Wochennotiz Nr. 345

21.02.2017-27.02.2017

Überarbeitete Snowmap

Die OpenSnowMap jetzt mit eigener Schriftart zur besseren Darstellung der Angebote im Skigebiet 1 | © OpenStreetMap Mitwirkende CC-BY-SA 2.0

In eigener Sache

  • Das Wochennotiz-Team und auch die weltweiten weeklyOSM-Teams nutzen jetzt Mattermost für die projektinterne Kommunikation. Mattermost ist Open Software und hat bei uns das proprietäre Slack abgelöst.

Mapping

  • Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt möchte zur Kartierung der Toiletten in Berlin OSM-Daten nutzen. User Franca31 sucht in einem Blogbeitrag nach Ansprechpartnern.
  • Durch die Frage von Benutzer SammysHP, ob mittels Tag cemetery=grave auch verstorbene „normale“ Persönlichkeiten gewürdigt werden sollten, ist wieder Bewegung in die Fragen des Friedhofstaggings gekommen. Noch ist das Tagging nicht soweit. Aber via historic.place werden auch geschützte Kriegsgräber auf normalen Friedhöfen gerendert.
  • Angeregt durch die Wochennotiz Nr. 343 schreibt Ogmios einen Blogbeitrag über die Qualität der Recycling-Stellen, gibt Tipps für Korrekturen und hat eine QA-Seite zu Recycling Stellen angelegt.
  • Arun berichtet über defekte Flussläufe und wünscht sich eine gute Anleitung zur Bereinigung solcher Fehler. Christoph erklärt in den Kommentaren, warum es keine universelle einfache Anleitung dafür geben kann.
  • Jan Schulte stellt erneut Pläne für ein mechanisches Entfernen von wheelchair_toilet-Tags zur Diskussion.
  • Daniel Hofmann berichtet über die beiden Tags exit_to= und destination= und erklärt, warum OSRM nur mit dem zweiten etwas anfangen kann. Zu diesem Zweck hat er auch ein Tool geschrieben, das eine automatische Umwandlung ermöglicht.
  • Wille Marcel setzt seine Arbeiten an OSMCHA fort und wird in den nächsten Monaten dafür von Mapbox bezahlt werden. OSMCHA ist ein Werkzeug zur Detektion verdächtiger und fragwürdiger Änderungssätze.
  • Anthony Hombiat hatte kürzlich seine Verteidigung. Seine Doktorarbeit handelt von einem Metamodel für das OpenStreetMap-Taggingsystem.

Community

  • Die Mitschnitte der FOSDEM-Vorträge 2017 sind ab sofort verfügbar. Hier gibt es eine Liste aller Veranstaltungen und die Vorträge aus dem Geospatial Devroom.
  • Auf der FOSDEM 2017 präsentierte Ilya Zverev von MAPS.ME den „Vortrag How to break the OpenStreetMap, Pros and pitfalls of editing OSM data offline“.
  • Die State of the Map France wird vom 2. bis 4. Juni in Avignon stattfinden. Beiträge können ab sofort eingereicht werden.

Importe

  • Facebook hat zum wiederholten Mal ohne die vorherige, von der Import-Richtline vorgeschriebene Diskussion auf der Mailingliste Imports Daten in OSM hochgeladen, wie Frederik Ramm auf der Diskussionsseite des Imports kritisiert. Im thailändischen OSM-Forum wird darüber auf englisch diskutiert und Facebook kritisiert.
  • Der Flughafen München hat OSM eine umfangreiche Datenspende angeboten. Daumen hoch!

OpenStreetMap Foundation

  • Wegen eines Software-Upgrades der API werden am Sonntag, den 12. März die OSM-API und die osm.org-Website vorübergehend nicht verfügbar sein, wie Matt Amos auf der Mailingliste Announce ankündigt. Die Maßnahme beginnt um 11:00 Uhr UTC und dauert voraussichtlich eine Stunde.

Veranstaltungen

  • Ab jetzt bis zum 22. März kann man sich für ein Stipendium zur diesjährigen State of the Map in Japan bewerben.
  • Die erste Fablab in Benin, genannt Blolab, fördert den Einsatz von Open-Source-Projekten und Tools, einschließlich OpenStreetMap durch Workshops. Sie starteten eine Crowd-Founding-Kampagne.
  • Zum internationalen Open-Data-Tag am Sonntag den 4. März gibt es auch in Berlin in den Räumen der Wikipedia eine Veranstaltung. Die Veranstaltungen in Deutschland kann man einer eigenen Karte entnehmen.

Humanitarian OSM

  • Biondi Sima berichtet darüber, dass das Mapping des Gebiets Surabaya (Indonesien) abgeschlossen ist. Das HOT-Projekt – gefördert von USAID, der US Foreign Disaster Assistance (OFDA), unterstützt von der University of Hawaii: Pacific Disaster Center (PDC) und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) – hat innerhalb von drei Monaten über 4400 Gebäude und 3000 km Straßen erfasst.
  • Die Diskussion um die Qualität des Mappings durch HOT-Freiwillige geht auf der HOT-Mailingliste weiter.
  • Pete Master beendet seine Arbeit als Projekt-Koordinator für Missing Maps.

Karten

  • Nachdem das Ticket zum Kontextmenü auf der Hauptseite geschlossen wurde (wir berichteten), ging die Diskussion auf der Mailingliste dev weiter. Was bei aller Kritik an Tom Hughes aber übersehen wurde: Das verlangte Feature wurde von Leaflet entfernt, nicht von OSM.
  • [1] Die OpenSnowMap setzt jetzt eine eigene Schriftart ein, um auf den Zoomstufen 10 bis 12 die Angebote eines Skigebiets zu rendern, welche die verschiedenen Sportarten als Glyphen kodiert.

switch2OSM

  • Der Open-Source-Flugsimulator Flight Gear bindet in seiner neuesten Version 3D-Gebäude ein, die realitätsnah anhand von OSM-Daten gerendert wurden.

Open-Data

  • In Sachsen dürfen jetzt WMS-Dienste mit Luftbildern, dem WebAtlasDE und diversen topographische Karten als Datengrundlage zum Mappen verwendet werden, wie Joachim Kast im Forum mitteilt. Roh-/Vektordaten, ALKIS (auch WMS) und Bodenrichtwerte sind weiterhin tabu.

Lizenzen

  • Markus Kompa berichtet über das mittlerweile beendete Meinungsbild in der Wikipedia über den Ausschluss von Bildern, deren Autoren auch bei kleineren Lizenzverstößen gleich Lizenzgebühren verlangen.

Programme

  • Baulinks.de berichtet über Simon Lührs Tool zum Erstellen von Schwarz-Plänen aus OSM-Daten.
  • Michael von Glasgows veröffentlicht einen neuen Kartenstil für Wintersportgebiete. Hartmut Holzgraefe findet ihn so gut, dass er in seiner maposmatic-Instanz den bisherigen OpenPisteMap-Stil dadurch ersetzt.
  • Karen Shea erklärt das wichtigste neue Feature der OpenSourceRoutingMachine (OSRM) 5.6: Die Trennung von Geschwindigkeiten (bzw. den daraus resultierenden Reisezeiten) und den Kantengewichten.

Programmierung

  • Andy Allan beschreibt in seinem Blog den stetigen Fortschritt der OSM-Website. Der größte Punkt ist das Schreiben vieler Testroutinen, welche das zukünftige Arbeiten am Webseiten-Code vereinfachen und beschleunigen sollen.
  • Mapzen stellt eine neues System zur Interpolation fehlender Hausnummern vor. Es ist in den Opensource-Geocoder Pelias eingeflossen, welcher die Basis für „Mapzen Search“ ist.
  • OSM ist auch dieses Jahr wieder als Mentoring-Organisation für den Google Summer of Code zugelassen worden, wie Peter Barth auf der Mailingliste Dev mitteilt. Die Projektideen finden sich im OSM-Wiki.

Releases

Software Version Release Datum Änderungen
GeoWebCache 10.1.2 20.02.2017 Keine Infos.
MapContrib 1.4.5 20.02.2017 Italienisch verbessert, internes Tuning.
Naviki iOS * 3.53.1 21.02.2017 Neuberechnung der Route mit ausgeschaltetem Display.
GeoServer 2.10.2 22.02.2017 Vier Erweiterungen und acht Korrekturen.
Komoot iOS * 8.5.2 22.02.2017 Keine Infos.
Maps.me Android * var 22.02.2017 Neuer Routingalgorithmus, Fehlerkorrekturen.
OSRM Backend 5.6.0 23.02.2017 Viele Änderungen, bitte Release-Info lesen.
iD 2.1.3 24.02.2017 Drei Bugs beseitigt und vier Presets geändert.
QGIS 2.18.4 24.02.2017 Keine Infos.
Cruiser für Android * 1.4.17 25.02.2017 Verschiedene Verbesserungen.
Cruiser für Desktop * 1.2.17 25.02.2017 Keine Infos.
Osmose Backend v1.0-2017-02-25 25.02.2017 Keine Infos.
Mapillary iOS * 4.6.7 26.02.2017 Arabisch hinzugefügt, Screenshot-Funktion verbessert.
VTM 0.7.0 26.02.2017 Viele Änderungen, bitte Changelog lesen.
JOSM 11639 27.02.2017 Siehe Releaseinfos.

Bereitgestellt von der OSM Software Watchlist.

(*) unfreie Software. Siehe: freesoftware.

Kennst du schon …

  • … die Fullscreen-Karte von Sven Karsten Greiner? Neben dem Fullscreen-Modus bietet die Leaflet-Anwendung interessante Funktionen wie Schummerung, eine Historie der Kartenausschnitte, ein funktionelles Kontextmenü und einen Entfernungsmesser.

OSM in der Presse

  • Nach den jüngsten politischen Ereignissen befragt eine französische Fernsehsendung jedes Parlamentsmitglied hinsichtlich des eigenen Standpunktes zur Transparenz. Die Ergebnisse werden auf einer OSM-basierten Karte angezeigt.
  • Die deutsch-französische Kooperations-Webseite Euro Distrikt Strasbourg / Ortenau wartet jetzt mit einer OSM-basierenden interaktiven Karte auf, wie „RegioTrends“ berichtet.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Nyall Dawson berichtet über einen neuen Algorithmus zum Einfärben von Karten in QGIS 3.0.
  • Adam Rousell und Alexander Zipf, Forscher der Universität Heidelberg, zeigen in einer Veröffentlichung einen neuen Ansatz der Fußgängernavigation mit OSM-Daten. Anders als bei Auto-Navis, wo die Abbiegehinweise nach Distanz zur Kreuzung oder dem nächsten Straßennamen gegeben werden, sollte man bei der Fußgängernavigation POIs und Landmarken als Orientierungspunkte zur Zielangabe verwenden.
  • Lieber dreimal rechts als einmal links: UPS hat für seine Fahrer eine spezielle Routing-Software entwickelt, die Linksabbiegen nach Möglichkeit vermeidet, und spart dabei in mehrfacher Hinsicht.
  • Die OpenHistoricalMap ist zwar wieder online, aber Änderungen nach dem 19. Mai 2015 sind jetzt verloren, wie Rob H. Warren auf der dazugehörigen Mailingliste eingesteht.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Graz Map the Change @ Elevate 04.03.2017 austria
Essen OpenDataDay 2017 04.03.2017 germany
Ulm HOT-Mapathon 04.03.2017 germany
Dortmund Stammtisch 05.03.2017 germany
Rostock Rostocker Treffen 07.03.2017 germany
Berlin 105. Berlin-Brandenburg Stammtisch 09.03.2017 germany
Rapperswil 8. Micro Mapping Party Rapperswil 10.03.2017 switzerland
Chemnitz Chemnitzer Linux-Tage 2017 11.03.2017-12.03.2017 germany
Passau Mappertreffen 13.03.2017 germany
Karlsruhe Stammtisch 15.03.2017 germany
Passau FOSSGIS 2017 22.03.2017-25.03.2017 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Michael Reichert, Ogmios, Peda, rogehm, Manfred Reiter, jcoupey, kreuzschnabel, vsandre, Walter Nordmann.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Wer keine Lust auf UPS-Spezialsoftware hat, kann natuerlich auch einfach die Turn-Funktion in den Open Source Routing Machine (OSRM) Profilen anpassen [1]. Ist eine Sache von zwei Minuten.

    Hier eine solche Beispielroute direkt aus OSRM:

    http://i.imgur.com/VW63fq1.jpg

    1 https://github.com/Project-OSRM/osrm-backend/blob/5.6/profiles/car.lua#L367