Wochennotiz Nr. 328

25.10.2016-31.10.2016

Statistik der meisten Edits

In welchem Land und an welchem Tag waren die meisten Mapper aktiv? 1 | Darstellung von Pascal Neis

In eigener Sache

  • Der schon seit einigen Wochen laufende Spendenaufruf der OpenStreetMap Foundation zur Finanzierung ihrer Ausgaben im Jahr 2017 zieht sich träge hin. Erst knapp 42 000 Euro des Ziels von 70 000 Euro sind erreicht. In Deutschland Steuerpflichtige können auch über den FOSSGIS e.V. spenden und die Spende dann steuerlich geltend machen.

Mapping

  • BharataHS berichtet in einem Blogbeitrag über Verbesserungen bei der Ausrichtung von Straßen in Taiwan.
  • Am Dienstag/Mittwoch gab es ausgewöhnlich hohe Verzögerungen bei der Synchronisation der Slave-Datenbanken der API mit der Master-Datenbank (bis zu 10 Stunden). Da Lesezugriffe auf die Slaves erfolgen, Schreibzugriffe aber auf den Master, kam es zu außergewöhnlich vielen Editierkonflikten.
  • Auf Maproulette gibt es sieben neue Aufgabensätze des Projektes Zebrastreifen-Safari, bei denen automatisch erkannte Zebrastreifen verifiziert werden sollen.
  • Thomas Skowron kritisiert eine Über-Entwicklung der Syntax für opening_hours=*.
  • Sven Geggus, der Betreuer des deutschen OSM-Stils, hat einige Fragen zur Kennzeichnung von Ländernamen. Er möchte, dass alle Ländernamen in den Amtssprachen der jeweiligen Länder angezeigt und die englischen Namen entfernt werden.
  • Richard Welty schlägt vor, Wege, die als Autoteststrecken genutzt werden, mit einem eigenen Tag zu versehen.

Community

  • Christian bloggt über sein Engagement zur Erfassung von Baudenkmälern für die Wiki Love Monuments und Wikidata. Erwähnung findet auch das hilfreiche Tool Geolocator.
  • Am Forum wird gearbeitet. Die Operations Working Group nimmt gerne Pull Requests entgegen.
  • [1] Pascal Neis hat die Frage beantwortet, in welchem Land und an welchem Tag die meisten Mapper aktiv waren und die meisten Änderungssätze hochgeladen wurden.
  • Ein neuer Mapper in Südaustralien hat auf der australischen Mailingliste gefragt, was er sinnvollerweise mappen solle, und bekam eine Reihe von sehr hilfreichen Antworten.
  • Zoar kündigt auf der Mailingliste talk-ja den Adventskalender für 2016 an. Eine gute Idee für eine deutsche Version? – Hier die schon geöffneten “Türchen” aus 2015. (Japanisch) (automatische Übersetzung)
  • Die erste Sitzung zur Organisation der FOSS4G und der SotM Argentinien 2017 hat stattgefunden.
  • Raymo853 fragt auf Reddit, wer sich als Mapper Sorgen bezüglich Datenschutz und Verfolgung mache.
  • Die Diskussionen über Automatisierung von OSM-Übersetzungen in die Sprachen Indiens werden auf talk-in fortgesetzt. (Wir berichteten)

OpenStreetMap Foundation

  • Die Operations Working Group möchte zur Reduzierung der Last auf den Tileservern der OSMF (tile.openstreetmap.org) die Tile Usage Policy deutlich verschärfen und bittet dazu um Kommentare. Die Diskussion enthält auch einige interessante Statistiken zur Nutzung der Tileserver durch Webseiten und Anwendungen Dritter.
  • Der offizielle OpenStreetMap-Blog gibt das neue Angebot an Mitgliedschaften für Unternehmen und Organisationen bekannt, das ab dem 1. Januar 2017 gilt.
  • Die Operations Working Group möchte die Regeln zum Whitelisting von IP-Adressen auf den Tile- und API-Servern dokumentieren und bitte dazu um Kommentare.
  • Simon Poole schlägt der Operations Working Group der OSMF vor, dass die Tile Usage Policy einen Link zu openstreetmap.org/fixthemap enthalten soll.
  • Bei OpenStreetMap US stehen in der zweiten Novemberhälfte Wahlen an.

Veranstaltungen

  • Am 12. November findet auf dem Rangierbahnhof Mainz-Bischofsheim eine Mappingparty zusammen mit DB Cargo statt. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich.
  • Der GISday 2016 findet weltweit am 16. November statt. In Deutschland sind (Stand 03.11.) schon drei Veranstaltungen eingetragen.
  • Die National Geographic Society begeht in der Zeit vom 13. bis 19. November die Geography Awareness Week um Schülern die Bedeutung der Geographie ins Bewusstsein zu bringen.
  • Jugendhackt.ch vom 11.-13. November in Zürich.

Humanitarian OSM

  • Wieder mal hat ein verheerendes Erdbeben der Stärke 6,5 Mittelitalien getroffen. BBC berichtet von vielen tausend Obdachlosen und großen Zerstörungen. Die italienische Community verfügt über einen eigenen Tasking-Manager und braucht eure Hilfe.
  • Amelie Baron von AFP beschreibt das Drohnenmapping in Haiti nach dem Wirbelsturm Matthew. Neuigkeiten zu den Verwüstungen werden von Potentiel3_0 getwittert mit Hinweisen auf die Bildaufbereitungen von Pierzen.
  • Auf hotosm.org gibt es nun ein Showcase, das Beispiele für die Auswirkungen von humanitären Mappingprojekten sammeln und zeigen soll. Diskutiert wurde allerdings noch, ob dort nur Projekte von der Hot Inc. gezeigt werden sollen, da damit auch Fundraising betrieben werden soll.
  • Citylab erklärt Konzept und Ziele der App MapSwipe.
  • Die Beiträge der HOT Summit 2016 in Brüssel sind jetzt online.
  • Severin Menard berichtet auf der HOT-Mailing-Liste über seine Erfahrungen mit den HOT-Mapping-Tasks während des Hurrikan Mathew. Er formuliert auch deutlich seine Ansichten über die Verwendung von Drohnen, Remote-Mapping und Mappen mit lokalen Mappern im Zusammenhang mit HOT US Inc.

Karten

  • Candid Dauth stellt die völlig neu überarbeitete Version 2 der FacilMap auf Leaflet-Basis vor.

switch2OSM

Open-Data

Lizenzen

  • Mapbox stellt mittlerweile klar, wer welche Rechte an einem Kartenstil für Mapbox GL JS hat, wenn er mit Mapbox Studio erstellt wurde. Auf selbstgeschriebene Stile seiner Nutzer erhebt Mapbox keine Ansprüche.

Programmierung

  • Die Mapsforge-Entwickler haben die Java-Vektorkarten-Bibliothek VTM für Android, iOS und Desktopsysteme der OpenScienceMap geforkt und Version 0.6.0 veröffentlicht.
  • Mit dem Erscheinen von GEOS 3.6 wurde die C++-API von GEOS geändert. Jochen Topf stellt als Entwickler von der Bibliothek libosmium daher auf der Mailingliste Dev drei Möglichkeiten vor, wie es mit den Funktionen zur Erzeugung von GEOS-Geometrien in libosmium weitergehen soll.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
Graphhopper 0.8 18.10.2016 Viele Modifikationen, bitte Release Info lesen.
Mapillary Android * 3.0.1 26.10.2016 Bugfix Release.
Route Converter 2.19 26.10.2016 Sehr viele Änderungen, siehe Release Info.
Cruiser für Android * 1.4.12 27.10.2016 Alternatives Routing, Rundreisen, verschiedene Verbesserungen.
Cruiser für Desktop * 1.2.12 27.10.2016 Keine Infos
PostgreSQL 9.6.1 27.10.2016 Verschiedene Korrekturen der Version 9.6.0.
Komoot Android * var 28.10.2016 “Tipps und Kommentare” akzeptiert auch Videos.
OpenLayers 3.19.1 28.10.2016 Patch der v.13.0-Release mit vier beseitigten Fehlern.
Gnome Maps 3.23.1 29.10.2016 Ein Tippfehler und ein Formatierungsproblem wurden behoben, Probleme bei Opening Hours beseitigt.
Mapillary iOS * 4.5.0 29.10.2016 Neue Kamera-Modus: Auto, Kompatibilitätsfix für die neueste Ricoh Theta S Firmware.
GeoServer 2.10.0 31.10.2016 Neuer Style-Editor, CSS Styling und weitere Verbesserungen.
Locus Map Free * 3.20.0 31.10.2016 Neue Karten für Europa und den Mittleren Osten.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe freesoftware.

Kennst du schon …

  • … the GeohHipster-Karte?
  • … den Blogbeitrag “Become a power mapper” von unserer Korrepondentin Jinal Foflia aus Bangalore? Jinal zeigt leicht verständlich die Nutzung von JOSM-Tastaturküzeln wie beispielsweise Wege auftrennen und verbinden, Kreise erzeugen (für Kreisverkehre oder Stierkampfarenen), die Änderung dieser Tasturkürzel und den Einsatz von Filtern.
  • die Zahlen zur Nutzung verschiedener Editoren in OSM?
  • … das Online-Tool yohours zur Ermittlung des Codes für die Öffnungzeiten?
  • … das Dossier von Alexander Zipf von der Universität Heidelberg? Eine umfangreiche Übersicht über die Wichtigkeit von Geodaten im Katastrophenmanagement, deren Beschaffung (z.B. via OSM) und Nutzung im Katastrophenfall.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Auf Kickstarter gibt es wieder Poster und T-Shirts mit OSM-Aufdruck.
  • Telenav trat der ausgewählten Gruppe von Unternehmen bei, die in Kalifornien eine Lizenz für autonome Fahrversuche bekommen haben.
  • Was macht New York mit all seinem Müll? Dieser Frage ist die Online-Ausgabe des britischen Guardian nachgegangen. Eine interessante Leaflet Animation unterstützt den Bericht.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Zittau OSM-Stammtisch Zittau 04.11.2016 germany
Landshut Landshut Stammtisch 08.11.2016 germany
München Stammtisch München 09.11.2016 germany
Berlin 101. Berlin-Brandenburg Stammtisch 10.11.2016 germany
Zürich Stammtisch Zürich 11.11.2016 switzerland
Mainz-Bischofsheim Mappingparty auf dem Rangierbahnhof 12.11.2016 germany
Dortmund Stammtisch 13.11.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 15.11.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 15.11.2016 germany
Essen Stammtisch 19.11.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 23.11.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 24.11.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, kreuzschnabel, wambacher.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Uncategorized

  1. Zebrastreifen erkennen ist das eine, aber ob da dann nur ein Zebrastreifen ist, oder eine Ampel, das kann man auf den Luftbildern meistens nicht erkennen.

    • Ettore Atalan

      Den Schatten von Ampelanlagen kann man auf guten Luftbildern oft genauso erkennen wie Zebrasteifen, aber den Zusammenhang zwischen beiden kann man nur vermuten.