Wochennotiz Nr. 313

12.07.2016-18.07.2016

Logo

Diskussion zu nicht fest verorteter Imbissstände 1 | “Imbissstand in Hamburg” von Alice Volkwardsen (deutsche Wikipedia) unter CC-BY-SA 3.0

Mapping

  • [1] Sven Geggus startet eine Diskussion, ob Imbissstände, die z.B. nur an bestimmten Wochentagen vor Ort sind, überhaupt gemappt werden sollten.
  • Die ecuadorianische Regierung stellt einen TMS-Layer mit Luftbildern zur Verfügung, ausdrücklich für OpenStreetMap zur Verbesserung der OSM-Daten. (Spanisch)
  • Die kolumbianischen Mapper haben der Malaria den Kampf angesagt. Zu diesem Zweck wird in Guapi gemappt. Weitere Informationen im Blog der kolumbianischen Community. (Spanisch) (automatische Übersetzung) – Erste Ergebnisse liegen bereits vor.
  • Der Taggingvorschlag für “Education 2.0” von Keder (wir berichteten) steht jetzt zur Abstimmung.
  • Maarten Deen wundert sich über das neu aufgetauchte Tag waterway=fairway.
  • Manohar Erikipati hat sich die Änderungen von MAPS.ME-Benutzern etwas genauer angeschaut und kommt zu dem Schluss, dass es eine Vielzahl konstruktiver Verbesserungen gibt.

Community

  • Benutzer Ziltoidium gibt die Frage eines spanischen Benutzers im deutschen Forum weiter: “Was ist mit der Berliner Mauer?”. Anschließende Aktivitäten lassen die größtenteils verschwundene Mauer wieder aufleben.
  • Xiao Guoan hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen eigenen Tile-Server unter Ubuntu 16.04 geschrieben.
  • Marcos Costales veröffentlicht eine Anleitung, um einen eigenen Tileserver (für Europa) mit nur 120 GB aufzusetzen.
  • Jinal Foflia von unserer Schwester weeklyOSM wurde als “Mapper in the Spotlight” interviewt.
  • Maanya erinnert daran, wie viel Spaß Mapping macht.
  • Da Pokémon Go sich in der realen Welt abspielt, stellt sich die Frage nach der Datenquelle. Anita Lankinen geht im Blog der Firma Spatineo dieser Frage nach und kommt zum Schluss, dass es nicht OSM ist. Auch auf der OSM-Talk-Mailingliste sind Pokémon Go und die Folgen für OSM ein Thema. Bloß eins ist klar: Bitte keine Pokémon-Orte in OSM eintragen.
  • Das OSM-Forum scheint keine Admin mehr zu haben. Der bisherige Administrator (!= Moderator) des Forums, Lambertus, ist nicht bzw. nur sehr schwer erreichbar (nur für eingeloggte Benutzer sichtbar).
  • Graphhopper sucht nach Unterstützern, sowohl für Code als auch Übersetzungen.

Veranstaltungen

  • Welcome to Germany – Building Bridges ist das Motto der FOSS4G. In diesem Jahr wird vom 24. – 26. August nach Bonn eingeladen. Meldet euch an bis zum 12. August, um Vorteile zu erhalten.
  • Die International-Open-Data-Konferenz , auf der die Community die Zukunft von Open-Data diskutiert, wird vom 6. bis zum 7. Oktober in Madrid stattfinden. Die Vorregistrierung ist eröffnet.

Humanitarian OSM

  • Mapswipe ist eine App von Missing Maps. Mit der App sollen Satellitenbilder (am Mobiltelefon auch offline) vorsortiert werden, je nachdem ob es dort etwas zum Mappen gibt oder nicht. Bilder ohne Straßen und Häuser, mit Wolken oder mit zu geringer Auflösung sollen aussortiert werden. Das Tutorial zeigt einige wichtige Beispiele, damit das “Mapping”, wie es auch dort genannt wird, auch korrekt durchgeführt werden kann. Die erste Aufgabe wurde schon nach kurzer Zeit als beendet erklärt.

Karten

  • Neues von der HistoricPlace:
    • Die Website “Kursächsische Postmeilensäulen” bedankt sich bei OpenStreetMap.
    • Die georefenzierte Version des “Saargruben Atlas” von 1810 ist online.
    • Leider musste die “Geologische Generalkarte der Schweiz ( Dufour 1865)” aus Lizenzgründen wieder entfernt werden.

Open-Data

  • Der Zentralverband der Ingenieurvereine berichtet (Seite 9) über den Aufruf des Verbands Deutscher Vermessungsingenieure, amtliche Geodaten kostenfrei und unter freier Lizenz freizugeben.

Programme

  • Gnome Maps wurde vom Abschalten des MapQuest-Dienstes erwischt und man sucht eilig nach einer Alternative. Auf Grund der hardcodierten Tileserver-URL und der Anforderung weltweiter englischsprachiger Beschriftungen aber nicht ganz einfach.

Programmierung

  • Inspiriert von Pokémon Go beschreibt John Oram im Mapzen-Blog, wie man mit Tangram eine Karte im Stil von Pokémon Go erstellt.
  • Mapillary und Mapzen berichten jeweils über ihr gemeinsames Projekt Meili zum großflächigen Map-Matching von Mapillary- auf OpenStreetMap-Daten. Über die lizenzrechtlichen Probleme schweigen sich die Artikel aber aus.
  • Nicola hat im Forum das EU-geförderte Projekt i-locate vorgestellt, das sich der Entwicklung von Indoor-Tracking, -Mapping und -Routing verschrieben hat und eine enge Kooperation mit OpenStreetMap anstrebt.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
QGIS 2.16.0 8.7.2016 Keine Infos
OpenStreetMap Carto Style 2.41.0 12.7.2016 Keine Infos
Mapbox GL JS v0.21.0 13.7.2016 11 neue Funktionen und Verbesserungen, 10 Bugs beseitigt
Naviki iOS 3.45 13.7.2016 Einige Funktionserweiterungen
Komoot iOS 8.2 14.7.2016 Einige Erweiterungen und Verbesserungen
QMapShack Lin/Mac/Win 1.6.3 15.7.2016 Keine Infos
Cruiser für Android 1.4.9 16.7.2016 SVG-Support
Cruiser für Desktop 1.2.8 16.7.2016 Keine Infos
Locus Map Free 3.18.4 16.7.2016 Bugfix Release
osm2pgsql 0.90.1 16.7.2016 Viele Bugs beseitigt, keine neue Funktionen
iD 1.9.7 17.7.2016 Keine Infos
Mapillary iOS 4.4.3 17.7.2016 Diverse Fixes
Naviki Android 3.45 18.7.2016 Einige Funktionserweiterungen

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … Daniel Hänßgens Masterarbeit zur Erstellung taktiler Karten? Wir berichteten in Ausgabe 146. Die Welt hat diese Arbeit aus dem Jahr 2012 ausgegraben. Von der Masterarbeit gibt es auch ein Taschenbuch.
  • … den Vektor-Kachel-Server Kartotherian, der auf OpenSource-Software von MapBox basiert und von der Wikimedia-Stiftung zum Einsatz in den Wikipedia-Projekten entwickelt wird?
  • … die Webanwendung “suche-postleitzahl.org“? Postleitzahlen als Liste und Karte zum Herunterladen (größtenteils auf OSM-Basis).

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Bicycling stellt ein neues Fahrrad-Navi des deutschen Startups COBI vor, das mit OpenStreetMap-Offlinekarten ausgestattet ist. Im Set gibt es weitere Ausrüstungsfeatures.
  • Der Spiegel berichtet über Grenzflussveränderungen und die Auswirkungen auf die betroffenen Staatsgebiete.
  • SuperGIS hilft in seiner neuesten Version beim einfacheren Integrieren anderer Kartendaten wie z.B. OpenStreetMap-Daten.
  • Ian Grasshoff bietet auf Shapeways Karten zum Selberdrucken an.
  • Auf den Färöer-Inseln hätte man gerne Google StreetView und startet daher eine Petition und ein eigenes SheepView.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Karlsruhe Stammtisch 20.07.2016 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 21.07.2016 austria
Seattle State of The Map US 2016 23.07.2016-25.07.2016 united states
Graz Stammtisch 25.07.2016 austria
Bremen Bremer Mappertreffen 25.07.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 27.07.2016 germany
Rostock OSM Stammtisch Rostock 02.08.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda,  Polyglot, rogehm, Manfred Reiter, escada, malenki, stephan75.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Dass diese geologische Karte von 1865 unter Schutz steht? Vielleicht gibt es eine originale Version davon? Der Aufwand lohnt natürlich nur, wenn sie überhaupt was bringt für OSM 😉

    • Peda

      Das ist wohl wie bei Wikipedia vs. Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen. Der Schutz besteht für die erstellte digitale Kopie, nicht das ursprüngliche Werk. Die interessante Frage wäre wohl, ob man an die Originalversion zum selber Einscannen kommt 🙂