OSM-Sonntag in Salzburg

Teilnehmerfoto auf der Terasse mit Festung Salzburg im Hintergrund

Teilnehmer des OSM-Sonntag 2016 in Salzburg (Foto: Michael Reichert)

Am 03. Juli 2016, fand in der Universität Salzburg der OSM-Sonntag statt. Mehr als 30 Mapper und OSM-Interessierte aus Österreich und Deutschland (von Brandenburg und Niedersachsen bis Steiermark und Wien) waren zusammengekommen, um Vorträgen zu lauschen und in Diskussionen ihre Meinung kund zu tun.

Michael Maier stellte im ersten Vortrag “JOSM für Fortgeschrittene” wichtige Erweiterungen und diverse, etwas versteckte Funktionalitäten (z.B. die Taste W) vor.

Im Anschluss daran präsentierten Jakob Miksch seine Arbeiten zum Routing über Flächen im Rahmen seiner Masterarbeit und Nathanael Lang seine Bachelorarbeit zur Synthese von nicht in OSM separat erfassten Bürgersteigen an Straßen.

Im letzten Block vor der Mittagspause ließ sich Nakaner zu Fragen zur Overpass-API löchern. Er gab eine kleine Einführung in die Abfragesprache, bevor die Teilnehmer Abfragen vorschlagen konnten. Man entdeckte dabei mit Hilfe der Overpass-API, dass alle Coffee-Shops in Amsterdam von ein und demselben Mapper innerhalb weniger Tage gemappt worden waren. 😉

Nach der Mittagspause stand ein 60 Minuten langer Block für spontane Kurzvorträge zur Verfügung. Fünf Vorträge mit kleiner Fragerunde widmeten sich folgenden Themen. Darin ging es um

  • Bürgersteigmapping für Gehbehinderte
  • wie leitet man Sessions auf der FOSSGIS-Konferenz
  • Indoor-Mapping
  • welche Workshops/Weiterbildungsangebote bietet die OSM-Community an
  • Mappen für den Renderer aus der Sicht eines Mappers

Danach stellte Sven Geggus seine Umstellungsarbeiten am deutschen OSM-Stil von Mapnik-XML auf CartoCSS vor. Der Stil soll künftig ein Fork von OSM Carto sein und zeitnah von Veränderungen bei OSM Carto profitieren. Die Unterschiede zwischen beiden Stilen müssen also derart beschaffen sein, dass man mit geringem Aufwand Änderungen bei OSM Carto in den deutschen Stil einfließen lassen kann. Wenn auf Github “can be merged” stünde, sei es in Ordnung, so Sven in seinem Vortrag. Er warb um Mithilfe, denn als ein Ein-Mann-Projekt sei das nicht zu schaffen. Sven sprach zum gleichen Thema in einem Vortrag und einem Lightning Talk auf der FOSSGIS-Konferenz.

Benutzer Blutsauger referierte zur Nutzung von check_date=* durch die Landshuter OSM-Community, um die vielen POIs in der Stadt aktuell zu halten.

Beim abschließenden OSM-Quiz von Peda und Tordanik schafften es Nakaner, Paulest, MichaelK und Simon04 in die Finalrunde, welche Nakaner gewann. Alle Finalisten gewannen eine von Kernel Concepts gesponsorte OSM-Tasse, Nakaner zusätzlich noch das Malbuch City Maps – A Coloring Book for Adults von Gretchen N. Peterson, welches auf OSM-Daten basiert.

Von einigen Programmpunkten gibt es Video-Aufzeichnungen und Präsentationsfolien, die auf der Wiki-Seite der Veranstaltung verlinkt sind.

Der OSM-Sonntag unterschied sich von der FOSSGIS-Konferenz durch die familiärere Atmosphäre, da die Community mehr unter sich war, sowie durch die längeren Vortragszeiten.

Wir bedanken uns beim AGIT-Tagungsbüro an der Universität Salzburg und den Freiwilligen aus dem FOSSGIS e.V. für ihr Engagement und die Möglichkeit, eine Veranstaltung sonntags in einem Universitätsgebäude durchführen zu können.

In einem ähnlichen Format werden in diesem Jahr noch zwei Veranstaltungen in Deutschland stattfinden. Vom 12. bis 14. August (mit Höhepunkt am 13. August) findet das zweite OSM-SommerCamp im und am Linuxhotel in Essen statt, zu dem ihr euch im OSM-Wiki anmelden könnt. Dort ist sowohl die Teilnahme an allen drei Tagen als auch die Teilnahme als Tagesgast möglich. Wer nicht ins Hotel möchte, kann auch auf dem Gelände im eigenen Zelt oder Wohnwagen/Wohnmobil übernachten. In Dresden wird am 08. und 09. Oktober voraussichtlich mit dem Elbe-Laabe-Treffen ebenfalls ein Hackweekend mit Vortragsmöglichkeit stattfinden.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Artikel, OSMBlog

  1. !i!

    Cool, vielen dank an die Organisatoren und insb. auch für den Artikel über das Event 🙂