Wochennotiz Nr. 290

02.02.2016–08.02.2016

Logo
Die Kurvigkeit von Straßen: tortuOSMity von Martin Raifer [1]

Wochenaufruf

  • Eine neue Wochenaufgabe wurde gestartet. Es geht um das Vervollständigen von “straßenlosen Hausnummern”. Gern auch zum Ausweiten auf die Schweiz und Österreich.

Mapping

  • Im Forum wird darüber diskutiert, ob das massenhafte Ändern von Objekten (z.B. Suchen & Ersetzen mit JOSM), die man alle selber als letzter Mapper bearbeitet hat, als diskussionspflichtiger mechanischer Edit gilt oder nicht.
  • Ben Spaulding resümiert über seinen Mappingvorsatz für Januar 2016. Der Plan, jeden Tag im Januar mindestens 15 Minuten an seiner Heimatstadt Littleton zu mappen war zwar nicht ganz erfolgreich, aber seine Erfahrungen und Erkenntnisse sind trotzdem interessant.
  • Eine neue Seite im Wiki möchte ein einheitliches Schema für Unternehmensketten zunächst in D/A/CH anbieten. Die Seite befindet sich noch im Aufbau und wird im Forum und auf der Diskussionsseite besprochen. Um offene Beteiligung wird gebeten.
  • In der Stadt Chefchaouen in Marokko hat die Zusammenarbeit von Stadtverwaltung, jungen Enthusiasten und der OSM Community zu einem bemerkenswerten Ergebnis geführt. Das Projekt ist hier ausführlich beschrieben. (Französisch) (automatische Übersetzung).
  • Zum Mapathon in der amerikanischen Botschaft in Manila (wir berichteten) erstellte User GOwin einige Auswertungen. Er benutzte u.a. das Feature zum Finden von Newbies, das auf der Overpass-API-DEV-Instanz zum Testen bereit steht (aber nicht auf der Hauptinstanz).
  • Dietmar Seifert hat die Hausnummernauswertung um eine neue Funktion ergänzt. Die Distanz zwischen den in OSM vorhandenen Hausnummern und deren offiziellen Koordinaten – sofern gespendet – wird in einer Liste und auf einer Karte angezeigt. Diese und weitere Verbesserungen erläutert er in seinem Blog.
  • Chris Hill aus Kingston upon Hull macht einige kritische Anmerkungen zum Verfahren beim UK 2016 Q1 Mapping Marathon.

Community

  • Der belgische Mapper der Monats ist Stefan (ponci4520)
  • Der Verein digitalcourage empfiehlt zur digitalen Selbstverteidigung unter anderem, statt mit Google Maps lieber mit OpenStreetMap seinen Weg zu finden.
  • Hetzner hat den JOSM-Entwicklern einen neuen, noch leistungsfähigeren Server spendiert. Der Umzug vom alten auf den neuen Server erfolgt in Kürze.
  • Geraldine Sarmiento beschreibt im Mapzen-Blog wie unterschiedliche Linienstile zu vielfältigen Kartendarstellungen führen können.
  • Matt Amos schreibt im Mapzen-Blog über Versuche, die Relevanz von Bahnhöfen aus Routenrelationen und Stop-Area-Relationen abzuleiten.
  • Benutzer marczoutendijk veröffentlicht einige sehr interessante Statistiken zum Verhalten holländischer Mapper.
  • John importiert derzeit Daten der UNESCO (z.B. das Welterbe, Geoparks, Reservate,…) nach Wikidata und würde diese gerne mit OpenStreetMap verbinden. Er sucht für sein Vorhaben noch Unterstützer, die beim Import nach OSM helfen.
  • Vor kurzem ist die Webseite von OpenStreetMap in Mali online gegangen.

Importe

  • Metrolinx, ein ÖPNV-Unternehmen im Großraum Toronto, hat versucht, Adressdaten von StatCan zu importieren. Der Import wurde wegen fehlender Diskussion auf der Imports-Mailingliste revertiert. In der anschließenden Diskussion stellte sich heraus, dass die Lizenz inkompatibel ist.

Veranstaltungen

  • Mit der Operation Sprinter gibt es am 13. Februar 2016 eine Mappingparty zur Erfassung von Eisenbahninfrastruktur in Frankfurt am Main.
  • Joost Schouppe informiert über eine Mappingparty am 27. Februar in Brüssel, in deren Rahmen Infrastruktur für Obdachlose erfasst werden soll.
  • Ben Abelhausen berichtet auf der belgischen Mailingliste (auf Englisch) über den Fortschritt der Organisation der State of the Map in Brüssel (23. bis 25. September). Derzeit ist man u.a. auf der Suche nach Orten für die Abendveranstaltung und einer Firma zur Aufnahme/Streaming der Vorträge.
  • Frankreich wird vom 20. bis 22. Mai eine SotM-FR ausrichten.

Humanitarian OSM

  • Mehr als 150 Fahrgäste erarbeiteten mit Hilfe der OSM einen Buslinienplan in Managua, Nicaragua. Durch Unterstützung von Spendern konnten dort 40.000 Buslinienkarten gedruckt werden. (automatische Übersetzung)
  • HOT veröffentlicht einen zweimonatlichen Newsletter.
  • Pratik hat mit HOT-Task-Map einen Kartengenerator veröffentlicht, der alle Taskmanager mit ihrem jeweiligen Wirkungsbereich anzeigt.
  • Missing Maps/MSF UK sucht Freiwillige, die sie bei der Entwicklung einer Mikromapping-App unterstützen.

Karten

  • Speziell für den Südostasiatischen Raum gibt es Basecamp-/Garmin-Karten mit eigenen POI-Icons und frischem Update.
  • [1] Martin Raifer hat mit tortuOSMity einen Kartengenerator veröffentlicht, der die Kurvigkeit von Straßen auf einer Karte darstellt.
  • Die Zeitschrift “Kiez und Kneipe – Lokalblatt und Wirtschaftszeitung” aus Berlin-Neukölln verwendet OSM (PDF, letzte Seite). Um die fehlende Attributierung kümmert sich schon jemand.
  • Mapper utack hatte Probleme, die verfügbaren OSM-basierten Karten auf seinem alten Garmin nüvi 205t zum Laufen zu bringen. Deshalb wandelte er die OSM-Daten selbst ins Garmin-Format, hat nun eine funktionierende Karte und schrieb einen kurzen, zielführenden Blogeintrag darüber.
  • OpenMeatMap? (Spanisch) – Das Konzept stammt von dem Journalisten Miguel Graziano und wurde von mapache oder Mapa Ché 😉 realisiert. #ElMapaDelAsado zeigt die Fleischpreise, die von jedermann in die Karte eingetragen werden können. Miguel Graziano zur Wochennotiz: “Die Karte wurde mit der Absicht geboren, um auf Preiserhöhungen und sinkende Kaufkraft zu reagieren.”

switch2OSM

  • Die Deutsche Bahn (es ist unklar welche Tochtergesellschaft genau) sucht einen Auftragnehmer für das Projekt “Entwicklung eines OSM-Servers”, in Rahmen dessen ein Server konzipiert und entwickelt werden solle, “über welchen Daten von OSM als Dienst bereitgestellt werden können”. Die Ausschreibung fand sich auf der Website von Gulp, ist mittlerweile aber offline.

Open-Data

Lizenzen

  • iRights.info beschreibt in einem ausführlichen Artikel, wie man OpenStreetMap-Daten benutzt und wie man sie korrekt attribuiert.

Programme

  • CycleStreets hat eine neue App veröffentlicht, mit vielen hilfreichen Features speziell für Fahrradfahrer.
  • Benutzer ruthmaben berichtet über ein Tool namens POI Finder, das sie mitentwickelt hat. Das Tool zeigt alle POI im Umkreis eines Kilometers um einen beliebigen Punkt oder um eine Strecke zwischen mehreren beliebigen Punkten auf einer Karte. Die Suche erfolgt über die Overpass-API und funktioniert weltweit. Nachteil ist, dass derzeit nur Nodes berücksichtigt werden, aber keine geschlossenen Ways, wie Gebäude, die Informationen beinhalten. Der Quellcode findet sich auf Github.
  • Mapzen hat die Erstellung ihrer Routinganweisungen stark überarbeitet, sodass diese nun besser lesbar sind und überflüssige Informationen entfernt werden. Dies betrifft auch direkt die Navigation auf der Hauptseite.

Programmierung

  • Der Lyrk-Kartenstil, der z.B. auf der Unterkunftskarte verwendet wird, wurde als freie Software veröffentlicht. (via @DailyLyrk)
  • Andrew Byrd berichtet von den Fortschritten beim OSM-Datenformat VEX, das gegenüber PBF einige Vorteile bieten soll.
  • Osiris ist ein neu veröffentlichter Open-Source-Server für OSM-basierte Indoor-Karten.

Releases

Kennst Du schon …

  • … die CERN-App für Android und iOS von Adrian Alan Pol, Andrea Giardini and Maciek Muszkowski? Die App ist absolut nutzlos für Otto Normaluser, aber hervorragend für Mitarbeiter und Besucher des CERN. Humorvoll (zumindest die Android-App) enthält sie alle notwendigen Informationen inklusive einer beispielhaft attribuierten Karte und sie wurde als Open Source auf Github verfügbar gemacht.
  • … die 5 Lieblingsmaps von Stamen-Gründer und -Chefdesigner Eric Rodenbeck?
  • … Sanjay Bhangars maps-gl-srt-Projekt, das es erlaubt, Videos auf einer Karte anzuzeigen? (via @arunasank)
  • openstreetmap.cz, eine Seite, die mehr als bloß eine Karte ist? (Tschechisch)
  • TagFinder für eine übergreifende semantische Suche nach OpenStreetMap-Tags und -Begriffen?

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Ein Grundstückseigentümer hat einen Drohnenpiloten abgemahnt, weil dieser dessen Grundstück überflogen hat. Das Amtsgericht Potsdam entschied zugunsten des Grundstückseigentümers.
  • Christoph Hormann erklärt in seinem Blog, wie verschiedene Satelliten auf unterschiedliche Wellenlängen des Lichts reagieren
  • Die Süddeutsche veröffentlicht ein kleines Deutschlandquiz, das für einen Mapper natürlich ein Kinderspiel darstellt 😉
  • Als neu gegründete Firma projiziert Norviz Grafiken auf physische Landschaftsmodelle.
  • Die Firma MangoMap hat ein Video-Tutorial für den Einstieg in QGIS veröffentlicht.
  • i100 zeigt mit verschiedenen Visualisierungen recht eindrucksvoll die Flüchtlingsbewegungen nach Europa.
  • Der NaWo-Rechner, ein gemeinsames Projekt der Uni Innsbruck, des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds und des Salzburger Forschungsstudios iSPACE hat das Ziel, privaten Haushalten in Tirol und Oberbayern mittels Ermittlung der Mobilitätskosten zur Wohnortentscheidung zu helfen. Fuß- und fahrradläufige Entfernungen wurden mit OpenstreetMap-Daten ermittelt.
  • Die New York Times berichtet über Betrüger, die Google Mapmaker verwenden, um Fake-Seiten echt aussehen zu lassen – ein Szenario, dass auch OSM ereilen könnte.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Wien 54. Wiener Stammtisch 11.02.2016 österreich
Berlin 92. Berlin-Brandenburg Stammtisch 12.02.2016 germany
Berlin Missing Maps Mapathon 13.02.2016 germany
Lüneburg Mappertreffen Lüneburg 16.02.2016 germany
Bonn Bonner Stammtisch 16.02.2016 germany
Karlsruhe Stammtisch 17.02.2016 germany
Freiberg Stammtisch Freiberg 18.02.2016 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 22.02.2016 germany
Graz Stammtisch 22.02.2016 austria
Urspring Stammtisch Ulmer Alb 23.02.2016 germany
Düsseldorf Stammtisch 24.02.2016 germany
Karlsruhe Hack Weekend 27.02.2016-28.02.2016 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Katja Ulbert, Nakaner, Peda, rogehm, TheFive, Ziltoidium, Manfred Reiter, escada, malenki, Marc, stephan75, wambacher.

Wochennotizteam

Das Autorenteam Wided, Rogehm, Christoph, Christian, Hakuch, Peda, Walter, Stephan & Stephan, Marc & Marc, Michael & Michael und Manfred wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Simon

    Bitte bitte bitte bitte schreibt doch Deutsch und nicht Denglish. Es heisst: “einer Karte mit beispielhaften Quellenhinweis”, nicht pseudo-rechtlich-wichtig-tönende “Attributierung”.

    • Marc

      Unser Denglischbeauftragter wird ihren Vorschlag aufgreifen und in der nächsten Denglischkomiteesitzung vortragen.
      Über das Ergebnis können wir sie selbstverständlich nicht unterrichten, ein Teil der Antwort würde unsere Leser verunsichern.

  2. Hans Heinrich

    Dem Denglishbeauftragten kannst Du dann auch mal mitgeben:
    Denglish = Deutsch
    —————————————–
    Mapping = kartographisch erfassen
    Community = Gemeinschaft
    Humanitarian OSM ?= menschenfreundliches OSM
    switch2OSM = WerwechseltgeradezuOSM
    Releases = Freigaben