Wochennotiz Nr. 321

06.09.2016-12.09.2016

Logo “Wo radeln die Radler? Nicht nur für Stadtplaner eine wichtige Frage”, meint das „manager magazin“ aus Hamburg 1 | Foto von Berlin mit freundlicher Erlaubnis des manager magazin (Foto: Heat created by Strava cyclists. Map provided by Mapbox/Open Street Map)

Mapping

  • Nach den deutschen Autobauern geraten jetzt wohl die französischen ins Visier von Mapbox und damit die OSM-Daten in Frankreich. In seinem englischsprachigen Benutzer-Blog fasst der Mapbox-Angestellte BharataHS seine Fragen zum Verständnis französischer Straßenverkehrsregeln zusammen.
  • Benutzer BushmanK erklärt in seinem Benutzer-Blog, warum er healthcare=midwife für ein schlecht designtes Tag hält.
  • Velosoph sucht für unterwegs einen einfachen Editor, der mit Offline-Karten arbeitet und dort einzelne Tags online korrigieren kann.
  • Die Mailingliste Tagging diskutiert über ein Proposal, mit dem Gipfelbriefkästen erfasst werden sollen.
  • LeTopographeFou will Fehler automatisch korrigieren. Im Moment lässt er über die Beseitigung von Tippfehlern bei tunnel=building_passage im Wiki abstimmen.
  • Auf der Mailingliste Talk-GB diskutiert die britische Community ihr kommendes „quarterly project“. Die Vorschläge reichen von Öffnungszeiten über Geschwindigkeitsbegrenzungen bis hin zu food hygiene ratings – einer hygienischen Bewertung von Restaurants, Pubs oder Kantinen. Dabei kommen offensichtlich schon in der Vorbereitung interessante Auswertungstools zum Einsatz. Achtung: Nicht nur die Links klicken, sondern auch nach unten scrollen und da wir schon dabei sind … hier … kann man für das Projekt in der Kategorie “Greatness in Mapping Award” abstimmen!
  • mapmeld beschreibt, wie fremdsprachliche Ortsnamen mit einem Open-Source-Tool namens CityNamer automatisch transliteriert werden können. Dabei wird auf OSM-Daten zugegriffen, aber noch keineÄnderungen hochgeladen.

Community

  • An einer Wiederbelebung des Gmane-Webinterface wird gearbeitet. (wir berichteten)
  • Frederik Ramm erklärt im Forum, warum man auch dann, wenn man es für Quatsch hält, bei den OSM Awards seine Stimme abgeben sollte. Nakaner stellt in seinem Benutzer-Blog die Kandidaten vor.
  • Benutzer PeWu aus Polen hat ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem man die Versionsgeschichte von Nodes, Ways und Relations aus OSM analysieren kann. In seinem Beitrag im OpenStreetMap Forum zeigt er zwei schöne Beispiele: Beispiel1. Beispiel2. Der Code ist auf Github verfügbar.
  • SomeoneElse, Mapper des Monats, berichtet über seine bisherige und zukünftige Arbeit für OSM.
  • Ulrich Greveler erzählt auf spektrum.de, wie er mit Hilfe digitaler Kommunikation und letztlich mit Hilfe von OSM doch noch verspätet an einer Veranstaltung teilnehmen konnte.
  • In der Mediathek des Saarländischen Rundfunks befindet sich ab Minute 16:39 (noch) ein sehr gut gemachtes Video von Herbert Mangold zum Thema „Mapping mit OSM“. Ein Mitglied des Wochennotiztteams spielt hier eine nicht unwichtige Rolle.

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

Karten

  • [1] Das manager magazin zeigt die „Rad-Arterien“ von zehn europäischen Großstädten.
  • Tom Hughes schreibt auf der Mailingliste Talk, dass beim derzeit laufenden System-Upgrade der OSMF-Tileserver auf Mapnik 3 migriert wird.
  • Luke Smith berichtet von der Entwicklung einer Karte, die OSM-Daten mit freien Daten der Ordnance Survey (britische Vermessungsverwaltung) kombiniert. Daten über Wegerechte (in England für Wanderer und Radfahrer wichtig) werden direkt von den zuständigen Behörden bezogen.

switch2OSM

  • Das soziale Netzwerk Diaspora zeigt in seiner neuesten Version nun Standorte auf einer OSM Karte an.

Open-Data

  • Das Projekt Array of Things sammelt in Chicago Umweltdaten mit Hilfe von Boxen installiert an Straßenlaternen. Die Hardware wird als Open Source, die Daten unter einer freien Lizenz veröffentlicht.
  • Ostafrikas Engagement zu Open-Data ist offensichtlich und zeigt sich auch an der eben beendeten „East Africa Open Data Conference“.

Lizenzen

  • Die SWR-Sendung Zur Sache Baden-Württemberg hat zur Illustration eine OSM-basierte Karte von Toursprung verwendet – jedoch ohne Quellenangabe. Toursprung hatte daraufhin 200 Euro dem SWR in Rechnung gestellt und das Geld anschließend an die OSMF gespendet.

Programmierung

  • Mapzen hat für seine Routing-Engine Valhalla ein PPA für Ubuntu eingerichtet.
  • Götz fragt im Forum, welche Gründe es geben kann, dass sich die ID eines Weges ändert, da er sie gerne als Schlüssel in seiner eigenen Datenbank verwenden würde.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Komoot Android * var 5.9.2016 Keine Infos
Cruiser für Android * 1.4.11 6.9.2016 Besseres Routing, neues Hill Shading
Cruiser für Desktop * 1.2.11 6.9.2016 Keine Infos
Merkaartor 0.18.3 6.9.2016 Mac OS X, verbesserter Download, Filter für Relationen und viele Fixes.
Naviki Android * 3.47.1 6.9.2016 Fehler nach dem Pausieren einer Aufzeichnung bzw. Navigation behoben.
OpenStreetMap Carto Style 2.43.0 6.9.2016 Bitte Info lesen.
Mapnik 3.0.12 8.9.2016 Sehr viele Änderungen. Bitte Changelog lesen.
BRouter 1.4.5 10.9.2016 Verbesserung der Performance, zwei Bugs beseitigt.
Komoot iOS * 8.3.1 10.9.2016 Zwei Fehler beseitigt.
Mapillary iOS * 4.4.12 10.9.2016 Russisch verbessert, abschaltbare Bildstabilisierung
Traccar Server 3.7 10.9.2016 Keine Infos
MapFactor Navigator Free * 2.2 12.9.2016 VieleVerbesserungen und Fixes, siehe Release Info.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

  • Auf Raumzeit, dem Podcast des Zeiss-Großplanetarium Berlin, moderiert Tim Pritlove einen Beitrag zur Satellitennavigation. Wenn Du Dir den Beitrag anhören möchtest, solltest Du Dir etwa 2 Stunden Zeit nehmen. 😉

OSM in der Presse

  • The Melbourne Age schreibt über die Qualität des Essens in Australien. Sie stellten mit Hilfe von OpenStreetMap-Daten fest, dass es eine starke Korrelation zwischen schlechtem Essen und Nähe des Restaurants zu touristischen Attraktionen gibt. Man solle am besten nur in Restaurants speisen, die sich über 2 km von der nächsten Attraktion entfernt befinden.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Du möchtest nicht vom Marktbegleiter ständig verfolgt werden und löschst seinen Kartendienst auf Deinem Handy? Das nutzt relativ wenig. Die Verfolgung geht weiter, meint der IT-News-Dienst „the Register“ aus UK.
  • Die TU Delft veröffentlicht ein Video, dass ihre Arbeit zur automatischen Extraktion eines 3D-Stadtmodells von Delft mit Hilfe ihrer Software 3dfier vorstellt.
  • Japan kartiert seine Straßen in 3D um im Jahr 2020 autonome Taxis bei Olympia einzusetzen.
  • Mapbox will ins Auto (wir berichteten mehrfach in den vergangen Wochen) und hat jetzt in Detroit ein Entwicklungsbüro eröffnet.
  • Tanvi Misra hat auf CityLab einen Artikel über den anhaltenden Konflikt in der Ukraine mit der Überschrift “Wunderschöne Karten eines hässlichen Krieg” veröffentlicht .
  • Owen Powell erklärt die Arbeitsabläufe, wie er mit Blender und GIS-Daten schöne digitale 3D-Karten erzeugt.
  • spektrum.de geht der Frage nach, inwiefern die Benutzung elektronischer Navigationshelfer unseren natürlichen Orientierungssinn beeinflussen könnte.
  • Benutzer Schleuss zeigt einige sehenswerte Luftaufnahmen des Importprojekts „LA Buildings“. Demnach gibt es in Los Angeles einen Batman-Landeplatz, einen sechseckigen Pool oder einen Parkplatz nur für grüne Autos.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Augsburg Augsburg Stammtisch 15.09.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 20.09.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 20.09.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.09.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 21.09.2016 germany
Brüssel HOT Summit 2016 22.09.2016 belgium
Brüssel HOT Summit Missing Maps Mapathon 22.09.2016 belgium
Brüssel State of the Map 2016 23.–25.09.2016 belgium
Minden OWL-Treffen 23.09.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 26.09.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 29.09.2016 austria
Düsseldorf Stammtisch 30.09.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 04.10.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 05.10.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Michael Reichert, Peda, rogehm, SrrReal, Manfred Reiter, escada, kreuzschnabel, Marc, wambacher.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Ich finde die Unterscheidung, die Ihr neuerdings bei Software trefft, in frei und unfrei, etwas grob. Prinzipiell ist das ja schon interessant, aber der Unterschied zwischen einem proprietären Closed-Source-Code (z.B. Mapillary) und einem öffentlich herunterladbaren, frei lizensierten Mapsme, wo eine unfreie Shareware Schriftart verwendet wird, die man auch ohne größere Funktionseinbußen durch eine freie ersetzen könnte, geht gegen unendlich. Trotzdem haben im derzeitigen System beide dieselbe “Klasse”.

    • Hi Martin,

      In einem Projekt, das offene Daten zum Ziel hat, wollen wir freie Software fördern, und gerade auch Neulingen den Unterschied bewusst machen. Das Problem einer jeden Funktion, die den von Dir beschriebenen Graubereich in schwarz und weiss abbildet ist, das Informationen verloren gehen.
      Um eine klare nachvollziehbare Definition zu haben, haben wir uns für die der verlinkten Freien Software Foundation Europe entschieden.
      Das das an der einen oder anderen Stelle “akademisch” wirkt, lässt sich bei dem Vorgehen leider nicht ganz vermeiden.

      Christoph