Wochennotiz Nr. 275

20.10.2015-26.10.2015

ältesten existierenden Globus bald in Marble

ältesten existierenden Globus bald in Marble [1] CC by-SA 3.0 Germanische Nationalmuseum

Mapping

  • Die britische Firma PIE Mapping editiert in OSM und hat die Data Working Group auf den Plan gerufen, da das Unternehmen Kommentare in Changesets und PNs ignoriert hat.
  • Martijn van Exel von Telenav berichtet in seinem Blog über die Ergebnisse des Flash Map Mob. Martijn verwendet zur Visualisierung eine interessante Overpass Abfrage.
  • Pratik Yadav schreibt sein Tagebuch im Lichte der früheren Beiträge von Planemad und MAPconcierge über große Probleme mit der Lagerichtigkeit von Straßen in Japan. Die japanische OSM-Community konzentriert sich zunächst auf die Korrektur von Straßen in Tokio und Umgebung.
  • Arun Ganesh vom Mapbox Data Team listet in seinem mapping wiki die Guidelines und die Projekte auf, an denen das Team arbeitet. Eine Mitarbeit steht dort natürlich auch anderen Mappern offen.
  • Martijn van Exel schreibt über seine ersten Erfahrungen mit Audio Mapping, bittet um Hinweise und weitere Erfahrungsberichte.
  • Rory McCann fragt auf OSM-Help, wie man den Genitiv eines Namens taggen kann. (“Namens” ist übrigens auch Genitiv 😉 )
  • Das Proposal zu aeroway=heliport wurde angenommen. Trotzdem wird das Tag noch nicht verwendet. Daniel Koć fragt, wie man die falsch getaggten Objekte korrigieren könne.
  • Benutzer species bloggt in seinem User-Diary über direction=* an den Verkehrszeichen Vorfahrt gewähren und Stopp.

Community

  • Auf YCombinator wird darüber diskutiert, warum OSM nicht bzw. selten in “public-service mapping projects” eingesetzt wird.
  • MapBox Bangalore feierte in der vergangenen Woche die International Open Access Week. In Zusammenarbeit mit Missing Maps wurden gemeinsam Teile der Demokratischen Republik Kongo gemappt. In diesem Zusammenhang wurde auch eine Kunstausstellung mit Bildern/Werken rund um Open Data und OSM durchgeführt.
  • Der OpenCage Data Blog veröffentlicht ein Interview mit Mark Iliffe und Geoffrey Kateregga zur Lage von OSM in Tansania.
  • Die International Business Times führte ein Interview mit Yury Melnichek, dem Schöpfer von Maps.Me.
  • Mikel Maron schreibt in seinem Blog über die Bedeutung von Open Data bei OSM, die enorme Geschwindigkeit, mit der Daten verbessert werden und ansonsten auch über grundlegende Prinzipen zur Funktionsweise von OSM.
  • Frederik Ramm weist auf der Talk-Mailingliste darauf hin, dass man Sachen nur auf den Listen posten sollte, für die sie auch thematisch passend sind. Als nicht direkt genanntes Beispiel führt er ein Posting von Alyssa Wright an, das auf eine Konferenz in Mexiko hinweist und auf allen möglichen Listen gepostet wurde (z. T. haben es die Moderatoren der einzelnen Listen vorher abgefangen).
  • SK53 philosophiert aus Anlass des Hurrikan Patricia in seinem Blog darüber, warum in vielen Teilen der Welt noch ganz simple Daten fehlen.

Importe

  • Federico Cortese meldet einen Import von Gebäuden in Apulia/Süd-Ost-Italien an. Frederik Ramm äußert Bedenken, dass die Datenmenge für den derzeit einzigen beteiligten Mapper zu viel sein wird – trotz der geplanten Laufzeit von einem Jahr.
  • Courtney Rieger fragt auf der Imports-Mailingliste, ob man hydrologische bzw. hydraulische Modelle importieren könne und erhält ein Jein bis Nein als Antwort.
  • Nachdem der lange geplante Re-Import aller Administrativer Grenzen in Mexico gut angelaufen war, kam es leider zu gravierenden Problemen mit der Außengrenze zu den USA. Inzwischen sind die größten Schäden manuell repariert worden. Die noch kommenden Änderungen an den Grenzen zu Guatemala und Belize stehen dann unter besonderer Beobachtung. 😉
  • Øystein Bjørndal meldet einen geplanten Import von Kindergärten in Norwegen an. Bisher gibt es noch keine Diskussion dazu auf der Mailingliste. Die Nutzung des POI-Importer-Tools ist angedacht.

OpenStreetMap Foundation

  • Ian Dees, Alex Barth, Alyssa Wright, Martijn van Exel und Drishtie Patel sind die neuen Vorstände von OSM-US.

Veranstaltungen

  • Die OSM Geoweek vom 15. bis 21. November im Rahmen der Geography Awareness Week könnte noch einige Events vertragen. Wie wäre es mit Schulen, Hochschulen, Stammtischen? Eine Anleitung gibt es hier, wobei es nicht dieser Editor sein muss. 😉 Die Einschreibung ist ruck-zuck gemacht. HOT und Missing Maps planen in der Woche mindestens 100 mapping parties, mapathons, mappy hours und mapternoons weltweit.
  • Benutzer derstefan berichtet von der OSM-Präsenz auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Erlangen/Nürnberg.

Karten

Open-Data

  • Die Open Knowledge Foundation berichtet über eine offenbar bevorstehende Veröffentlichung von Daten aller Aufzüge in Bahnhöfen, die von der DB Station und Service betrieben werden.
  • Die historischen Karten des US Geological Survey sind jetzt weitestgehend digitalisiert und auf der Website des USGS herunterladbar. Die Lizenz der neueren Karten ist uns bislang noch nicht bekannt.

Lizenzen

  • Eine Mail von Samuel Kutter auf der Talk-de-Mailingliste über die lizenzwidrige Verwendung von OSM bei Outdooractive löst eine Diskussion über die Rolle der License Working Group bei der Lizenzdurchsetzung aus.

Programme

  • Das Marble-Projekt arbeitet an einem Client-seitigen Rendering von OSM-Daten auf Basis von Vektortiles. Die Funktion ist derzeit noch im Entwicklungsstadium. Es gibt eine Anleitung, wie man Marble mit Vektor-Tile-Support kompilieren kann, eine Anleitung zum Erzeugen der Vektortiles aus einer PBF-Datei und eine Infoseite, warum man einen Vektor-Tile-Support implementiert.
  • Am 23.10.2015 wurde die Version 2.12.0 Lyon von QGIS freigegeben.

Programmierung

  • Klaus Tockloth (toc-rox) stellt im OSM-Forum wmsbigmap vor, ein Perl-Skript, mit dem man die aus mehreren kleine Anfragen an einen WMS-Server resultierenden Grafiken zu einer großen zusammensetzen kann.
  • Jean-Baptiste Holcroft kündigt ein Python 3-Programm an, mit dessen Hilfe man einfacher verstehen können soll, was in einem Changeset vor sich geht. (hier eine Beispiel-Ausgabe)(Französisch)
  • Am 26.10.2015 wurde die Version 0.7.7 von Leaflet freigegeben.
  • Ebenfalls am 26.10.2015 erschien die Version 3.0.8 von Mapnik.
  • Für den Artikel “mkgmap” im Ubuntuusers-Wiki werden Helfer gesucht, die bei der Überarbeitung des Artikels mithelfen.
  • osm2pgsql wechselt von autotools zu cmake als Buildsystem.
  • osm4j ist ein neu erschienenens schlankes Java-Framework zum Verarbeiten von OSM-Daten.
  • Auf den Refugeehackathon wurde die erste Version von einer RefugeeCityMap in 5 Minuten erstellt.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Es gibt auch noch andere Kartenprojektionen als die 08/15-Web-Merkator-Projektion. Peter Richardson erklärt im Mapzen-Blog mit einigen Tangram-basierten Animationsgrafiken und Karten andere Projektionen, die man auch in Erwägung ziehen kann.
  • MapQuest wirbt heftig mit der neu gestalteten Website und verspricht persönliche, kontextbezogene und clevere Karten – so wie Du sie haben möchtest.
  • Uber lässt nach dem Kauf von Teilen von Bing Maps (wir berichteten) jetzt eigene Mapping-Autos durchs Land fahren.
  • Warum soll ich OpenStreetMap benutzen, wenn es doch Google Maps gibt? Aleks Buczkowski hat auf diese Frage sehr gute Antworten, bis hin zur Aufforderung an seine Leser, sich mit LearnOSM die notwendigen Kenntnisse anzueignen.
  • Aus den Aufenthaltsorten von Mobilfunkteilnehmern kann man Geld machen. Ein Artikel auf geoawesomeness.com erklärt es.

Wochenvorschau

Termine vom 29.10.2015 bis 07.11.2015

Ort Name Datum
Dortmund Stammtisch 01.11.2015
Rostock Stammtisch 03.11.2015
Münster Stammtisch 03.11.2015
Viersen Stammtisch 03.11.2015
Stuttgart Stammtisch 04.11.2015
Wien Stammtisch 05.11.2015
Dresden Stammtisch 50.11.2015
Lübeck Stammtisch 05.11.2015
Oberhausen Konferenz 07.-08.11.2015

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Ich interessiere mich natürlich auch für historische Karten (und auch Bilder, Photos oder sonstige Dokumente) aus anderen Quellen. Themen: Hessen, bevorzugt Südhessen, am liebsten mit Darmstadt oder Langen.
    Hinweise willkommen.