städten in seinem Blog.
  • Ein deutscher Benutzer von Maps.me hat sich eine großformatige Karte seiner Stadt erstellt. (via @MAPS_ME)

Open-Data

  • ClusterGIS veröffentlicht ein weltweites Geländerelief mit 15m/px-Auflösung unter der offenen Lizenz CC-BY.
  • Der Verband Schweizer Meteo Anbieter bezieht dazu Stellung, dass die offenen MeteoSchweiz-Daten einem Sparprogramm zum Opfer fallen sollen. (via @martinsteiger)
  • Das Bundesland Thüringen will ab dem Jahr 2017 Geodaten im Internet zur Nutzung freigeben, insbesondere topografische Karten und Luftbilder.

Lizenzen

  • Dass eine britische Behörde im GIS-Bereich aus dem Einsatz quelloffener Software positive (nicht nur Kosten-)Effekte erzielt, berichtet der Ordnance Survey Blog.

Programme

  • Auf bbbike.org steht für die herunterladbaren OSM-Datenextrakte im Garmin-Format ein neuer Kartenstil zur Verfügung, welcher nur ein Zehntel an Dateigröße gegenüber den bisherigen OSM-basierten Garminkarten benötigen soll und somit gut geeignet für ältere Garmin-Geräte ist.
  • Mapzen veröffentlicht die Betaversion von Eraser Map, eine besonders für datenschutzbedachte Nutzer getrimmte Karten-App.
  • Cesium veröffentlicht die Folien (größere PDF-Datei) zu ihrem 3D-Tiles-Vortrag auf dem Opengeospatial-Meeting. (via CesiumJS)

Programmierung

  • Dennis Nienhüser sucht noch nach interessierten Programmierern für das Programm Marble (KDE), die sich am Google Summer of Code 2016 beteiligen wollen.
  • Hartmut Holzgräfe stellt einen Vagrant-Container mit einer MapOSMatic-Installation auf Github bereit.
  • Von der Firma mapfig stammt das recht neue quelloffene Projekt “OpenTileServer“. Per Installationsskript lässt sich damit auf einem Ubuntu-Linux in einfacher Weise ein OSM-Kachelserver aufsetzen; im OSM-Forum gibt es allerdings auch Kritik.
  • Auf machinalis.com erschien ein Artikel, welcher die einfache Verwendung der Programmiersprache Python zum Bearbeiten von Geodaten beschriebt.
  • Salzburg Research hat sich in den letzten Jahren im Forschungsbereich ‘Geoweb- und Lokalisierungstechnologien – MOWI’ mit der Analyse von VGI/OSM-Daten beschäftigt. Dazu wurde im IJGI-Journal eine neue Abhandlung (Open Access) veröffentlicht, die das dafür eingesetzte quelloffene Framework beschreibt.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Locus Map Free 3.16.0 14.3.2016 “Stop Tracking”-Button und einige Erweiterungen
iD 1.9.2 18.3.2016
OSRM Backend 5.0 18.3.2016 Cleanup, Fixes und Erweiterungen

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst Du schon …

  • [1] … die OpenStationMap, die für zahlreiche Bahnhöfe weltweit die erfassten Details wie POIs und Gebäudeteile sogar auf einzelnen Stockwerken anzeigt? (Artikel dazu im OSM-Wiki)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Google hat seine Navigationssoftware um Annotationen ergänzt, die frühzeitig Routinginformationen anzeigen sollen.
  • HERE, ehemals im Besitz von Nokia und Microsoft, stellt die Entwicklung ihrer Karten-Apps für Windows Phone und Windows 10 Mobile ein. Das OSM-Wiki bietet vielleicht einige Alternativen für Windows Phone, wobei dort insbesondere mapFactor Navigator Free noch fehlt (wie ein Abgleich mit der Wiki-Kategorie dazu zeigt).
  • Geocacher löst Großeinsatz aus: Ein Zeitungsartikel berichtet über eine vermeintliche Bombe und deren Sprengung. Der verantwortliche Geocacher erhielt keine Strafe.
  • Saman Bemel Benrud berichtet auf dem MapBox-Blog, dass sich das dortige Kartographenteam immer noch von herkömmlichen gedruckten Papierkarten inspirieren lässt.
  • Das schottische Startup-Unternehmen eeGeo sammelt 5 Millionen US-Dollar von Investoren ein, um eine globale 3D-Mapping-Plattform zu betreiben. Interaktive 3D-Karten, Indoor-Visualisierung und reale 3D-Spiele sind die Bestrebungen der Firma, die über das KnowHow von Partnerunternehmen und offene Daten (auch vom OpenStreetMap-Projekt) weltweit expandieren möchte.
  • Die Suchmaschine DuckDuckGo bietet neuerdings innerhalb der Suche nach Straßen und Adressen eine kombinierte Möglichkeit der Visualisierung. Es können verschiedene Karten und Videos abgerufen werden.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Bremen Bremer Mappertreffen 28.03.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 29.03.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 30.03.2016 germany
Essen Stammtisch 01.04.2016 germany
Sankt Gallen 2016 SOSM Annual General Meeting 02.04.2016 switzerland
Sankt Gallen Mapping Party following AGM 02.04.2016 switzerland
Stuttgart Stammtisch 06.04.2016 germany
Dresden Stammtisch 07.04.2016 germany
Berlin 94. Berlin-Brandenburg Stammtisch 08.04.2016 germany
Berlin Missing Maps Berlin 10.04.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 12.04.2016 germany
München Stammtisch München 12.04.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, k_zoar, Marc, stephan75, wambacher.

Wochennotizteam

Das Autorenteam Wided, Christoph, Christian, Peda, Walter, Stephan & Stephan, Marc & Marc, Michael & Michael und Manfred wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.