Wochennotiz Nr. 334

06.12.2016-12.12.2016

Ausschnitt aus der OpenInfraMap

Die OpenInfraMap jetzt mit neuen Layern 1

In eigener Sache

  • Nach längerer interner Diskussion, wie wir mit dem aktuellen Urteil des Landgerichts Hamburg umgehen sollen und wie wir künftig eine solche detaillierte Linkprüfung durchführen könnten, haben wir uns dazu entschieden, die deutsche Ausgabe der Wochennotiz nach dieser Ausgabe einzustellen.

Mapping

  • Andy Mabbett schlägt mehrere Ideen für die Quartalsprojekte in England vor. Solltet Ihr ein Interesse an der aktiven Mitarbeit bei der Wiederbelebung der Wochenaufgaben haben, setzt Euch bitte mit dem Wochennotizteam in Verbindung.
  • Harald Hartmann versucht sich in Mikromapping, was zu einer Diskussion über Flächentagging führt.
  • Für die Vorschläge zu amenity=baking_oven und oven=* kann jetzt bis zum 20. Dezember abgestimmt werden.
  • Auf der Mailingliste osm-talk wird über die Benutzung des Tags highway=living_street in Afrika diskutiert.
  • Alejandro Suárez wundert sich über die unterschiedliche Definition des Tags amenity=bar im Mittelmeerraum und dem Rest der Welt, der wohl durch eine andere Wortbedeutung von bar im Spanischen stammt und würde dies im Wiki gerne vereinheitlichen.
  • LeTopographeFou stellt fest, dass das eigentlich gewählte Schema shop=estate_agent ignoriert wird und sich stattdessen office=estate_agent durchgesetzt hat.
  • Daniel Hofmann schreibt über die Anomalien, die die OSRM-Anwender melden, und die Auswirkung von oneway=reversable Tags auf die Routing Engine. Er schlägt das Tag oneway=alternating für die Nutzung in OpenStreetMap vor – eine Diskussion, die auf dem Elbe-Labe-Meeting 2016 begann.
  • Manoharuss veröffentlicht seine Analyse der MAPS.ME-Edits für November.

Community

  • Die neue OSM-Damen-Initiative versucht die weiblichen OSMer in einer Telegram-Gruppe zusammen zu bringen.
  • Stephan berichtet in einem Gastbeitrag über das Elbe-Labe-Meeting, das vor wenigen Wochen in Dresden zum ersten Mal stattfand. Die Organisatoren brachten tschechische und deutsche Mapper zusammen, um sich über OpenStreetMap auszutauschen.
  • Wer sagt, dass nicht auch Kommentare auf 8 Jahre alte Changesets beantwortet werden?
  • mapeadora schreibt über weibliche OSM-Gruppen in Latein-Amerika.
  • Mapanauta aus Mexiko referiert auf der OGP über die Bedeutung von offenen Daten/Open-Mapping für soziale und humanitäre Zwecke. OGP wird auf internationaler Ebene von einem Lenkungsausschuss betreut, der sich aus Vertretern von Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft zusammensetzt.
  • Am 09. Dezember hat der peruanische President Pablo Kuczynski das Mapbox-Team in Ayacucho, Peru besucht. Anlässlich des Besuches hat der Präsident einen ersten Edit in der OSM-Datenbank gemacht. Alex Barth fragt ob er damit das erste Staatsoberhaupt in OSM ist.

OpenStreetMap Foundation

  • Die Berichte der Vorstandsvorsitzenden und des Schatzmeisters der OSM-Foundation für die Hauptversammlung 2016 wurden veröffentlicht. Das Meeting fand am 10. Oktober 2016 statt.

Veranstaltungen

  • Die SOTM 2017 wird in Aizuwakamatsu, Japan, vom 18.-20. August stattfinden.

Humanitarian OSM

  • HOT erklärt Einzelheiten und Abläufe seines “Micro Grant Program” für 2017. Die bisher gespendete Summe hält sich jedoch in Grenzen.
  • DutchNews.nl berichtet über den engagierten Einsatz des HOT-Mitarbeiters Paul Uithol nach dem fürchtlichen Hurrikan Matthew, der Anfang Oktober über Haiti gezogen ist.

Karten

Open-Data

Lizenzen

  • Benutzer PlaneMad vermutet, dass MapMyIndia (einer der größten Aggregatoren für Kartendaten in Indien) OSM Daten verwendet. Er zeigt einen Vergleich mit einem Gebiet, dass er persönlich gemappt hat.

Programme

  • Dave F. beschwert sich auf der Mailingliste Talk über automatisch generierte Hinweise von Maps.me.
  • Lutz würde gerne den deutschen Kartenstil auch in Osmand+ nutzen.

Programmierung

  • Chris Hill hat ein Leaflet-Plugin geschrieben, das – wie von OpenLayers bekannt – den aktuell gewählten Layer und die Overlays in die URL aufnimmt.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Mapillary Android * 3.10 06.12.2016 Stabilisierung der Uploads.
Naviki Android * 3.52.2 07.12.2016 Einige Bugfixes.
Komoot Android * var 08.12.2016 Kleinere Verbesserungen.
Mapillary iOS * 4.5.9 08.12.2016 Zeitbasierende Captures hinzugefügt, Kompassprobleme beseitigt.
Magic Earth * 7.1.16.49 09.12.2016 Keine Infos.
BRouter 1.4.8 10.12.2016 Turn Restrictions hinzugefügt und einige Fixes.
OpenLayers 3.20.0 10.12.2016 Diese Release enthält Verbesserungen und Fixes von 89 Pull Requests.
Traccar Server 3.9 10.12.2016 Keine Infos.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Kennst du schon …

OSM in der Presse

  • La Croix berichtet (Französisch) (automatische Übersetzung) über den Studenten Fabrice Ramamonjy, der auf Madagaskar mit Hilfe einer Studenten-Community seine Welt in OSM erfasst. Die Universität unterstützt das Vorhaben. (automatische Übersetzung)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Eine beeindruckende interaktive Karte visualisiert die Bevölkerungsdichte von englischen Städten. John Elledge zeigt auf CityMetric einige Beispiele.
  • Der detaillgetreue Nachbau der weltberühmten Höhle “Lascaux”, ein Unesco Weltkulturerbe, wurde in der Nähe durch den französischen Präsidenten Hollande eingeweiht und steht den Besuchern nun offen.
  • Die Namensänderung von OpenStreetView zu OpenStreetCam ist mit der neuen Version vollzogen.
  • Sightline berichtet über den Strukturwandel in der Wohnraumnutzung in Seattle.
  • Die Elfenbeinküste setzt ergänzend zum bestehenden unzureichenden Postadressensystem auf das Produkt des britischen Startups What3Words, das jedes 3m×3m-Quadrat der Erdoberfläche durch eine Kombination dreier willkürlicher Wörter adressiert. Wie weit sich ein Postdienst vom Lizenzmodell eines kommerziellen Unternehmens abhängig machen sollte, wird in dem Zusammenhang lebhaft diskutiert.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Berlin DB Open Data Hackathon 16.12.2016-17.12.2016 Germany
Essen Stammtisch 18.12.2016 Germany
Graz Stammtisch 19.12.2016 Austria
Bonn Bonner Stammtisch 20.12.2016 Germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 20.12.2016 Germany
Karlsruhe Stammtisch 21.12.2016 Germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 22.12.2016 Germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Peda, rogehm, SB79, TheFive, Manfred Reiter, Wambacher.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. artus70

    Vielen Dank für die tollen, regelmäßigen Infos in der Vergangenheit! Hoffentlich klärt sich die rechtliche Situation mit den externen Links noch zum Guten, damit die Berichterstattung nicht weiter behindert wird.

  2. Paulest

    Gibts ne Möglichkeit die englische Version wieder als Newsletter zu bekommen? Weil ne deutsche Version gibt es ja bald nicht mehr. Und warum hostet ihr die deutsche Version nicht einfach im Ausland, wenn ihr eh schon so viele Versionen macht?

  3. foo

    Ich würde ja die Gewinnerzielungsabsicht des OSM-Blogs bzw. des Wochennotizteams negieren, womit dann das Urteil hinfällig wäre. Aber grundsätzlich ein +1 für Verlagerung ins (non-EU) Ausland.

    • Du ja, aber Du weisst ja auch … “Auf hoher See und vor Gericht …” und wie man bei dem völlig weltfremden Urteil aus Hamburg sieht, ist vor Gericht nichts unmöglich!

  4. Czmartin

    Das die Wochennotiz keine kommerziellen Absichten hat, würde ich nicht zu vorschnell handeln, sondern erstmal die weitere Entwicklung abwarten.
    Es wäre echt schade Euch zu verlieren.

  5. Czmartin

    Da die Wochennotiz keine kommerziellen Absichten hat, würde ich nicht zu vorschnell handeln, sondern erstmal die weitere Entwicklung abwarten.
    Es wäre echt schade Euch zu verlieren.

  6. Ich hielt ja den Spruch mit dem Einstellen der deutschen Version für einen Scherz – macht aus meiner Sicht ja juristisch gesehen eigentlich nur Sinn, wenn Ihr auch die bisherigen Ausgaben alle depubliziert.

    Was übrigens in der aktuellen Diskussion weitgehend untergeht: Das ‘Urteil’ des LG Hamburg ist nur eine einstweilige Verfügung und hat nur Rechtskraft erlangt, weil der Betroffene sie akzeptiert hat und somit kein eigentliches Gerichtsverfahren stattfindet. Für des Fall, dass dem OSM-Blog ähnliches widerfährt, würde ich vom FOSSGIS erwarten, dass er das zumindest bis zu einem ordentlichen Erstinstanz-Urteil verfolgt.

  7. Bitte hoert nicht auf!

    Ich koennte das nur als Protestaktion verstehen, fuer die aber eine oeffentliche Wahrnehmung erreicht werden muesste. Davon abgesehen praegt die Realitaet auch die Gesetzgebung, und dass das deutsche Web nun stirbt, das wird schlicht nicht passieren. Also seid ihr eine von Millionen Seiten, die auf andere Seiten verlinken und von denen keine ausreichende Kontrollen umsetzen kann, weil das gar nicht moeglich ist. Wenn man nun bedenkt, welchen Wert die Wochennotizen fuer die deutsche OSM-Community schaffen, dann ist das sicher das *Risiko* von ein paar Tausend Euro Kosten wert.

  8. scai

    Vielen Dank für diese Wochennotiz und auch für alle davor, falls das wirklich die letzte sein sollte.

    Persönlich denke ich nicht dass dieses Urteil euch davon abhalten sollte, insbesondere wenn man sich den konkreten Fall in dem es in diesem Urteil ging genauer anschaut (das Video in https://www.heise.de/newsticker/meldung/heiseshow-ab-12-Uhr-live-Darf-man-im-Internet-noch-verlinken-3570513.html ist hier ganz interessant). Aber wie schon von Manfred richtig gesagt, das Urteil hinterlässt sehr viele Unklarheiten.

  9. Daniel

    Danke für die Wochennotiz. Hoffentlich ist dies nicht die letzte und ihr macht weiter!

  10. Kara

    Danke für die letzten Ausgaben und überhaupt…
    Lasst euch nicht so schnell unterkriegen.
    Woher bekomme ich sonst so eine schöne und informative Wochenübersicht?

  11. Thomas

    Ein bisschen unsinnig ist die Reaktion schon.

    Falls ihr das aber wirklich umsetzen wollt, bringt das aus rechtlicher Sicht nur was, wenn Ihr auch ALLE externen Links auf dieser Seite entfernt bzw. die Sache komplett dicht macht.

  12. giggls

    ViSdP FOSSGIS e.V. oder besser noch OSM Foundation und gut iss. Mal ganz davon abgesehen, dass nicht mal das LG Hamburg dieser Webseite eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellen würde.

  13. IchNurSo

    So ein Quatsch…
    1. müsstet ihr dann die ganze Homepage abschalten, denn ich wüsste nicht, warum vergangene Links anders behandelt werden als neu dazukommende…
    2. prüft ihr doch eh im Rahmen des möglichen redaktionell die Inhalte der Seiten…
    3.könntet ihr auch einfach über shortener-Dienste wie goo.lg verlinken, denn google-links sollten relativ sicher sein…
    4.könntet ihr einfach den tag entfernen und die Leute auf ein Browser-Plugin hinweisen, was wieder Links draus macht…
    5.Könntet ihr vor der Verlinkung auch einfach Anfragen … so wie heise es beim LG Hamburg gemacht hat
    6. ist eine Total-Einstellung des Blogs einfach nur kindisch.

  14. TomRat

    Aufhören? Bitte nicht!
    Sofern Links zukünftig ein unkalkulierbares Risiko darstellen, ist euer Entschluss natürlich verständlich. Wäre es aber nicht viel schöner, wenn man juristischen Schwachsinn mit kreativer Originalität ad absurdum führen würde?
    Warum also auf die gesamte Wochennotiz verzichten statt nur auf (juristisch gesehen) “Links”?
    Sofern ihr in euren Berichten zukünftig auch reine Buchstabenfolgen (ohne http(s):// oder www) als “drag&drop-Hinweis” verwenden könntet, müssten wir alle nicht auf die Wochennotizen verzichten, sondern (vorerst) nur auf ein wenig Bequemlichkeit. 😉

  15. Nils

    Ich lese eure Wochennotizen regelmäßig. Für mich seid ihr die Haupt-Informationsquelle zu OSM-Themen. Ihr macht super Arbeit. Ich würde es sehr bedauern, wenn ihr einfach aufhört. Bitte macht das nicht, jedenfalls nicht mit dieser Begründung.

  16. cos

    Leute bitte ihr seit meine beste quelle für osm und bitte bleibt online!!!!!!!!!!!!

  17. Geonick

    Betreffend rechtlicher Situation zur Haftung bei externen Links: Ev. könnten wir dem Blog in der Schweiz “Asyl” bieten?

  18. L-Klitschi

    Die Wochennotiz war immer ein Highlight. Bitte eure Entscheidung noch mal überdenken!!!

  19. Axl

    Vielen Dank für die sehr gute Arbeit. Der Blog war eine wichtige Informationsquelle, um auf dem Laufenden zu bleiben. Vielleicht findet sich noch eine Lösung.
    Vielen vielen Dank nochmal für die Arbeit, ich bedauere das Einstellen sehr.