Wochennotiz Nr. 419

 

24.07.2018-30.07.2018

Logo

Gruppenfoto von den Teilnehmern der SotM 2018 in Mailand 1 | © Foto von Francesco Giunta (eigenes Werk), CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

SotM 2018 Mailand

  • [1] Die State of the Map, die weltweite OpenStreetMap-Konferenz, fand vergangenes Wochenende (28. bis 30. Juli) in Mailand, Italien, statt. Die meisten Vorträge wurden aufgenommen und können auf dem YouTube-Kanal angesehen werden. Weitere Bilder von der SotM 2018 gibt es auf Wikimedia Commons zu sehen.
  • Auf der SotM in Mailand wurden die Gewinner der OpenStreetMap-Awards 2018 verkündet. Mit Sarah Hoffmann (Zentrale Dienste), Christoph Hormann (Einflussreiches Schreiben) und Christine Karch (Communitywachstum) wurden auch drei Deutsche für ihre Leistungen geehrt. Weitere Gewinner sind das Wikimedia Foundation Collaboration Team (Innovation), tshedy (Mapping), Natalia da Silveira Arruda (Engagement in Lateinamerika), Crowd2Map Tanzania (Engagement in Afrika), das Organisationsteam der State of the Map Asia 2017 (Engagement in Asien), sowie Richard Fairhurst (Ulf-Möller-Gedächtnispreis).
  • Martijn van Exel hat auf der SotM via Twitter den Relaunch von ImproveOSM verkündet. Auf ImproveOSM hat Telenav alle seine Tools für die OSM-Community zusammengeführt.
  • Für alle, die letztes Wochenende keine Zeit hatten, die SotM in Mailand zu besuchen oder einfach nicht genug bekommen können, fasst Jinal Foflia alle SotM-Veranstaltungen 2018 als interaktive Karte zusammen.
  • Harry Wood dankt auf dem OSM-Blog den Besuchern der SotM in Mailand für das zahlreiche Erscheinen und den Organisatoren. Es finden sich schon Links auf erste (unbearbeitete) Videomitschnitte der Konferenz.
  • Auf der SotM in Mailand haben die OSGeo Foundation und Youthmapper eine engere Zusammenarbeit beschlossen (automatische Übersetzung). OSGeo setzt sich für offene Geodatensysteme ein, Youthmapper ist ein Hochschul-Konsortium von 120 Standorten in 38 Ländern, das im humanitären und im Entwicklungshilfe-Sektor tätig ist.
  • Die State of the Map 2019, die nächste globale OpenStreetMap-Konferenz, wird vom 21. bis 23. September 2019 an der Universität Heidelberg stattfinden.

In eigener Sache

  • Die Wochennotiz wird jetzt auch auf Koreanisch und Suaheli veröffentlicht. Beide Sprachen werden jeweils von mehr als 80 Millionen Menschen gesprochen und gesellen sich zu den bisherigen weeklyOSM-Sprachen Japanisch, Tschechisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch.

Mapping

  • Selten ist eine Diskussion im OSM-Projekt und insbesondere über Bürgersteige so schnell außer Kontrolle geraten, wie jene auf der Mailingliste Talk-us über unverbundene Linien, die zu Bürgersteigen werden sollten.
  • jgon6 war unzufrieden, dass es keinen überzeugenden Weg gab, Messegelände/Rummelplätze zu markieren. Eine Notiz auf osm.org gab ihm einen Anstoß, sich erneut mit dem Thema zu beschäftigen. Er schrieb eine Mail an die Tagging-Mailingliste und veröffentlichte einen Blog-Beitrag in seinem OSM-Benutzertagebuch, wo er seine Gedanken und Erkenntnisse über die verschiedenen Möglichkeiten des Taggings darlegte, um Feedback anderer Mapper zu erhalten.

Community

  • Forscher des Politecnico di Milano wollten den Hauptkritikpunkt an OSM untersuchen, nämlich die unklare Qualität von Daten, die von Mappern ohne formale Qualifikation beigetragen wurden. Dazu verglichen sie die Anzahl und Lagegenauigkeit von einer Million Gebäuden in OSM mit 2,8 Millionen Gebäuden in einem staatlichen Datensatz für die Lombardei in Norditalien. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Qualität ab Maßstab 1: 5000 mit den Referenzdaten zumindest vergleichbar ist. In OSM sind im Vergleich zum öffentlichen Datensatz 57% der Gebäude enthalten. Die Forscher fanden andererseits auch 9% Gebäude, die zwar in OSM, nicht aber in den Referenzdaten vorliegen.
  • Philipp Koster hat einen OSM-basierten Area of Interest (AOI) Datensatz für die Schweiz veröffentlicht. Google führte das AOI-Konzept, d.h. Gebiete mit hoher Aktivität als orange schattierte Gebiete in ihren Karten im Jahr 2016 ein, allerdings ohne die Algorithmen offenzulegen.
  • Für die Generierung der im vorherigen Beitrag erwähnten Areas of Interest müssen Points of Interests möglichst vollständig erfasst sein. In seinem Blog „Maps Matter“ geht SK53 der Frage nach, wie die Vollständigkeit der in OSM vorhandenen Daten erkannt werden kann, wenn keine externen Daten für einen Vergleich vorliegen. In einem Blogpost beschreibt er seine Idee, dass sich die Anzahl von POIs über die Zeit ähnlich einer Species Discovery Curve entwickelt, also anfangs langsam steigend, später stark beschleunigend und zum Ende hin sich asymptotisch der Grenze der vollständigen Erfassung nähernd. In seinem Artikel beschreibt er detailliert, wie er der Frage mit Overpass, Osmium und PostgreSQL anhand von shop= in Großbritannien nachgeht. Aus seinen Ergebnissen folgert er, dass Läden in OSM in Großbritannien bei weitem noch nicht vollständig erfasst sind, auch wenn es Anzeichen eines abflachenden Wachstums für shop=supermarket und shop=doityourself gibt. Die Anzahl verschiedener Tags für den Key shop= zeigt allerdings das von ihm erwartete Muster für ein Ende des Wachstum.
  • Pieter Vander Vennet berichtet vom Open Summer of Code in Belgien. Bei den dort umgesetzten Studentenprojekten kam oft OpenStreetMap zum Einsatz.
  • profgreenington sucht Hilfe für seine Bachelorarbeit. Er möchte gerne Indoor-Karten auf OSM Basis erstellen, aber nicht unbedingt über die üblichen Etagenauswahlfelder. Außerdem möchte er solche Karten auch auf Papierbasis erstellen.
  • Richard Fairhurst hat einen umfassenden Blog-Beitrag über den zu erwartenden Wechsel zu Vektorkacheln geschrieben. Dabei holt er weit aus und zeichnet eine Entwicklung von den Anfangstagen von OSM bis zur heutigen Situation. Auch das Prinzip, dass OSM eine Datenbank und keine Karte ist, die vielfältigen Interessen der Mapper und das Thema maschinelles Lernen/AI schneidet er an – und stellt all das in einen Zusammenhang mit seinen Hoffnungen für Vektorkacheln.
  • Ilya Zverev fasst auf seinem Nutzerblog eine Diskussion über OSM und die Nutzung von Vektortiles grob zusammen.

Importe

  • Mit einem Twitter-Post verwies Allan Walker auf seine Visualisierung über die Anzahl der Gebäude in den Vereinigten Staaten in OSM im Vergleich zu den von Microsoft veröffentlichten Gebäudeumrissen. Außer in Massachusetts ist Microsoft zahlenmäßig in allen Bundesstaaten mit Abstand führend.

OpenStreetMap Foundation

  • Raphael Das Gupta lädt alle OSM Local Chapters dazu ein, der dazu vorgesehenen Mailingliste beizutreten. Das fördert die Zusammenarbeit der Local Chapters untereinander sowie mit der OSMF und den einzelnen Working Groups.
  • Der Blog der OpenStreetMap Foundation berichtet über den Umzug einiger Server von London zu Equinix in Amsterdam. Der Umzug wurde am Mittwoch, 25. Juli, erfolgreich abgeschlossen.

Veranstaltungen

  • Die 10. Micro Mapping Party mit Mapathon, Hackathon und AskMeAnything findet in Rapperswil am Freitag, den 17. August 2018, von 14:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr statt.
  • Für die nächstjährige State of the Map Afrika wird nach einem Veranstaltungsort gesucht.

Humanitarian OSM

  • HOT bringt alles Wissenswerte, Links, Fotos und Videos von der SotM in seinem News-Blog.
  • Aus der Provinz Nord-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo wurde am 1. August ein neuer Ebola-Ausbruch gemeldet. HOT hat einen Task geöffnet.

switch2OSM

  • Vor kurzem berichteten wir, dass Uber OpenStreetMap-Daten in der Region um Delhi, Indien verbessern möchte. Nun ist klar warum: Laut der Nachrichtenseite Moneycontrol plant das Unternehmen, von Google Maps auf OSM umzusteigen.

Programmierung

  • Das OSM-Wiki unterstützt jetzt die Verwendung der Skriptsprache Lua für Vorlagen. Das könnte die Performance und Wartbarkeit bestimmter häufig eingebundener Vorlagen wie der Sprachauswahl verbessern.

Releases

  • JOSM-Version 14066 wurde mit einigen kleinen Verbesserungen veröffentlicht, darunter sind Ergänzungen der Validator-Regeln sowie die Unterstützung von GDPR-kompatiblen OSM-Extrakten zu finden.

Kennst du schon …

  • … die Frage-und-Antwort-Plattform zu OpenStreetMap, help.osm.org? Anders als das Forum ist die Seite nicht für Diskussionen, sondern für Sachfragen gedacht, für die es idealerweise eine objektiv richtige Antwort gibt. Die meisten Fragen dort sind auf Englisch, aber Fragen auf deutsch sind ebenfalls willkommen! Wenn du anderen mit deinem OSM-Wissen helfen willst, wirf doch einen Blick auf die Liste unbeantworteter Fragen. Vielleicht verdienst du dir ja einen Platz in der Punkterangliste?
  • … den SWR2-Podcast über Mapping im Allgemeinen und OpenStreetMap im Besonderen? (Von wegavision entdeckt.) Ein Download dieses Podcast ist möglich.

OSM in der Presse

  • William Plummer von der französischen Zeitung Le Figaro hat mit Hilfe von OSM-Daten die Namensgebung bei Straßen in Paris analysiert. Neben den Geburtsjahren der Namensgeber wurden auch die Berufe grafisch dargestellt.
  • Im Heimatkundemuseum Unterhaching gibt es jetzt eine begehbare Karte des Hachinger Baches im Maßstab 1:3300. Die Karte auf OSM-Basis wurde um Informationen wie Kirchtürme und alte Römerstraßen erweitert, berichtete die Süddeutsche Zeitung.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Mapbox möchte bei der Entwicklung autonomer Verkehrsmittel eine große Rolle spielen. Wie Bloomberg berichtet (automatische Übersetzung), investiert man in die Entwicklung einer selbstlernenden Software, die auch lokal gewonnene Daten einbezieht.
  • Christian Schwalb von Chip.de stellt die seiner Meinung nach besten Navi-Apps für Android vor. Mit Maps.Me und Komoot sind auch zwei OSM-basierte Apps in der Topliste vertreten.
  • Die ESA hat vier weitere Galileo-Satelliten mit einer Ariane 5 gestartet. Die neuen Satelliten, die eine Lebensdauer von 12 Jahren haben sollen, schließen sich ihren 22 Kollegen im All an. Das Galileo-System benötigt genau 26 Satelliten, um voll funktionsfähig zu sein. Weitere vier befinden sich jedoch noch im Wartungsmodus, und die Reservesatelliten müssen zu einem späteren Zeitpunkt für eine vollständige Abdeckung gestartet werden.
  • In gislounge.com ist ein Artikel über eine Arbeit von George Allen und Tamlin M. Pavelsky erschienen, in der mittels Landsat-Satellitenbildern, Feldmessungen und statistischen Methoden weltweite Daten zu Flussbreiten ermittelt wurden. Dies dient dazu, ein besseres Verständnis des weltweiten Kohlenstoff-Kreislaufs zu erhalten. Die Originalarbeit ist in Science zu finden.
  • Die Fotografin Susana Vera (Reuters) besuchte die zwei letzten Bewohner des alten Dorfes La Estrella in der sehr dünn besiedelten Provinz Teruel im Nordosten Spaniens. Heraus kam eine Fotostrecke (Spiegel Online). Das Dorf hatte vor 30 Jahren noch 200 Einwohner, doch wie auch in anderen Dörfern in der Provinz verschwindet die Bevölkerung durch Landflucht. Ein trauriges Kapitel im Kampf um das „Überleben“ in der europäischen Provinz. Die zwei Alten bezeichnen sich selbst als „die Deppen, die geblieben sind“. Für die OSM-Community bedeutet dies ein Umdenken im place-Tagging.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
München Münchner Stammtisch 2018-08-08 germany
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 2018-08-09 germany
Berlin 122. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2018-08-10 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 2018-08-14 germany
Karlsruhe Stammtisch 2018-08-15 germany
Mumble OpenStreetMap Foundation public board meeting 2018-08-16 everywhere
Rapperswil 10. Micro Mapping Party Rapperswil 2018 (inc. OSM-Treffen) 2018-08-17 switzerland
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2018-08-21 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2018-08-23 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Kateregga1, Nakaner, Rogehm, Spanholz, SunCobalt, Tordanik, derFred, doktorpixel14, kreuzschnabel, odetteaida.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.