Wochennotiz Nr. 499

04.02.2020-10.02.2020

    lead picture

    Layer mit OpenStreetMap-Mapping-Aktivität von Kontur 1 | © Kontur, Mapbox | © Kartendaten OpenStreetMap-Mitwirkende

Mapping

  • Jinal Foflia teilt die MapRoulette-Aufgaben für die Regionen um Jakarta, um Straßennamen hinzuzufügen, sowie für Singapur, um Gehwege hinzuzufügen, damit Singapur fußgängerfreundlicher wird.
  • Mateusz Konieczny schlägt das Tag amenity=faculty vor, da seiner Meinung nach Universitäten oft Fakultäten haben, die eine separate Erfassung verdienen würden. (Nabble)
  • Das European Water Project setzt die Bemühungen zur Verbesserung des Taggings von Trinkwasserangeboten fort. Stuart hat hierzu die Abstimmung für das Proposal für drinking_water:refill=<yes/no> und drinking_water:refill_scheme=<scheme-name/multiple> begonnen.
  • Joseph Eisenberg schlägt vor, das Taggingsystem zum Mircomapping von Pflanzen zu verbessern, da er der Meinung ist, dass die aktuellen Tags für diesen Zweck nicht perfekt geeignet sind. (Nabble)
  • Die Abstimmung für amenity=give_box, einer Möglichkeit zum Erfassen von Einrichtungen, die einen freien Tausch von Gegenständen ermöglichen, endete mit einem unklaren Ergebnis, da es nicht eindeutig zu sein scheint, wie Enthaltungen gewertet werden sollen.
  • Ilya Zverev berichtet über eine große Redaction (Revert inklusive Löschung alter Objektversionen), die in Russland begonnen hat. Etwa 600 organisierte unbekannte Mapper (vermutlich Rostelecom) haben aus unerlaubten Quellen Daten übernommen. Vermutlich wurden zur Vorbereitung der diesjährigen Volkszählung in großem Stil Gebäude und Adressen aus unerlaubten Quellen organisiert abgekupfert. (ru) (automatische Übersetzung)

Community

  • Das erste Treffen des neuen Komitees für Diversität und Inklusion fand am 12. Februar statt. Mikel Maron fasst die Ergebnisse der Gespräche zusammen.
  • Heather Leson berichtet über ihre Teilnahme an der FOSDEM 2020, insbesondere über die Sessions zur Community und zu rechtlichen Fragestellungen. Sie war erfreut zu sehen, dass Ilya Zverevs Vortrag über reverse Geokodierung online verfügbar ist, da er damit auch auf der Konferenz schon eine große Masse angesprochen hat.

OpenStreetMap Foundation

  • Die OSMF lädt dazu ein, der OpenStreetMap-Diversity-Mailingliste beizutreten. Außerdem sucht die OSMF Hilfe bei der Übersetzung ihrer Blog-Beiträge in andere Sprachen als Englisch.

Veranstaltungen

  • Nick Whitelegg wies Leser der Talk-Mailingliste auf die bald stattfindende Panorama Mapping Party hin, die von TrekView, einer gemeinnützigen Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Panorambilder aufzunehmen, organisiert wird. Die Veranstaltung findet am 2. Mai 2020 im englischen Dorf Ashurst in Hampshire statt.
  • Stefan Keller von der HSR Rapperswil lädt am 24. April 2020 zur 12. Mapathon & Mapping Party nach Rapperswil (Schweiz) ein. Auch Mapping-AnfängerInnen sind herzlich willkommen,
  • Die FOSS4G-IT 2020, eine Veranstaltung für freie und Open-Source-Geodaten und -Software, findet vom 18. bis 22. Februar 2020 im Polytechnikum Turin (Politecnico di Torino) statt.

Humanitarian OSM

  • Warin hat den Eindruck, dass HOT das undokumentierte Tag damage= verwendet und hat sich mit seiner Beobachtung an die HOT-Mailingliste gewandt.
  • EurekAlert, eine gemeinnützige Vertriebsplattform für Pressemitteilungen, veröffentlichte einen Artikel über die drei Finalisten von „Creating Hope in Conflict“, einer Challenge, die von der US-Agentur für internationale Entwicklung, dem britischen Ministerium für internationale Entwicklung und dem niederländischen Außenministerium unterstützt wird. Ziel ist es, schutzbedürftigen und schwer erreichbaren Menschen zu helfen, die von humanitären Krisen betroffen sind.
  • Die Website thenextweb.com berichtet über die Bemühungen von Wissenschaftlern, ein AI-basiertes Tool zu entwickeln, mit dessen Hilfe nach einer Naturkatastrophe sichere Routen gefunden werden können, damit sich Angehörige wiederfinden können.

Ausbildung/Schulung

  • Jez Nicholson hat „OSMUK-in-a-Box“, seine eigene Toolchain zum Abfragen von OSM-Daten für das Vereinigte Königreich aus einer Datenbank, bei GitHub bereitgestellt.

Karten

  • Andrei Kashchas Kammlinienkarte, über die wir kürzlich berichtet haben, erlaubt jetzt, Grenzen für einen gewünschten Kartenausschnitt festzulegen.
  • Hans van der Kwast erklärt in einem Tutorial, wie hydrologische Diskrepanzen in Digitalen Höhenmodellen mit Hilfe von „stream burning“ gelöst werden können. Das Tutorial verwendet QGIS in Kombination mit Flusslaufdaten aus OSM, sowie SRTM-Daten, die vom USGS Earth Explorer heruntergeladen wurden.
  • Russ Garret, der Schöpfer und Betreuer von OpenInfraMap, kündigte auf Twitter an, dass OpenInfraMap nun die Strominfrastruktur mit Wikipedia verknüpft und Bilder aus Wikidata verwendet, sofern diese verfügbar sind. Außerdem wurden Links zur britischen Datenbank für die Planung erneuerbarer Energien hinzugefügt.
  • Plamen Pasliev stellte einen Entwurf online, der die Einträge eines der größten deutschen Immobilienportale abgreift, mithilfe der Google-Dienste diese Einträge und die in der Nähe befindlichen Einkaufsmöglichkeiten und Nahverkehrseinrichtungen lokalisiert und das Ergebnis auf einer OSM-basierten Karte bereitstellt.

Open-Data

  • Mit Hilfe eines Tools von Christopher Lorenz lassen sich in einigen Städten der DACH-Region OSM-Daten in Bezug auf die Vollständigkeit von Fahrradstellplätzen und Bikesharing-Stationen mit entsprechenden freien Datensätzen vergleichen.

Programmierung

  • Chris Beddow von Mapillary bloggt über die Möglichkeiten, Mapillary-Daten mit Python in Jupyter-Notebooks zu nutzen. In der praktischen Anleitung wird erläutert, wie man auf die Mapillary-APIs zugreifen kann, um mit Bildern und Bildsequenzen zu arbeiten oder – als Bezahlfunktion – bspw. Daten über Verkehrszeichen, Zebrastreifen, Strommasten oder Fahrbahnmarkierungen in seinen Analysen zu nutzen.

Kennst du schon …

  • … [1] den OpenStreetMap-Mapping-Activity-Layer von Kontur, der für jeden Ort der Welt zeigt, wie aktiv dort gemappt wird und welcher Mapper dort am aktivsten ist?
  • … den Fakt, dass OpenMapTiles Ortsnamen in über 50 Sprachen darstellen kann? Die Daten stammen aus OpenStreetMap und Wikidata.
  • … die Tatsache, dass OSM auf der Website coronavirus.app verwendet wird? Dort wird angezeigt, wo der Coronavirus bisher gefunden wurde.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Mehrere Medien wie die indischen Hindustan Times oder Der Spiegel veröffentlichten zum 15. Geburtstag von Google Maps Artikel, in denen sie sich mit dem Dienst und seiner Geschichte beschäftigen. Jen Fitzpatrick, Senior Vice President bei Google Maps, fasst die Entwicklung aus Googles Sicht in ihrem Blog zusammen.
  • Vor kurzem wurde eine Karte von Südostengland mit phonetisch in Polnisch geschriebenen Ortsnamen getwittert. Es wird vermutet, dass die Karte erstellt wurde, um die vielen polnischen Piloten der Royal Air Force während des Zweiten Weltkriegs zu unterstützen.
  • Morgan Herlocker von SharedStreets und früher von Mapbox, verwendet die jüngste künstlerische Nutzung des Echtzeit-Verkehrsalgorithmus von Google (wir berichteten), um einige der Probleme zu erklären, die bei der Umwandlung von Verkehrssensordaten in etwas für die Verkehrsteilnehmer Brauchbares auftreten.
  • Ein detaillierter Twitter-Thread über die Bereitstellung von Fahrradwegen in der britischen Stadt Leicester bietet eine gute Einführung in eine Menge detaillierter Terminologie, die für engagierte Micro-Mapper von Interesse sein könnte.
  • Demnächst gilt in Deutschland ein neuer Mindestabstand von 1,5 m beim Überholen von Radfahrern. Ob dieser auf einem Foto eingehalten wird, lässt sich mit dem Abstandsrechner überprüfen.
  • Für Manche ist Graffiti ein Kulturgut und ein wichtiger Aspekt des Stadtbildes, für andere eher Vandalismus. Ein Team der Forschungsgruppe GIScience der Universität Heidelberg hat einen Deep-Learning-Ansatz zur Erkennung von Gebäudefassaden mit Graffitis entwickelt, wobei automatisch Bilder aus Google Street View analysiert werden.
  • Die Veröffentlichung von Barrington-Leigh und Millard-Ball über die weltweite Zersiedelung der Landschaft (wir berichteten in der WN496) wurde in einem Artikel von CityLab erneut aufgegriffen. Der Artikel verweist auf die Karte der Autoren und liefert uns die Tatsache, dass auf OSM 10.845.867 Sackgassen kartiert sind.
  • Die Website Bikeradar nimmt das Fahrradnavi OS Trail 2 der britischen Landesvermessungsbehörde genauer unter die Lupe. Im Vergleich zu ähnlichen Geräten, die OSM-Daten statt den oftmals etwas ungenauen offiziellen Karten nutzen, schneidet das OS Trail 2 eher schlecht ab.

Wochenvorschau

    Wo Was Wann Land
    Karlsruhe Karlsruhe Hack Weekend February 2020 2020-02-15-2020-02-16 germany
    Mainz Mainzer OSM-Stammtisch 2020-02-17 germany
    Viersen OSM Stammtisch Viersen 2020-02-18 germany
    Derby Derby pub meetup 2020-02-18 united kingdom
    Bonn 126. Bonner OSM-Stammtisch 2020-02-18 germany
    Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2020-02-18 germany
    Torino FOSS4G-it/OSMit 2020 2020-02-18-2020-02-22 italy
    Ulmer Alb Stammtisch Ulmer Alb 2020-02-20 germany
    Rennes Atelier découverte 2020-02-23 france
    Takasago Takasago Open Datathon 2020-02-24 japan
    Singen (Hohentwiel) Stammtisch Bodensee 2020-02-26 germany
    Düsseldorf Düsseldorfer OSM-Stammtisch 2020-02-26 germany
    Lübeck Lübecker Mappertreffen 2020-02-27 germany
    Brno Únorový brněnský Missing maps mapathon na Geografickém ústavu 2020-02-27 czech republic
    Toulouse Contrib’atelier OpenStreetMap 2020-02-29 france
    Budapest Budapest gathering 2020-03-02 hungary
    London Missing Maps London 2020-03-03 united kingdom
    Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2020-03-04 germany
    Praha/Brno/Ostrava Kvartální pivo 2020-03-04 czech republic
    Dortmund Mappertreffen 2020-03-06 germany
    Riga State of the Map Baltics 2020-03-06 latvia
    Amagasaki GPSで絵を描いてみようじゃあ~りませんか 2020-03-07 japan
    Freiburg FOSSGIS-Konferenz 2020-03-11-2020-03-14 germany
    Chemnitz Chemnitzer Linux-Tage 2020-03-14-2020-03-15 germany
    Râmnicu Vâlcea EuYoutH OSM Meeting 2020-04-27-2020-05-01 romania
    A Guarda EuYoutH OSM Meeting 2020-06-24-2020-06-28 spain
    Cape Town HOT Summit 2020-07-01-2020-07-02 south africa
    Cape Town State of the Map 2020 2020-07-03-2020-07-05 south africa

    Hinweis:
    Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Rogehm, SK53, SunCobalt, TheSwavu, derFred, doktorpixel14, geologist, wurzelast.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.