Wochennotiz Nr. 380

24.10.2017-30.10.2017

Screnshot aus dem OpenStreetMap Inspector, Ansicht "Public Transport - Stops"

Haltestellen des öffentlichen Verkehrs im südlichen Saarland und Lothringen, Screnshot aus dem OpenStreetMap Inspector, Ansicht “Public Transport – Stops” 1 | CC-BY-SA 3.0

Mapping

  • Die Geofabrik weist in ihrem Blog darauf hin, dass die Public-Transport-Views des OpenStreetMap Inspectors überarbeitet wurden und nun als Validator für ÖPNV-Routenrelationen nach dem Schema Public Transport Version 2 fungieren.
  • Simon Poole schlägt auf der Mailingliste Talk-ch einen halbautomatischen Edit vor, der bei den Carsharing-Standorten der Mobility-Genossenschaft Warnhinweise löscht, welche dazu aufrufen, die Daten nicht zu ändern.
  • Frederik Ramm hat in den letzten Tagen zahlreiche POIs gelöscht bzw. inhaltlich neutralisiert, bei denen er vermutete, dass es sich um Bearbeitungen von SEO-Sockenpuppen handelte. Zu Frederiks Änderungen gibt es eine Reihe an Änderungssatzdiskussionen [1] [2] [3] [4].
  • Im deutschen OSM-Forum wird mal wieder über die Erfassung von Straßenflächen diskutiert. Alternativen zum Tag area:highway wurden andiskutiert.
  • Der Beitragende ionr wirft im deutschen Forum die Frage nach dem Umgang mit review_requested=yes auf. Neben der Diskussion dazu gibt es Hinweise auf Tools, mit denen solche Tags gefunden werden können: Find Suspicious OpenStreetMap Changesets, OSMCha und osm-qa-feeds.

Community

  • Topi Tjukanov (@tjukanov) hat eine Animation getwittert, die die optimalen Routen mit dem Auto von der geografischen Mitte der Vereinigten Staaten zu über 3000 Counties zeigt. Der Autor hat einen Blogpost erstellt, um zu zeigen, wie er dabei vorgegangen ist.
  • acette stellt sein neues Tool OSM Visual History vor, das auf dem schon etwas älteren OSM Deep History basiert. Seine Version hat jedoch ein wesentlich benutzerfreundlicheres Interface und um es noch besser zu gestalten, freut er sich über Feedback.
  • Der Hinweis in unserer vorherigen Ausgabe, dass wir zum Ende diesen Jahres den Kalender in der Wochennotiz und WeeklyOSM abschaffen werden, hat zu einer Diskussion auf der Mailingliste Talk geführt, ob einer der Wiki-Benutzer, der in den Streit verwickelt ist, im OSM-Wiki gesperrt werden soll.
  • User Natenom berichtet über seine erste größere Änderung, die er bei OpenStreetMap mit Hilfe der Community eingetragen hat. Diese umfasste den einen neuen Kreisverkehr mit entsprechender Verlegung der ÖPNV-Relationen u.v.w.m.

Importe

  • Johannes Singler stellt auf der Mailingliste Imports einen Gebäude- und Adressimport in Basel Stadt zur Diskussion. Teile des Imports waren ohne eine Diskussion auf der internationalen Mailingliste schon in den Jahren 2015/16 erfolgt.

OpenStreetMap Foundation

  • Die britische OSM-Regionalvertretung fragt, ob für OpenStreetMap-Veranstaltungen und zum Verleih an die eigenen Mitglieder eine 360-Grad-Kamera angeschafft werden solle.
  • Die diesjährige Mitgliederversammlung der OSM Foundation mit Vorstandswahl findet voraussichtlich am 9. Dezember statt. Wahlberechtigt sind nur Mitglieder, die während der 30 vorhergehenden Tage Mitglied waren (vgl. Art. 75 der Satzung). Bitte denkt daran, umgehend euren Mitgliedsbeitrag zu überweisen.
  • Das Protokoll der Sitzung des OSMF-Vorstands vom 26. Oktober ist online. Die Themen waren: Richtlinie zur Nutzung der Marke „State of the Map“, Mailingliste des Advisory Boards, Mitgliederversammlung 2017, Statusbericht zu laufenden Bewerbungsverfahren neuer Regionalvertretungen, Einsatz der Verwaltungsassistentin für SotM-Tätigkeiten.
  • Die Mitglieder des FOSSGIS e.V. diskutieren über einen Förderantrag von Frederik Ramm, im Rahmen dessen ein Ersatz für den OSRM-Demoserver u.a. zur Einbindung auf openstreetmap.org finanziert werden soll.
  • Im Blog der OpenStreetMap Foundation sind die Erfahrungsberichte/Blogeinträge der 15 Stipendiaten, denen die OSMF die Teilnahme an der SotM 2017 bezahlt hat, zusammengefasst und verlinkt.

Veranstaltungen

  • Am 4.-5. November findet im Rheinischen Industrie-Museum (RIM) in Oberhausen die OpenRheinRuhr 2017 statt. Dort gibt es auch einen OSM-Stand.
  • Die OSM Geography Awareness Week wird vom 12. bis 18. November an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt stattfinden. Mit dieser Karte findet man alle Veranstaltungen.

Humanitarian OSM

  • Dale Kunce verkündet auf der Mailingliste HOT den neuen HOT-Verhaltenskodex.
  • John Whelan beschwert sich auf der Mailingliste HOT darüber, dass die Version 3 des Tasking Managers zu viele Mails versendet.
  • Safwat Halaby beklagt sich auf der Mailingliste Talk über ein HOT-Projekt im Westjordanland, welches unter erheblichen Qualitätsmängeln leidet. In der folgenden Diskussion werden Stimmen laut, die ein fehlendes Qualitätsbewusstsein bei den Erstellern von HOT-Mappingprojekten und den Organisatoren von Mapathons beklagen.

Karten

  • Die Klimaschutzkarte Deutschland der Abteilung Geoinformatik der Universität Heidelberg informiert über lokalen nachhaltigen Konsum, erneuerbare Energie und klimafreundliche Mobilität auf Basis von OSM-Daten.
  • Christoph Hormann schlägt in seinem Blog vor, eine Reihe von Rendering-Lösungen vor, die die Lesbarkeit von Karten bei hohen Zoomstufen verbessern, da es undenkbar ist, in allen Zoomstufen die gleiche Art der Darstellung eines bestimmten Weges beizubehalten.

Open-Data

  • Version 4.0 des Datensatzes Natural Earth für kleinmaßstäbliche Karten ist erschienen.

Programme

  • Daniel Patterson von Mapbox hat ein Update für den OSRM-Demoserver angekündigt (en) und den Changelog veröffentlicht.
  • Christoph Eckert hat eine Rezension zu OsmAnd und MAPS.ME geschrieben, nachdem er sie in einem Kurzurlaub benutzt hatte.

Programmierung

  • Thomas Gratier hat auf eine Analyse der Mapbox GL JS Bibliothek von Master-Studenten der Technischen Universität Delft hingewiesen.
  • Anand Thaker stellt im Mapbox-Blog das Expressions-Feature von Mapbox GL JS vor. Damit können Objektattribute die Darstellung direkt beeinflussen.
  • Roland Olbricht erläutert ausführlich in seinem Blog, warum er Systemd ungeeignet für den Betrieb der Overpass-API hält. In der jüngeren Vergangenheit hatte Systemd immer wieder für korrupte Datenbanken und schwerwiegende Fehler gesorgt. Der Blog stellt auch alternative Ansätze vor.

Releases

  • JOSM 13053 wurde als Stable-Release freigegeben. Es wurde u.a. die Nutzbarkeit auf Displays mit hoher DPI verbessert.
  • Beachtet natürlich auch die OSM Software Watchlist von Wambacher.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Shareloc, die freie Karten-API zum Erstellen und Teilen von OpenLayers-Karten, bietet nun in der offiziellen Demo den TopPlus-Web-Open Kartendienst des BKG als Layer an. TopPlus-Web-Open basiert auf diversen freien Daten, u.a. auch OSM.
  • Phil McLaughlin aus Esri Irland präsentiert seine Gedanken über das Open Data Camp 2017 an der Queens University, Belfast aus der Sicht eines Geografen.
  • Auf Pocketnavigation.de erschien ein ausführlicher Test der Smartwatch Casio WSD F20 Pro Trek. Unter anderem wurde die Genauigkeit des GPS-Empfängers und die Navigation mit OSM- und Google-Maps-Kartenmaterial getestet.
  • Geoawesomeness berichtet über den neuen OGC-Standard Discrete Global Grid System.
  • Ghana wird ab nächstem Jahr nicht länger ein auf Google basierendes System zur Adresslokalisierung nutzen und so jährliche Lizenzgebühren von 400.000$ einsparen. Stattdessen soll ein selbstentwickeltes System der ghanaischen Post genutzt werden, das jedoch ebenfalls unter starker Kritik steht.
  • Ein Artikel auf Atlas Obscura zeigt die Herausforderungen des Klimawandels für die Kartographie.
  • Eine Pressemitteilung berichtet über die Zusammenarbeit von Telenav und Waylens, welche eine spezielle Weitwinkel Horizon-Autokamera entwickelt hat, deren GPS-Daten und Aufzeichnungen automatisch in die Telenav Cloud übertragen werden und damit eine Verbesserung der OSM Daten für das autonome Fahren ermöglichen soll.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Rostock Rostocker Treffen 2017-11-07 germany
München Stammtisch 2017-11-08 germany
Berlin 113. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2017-11-09 germany
online via Mumble FOSSGIS e.V. Vorstandssitzung 2017-11-09 germany
Heidelberg Disastermappers Missing Maps mapathon to support OSM GeoWeek 2017-11-14 germany
Karlsruhe Stammtisch 2017-11-15 germany
Ulm Mapping Munyu (OSM Geo Week) 2017-11-15 germany
Bonn 100! Bonner Stammtisch 2017-11-21 germany
Lüneburg Mappertreffen 2017-11-21 germany
Bonn FOSSGIS 2018 2018-03-21-2018-03-24 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Nakaner, Spanholz, Spec80, TheFive, derFred, doktorpixel14.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Sven Geggus

    Also für mich liest sich der Artikel von Roland eher so wie ein Rant von jemandem der die Konzepte von Systemd nicht verstanden hat.

    Nohup ist doch kein Konzept für Dienste und war es auch noch nie. Was man braucht ist ein service file und dann klappt das auch mit den sockets. Postgresql läuft ja beispielsweise auch absolut problemlos mit systemd.

  2. Roman

    JOSM … Nutzbarkeit auf Displays mit hoher DPI verbessert. ? –
    Leider hat der Cursor immer noch einen Offset. 🙁
    Auf Lenovo W540 (2880×1620) kann ich JOSM leider nicht verwenden.

  3. Dieter

    Die Klimaschutzkarte ist toll. Hat aber einen kleinen Fehler. Der Link eines Objektes führt nicht zur richtigen OSM ID.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.