Wochennotiz Nr. 339

10.01.2017-16.01.2017

Karte mit neuen Straßen

Ergebnis der vom Roten Kreuz trainierten Freiwilligen 1 | © OpenStreetMap Mitwirkende CC-BY-SA 2.0

Mapping

  • kartitotp zeigt in ihrem Blogbeitrag, dass die Community zusammen mit dem Mapbox-Team in Ayacucho einen großen Schritt vorwärts gemacht hat auf dem Weg, die 150.000 Einwohner-Stadt in den peruanischen Anden zur am besten gemappten Stadt Lateinamerikas zu machen. 20 Busrouten von 22 öffentlichen Transportunternehmen sind jetzt in OSM verfügbar.
  • Martin Koppenhöfer lässt mal wieder die Frage aufkommen, warum Denkmaleigenschaften bis heute nicht eindeutiger durch die zwei vorgeschlagenen Unterschlüssel auseinander gehalten werden.

Community

Veranstaltungen

  • Am 11. Januar fand in Wien zum zweiten Mal ein Mapathon statt, diesmal für bessere Karten im Südsudan. Die nächste Veranstaltung im März wird vom Roten Kreuz Niederösterreich organisiert.
  • Fatouma Harber und Aboul Hassane Cisse haben gemeinsam mit der OSM-Community von Mali vom 07. bis 09. Januar in Timbuktu ein CartoCamp (Mapping-Party) veranstaltet.
  • Ulf Treger wirft in seinem Vortrag über Karten auf dem 33C3 einen Blick auf die historische Entwicklung von Karten und Kartenprojektionen bis heute sowie deren geopolitische Hintergründe. (Link zum Video)
  • Selene Yang veröffentlicht auf ihrem Blog Fotos von der SotM Latam, 2016 in São Paulo, Brasilien.
  • Die Arbeitsgruppe für die State of the Map Africa ruft zu einem Logowettbewerb auf.

Humanitarian OSM

  • In einem Blogbeitrag beschwert sich everyone_sinks_starco massiv über die Probleme, die durch einen HOT-Mapathon in Indonesien verursacht wurden. Nach Überlegungen, die DWG einzuschalten und einen Revert durchführen zu lassen, melden sich in den Kommentaren dann auch die Organisatoren.
  • [1] Dass es auch anders geht, zeigt das Rote Kreuz, das in Liberia, Guinea und Sierra Leone lokale Mapper ausgebildet hat, die mittlerweile 7000 Dörfer gemappt und über 70.000 km Straßennetz eingesammelt haben.
  • Auf dem Blog von Global Innovation Exchange ist ein sehr ausführlicher Beitrag erschienen, wie man Ebola durch Information bekämpft.

Karten

  • J. Budissin sucht einen Freiwilligen, der bereit ist, eine sorbische Karte aufzusetzen und zu betreiben, nachdem der vorherige Betreiber keine Lust mehr hat. Es wird keine weltweite Abdeckung benötigt, sondern die Lausitz mit Umgebung gewünscht.
  • Borut Maricic fragt, ob die Lichtkarte der Uni Heidelberg weiter aktuell gehalten wird. Die Antwort von Martin Raifer lässt einen Termin offen, jedoch soll diese, wie auch andere Projekte, weitergeführt werden.

switch2OSM

  • Die chilenische Steuerverwaltung nutzt OSM-Karten. (via osmCL)

Open-Data

  • Martin Isenburg berichtet im Blog von rapidlasso.com, dass es nun auch in Deutschland offene und kostenfreie LiDAR-Daten gibt. Erst Nordrhein-Westfalen und dann Thüringen haben Anfang 2017 ihre Geoportale zum freien Download von Geobasisdaten geöffnet. Es bleibe zu hoffen, schreibt Martin, dass weitere Bundesländer folgen werden. Es mache schlichtweg keinen Sinn, für diese Daten Geld zu verlangen, wie auch schon das Beispiel England zeigte.

Programme

  • Robot8A versucht Telegram-Entwickler davon zu überzeugen, OSM statt Google Maps zu verwenden. Lesenswerte Kommentare.

Programmierung

  • Adrien Pavie weist auf sein Pic4Carto hin, das ein Einbetten von geolokalisierten Bildern auf der eigenen Webseite erlaubt. Unterstützt werden derzeit Flickr, Mapillary und Wikimedia Commons.
  • Kevin aka Sir_Blight stellt sein Tool poicheck in einer Testversion vor. Gerne nimmt er Wünsche für die Ortsdaten anderer Mapper entgegen.
  • Die Geofabrik-Exporte werden in naher Zukunft auch Multipolygon-Mitglieder  enthalten, die nicht im Gebiet des Extraktes liegen, wenn das Multipolygon selbst nur teilweise im Extrakt liegt.
  • Karlos bloggt über die neusten Verbesserungen an OSM go. So sind jetzt erste 3D-Modelle von Bänken oder Windrädern eingebaut, und auch unter der Erde gibt es erste Darstellungen der U-Bahn-Röhren.

Releases

Software Version Release date Comment
Locus Map Free * 3.21.1 2017-01-10 Bugfix release.
Mapbox GL JS v0.31.0 2017-01-10 One new feature and two bugfixes.
Mapillary iOS * 4.5.12 2017-01-10 Minor fixes.
OSRM 5.5.3 2017-01-11 Two enhancements and three bugfixes.
Naviki iOS;* 3.53 2017-01-12 Supporting Apple Watch.
OSM Contributor 3.0.1 2017-01-12 Bugfix release.
QGIS 2.18.3 2017-01-13 No info.
libosmium 2.11.0 2017-01-14 Many changes, please read release info.
Traccar Client Android 4.0 2017-01-14 No info.
pyosmium 2.11 2017-01-15 Use current libosmium.

Provided by the OSM Software Watchlist.

(*) unfree software. See: freesoftware.

Kennst du schon …

  • … Franz-Benjamin Mocniks Visualisierungen über OpenStreetMap-Änderungen und der Wiki-Tags?
  • TorFlow? Es zeigt den Datenverkehr zwischen den einzelnen Knotenpunkten von Tor in Echtzeit.

OSM in der Presse

  • Der MVV plant, die Münchner künftig in Echtzeit über Verspätungen zu informieren, und setzt dafür auch auf OpenStreetMap – unter anderem wegen der überlegenen Aktualität der OSM-Daten.
  • Sebastian Kauer und Dr. Petra Sauerborn haben auf dem Blog der Bundeszentrale für politische Bildung einen Beitrag veröffentlicht, in dem allgemeine, leicht verständliche Hinweise zu OSM zum Einsatz im Unterricht gegeben werden.
  • Die simbabwische Zeitung The Herald schreibt in einem Artikel über die Wichtigkeit gemeinschaftlichen Kartierens. Besonders Projekte wie Missing Maps helfen bei Aufbau und Verbesserung der humanitären Hilfe.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Mapzen zeigt, wie ihre Tools zum Erstellen von Karten für Zeitungsartikel genutzt werden.
  • Die QuickMapServices (wir berichteten) enthalten mittlerweile über 555 Dienste.
  • MIT Technology Review berichtet von einer Forschungsarbeit der Princeton Universität, die herausgefunden haben wollen, dass selbstfahrende Fahrzeuge durch Google Street View, OpenStreetMap aber auch durch Computerspiele für ihre Algorithmen dazu lernen können.
  • Mashable zeigt eine Jeans von Spinali Design zum einfacheren Routing. Wir hoffen, dass zur eigenen Sicherheit ausschließlich OpenStreetMap verwendet wird.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Bonn Bonner Stammtisch 17.01.2017 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 17.01.2017 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 17.01.2017 germany
Osnabrück Stammtisch / OSM Treffen 18.01.2017 germany
Karlsruhe Stammtisch 18.01.2017 germany
Augsburg Augsburger Stammtisch 19.01.2017 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 19.01.2017 austria
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 19.01.2017 germany
Heidelberg Missing Maps Mapathon in cooperation with MSF 19.01.2017 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 23.01.2017 germany
Graz Stammtisch Graz 23.01.2017 austria
Dresden Stammtisch 02.02.2017 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Peda, rogehm, SomeoneElse, TheFive, Manfred Reiter, kreuzschnabel, vsandre, Walter Nordmann.

TheFive

Christoph ist seit 2009 bei OpenStreetMap. Er ist als Mapper unterwegs, fragt aber auch schon mal bei Behörden nach offenen Daten. Seit 2014 hat er seine Freude am Programmieren (wieder)entdeckt und ist auch auf Github vertreten. In diesem Zuge arbeitet er an einer Basis für ein Tool zur Unterstützung von Wochenaufgaben, sowie  OSMBC, dem Redaktionstool für die Wochennotiz und die Weekly.

Kategorie: Wochennotiz

  1. spongezob

    Hier ein paar interessante durch Daten angereicherte Weltkartendarstellungenvon Danny Dorling:
    https://www.youtube.com/watch?v=iWaZEXBbQL0

  2. -karlos-

    Toll, das “OSM go” (wieder) erwähnt wird. Bitte sendet Feedback, nach dem Probieren.
    Nach jenem Blogeintrag ist schon wieder viel passiert. Neues gibt’s bei Twitter (https://t.co/sxfIpc4krv)
    -karlos-

  3. Klaus

    Bei dem OpenStreetMap Stammtisch Terminen hat sich ein Fehler eingeschlichen. Der Augsburger Stammtisch ist am Donnerstag den 19.1 und nicht am Dienstag den 17.1.

    Gruß Sofasurfer68 aus Augsburg

  4. Stimmt es, dass ALKIS zum 1. Februar 2017 abgeschaltet wird bzw. aus Lizenzgründen nicht mehr nutzbar ist? Bisher wurde immer nur berichtet, dass DOP40, also Orthophotos, abgeschaltet wird. Wenn das Land NRW seine Geodaten unter zur einer ODBL inkompatiblen Open-Data-Lizenz veröffentlicht heißt das ja nicht unbedingt, dass OSM die ALKIS nicht weiter nutzen kann, denn die Nutzungserlaubnis für OSM kann ja von den normalen Nutzungslizenzen der ALKIS unabhängig sein (und ist es hoffentlich).

  5. Frederik Ramm

    Mit den verbesserten Geofabrik-Extrakten ist die WN ihrer Zeit voraus – ich hatte lediglich angekündigt, dass ich das im Verlauf des Januars ändere, also *noch* ist es nicht so weit 😉 aber danke, dass ihr es aufgegriffen habt.

  6. PoempelFox

    Bei dem Vortrag vom Ulf Treger auf dem 33C3 linkt ihr auf die Vortragsankuendigung im Fahrplan. Es waere wesentlich sinnvoller, auf https://media.ccc.de/v/33c3-7958-space_making_space_shaping zu verlinken, wo man sich den Vortrag anschauen kann…

    • Ja, da gebe ich Dir recht. Ich hab mal beides reingenommen, so hat man das Abstract und den Überblick und den einfachen Link zu Video.