Wochennotiz Nr. 303

03.05.2016-09.05.2016

Territorien und umstrittene Gebiete von Indien und Pakistan

Die umstrittenen Gebiete zwischen Indien und Pakistan, hier mit OSM Daten als dunklere Farbflächen dargestellt. Indien will zukünftig alle Darstellungen verbieten, die von der eigenen Grenzvorstellung abweichen. [1]

Mapping

  • Benutzer bdiscoe hat sich für die “urban Mapper” in Indien interessiert. Diese haben eine Reihe von Konten (neudeutsch accounts) bei OSM und arbeiten in den gleichen Orten, den größten Städten in Indien (New Delhi, Mumbai, Bangalore, Hyderabad, Kolkata, Chennai, usw.). Bei genauerem Hinsehen stellte er fest, dass es ein Team von 60+ Mappern aus dem Zippr-Team ist, die digitale Karten für Indien für die Allgemeinheit erstellen wollen. (automatische Übersetzung)
  • Bryan Housel hat eine Anleitung für das neue Bildversatz-Werkzeug (imagery offset tool) im iD-Editor verfasst, mit dessen Hilfe Luftbilder genau auf die vorhandenen Kartendaten ausgerichtet werden können.
  • Im deutschen Forum wird vorgeschlagen, das Tagging von Sanitätshäusern durch medical_supply:xx näher zu spezifizieren. So können sich beispielsweise Diabetiker besser orientieren.
  • Roman Yepishev beschreibt OSM und seine OSM-Sucht.
  • Federico Mena Quintero (Mitbegründer von Gnome) mappt viel in OSM. Er vergleicht in einem Tweet die offizielle Karte des Instituto Nacional de Estatdística y Geofgrafía von Mexiko mit OSM-Karten. Wenn man genau hinschaut sieht man, dass die offizielle Karte reichlich veraltet ist.
  • Simons Onlinedienst WhoDidIt kann seit kurzem die angezeigten Änderungssätze nach dem verwendeten Editor filtern. Dies könnte für jene Benutzer hilfreich sein, die das Eintragen von doppelten POIs durch Apps wie Osmand oder maps.me befürchten, wenn deren Offline-Karten zu alt werden.
  • Ab wann eine Bahnstrecke eigentlich in Betrieb ist, fragt sich zur Zeit die deutsche Mailingliste.
  • Rory McCann macht einen Vorschlag, wie umstrittene Grenzverläufe gemappt werden könnten. (automatische Übersetzung)
  • Im deutschen Forum und der Tagging-Liste wird über das Tagging des seit rund einem Jahr in Amerika etablierten Stadtmöbelprojekts “Parklet” diskutiert, das zwar oft den Parkraum einschränkt, aber für das urbane Leben eine angenehme Bereicherung sein könnte. In Deutschland sind Vorreiterstädte Stuttgart, Berlin und Köln.

Community

  • [1] Das Innenministerium in Indien veröffentlichte einen Gesetzesentwurf, der die Erfassung, Verbreitung und Veröffentlichung von Geoinformationen in- und außerhalb Indiens beschränken soll. Die vorgeschlagene Geospatial Information Regulation Bill hindert sowohl Privatpersonen als auch Organisationen daran, Satelliten- oder Luftbilder in Indien zu verwenden. Die Verordnung verbietet die Verwendung und den Besitz von GPS-Geräten und die Sammlung von Daten. Darüber berichtet auch die Heinrich-Böll-Stiftung auf ihrer Website. (automatische Übersetzung 1) (automatische Übersetzung 2)
  • Zum Start des in der vorhergehenden Wochennotiz bereits vorgestellten Werkzeugs OSM Analytics hat Benutzer dekstop einen weiteren Blogeintrag verfasst.
  • Im Blog von OpenCage data, dem Betreiber von OpenCage Geocoder, ist ein Interview mit Brian Prangle und Rob Nickerson zu der Quartalsaufgabe “Mappen von Schulen in UK” erschienen.
  • Die Seite mainz.radwende.de ist gerade gestartet. Das Projekt der Stadt Mainz erhebt die Nutzung von Radfahrstrecken in Mainz. Dies soll der Stadtplanung zugute kommen. Es gibt eine App für Android und iOS zum Tracken der Strecken. Die Strecken werden direkt nach Upload auf einer Heatmap mit OSM-Unterlage (App/Website) dargestellt. Kommentar von geowas: “Funktioniert gut und wird wohl auch reichlich genutzt, schon mehr als 4.000 km auf mehr als 660 Routen wurden in nur zwei Wochen erfasst.”
  • So sieht die Hardware aus, für deren Einbau und Inbetriebnahme ihr einen Tag lang auf das Hochladen eurer OSM-Beiträge verzichten musstet.
  • In der Usenetgruppe de.etc.bahn.misc regt Lars Schimmer technikaffine Bahner an, über Mapillary-Aufnahmen nachzudenken.
  • Steve Coast, der einst das freie OSM aus der Taufe hob und inzwischen für das unfreie What3Words arbeitet, wird von Geoawesomeness unter den fünf einflussreichsten Menschen in der Geoindustrie des 21. Jarhunderts gezählt (via ML talk).

Importe

  • Maning Sambale berichtet in einem Update über den Fortschritt beim “LA County building” Import.

OpenStreetMap Foundation

Veranstaltungen

  • OSM könnte auf der FOSSGIS-Konferenz einen eigenen Stand haben, wenn sich Leute für die Betreuung finden.
  • Die GeoIoT World findet am 25.-26. Mai in Brüssel statt. 70 Referenten und 30 Aussteller stellen die wachsende Bedeutung der Geolokalisierung, auch indoor, auf IoT Plattformen und im Retail & Marketing Bereich vor. Dr. Roland Wagner und Axel Sommer stellen, vertretend für die deutsche Bahn, u.a. die Indoor-OpenStationMap vor.
  • Das Programm der SotM France 2016, die in Clermont-Ferrand vom 20.-22.05. stattfindet, ist öffentlich. Weitere Informationen dazu findet man auf der Website. (automatische Übersetzung)
  • Am 20. und 21. Mai findet in Mailand die italienschen OSM Konferenz OSMIT 2016 statt. Simone Cortesi teilte uns mit, dass im Rahmen dieser Veranstaltung die Eröffnung des Büros von OpenStreetMap Italien erfolgt, das sich die Räumlichkeiten mit Wikimedia Italien teilt. Wer mal in Mailand vorbeikommt, hier die genaue Lage.
  • Eintrittskarten für die FOSSGIS können noch bis zum 25.05. mit Rabatt gebucht werden.
  • In der vergangenen Woche fand im Museum Pignatelli in Neapel eine “Wikimuseums” genannte Konferenz mit Workshops für rund 120 Personen statt. Simone Cortesi berichtet der Wochennotiz, dass der Focus der Tagung auf GLAM-Initiativen, OpenData und beide mit Bezug zu OpenStreetMap gelegen hat. Zwei vierstündige Schulungen zum Erfassen von OSM Daten gehörten ebenso zum Programm. Siehe auch nette Fotos von der Veranstaltung.

Humanitarian OSM

  • Die El Telégrafo, Ecuador, berichtet über das Engagement der OSM-Freiwilligen in der Erdbebenregion. Es wird auch berichtet, dass Google Maps zwar ein kollaboratives Tool ist, aber in der OSM wertvolle Informationen gesammelt werden können von einheimischen Nutzern, die den Bedarf und die Situation vor Ort auch wirklich kennen. (automatische Übersetzung)
  • Der australische Aussenminister und der Minister für Internationale Entwicklung und den Pacific verkündeten in einer Presseerklärung die Sieger der “Pacific Humanitarian Challenge”. Der Preis von AU$ 2 Mio (ungefähr 1,3 Mio € or 1,5 Mio US$) wird zwischen fünf Organisationen aufgeteilt. Eine davon ist HOT. Die Wochennotiz gratuliert dem HOT Team ganz herzlich.
  • Nick Bumbarger berichtet im Blog von developmentSEED über die von Drohnen aufgenommen Bilder aus der Katastrophenregion in Ecuador, die auf “OAM”, der OpenArerialMap, zur Verfügung gestellt werden. (automatische Übersetzung)

Karten

  • MDR Sachsen-Anhalt berichtet anlässlich des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05.Mai ausführlich über die Wheelmap, ihre Ziele und Zahlen, aber auch über Probleme des Projekts.
  • Benutzer Marqqs möchte die auf seinem Server gehostete OpenGastroMap auflösen und sucht nach einem Nachfolger, der das Projekt weiterführt.
  • Freunde von OSM-Topo-Maps für Garmin GPS sollten sich auch mal PicoMaps anschauen: immer aktuelle Karten vom Geocacher PicoKnirps.
  • Chris Koerner hat eine Wikipediaseite erstellt, um mit der OSM Community über die Nutzung von interaktiven OSM-Karten in Wikipedia zu sprechen. Rückmeldungen oder Ideen auf der Seite sind ausdrücklich erwünscht. Die Wikiseite Help:Extension:Kartographer zeigt wie die Tags <mapframe> und <maplink> genutzt werden.

switch2OSM

Open-Data

  • Nathaniel Slaugther stellt im Mapbox-Blog das Open-Source Map Icon Set und den Editor “Maki 3” vor.

Programmierung

  • Probleme mit den Changefiles halten Nutzer im deutschen Forum auf Trab.
  • Nachdem MapOSMatic in den letzten Monaten wiederholt ausfiel, hat Hartmut Holzgraefe nicht nur einen Container zur Installation für jedermann bereitgestellt, sondern auch eine eigene Instanz aufgesetzt (allerdings bisher nur für Deutschland). Bei der Gelegenheit aktualisierte er auch die Stylesheets und nahm weitere Verbesserungen vor.Ebenfalls basierend auf der Render-Komponente von MapOSMatic (OCitysMap) arbeitet Hartmut an einem Editor für Umgebungspläne (nicht nur) für Flüchtlingsunterkünfte. Der Sourcecode liegt auf github, Unterstützung und Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
iD 1.9.4 3.5.2016
JOSM 10168 3.5.2016
BRouter 1.4.1 9.5.2016 Abbiegeinformationen
OSRM Backend 5.1.0 9.5.2016 Bugfix Release

bereitgestellt von der OSM Software Watchlist

Kennst du schon …

  • … den Breitbandatlas Deutschland? Susanne Ehneß von der ip-insider erklärt noch mal die Zusammenhänge der OSM basierten Karte.
  • … das Buch “Kultur der Digitalität” von Felix Stalder? Die Rezension von David Pachali fasst es zusammen: Postdemokratie oder Commons (Wiki & OSM)? Eine Leseprobe [PDF].
  • … den “School Edit Tracker” von Harry Wood?

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Wie unterscheidet sich OSM von Wikimapia? Die Antworten liest man auf reddit in englischer Sprache und mit automatischer Übersetzung.
  • Eine sehr interessante Art, Statistiken interaktiv entlang einer Buslinie in Zürich darzustellen. Nicolas Kayser Bril nennt die Darstellung eine “geo-line”.
  • Das Sozialgericht Berlin entschied: Blinde haben Anspruch auf ein spezielles Navi-ähnliches GPS Gerät. Die OSM-Projekte für Blinde und Sehbehinderte.
  • Peter Smolka, der gerade mit dem Fahrrad auf einer Weltumrundung unterwegs ist, bricht eine Lanze für bewährte Papierkarten und empfiehlt OSM für die Nutzung auf dem GPS.
  • Maps.me bietet Jobs in Moskau. (automatic translation)
  • DB Netz fährt (PDF) noch zweigleisig. Das Produkt “DB Livempas”, mit dem die Disponenten von Eisenbahnverkehrsunternehmen die aktuelle Position ihrer Züge sowie – anonymisiert – die aktuellen Posititionen fremder Züge sehen können, nutzt teils OSM, teils Google Maps.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 17.05.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 17.05.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 18.05.2016 germany
Genf Missing Maps mapathon with MSF-CH 18.05.2016 switzerland
Augsburg Augsburger Stammtisch 19.05.2016 germany
Freiberg Stammtisch 19.05.2016 germany
Rapperswil 7. Micro Mapping Party 20.05.2016 switzerland
Zittau OSM-Stammtisch Zittau 20.05.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 23.05.2016 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 24.05.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 25.05.2016 germany
Essen Stammtisch 29.05.2016 germany
Stuttgart Stammtisch 01.06.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von hakuch, Laura Barroso, Michael Reichert, Peda, rogehm, Manfred Reiter, escada, jinalfoflia, malenki, Marc, stephan75, wambacher.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Michael

    Sorry aber die Seite von Peter Smolka enthält grundlegende Fehler über Openstreetmap…