Wochennotiz Nr. 285

29.12.2015-04.01.2016

Prototyp des Projekts OpenStreetView.io für 360° Panoramaaufnahmen

Prototyp des Projekts OpenStreetView.io für 360° Panoramaaufnahmen 1

In eigener Sache

  • Wir wünschen unseren Lesern ein gutes neues Jahr mit vielen Edits und tollen neuen Daten zum Eintragen. Zudem begrüßen wir Rolf (Rogehm), der uns seit Ende letzten Jahres fleißig unterstützt! Wir sind aber dennoch weiterhin auf der Suche nach weiteren Helfern und würden uns auch speziell über Beitragende aus Österreich oder der Schweiz freuen. ‘A happy new year in the OSM world 2016’
  • Das weeklyteam aus Tschechien (Tomas, Vop und Marián) veröffentlicht schon seit längerem zu jeder Wochennotiz einen interessanten Fachbeitrag sowie lokale Nachrichten aus der tschechischen Republik und der Slovakei. Als Beispiel die automatische Übersetzung der weeklyOSM 283.

Mapping

  • In Österreich entbrannte nach der Feststellung, dass ein User 2015 viele Schleppliftstationen gelöscht hat, eine Diskussion um das richtige Mapping von Skipisten.
  • Adam Roussel (Uni Heidelberg) kündigt die Veröffentlichung von verschiedenen neuen Werkzeugen an, die in dem EU-Forschungsprojekt CAP4Access (myaccessible.eu) in der GIScience Forschungsgruppe (Geoinformatics) an der Universität Heidelberg entwickelt wurden.
  • JOSM wurde in der Version 9229 freigegeben. Es gibt Verbesserungen beim Füllen von Flächen, Korrekturen in den Vorlagen und weitere Änderungen. Details sind im Changelog zu finden.
  • User mikelmaron hat mitbekommen, dass in seiner Nachbarschaft eine Vielzahl neuer Häuser entstehen sollen. Da der dafür vorgesehene Platz sehr begrenzt ist, hat er Überlegungen angestellt, wie das Viertel zukünftig aussehen könnte.
  • Ein IPv6-Problem eines JOSM-Nutzers führte über den Jahreswechsel zu einer langatmigen Diskussion über die IPv6-Fehlimplementierung in JOSM (bzw. Java).
  • Die neue Quartalsaufgabe in UK möchte die dort noch fehlenden 5.000 Schulen in OSM erfassen sowie u. a. Namen und Status der vorhandenen Schulen prüfen.
  • Benutzer nand stellt seine ersten Bemühungen für sein Projekt OpenStreetView.io vor, mit welchem er 360-Grad-Panorama-Aufnahmen der Umgebung über eigene Server zur Verfügung stellen möchte. Wegen rechtlicher Bedenken wird sich der Name wohl noch ändern.
  • Dank eines neuen Skripts gibt es jetzt eine Liste von häufig anzutreffenden Läden und wie sie jeweils getaggt sind. Die Listen gibt es derzeit für Deutschland, die Niederlande und Polen. Die Diskussion zur Liste findet sich hier.

Community

  • Dieses mal wurde User Polyglot zu Belgiens Mapper des Monats gekürt.
  • Die Onlinezeitung Das-Ist-Rostock schreibt über OpenStreetMap und lädt explizit zum Mitmachen ein.
  • Im Forum wird über einen mechanischen Edit diskutiert, der das Tagging von Rettungspunkten vereinheitlichen soll.
  • Am 2. Januar 2016 wurde von Grant Slater im Wiki der Visual Editor aktiviert. Mit diesem WYSIWYG-Editor kann man das Wiki ohne Kenntnis der Wiki-Syntax bearbeiten. Weitere Hinweise werden im Forum erörtert.
  • Die nicaraguanische OSM-Community möchte den ersten Buslinienplan Managuas drucken und bittet um finanzielle Unterstützung. Die Daten wurden in einer Gemeinschaftsaktion von über 150 ehrenamtlichen Mappern aufgenommen und in OpenStreetMap zusammengetragen.

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

  • Das MapKibera Projekt, gegründet 2009, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, mittels Ausbildung und Einweisung (GPS, Internet, Kommunikationsdienste) der Bevölkerung im größten Slum Nairobis die dortige Infrastruktur über OSM zu erfassen und dies zu kommunizieren. Diese Informationen brachten Karten, Infotafeln, kommunale Errungenschaften, Sicherheit und Sauberkeit hervor. Der Kontakt mit der Regierung wurde gefunden. Man wurde auf deren Not aufmerksam. Die einzelnen Randgruppen fanden zueinander. Der weiße Fleck auf der Weltkarte verschwand und die Menschen dort haben jetzt dank OSM ein besseres, gesünderes Leben.
  • Salzburger Geoinformatiker unterstützen internationale Hilfsorganisationen bei der Versorgung von Flüchtlingen u. a. durch automatisiertes Auszählen von Zelten und satellitengestütztem Auffinden von Stellen für Brunnenbohrungen.
  • Frederik Ramm wurde von Deutschlandradio Kultur in einem Kurzinterview über das Mapping von Flüchtingscamps, z.B. in Dabaab, Kenia, befragt.

Karten

switch2OSM

  • Die niederländische Eisenbahngesellschaft NS nutzt für ihren Routenplaner nun OSM als Grundkarte.

Open-Data

  • Die FOSDEM 2016 findet diesmal am 30.-31. Januar in Brüssel statt. Auf Interesse stösst sicher der Geospatial Devroom z.B. mit dem Vortrag von Ilya Zverev “Mapping with a phone”.
  • Das globale Netzwerk ‘Open Knowledge’ veröffentlicht einen Open Data Index für verschiedene Open-Data-Bereiche im Ranking von 148 Ländern.
    Deutschland steht, wie erwartet, nicht gerade vorne an, in 2015 nur noch auf Platz 26. CH: 29 AT: 17. Interessierte können weitere, detailliertere Daten abrufen.

Programme

  • Nir Hershko veröffentlicht seinen Echtzeit-3D-Renderer.
  • Am 31.12.2015 wurde die Version 0.5.0 von Navit freigegeben. Diese Release beinhaltet mehr als 2.500 Änderungen!
  • Das WordPress OSM-Plugin hat sich von type=”GoogleSatellite” letztlich wegen ständiger Änderungen an der Google API verabschiedet.

Programmierung

  • Der Entwickler Tim Teulings (aka Framstag) hat zu dem Framework Libosmscout einen Rückblick auf das Jahr 2015 und einen Ausblick auf zu erwartende Neuerungen im Jahr 2016 verfasst. Daneben gibt es Neuerungen beim automatischen Build-Prozess von Libosmscout.
  • Der ganz neu veröffentlichte LunaRender bietet zeitnahes Rendern von OSM-Daten und erzeugt SVG-Dateien; mehr Informationen siehe OSM-Wiki. Beispiele finden sich im OSM-Benutzerblog des Entwicklers. LunaRender basiert auf der Programmiersprache Lua, für Windows-Systeme steht das Programm zum Download bereit.
  • Für den OSM-Editor Merkaartor sucht der Entwickler Krakanos noch nach Unterstützung, um das Programm auch für Apples OS X zu veröffentlichen. Daneben beschreibt er den aktuelle Status und Ziele für die geplante Version 0.19.
  • Nathanael Lang arbeitet in seiner Bachelorarbeit an neuen Ansätzen für Fußgängerrouting. So sollen z.B. auch Gehsteige aus herkömmlichen OSM-Daten abgeleitet werden ohne hunderte neuer Footways anlegen zu müssen. Die in Stuttgart entstehende Arbeit wird von der Geofabrik mitbetreut.

Kennst Du schon …

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Motorradtourenplanung leicht gemacht – ‘MotoPlaner’ V1.18.3. Mit soviel wie nötig und so wenig wie möglich auf zur nächsten Tour. Kann die Anwendung auch Euch überzeugen?
  • OSM in Afrika (2013-2015) – und weitere Ausflüge in das disruptive Potential der Geographie.
  • Sean Wohltman beschreibt in seinem Blog, welche Erfahrungen er bei der Erzeugung eines 3D-Modells aus Fotos einer Drohne gemacht hat.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Zürich Stammtisch 11.01.2016 Switzerland
Passau Niederbayern-Stammtisch 11.01.2015 Germany
München OSM-Stammtisch 12.01.2016 Germany
Stuttgart Stammtisch 13.01.2016 Germany
Berlin Berlin-Brandenburg Stammtisch 14.01.2016 Germany
Dresden Stammtisch 14.01.2016 Germany
Osnabrück Stammtisch / OSM Treffen 18.01.2016 Germany
Lüneburg Mappertreffen 19.01.2016 Germany
Karlsruhe Stammtisch 20.01.2016 Germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 21.01.2016 Austria
Gent Missing Maps Mapathon 23.01.2016 Belgium
Manila OSM Mapathon 23.01.2016 Philippines
Bremen Mappertreffen 25.01.2016 Germany
Graz Stammtisch 25.01.2016 Austria

Zum Aussehen der obigen Tabelle:
Wir ziehen die Daten aus dem Kalender. Fehlen also z. B. der Ort oder das Land, dann erscheinen sie hier nur in der Liste, wenn wir sie manuell nachtragen.
Also bitte auch die Ortseingabe in den Kalender mit einpflegen, wie es auch in der Vorlage angegeben ist. Zum besseren Verständnis listen wir nachfolgend Beispiele auf.

Richtig auslesen können wir:
Mappertreffen Lüneburg, Lüneburg, Germany oder
Missing Maps Mapathon, Gent, Belgium

Schwierig hingegen ist:
Stammtisch Karlsruhe, Germany – dann fehlt der Ort auch in der automatisch generierten Tabelle

Deshalb bitte den Ort auch im Kalender eintragen:
Stammtisch Karlsruhe, Karlsruhe, Germany oder
Stammtisch, Karlsruhe, Germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Alexandre Magno, Hedaja, Peda, Rogehm, Manfred, escada, stephan75, wambacher.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Andreas Binder

    Zu “Karten – Urlaub in Österreich geplant? Wie touristische Online-Karten auf Basis von OSM sehr gelungen sein können, zeigen die beeindruckenden interaktiven Winter-/Sommer-Maps für das Zillertal und Osttirol…”

    Soweit ich weiß (und es ist in grenznahem Gebiet, z.B. bei Kufstein auch gut sichtbar), verwendet diese Karte nur im außerösterreichischem Gebiet OSM-Daten. In Österreich stammen die Daten von Basemap.at. Einzig auf der Sommerkarte werden Pfade (aber keine Treppen, was zu netten Lücken führt) von OSM übernommen, da Basemap.at keine Pfade kennt. Von daher ist das Copyright “…OpenStreetMap contributors 2016…” schmeichelhaft, aber wirklich viel tragen wir nicht dazu bei.

    • JohannHaag

      In Tirol stammen Contwiese Maps Daten, nicht von der basemap, sondern sind ein Klon der in Details um einiges aktuelleren Tiroler Tiris Maps der Tiroler Landesregierung.
      Schade eigentlich dass uns Amtliche Kartenzeichner so wenig unterstützen. Man nimmt zwar von OSM, gibt aber, außer nicht ganz aktueller Luftbilder wenig an OpenStreetMap zurück.

    • Rogehm

      Bitte, die untenstehende Richtigstellung durch den Kommentar von JohannHaag ergänzend betrachten. In den Bereichen Tirol der Contwise Maps, diese sind markiert, sind die Tiroler Tiris Maps berücksichtigt. Weitergehende Informationen über den darausgehenden Bereichen liegen uns nicht vor, außer der Hinweis auf OSM-Daten.
      WN-Team

  2. Nop

    Macht die Wochennotiz jetzt schon Werbung für einzelne Webseiten?

    Kennst Du schon …
    … die besten Garmin- MTB- und Wanderkarten für Deine Outdoorerlebnisse? übernimmt den selbst ernannten und nicht ganz objektiven Werbeslogan der Seite und postet ihn als ob es eine Feststellung wäre.

    • Peda

      … wir machen für jeden und alles Werbung, solang die Bezahlung stimmt!

    • Hannes

      Hi Wochennotizschreiberteam,

      erst mal ein Gutes Neues auch Euch.

      Vielen Dank für die viele Mühe und die sehr guten Meldungen aus der OSM Welt, auf die ich jede Woche mit Spannung warte. Lasst Euch von den den typisch deutschen Nörglern nicht entmutigen! Da kommt dann einmal eine Meldung, die jemandem quer liegt, schon wird gemault!

      Ich kann mir halbwegs vorstellen, wieviel Arbeit es ist, diese Meldungen wöchentlich (und dann auch noch während der Feiertage) zu sammeln, die entsprechenden Links aufzusuchen, das ganze zu sortieren, optisch ansprechend meist auch noch Tippfehlerfrei in Blog abzuliefern.

      Aber sowelche, die immer alles besser wissen und können, die finden eine einzige Meldung, die ihnen nicht passt – schwupps gibt’s was auf die Rübe!

      Ihr macht einen guten Job! OSM in seiner ganzen Breite habe ich erst durch die Wochennotiz kennen gelernt.

      Gr0ßes Lob und vielen Dank für eure Mühe!

      @Peda: gut reagiert!

  3. Klumbumbus

    Bei JOSM gibt es inzwischen schon wieder eine neue stabile Version, da sich in Version 9229 ein Speicherleck geschlichen hatte. Der angegebene Link stimmt daher nicht mehr. Dort steht zwar der aktuelle Changelog von Version 9329, der Changelog von Version 9229 wurde jedoch hier hin archiviert: https://josm.openstreetmap.de/wiki/Changelog/2015

  4. Rogehm

    Richtigstellung:
    Die oben beschriebenen touristischen Karten aus Österreich verwenden tatsächlich hauptsächlich Daten und Layer der http://basemap.at/
    Die Annahme, es handelt sich um Daten der OpenStreetMap, war dadurch begründet, das der große Hinweis “…OpenStreetMap contributors 2016…” angegeben ist und NICHT der von der Lizenz CC-BY 3.0 AT eingeforderte Hinweis für die Datenquelle: basemap.at
    Das die Gebäude und Straßen den Eindruck erwecken, es sei eine OSM Kartengrundlage, ist ein Irrtum, den wir selbst nicht bemerkt haben. Die Notiz wäre also in der Rubrik “Weitere Themen mit Geobezug” besser aufgehoben. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen.
    Das WN-Team

  5. Der Obersteiermark-Stammtisch findet in Leoben statt – bitte den Typo korrigieren, Danke ☺.