Wochennotiz Nr. 383

14.11.2017-20.11.2017

    vespucci

    C-Modus in Vespucci zum Auffinden von alten Objekten in dicht gemappten Gebieten 1 | © Screenshot CC0 © Luftbild Open Data, Kanton Zürich

Mapping

  • Erkin erklärt die Abstimmung zur Reform des Schultaggings für eröffnet.
  • Ialokim hat einen Taggingvorschlag veröffentlicht, der eine detailliertere Beschreibung des öffentlichen Nahverkehrs erlauben soll.
  • SafwatHalaby hat eine kleine Hilfswebsite angelegt, auf der man eine Änderungssatznummer eingeben kann und dann zur Achavi-Visualisierung weitergeleitet wird.
  • [1] Die nächste Version von Vespucci wird einen C-Modus haben, der einem hilft, alte Objekte in dicht gemappten Gegenden zu finden, wie Simon Poole in seinem Benutzer-Blog berichtet.
  • In Belgien wurde mit MapRoulette ein Projekt gestartet, das Straßen vorschlägt, die zwar im Wegenregister/GRB, aber nicht auf OSM liegen. Da es sich teilweise um private Zufahrten handelt, ist aber die Kenntnis eines (lokalen) Mappers durchaus gefragt.
  • Wille Marcel hat in seinem Blog angekündigt (pt), dass er einen neuen Layer in JOSM und iD zugänglich macht, der die Straßennamen für Salvador da Bahia in Brasilien zeigt. Die Daten stammen von IBGE, dem brasilianischen Institut für Geographie und Statistik. Er schlägt vor dies auch für andere brasilianische Provinzen zu machen und will den Code öffentlich machen.

Community

  • Pascal Neis stellt die neue Darstellung von How Did You Contribute in seinem Blog vor. Künftig werden bestimmte Angaben wieder öffentlich zugänglich sein, sofern das Benutzerprofil auf openstreetmap.org einen Link zum HDYC-Profil enthält.
  • Horea Meleg und Florin Badita wurden zum Mapper des Monats gewählt. Beide arbeiten für TeleNav in Rumänien und mappen hauptsächlich in Nordamerika. Im Interview geben beide einen Einblick in ihre Arbeit.
  • Wegen eines Fehlers hat blogs.openstreetmap.org, das einen Sammelfeed zahlreicher Blogs mit OSM-Bezug anbietet, am 12. und 13. November keine neuen Einträge angezeigt.
  • Ilya schreibt in seinem Benutzer-Blog einen enttäuschten Beitrag, wie sein Vorschlag zur Verbesserung des U-Bahn-Mapping unfundiert kritisiert und blockiert worden sei.

OpenStreetMap Foundation

  • Martijn bittet auf der Mailingliste Talk-de um Kommentare zur Bewerbung des FOSSGIS e.V. als Local-Chapter der OpenStreetMap-Foundation.
  • Für die Wahlen zum OSMF-Vorstand haben sich die ersten Kandidaten gemeldet. Links zu den Manifesten der Kandidaten findet ihr im OSM-Wiki. Dort kann jeder – auch Nichtmitglieder – Fragen an die Kandidaten stellen und Fragen Dritter lesen.
  • Die Jahreshauptversammlung der OpenStreetMap-Foundation findet am 9.12.2017 um 16:00 Uhr statt. Kandidaten für den Vorstand können sich noch bis zum 25.11. eintragen.
  • Im Rahmen seiner Kandidatur für den Vorstand der OpenStreetMap-Foundation macht Joost Schouppe auf Reddit ein sogenanntes AskMeAnything auf, bei dem er sich Fragen der User aus allen Themenbereichen stellt.
  • Aufgrund überschaubarer Nachfrage und eines zur Neige gehenden Plattenplatzes denkt die Operations Working Group darüber nach, nicht mehr alle alten Planetdumps zum Download anzubieten.

Veranstaltungen

  • Michael weist darauf hin, dass die FOSDEM 2018, die auch wieder einen Geo-Track haben wird, noch nach Vorträgen sucht.

Open-Data

  • Die Frankfurter Allgemeine Zeitung argumentiert, dass Daten, für die der Steuerzahler bereits zur Erstellung bezahlt hat, ohne Nutzungsgebühr zur Verfügung gestellt werden sollten.
  • Correctiv berichtet über ihr gewonnenes Verfahren gegen das Wirtschaftsministerium und dessen Auswirkungen auf die Gebühren für die Beantwortung von Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz.
  • Jakob Miksch, Martin Sudmanns und Karina Krampf haben beim EU Datathon (2. Platz) Ihre Webapp "LightOnEurope" vorgestellt, mit der offene Datensätze durch das Zeichnen von Polygonen erkundet werden können.

Lizenzen

  • Wikipedia berichtet über die Existenzbedrohung communitybetriebener Projekte durch die von der EU geplanten Uploadfilter.

Programme

  • Nrdegroot berichtet im 3D-Forum über seinen 3D-Renderer aus Mapzens Vector-Kacheln und Babylon.js.

Programmierung

  • Der Github-Nutzer Halhen zeigt, wie mit Hilfe von Straßennetzen aus OpenStreetMap Verkehrsdichtekarten in Rstats erstellt werden können.

Releases

  • Die neue Version von Mapbox Maps SDK for React Native v6.0.0 wurde von Grund auf neu geschrieben, um Stiländerungen zur Laufzeit zu ermöglichen und Animationen zu unterstützen.
  • Daniel Koć berichtet über die neue Version von OpenStreetMap-Carto, die wohl vor allem Parkplätze grau färben wird.
  • Mapbox Navigation SDK für Android v0.7.0 kommt mit einem neu gestalteten Turn-Banner, verbesserter Sprachführung, Feedback-Bildschirm und Dropdown-Liste für Abbiegehinweise.
  • Mapbox Navigation SDK für iOS v0.10.0 kommt mit einem neu gestalteten Turn-Banner und Schritttabelle, dynamischen Zoom-Stufen, um mehr von der vor einem liegenden Straße zu zeigen. Weiterhin gibt es eine verbesserte Sprachführung, alternative Routen, iPhone X-Unterstützung, deutsche und niederländische Lokalisierungen.
  • Die neue Version von MapboxDirections.swift v0.12 verwendet standardmäßig die aktuelle Systemsprache für Anweisungen.
  • Lily Kaiser fasst im Mapbox-Blog die Änderungen zusammen, die die Versionen 5.2.0 (Android) und 3.7.0 (iOS) mit sich bringen.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Stéphane Péneau twitterte über die Begegnung eines radelnden und eines autofahrenden Mapillary Benutzers.
  • Johan Åhlfeldt schreibt über die Entwicklung der Vektorkachelkarte des Römischen Reiches.
  • Deine Wunschliste für Weihnachten ist noch leer? Bei Cartida, ein Produkt der Firma Omniscale, gibt es individuelle Poster und Leinwände auf Basis von OpenStreetMap in verschiedenen Farben und Formen ab 29.00 €. 😉
  • Maps.me wurde von Road.cc zur Fahrrad-App der Woche bestimmt.
  • Google hat sein Kartenprodukt Maps einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen, die der Übersichtlichkeit zu Gute kommen soll. Auf Reddit wird die schlechte Umsetzung für Farbenblinde bemängelt.
  • Einem Urteil des Landgerichts Bonn zufolge darf der Deutsche Wetterdienst seine App WarnWetter nicht mehr kostenlos anbieten, wenn sie mehr Informationen als nur Unwetterwarnungen bereitstellt. Heise Online berichtet darüber.
  • Businessinsider.de erklärt, warum spezifische "Fehler" auf Google Maps Absicht sind und zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen verwendet werden. Das Hinzufügen von nicht existierenden Straßen oder gar ganzer Siedlungen zur Karte ist für Kartenproduzenten nicht neu, und die zusätzlichen Kartenelemente sind als Trap Street bekannt. Auch das OpenStreetMap-Wiki enthält neben einer Erklärung einige Beispiele.

Wochenvorschau

    Wo Was Wann Land
    Schließung der Kandidatenliste Vorstandswahlen OSMF 2017-11-25 everywhere
    Bremen Bremer Mappertreffen 2017-11-27 germany
    Graz Stammtisch Graz 2017-11-27 austria
    Bonn 100! Bonner Stammtisch 2017-11-28 germany
    Düsseldorf Stammtisch 2017-11-29 germany
    Essen Mappertreffen 2017-12-01 germany
    Wahlbeginn Vorstandswahlen OSMF 2017-12-02 everywhere
    Dortmund Mappertreffen 2017-12-03 germany
    Rostock Rostocker Treffen 2017-12-05 germany
    Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2017-12-06 germany
    Dresden Stammtisch 2017-12-07 germany
    Berlin 114. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2017-12-08 germany
    Wahlschluss Vorstandswahlen OSMF 2017-12-09 everywhere
    IRC Jahreshauptversammlung OSMF 2017-12-09 everywhere
    Rennes Réunion mensuelle 2017-12-11 france
    Lyon Rencontre mensuelle 2017-12-12 france
    Toulouse Rencontre mensuelle 2017-12-13 france
    München Stammtisch 2017-12-14 germany
    Bonn FOSSGIS 2018 2018-03-21-2018-03-24 germany

    Hinweis:
    Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Anne Ghisla, Nakaner, Peda, Spanholz, TheFive, derFred, jinalfoflia.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.