Wochennotiz Nr. 320

30.08.2016-05.09.2016

Logo

Ein Auto des Taxiunternehmens Bruckbacher aus Österreich mit OpenStreetMap-Karte 1 | Bild von Günther Zinsberger unter CC0

In eigener Sache

  • Frederik erklärt in einem Blogbeitrag, was bei mechanischen Edits und massenhaftem Ändern von Tags das Problem ist. Er bittet um Kommentare.
  • Wir wurden nach Erscheinen der Ausgabe 319 gefragt, warum wir MAPS.ME als unfreie Software kennzeichnen. Das liegt daran, dass es die Schriftart Code2000 enthält, die Shareware ist und damit nicht den Debian-Richtlinien für freie Software entspricht.

Mapping

  • Johannes Illenberger möchte gerne automatische Dauerzählstellen der Bundesanstalt für Straßenwesen in OSM importieren. Sein erster Importversuch lief erheblich schief. Auch der zweite Anlauf im Forum ist ohne Kenntnis der Import-Regeln aussichtslos.
  • Johan Gyllenspetz von Mapillary weist in einem Tweet auf die neue Filterfunktion für Verkehrszeichen hin.
  • Martin Raifer stellt einen neuen Dienst vor, der die Geschichte von Tags in schönen Grafiken zeigt. Den Hintergrund erläutert Martin in seinem Blogbeitrag. Matthijs Melissen hat schon einige interessante Statistiken erzeugt.
  • Das Fahrradrouting sorgt bei Neulingen immer wieder für Unsicherheit und führt zu Diskussionen im Forum.
  • Auf der Mailingliste Talk-de und anschließend auf der Mailingliste Tagging wurde über das Tagging der BND-Niederlassung in Bad Aibling diskutiert. landuse=military sei nicht passend, meint Martin Koppenhoefer.
  • Die Schweizer OSM-Community diskutiert auf der Mailingliste Talk-ch, ob man, wie in Deutschland üblich, künftig auch noch zusätzlich Postleitzahlgebiete erfassen solle.
  • Nammala gibt ein Update zu Mapbox’ Bemühungen die Navigationsdaten (in Deutschland) zu verbessern (wir berichteten). Mapbox ist dabei auf Kritik aus der Community eingegangen und bezieht diesmal auch die Benutzer im Forum ein.

Community

  • Habt ihr schon über den OSM Award abgestimmt? Die Bestimmung der Nominierten ist abgeschlossen. Jetzt kann bis 22. September aus jeder Kategorie ein Gewinner gewählt werden, der dann auf der State of the Map bekannt gegeben wird. Jeder mit einem OSM-Account darf abstimmen, wobei die Authentifizierung über das OSM-Benutzerkonto erfolgt. Bitte beteiligt Euch!
  • Matthijs Melissen schlägt auf der Mailingliste Talk vor, die Wiki-Seite Map Features durch eine automatisch generierte Version auf Basis von Taginfo zu ersetzen.
  • Martin Raifer hat die von der OSMF bereitgestellten anonymisierten und vereinfachten Logfiles der OSMF-Tileserver visualisiert.

Importe

  • Greg denkt auf der Mailingliste Talk-gb darüber nach, trigonometrische Punkte (sind in Großbritannien als Pfeiler vermarkt) in OSM zu importieren.

OpenStreetMap Foundation

  • Der in Gründung befindliche britische OSM-Verein (wir berichteten) hat seine vorgesehene Satzung durch einen Anwalt prüfen lassen, wie Brian Prangle auf der Mailingliste Talk-gb berichtet.

Veranstaltungen

  • Am 29. und 30. Oktober lädt die Geofabrik wieder zu einem OSM-Hackweekend in Karlsruhe.
  • Die State of the Map Asia findet in Manila auf den Philippinen vom 01. bis 02. Oktober statt. Die Frist für Einreichungen ist bereits beendet, und das Programm wird in Kürze veröffentlicht.
  • Die größte Stadt Lateinamerikas, São Paulo, Brasilien, wird Gastgeber der State of the Map Latam vom 25. bis 27. November. Der Aufruf für Vorträge, Workshops und Arbeitsgruppen ist noch offen bis zum 25. September. Die Veranstaltung akzeptiert Aktivitäten in Englisch, Spanisch und Portugiesisch.
  • Vom 16. bis 18. September findet in Kornwestheim die diesjährige WikiCon (deutsche Wikipedia-Konferenz) statt. Für einen OSM-Stand werden noch Freiwillige gesucht.
  • Wer sich bis zum 14. September für das Elbe-Labe-Meeting vom 7. bis 9. Oktober in Dresden anmeldet, kann noch ein T-Shirt bekommen, teilt SB79 auf der Mailingliste Talk-de mit.

Humanitarian OSM

  • Microsoft und Mapzen haben ein Navigationssystem für sehbehinderte Menschen gebaut, das auch auf der SotM-US schon vorgestellt wurde.
  • Der Hurrikan Newton hat den Süden von Baja-California (Mexiko) erwischt. Zur Koordinierung wurde ein TaskManager aufgesetzt; rote Zonen sind am dringlichsten. Leider ist die Region durchgehend erst mangelhaft erfasst, daher helft bitte mit.
  • Mapswipe wurde wohl auch in Myanmar mit Erfolg eingesetzt.

Karten

  • Das österreichische Taxiunternehmen Bruckbacher wirbt mit Ortskenntnis und hat dazu eines seiner Fahrzeuge mit einem OSM-Rendering beklebt.
  • Die unter dem Namen Thunderforest firmierenden Kartendienste von Andy Allan (OpenCycleMap, Transport Map) werden auf API-Keys (statt bislang HTTP-Referrer) umgestellt.
  • Im Guardian ist ein nettes Quiz erschienen. Kannst du Städte dieser Welt aufgrund verräterischer Spuren erkennen?
  • Der deutsche Tileserver war letzte Woche einige Zeit lang down.

switch2OSM

  • Die schwedische Zivilschutzorganisation verwendet OpenStreetMap bei dem Versuch, Erkenntnisse über die reale Reichweite ihrer Warnsysteme zu erhalten, teilte uns Jan Ainali mit. (Schweden) (automatische Übersetzung)

Open-Data

  • Der Ausschuss für Planung, Verkehr und Denkmalschutz der Stadt Bonn hat die Verwaltung beauftragt (PDF), „gemeinsam mit den Stadtwerken Bonn die Veröffentlichung von ÖPNV-Daten im Sinne von Open Data im Jahr 2016 umsetzen zu lassen“. Ob da dann auch so ein Non-Open-Angebot, wie es der VRS schon hat, herauskommt?

Programme

Programmierung

  • Yves fragt auf der Mailingliste Dev, warum OSM nicht neben den Diffs auch noch eine Liste der Kacheln bereitstelle, die man nach Einspielen des Diffs neu berechnen müsse. Andy Allan begründet, warum das nicht geschieht.
  • Wegen zu hoher Last auf den Tileservern der OSMF, werden Anfragen ohne HTTP-Referrer nur noch mit geringer Priorität bearbeitet (d.h. zu langsam für interaktive Karten). Dies passiert auch, wenn man auf einer HTTPS-Seite die Tiles über HTTP einbindet.
  • Petr Pridall von Klokan Technologies stellt auf der Mailingliste Dev das Projekt Tileserver GL vor. Es handelt sich dabei um einen in Node.js geschriebenen Tileserver, der Mapbox GL Native (C++ und OpenGL) verwendet.
  • Die irische Overpass-API-Instanz ist jetzt wieder online.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
BRouter 1.4.4 29.8.2016 Verbesserung der Performance, mtb:scale:uphill hinzugefügt
Locus Map Free* 3.18.9 29.8.2016 einige Fehler beseitigt
OpenLayers 3.18.2 29.8.2016 Bug bei Schließen von Polygonen beseitigt
Naviki Android* 3.47 30.8.2016 Layout, Zoom und Übersetzung überarbeitet, Fehler beseitigt und Stabilität erhöht
Naviki iOS* 3.47 30.8.2016 Layout, Zoom, Übersetzung überarbeitet und Stabilität erhöht
OSRM Backend 5.3.3 1.9.2016 vier Bugs beseitigt, u.a. Abstürze wegen Segfaults
Mapillary iOS* 4.4.11 2.9.2016 Support der LG 360 Kamera, Russisch als neue Sprache hinzugefügt
Vespucci 0.9.7r1155 2.9.2016 keine Info
JOSM 10966 5.9.2016 Neue Expertenfunktion “In aktueller Ansicht herunterladen” im File Menu, weitere Verbesserungen

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Das US-Start-up Civil Maps will mit Autoherstellern zusammenarbeiten, um mit bereits jetzt in Fahrzeugen verbauten Sensoren 3D-Karten per „Crowdsourcing“ zu erstellen, statt spezielle Messfahrzeuge zu verwenden.
  • IEEE Spectrum berichtet über einen Ansatz der Universität von Texas, mit Bodenstationen bei GPS-Positionierung eine Genauigkeit von wenigen Zentimetern zu erreichen.
  • Arthur Brenaut hat auf Github ein nettes Spiel zur Lokalisierung von Städten veröffentlicht. Das Spiel hat durchaus noch Entwicklungspotential.
  • Here, das von Audi, BMW und Daimler gekauft wurde, „öffnet sich für neue Investoren“. Golem spricht von zwei möglichen Investoren – Microsoft und Amazon.
  • Network World zeigt auf einer Karte des Mitbewerbers, welche Länder Gesetze für Open-Source-Software besitzen oder entsprechende Initiativen gestartet haben.
  • PlaneMad erklärt, warum der am Royal Observatory in Greenwich gekennzeichnete historische Nullmeridian heute etwa 100 Meter neben dem tatsächlichen Nullmeridian liegt.
  • Ein Brief nach Island trug anstelle einer Adresse eine Kartenskizze. Und er kam an!
  • Swiss Map online, die Desktop-Applikation mit den topographischen Karten von Swisstopo wird eingestellt. Das Produkt ist vergleichbar mit den TOP50-Produkten der deutschen Landesvermessungsämter.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Stuttgart Stammtisch 07.09.2016 germany
München Stammtisch München 08.09.2016 germany
Berlin 99. Berlin-Brandenburg Stammtisch 08.09.2016 germany
Berlin OSM-JOSM-Workshop 10.09.2016 germany
Stockholm Mapathon and Wiki Loves Monuments meetup 11.09.2016 sweden
Passau Mappertreffen Passau 12.09.2016 germany
Lyon Rencontre mensuelle mappeurs 13.09.2016 france
Landshut Landshut Stammtisch 13.09.2016 germany
Zaragoza OpenStreetMap Spain Association at the Wikimedia-ES conference 16.09.2016 spain
Zaragoza Spanish 10th anniversary mapping party 17.09.2016 spain
Rennes Rencontres mensuelles 19.09.2016 france
Bonn Bonner Stammtisch 20.09.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.09.2016 germany
Nottingham Nottingham 20.09.2016 united kingdom
Edinburgh Edinburgh 20.09.2016 united kingdom
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 20.09.2016 germany
Helsinki HOT @ SPR in Helsinki 21.09.2016 finland
Karlsruhe Stammtisch 21.09.2016 germany
Brüssel HOT Summit Missing Maps Mapathon 22.09.2016 belgium
Brüssel HOT Summit 2016 22.09.2016 belgium
Brüssel State of the Map 2016 23.09.2016-26.09.2016 belgium
Bremen Bremer Mappertreffen 26.09.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, kreuzschnabel, wambacher.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. BTReader

    Der Regierungsentwurf zum SatDSiG ist comedy gold:

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/047/1604763.pdf

    [quote]
    Alternativen: Keine

    Die Bezifferung des Vollzugsaufwands[…] ist im Einzelnen schwierig, da sowohl
    technisch als auch fachpolitisch Neuland betreten wird.
    [/quote]

    Neuland!!11

    • Das gilt übrigens auch für das Gesetz selbst. Dessen Gegenstand sind ‘hochwertige Erdfernerkundungssysteme’ – was das ist wird jedoch nirgendwo definiert und kann von den Behörden per Verordnung festgelegt und jederzeit geändert werden.

      Im Grunde ist da Ganze also im wesentlichen ein Gesetz zum Schutz der etablierten Satelliten-Industrie (die durch enge Kontakte zu staatlichen Einrichtungen sowieso keine Probleme damit hat) vor potentieller zukünftiger Konkurrenz aus Deutschland – nicht gerade sonderlich intelligent…