Wochennotiz Nr. 272

29.09.–05.10.2015

Screenshot OSMBC

OSMBC – das neue Tool von theFive, mit dem die Wochennotiz erstellt wird [1]

In eigener Sache

  • Nach über fünf Jahren Google Wave und später Rizzoma verwenden wir ab dieser Ausgabe das von TheFive entwickelte OSMBC (OSM Blog Collector) zum Sammeln und Verwalten der Meldungen für die Wochennotiz.

Mapping

  • In Bayern hat ein Newbie über 50.000 neue, unverbundene Nodes hochgeladen, die anscheinend den von hohem Bewuchs freigehaltenen Flächen entlang von Hochspannungsleitungen entsprechen. Die Änderungssätze wurden revertiert.
  • In Schottland wird wegen einer Militärübung im Oktober das GPS-Signal zeitweise gestört sein. Bitte verlasst euch während dieser Zeit nicht auf eure GPS-Empfänger und ladet keine Tracks aus diesem Zeitraum ohne vorherige genaue Prüfung auf osm.org hoch!
  • User naoliv hat das Mapbox Distance API für Qualitätssicherung eingesetzt. Dabei fiel auf, dass die Stadt Parintins von der restlichen Welt isoliert war.
  • jorgemendozatorres fordert die Community dazu, auf die monumentalen Flaggen in Mexiko zu mappen..
  • Martijn van Exel stellt sein JOSM plugin “missingRoads” vor, das auf aggregierten GPS-Punkten basiert. Einige erste Kommentare können auf der amerikanischen Mailingliste nachgelesen werden. Mittlerweile gibt es auch eine Anleitung zur Verwendung des Tools.
  • Nach der Diskussion im Forum im Juli und September, ob man die Definition von highway=trunk in Deutschland verschärfen solle, bittet Jojo4u nun zur Teilnahme an einer Umfrage auf der Umfrageplattform. Siehe dazu auch den Thread zur Umfrage im Forum.
  • Das französische Qualtitätssicherungstool Osmose hat jetzt auch eine Mapillary-Integration.
  • Die Mapper in GB starten ihren letzten anspruchsvollen Quartalsaufruf für 2015 zum Mappen von Naturschutzgebieten. Der Aufruf wird unterstützt von einer Karte, die SK53 zu diesem Zweck gefertigt hat. Die nationalen Naturschutzgebiete sind durch rote, die lokalen durch blaue Punkte gekennzeichnet.
  • Benutzer toc-rox berichtet im Forum über ein von ihm entwickeltes Perl-Skript, welches für eine frei wählbare BoundingBox die vorhandenen OSM-Notes herunterlädt und in einer CSV-Datei speichert.
  • Markus Wahl hat in seinem Blog longroad.de ein Tutorial veröffentlicht, wie man Wanderweg-Routen in OSM einträgt und die Daten nutzt. Er ruft zum gezielten Mappen von Wanderwegen auf, da die Vermessungsverwaltungen ihre Freizeitkarten mit Wanderwegen vermutlich mittelfristig einstellen werden (Quelle).

Community

  • Die Hausnummernauswertung von Dietmar Seifert ist nun auch für Florenz verfügbar.
  • Auf dem OpenCage Data, dem Blog von OpenCage Geocoder, ist ein Interview mit Jan Marsch, dem Kopf hinter OSM Buildings, erschienen.
  • Vor zehn Jahren, am 30. September 2005, teilte Immanuel Scholz auf der Talk-Mailingliste der OSM-Community mit, dass er an einem “Java stand alone editor” arbeite. Wenige Tage später, am 04. Oktober 2005, veröffentlichte er die erste Beta-Version des Editors, der denn den Namen JOSM trug. Wir gratulieren den Entwicklern des einzigen OSM-Editor, der zehn Jahre lang weiterentwickelt wurde.
  • Jo Walshs Vortrag ‘Putting Out Data Fires; life with the OpenStreetMap DWG’ auf dem ‘Data and the City Workshop’ an der Maynooth University ist online. Sie erzählt aus ihrer DWG-Arbeit seit November 2014.
  • Auf der Webseite der BGT (Basisregistratie Grootschalige Topografie, das ist die staatliche Geobehörde der Niederlande) wird über eine Sitzung der niederländischen OSM-Community und Vertretern der Behörde berichtet. Die Daten der Behörden können von den Mappern als Referenzquelle genutzt werden, während die OSM-Community durch Rückmeldungen die BGT unterstützt. (Niederländisch)
  • OSM-Urgestein Mikel Maron (seit 2005 dabei) arbeitet jetzt bei Mapbox.
  • Die australische Community diskutiert die Darstellung eines Flugplatzes als node oder way. Es gibt auch in Australien Meinungsverschiedenheiten.
  • Stefan Keller von der Hochschule Raperswil verfolgt mit dem Projekt “Zebrastreifen-Safari” mehrere Ziele: Einerseits sollen Informatik-Praktikanten vom Geometa Lab eine Webapplikation (noch in Arbeit!) erstellen, die Informationen zu (Schweizer) Zebrastreifen anzeigt. Das sind u.a. Sicherheitsaspekte, die sie intern erfassen, sowie öffentliche Statistiken über den Stand der in OSM erfassten Daten. Andererseits soll auch die Community angeregt werden, solche Daten zu erfassen.

Importe

  • In Wien hat ein User Zählbezirke als Admin-Grenzen in OSM importiert. Auf Talk-at spricht man sich für eine Löschung aus.

OpenStreetMap Foundation

Veranstaltungen

  • Vom 30. September bis 04. Oktober fand in Edinburgh die State of the Map Scotland statt. Unbearbeitete Videos sind teilweise schon auf Youtube online (ggf. Proxy/VPN notwendig). Es wurde auch fleißig unter #sotms15 getwittert.
  • Am 17. und 18. Oktober findet in der Geofabrik in Karlsruhe wieder ein OSM-Hackweekend statt. Anmeldung und weitere Informationen gibt es im OSM-Wiki.

Humanitarian OSM

  • HOT hat die OpenAerialMap zur Sammlung von freien Luftbildern geschaffen. Das Video dazu: Video. HOT betont, dass diese Bilder wichtig sind, damit nach Katastrophen die Karten schnell ergänzt werden können.
  • Das Amerikanische Rote Kreuz veröffentlichte eine Fallstudie zu ihren Mappingaktivtäten (zusammen mit British Red Cross, Médecins Sans Frontières-UK, und dem Humanitarian OpenStreetMap Team) in Ost Afrika und Bangladesh (via Andrew Braye)

Karten

  • Der belgische Künstler Hans Hack erstellt jetzt auch Kunstwerke basierend auf belgischen Gebäudeumrissen aus OpenStreetMap. (Wir berichteten)
  • Auf der OpenStreetMap.org Webseite hat tomhughes die Routing-Engine von Mapzen integriert. (via github)
  • Das Immobilienportal Trulia hat Lärmkarten als Heatmap von Seattle, San Francisco und New York City mit Cartodb auf OSM-Karten veröffentlicht. (via Geekwire)

switch2OSM

  • Die Stadt Kolbermoor verwendet für ihren Linienverlaufsplan eine OSM-Karte.
  • Ein Lageplan der Stadt Köln im Helferzelt der “Flüchtlings-Drehscheibe” Köln verwendet OSM. Die Karte ist nicht attributiert, aber das wäre auch nicht notwendig, wenn es keine CC-BY-SA-lizenzierten Mapnik-Tiles vom OSM-Tileserver sind, da hier die Substantial-Guideline der OSMF greift.

Open-Data

  • Die Antwort auf eine Anfrage des Abgeordneten Alexander Morlang (Piratenpartei) an den Senat Berlin ergab, dass das Berliner Open-Data-Portal relativ wenige Aufrufe hat. Der Tagesspiegel berichtet darüber.
  • Das Northern Ireland Ordnance Survey (OSNI) veröffentlicht das “OSNI Largescale Boundaries – Townland dataset”, genau 15 Tage nachdem der Mapper StephenCoAntrim mit Syunshin das letzte Townland in Nordirland gemappt hat. Über Townlands haben wir in der WN261 und WN271 berichtet. (via @KDDA)
  • Die Bundestagsfraktion Die Linke hat Antworten der Bundesregierung auf die 23 Fragen ihrer Kleinen Anfrage zum bundeseigenen Open-Data-Portal govdata.de und zu Open-Data allgemein erhalten. (PDF)
  • Pieter Colpaert von der Open Knowledge Belgien berichtet auf der belgischen Mailingliste, dass die Grootschalig Referentie Bestand (GRB) ab Januar 2016 als OpenData veröffentlicht wird. Diese Daten enthalten Informationen über Gebäude, Grundstücke, Straßen und Straßeninfrastruktur, Straßennetze sowie Eisenbahnen und Wasserstraßen. (Diskussion teilweise in Englisch und Niederländisch (Niederländisch))
  • Mapbox twittert über neue verfügbare Luftbilder für Neuseeland.

Lizenzen

Programme

Programmierung

Kennst Du schon …

  • … die JOSM-Kartenstile und Objektvorlagen für finnische Verkehrszeichen? Die niederländische Community hat eine eigene Variante davon erstellt.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Claus Rinner beschreibt wie 3D Karten gedruckt werden können. (via Twitter)
  • Eric Gundersen, CEO and Tom MacWright stellen sich für Mapbox in einem #AMA (Ask Me Anything) den Fragen der Community. Darin äußert sich Tom auch zur Zukunft des alten Mapbox Studio (Classic). Man werde kaum noch Zeit in dieses Tool investieren, aber sicherstellen, dass es auf neuen Versionen von OS X laufen werde.
  • Ja, jeder Schelm kann OSM bearbeiten. Beim professionellen Marktführer ist die Qualität deutlich höher! 😉
  • Die siebente Ringstraße rund um Peking wird 940 km lang sein. Zur Verdeutlichung der Ausmaße zeigt der Artikel eine solche Ringstraße rund um Mailand und wie man solche Visualisierungen selbst erstellt.
  • Mapillary hat seine iOS-App umfassend aktualisiert.
  • Wer schon immer mal einen “Fehlerbereich” besuchen wollte, kann sich von Google Maps dahin leiten lassen. Wer sich von Google Maps zum Brecon Beacons National Park in Wales hat führen lassen, ist an einem Ort südlich des Londoner Hyde Parks gelandet, wie die BBC berichtet.
  • Wer im Hunsrück wandern will, sollte sich auf OSM verlassen.
  • Das Bundeskartellamt hat die Übernahme von Nokias Kartensparte HERE durch BMW, Daimler und Audi genehmigt. In der Pressemitteilung beweist das Bundeskartellamt unserer Meinung nach eingeschränkte Kompetenz in diesem Fall mit folgender Aussage: “HERE und das niederländische Unternehmen TomTom sind neben Google die einzigen Unternehmen, die digitale navigationsfähige Daten mit geografischer Abdeckung der Gebiete des EWR [Europäischer Wirtschaftsraum] herstellen.”
  • Kannst Du Weltstädte alleine aufgrund ihrer Straßenstruktur erkennen?
  • Ein Karte der Luftverschmutzung weltweit.
  • Mapillary auf der Modelleisenbahn.
  • “NOSOLOSIG” ist eine kostenlose Monatszeitschrift im PDF-Format mit Berichten aus dem Bereich der geografischen Informationstechnologie. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Berichten über freie Software, Veranstaltungen und Tutorials im geografischen Bereich. (Spanisch)
  • Kristian bloggt über über das Relevanzproblem von Wanderwegen.
  • Weiterhin gab es auch bei dem Web-basierten Karten-Browser von Mapillary diverse Verbesserungen.

Wochenvorschau

Termine vom 07.10. bis 17.10.2015

Ort Name Datum
Viersen Stammtisch 06.10.2015
Stuttgart Stammtisch 07.10.2015
Wiener Stammtisch 08.10.2015
Berlin Stammtisch 09.10.2015
Essen Stammtisch 10.10.2015
Landshut Bayern-Stammtisch 12.10.2015
München Stammtisch 13.10.2015
Hamburg Stammtisch 13.10.2015
Innsbruck Stammtisch 15.10.2015
Karlsruhe Hackweekend 17.–18.10.2015

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Melder

    Zusätzlich zu den monatlichen OsmAnd-Kartenaktualisierungen gibt es auch die neuen Live Updates (beta) alle 3 Stunden:
    https://twitter.com/osmandapp/status/627770254798811136
    Vermutlich wird die Rechenzeit jetzt dafür benötigt.

    • stephan75

      Bitte dazu beachten, dass das Routing mit den Osmand-Live-Updates noch fehlerhaft arbeitet.
      Es gibt Fehlermeldungen, wonach z.B. Abbiegebeschränkungen dann nicht mehr funktionieren.

  2. reneman

    Die Mapper in GB starten ihren letzten anspruchsvollen Quartalsaufruf für 2015 zum Mappen von Naturschutzgebieten. Der Aufruf wird unterstützt von ‘einer Karte’ -> Link funktioniert nicht 🙁

  3. Der Link zum Artikel von Claus Rinner ist tot – leider auch schon im Quell-Tweet, korrekten Link hab ich (noch) nicht gefunden.