Wochennotiz Nr. 270

15.09.–21.09.2015

Die von Lisa Stolz im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit entwickelte OSM-Nachtlebenkarte.

Die von Lisa Stolz im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit entwickelte OSM-Nachtlebenkarte. [1]

In eigener Sache

  • Michael berichtet vom OSM-Stand auf der Intergeo 2015 in Stuttgart.

Wochenaufgabe

  • Auch wenn der Sommer vorbei ist, ist das kein Grund Eisdielen nicht zu mappen. Dazu ruft die aktuelle Wochenaufgabe auf.

Mapping

  • Ahmed erklärt nochmal den Sinn und Zweck und den aktuellen Status des Projekts Grass&Green.
  • Mit Taginfo findet man allerhand Quatsch, z.B. yes=no, wie Simon Poole entdeckt hat.
  • User kreuzschnabel stellt einen Einsteigerguide für OSM im Forum vor.
  • Badita Florin hat untersucht, wie viele POIs mehr als 100 (!) Tags an einem Objekt haben – es handelt sich überwiegend um Leuchttürme.
  • Martijn van Exel hat seine Challenge zum Fixen von Bahnübergängen mit neuen Tasks ausgestattet und ruft zum Reparieren auf. (via @mvexel, @maproulette)
  • Wer selbst mal eine neue Challenge für MapRoulette erstellen will und etwas Python beherrscht, kann dies mit Martijns Wrapper auch dank seiner Anleitung nun sehr einfach tun. (via @maproulette)
  • Thomas Hills beschreibt seine Erfahrungen und Probleme beim Anlernen neuer Mapper und versucht den Prozess mit einer eigenen Anleitung zu vereinfachen und vor allem benutzerfreundlicher zu gestalten.

Community

  • GaiaGPS erklärt in einem Tutorial, wie man seine GPS-Daten hochladen und sie zur Verbesserung der OpenStreetMap-Daten nutzen kann. Dieser Beitrag schließt sich einer netten Erklärung an, warum man denn das OpenStreetMap-Projekt durch seine Mithilfe unterstützen sollte.
  • In Baltimore, USA gab es einen Fall von großflächigem Vandalismus mit über 200 Changesets voller fiktionaler Daten verteilt auf mehrere Accounts. Der Benutzer wurde gesperrt und die Daten revertiert.
  • Auch in Holland gibt es Diskussionen zum Urheberrecht und zur “On-The-Ground”-Regel. Es wird darüber diskutiert, ob Radwege, die man z.B. nur in Radwanderführern findet in OpenStreetMap eintragen werden dürfen oder sollten. (Niederländisch)
  • Der Wiki-User Xxzme, der durch eine sehr hohe Editierrate mit zahlreichen kontroversen Änderungen und einem sehr unfreundlichen Verhalten aufgefallen ist, wurde jetzt für unbeschränkte Zeit im OSM-Wiki gesperrt. Eine kürzlich erfolgte dreimonatige Sperre hatte nicht zu einer anschließenden Verhaltensänderung seinerseits geführt.
  • Daniel Koć schlägt eine Idee vor, wie man die Unterscheidung von “Fußwegen” verändern könnte.
  • Python Argentina hat mit OSMTracker for Android auf einem Nexus 5 so viele Daten (GPS-Daten, Audionotizen und Videos) gesammelt, dass sie sie nicht mehr alle selbst bearbeiten können und bitten daher auf einer dafür eingerichteten Webseite um Unterstützung. (Spanisch)
  • Michael Maier von der TU Graz bittet um Themenvorschläge aus der OSM-Community für Bachelorarbeiten zu OSM-Themen.

Importe

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

  • Drishtie Patel und Dan Joseph vom Roten Kreuz der USA berichten über ihre Arbeit in einem Township in der Nähe von Kapstadt. Das aktuelle Projekt möchte ein Sensornetzwerk in den dicht besiedelten Vierteln etablieren, um die Feuerbekämpfung zu verbessern. Zur besseren Planbarkeit wurden nun die Karten der Region verbessert. Dafür wurden interessierte Bewohner geschult und mit GPS-Geräten auf Datensammeltour geschickt. Im Rahmen des Projektes wurden viele Wege und POIs ergänzt und die Gebäudeumrisse verbessert.
  • In Kalifornien wurde ein Task zum Mappen von Straßen und Strukturen wegen eines Waldbrandes eingerichtet.
  • HOT ruft die JOSM-Mapper auf, doch bitte bei der Komplettierung des Straßennetzwerks in Tansania zu helfen.

Karten

  • Die Lichtkarte der Uni-Heidelberg ist nicht mehr erreichbar. Anscheinend noch ein verwaistes Projekt der Universität – oder doch nur eine Fehlkonfiguration?
  • [1] Lisa Stolz hat im Rahmen ihrer Bachelorarbeit bei der Geofabrik eine Karte speziell für das Nachtleben gestaltet. Die Geofabrik stellt vorübergehend eine Karte mit dem neuen Stil bereit, sucht aber jemanden, der den Stil langfristig betreiben und pflegen will.
  • Wikimedia Maps, ein Tileservice der Wikimedia Foundation ist im Beta-Status angekommen. Es handelt sich um einen als Basiskarte dienenden Kartenstil, der den Projekten der Wikimedia Foundation (z.B. Wikipedia, Commons, …) zugute kommen soll. Technisch stecken dahinter der Vektor- und Raster-Tile-Server Karthotherian, diverse Mapbox-Komponenten und Mapnik3.

switch2OSM

  • Strava hat von Google Maps (inkl. Street View) zu Mapbox (mit OSM-Daten) gewechselt. Bei den Nutzern, besonders den Premium-Abonnenten stößt das nicht auf Gegenliebe. Viele der Beschwerden haben jedoch wenig mit OSM selbst zu tun. Oft werden schlechtere Satellitenbilder und das Fehlen von StreetView als Problem genannt. Wir möchten daran erinnern, dass das beim Wechsel von Geocaching.com von Google Maps zu OSM ähnlich war.

Open-Data

  • Timo Thalmann erhofft sich eine Diskussion über die Definition hoheitlicher Aufgaben im Bereich der staatlichen GIS-Daten.
  • Möchte jemand die im Versuchsstadium befindliche Transit-API des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar testen?

Programme

  • iD 1.7.4 ist jetzt auf osm.org im Einsatz. Es handelt sich um kleinere Änderungen und Verbesserungen.
  • OSM Buildings kann jetzt auch WebGL.
  • Das zur Zeit noch in der Closed Beta befindliche neue Mapbox Studio soll sowohl Experten wie auch Einsteiger ansprechen. Die Kartenelemente können nun beispielsweise einfach per Point und Klick geändert werden.
  • Man kann in JOSM die POI Icons mit OSMIC austauschen, so dass sie mehr denen entsprechen, die auch im Standard-Stil auf osm.org verwendet werden.
  • Am 04.09.2015 wurde die Version 4.5.2 von Basecamp für Windows freigegeben.

Programmierung

  • Baditaflorin fragt sich, wieviele Wochen er warten muss, bis sein Import des Planets mit Hilfe von Osmosis in eine Datenbank endlich fertig wird.
  • Am 16.09.2015 wurde die Version 2.35.0 vom OpenStreetMap Carto Style freigegeben.
  • Am 16.09.2015 wurde die Version 4.8.0 von OSRM freigegeben und am 20.09.2015 durch die Bugfix-Version 4.8.1 ersetzt.
  • Am 17.09.2015 wurde die Version 3.0.5 von Mapnik freigegeben.
  • geocoder ist eine Python-Bibliothek von Denis Carriere, die “zig” verschiedene Geocoding-API, auch Nominatim, ansprechen kann. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für Nominatim Nutzungsbedingungen existierten und Verstöße gegen diese mit automatischen Sperren durchgesetzt werden.
  • Das Projekt Proj4Leaflet, das fehlende, nicht in Leaflet enthaltene Projektionen bereit stellt, besitzt jetzt eine eigene Projektseite. (via @liedman)

Kennst du schon …

  • osmservices, die etwas andere Linksammlung von Mathis Rinke? Wetten, dass Du auch noch etwas findest, was Dir aus der OSM Welt noch nicht bekannt ist 😉
  • [map] BBCode um mit einem einfachen BBCode annotierte Karten zu erzeugen? Die JavaScript-Bibliothek kann in gängigen Foren eingebunden werden und könnte auch in unserem Forum eingesetzt werden. Testen kann man [map] BBCode z.B. hier.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Apple scheint auch weiterhin stark in Kartentechnologien zu investieren.
  • Google Home View war gestern – heutzutage bekommt man dabei gleich noch eine raumpflegerische Leistung mit dem Staubsaugerroboter Roomba 980, der die Wohnung “nebenbei” kartographiert.
  • Steve Coast startet ein Projekt zur Sammlung maschinenlesbarer Geodaten wie der Adresse, an der man sich befindet und ob man den Ort laut empfindet. Unter welcher Lizenz die Daten nachher verfügbar sein sollten, schreibt er nicht (also sollte man sich die Teilnahme gut überlegen).
  • Das Kompetenzzentrum für öffentliche IT (ÖFIT) hat seine  “Mitmachbörse”, eine Plattformsoftware zur Organisation von Freiwilligenhilfe, als Open Source freigegeben.
  • Die Erdoberfläche steht immer stärker unter Beobachtung. Immer mehr Startups drängen mit ihren eigenen Foto-Satelliten in den Weltraum vor. Geoawesomeness gibt einen Überblick.
  • Wer einen Städteausflug macht, sollte immer seine wetterabhängige Karte mit haben. Sie zeigt je nach Temperatur und Niederschlag die passenden Attraktionen farblich an.
  • Mashable berichtet darüber, welche Auswirkungen der Klimawandel, das Abschmelzen des Festlandeises und der damit verbundene Anstieg der Weltmeere haben. Mit einer auf OSM basierenden (sehr langsamen) Karte kann man schauen, wie schon ein geringer Anstieg ausreicht, um wichtige Städte im Meer versinken zu sehen.

Wochenvorschau

Termine vom 25.09.2015 bis 01.10.2015

Ort Name Datum
Düsseldorf Stammtisch 25.09.2015
Lugano Mappingparty 25.09.2015
Graz Stammtisch 28.09.2015
Bremen Stammtisch 28.09.2015
Edinburgh SotM Scotland 30.09.-04.10.2015
Dresden Stammtisch 01.10.2015
Lübeck Stammtisch 01.10.2015

Hinweis: Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. R0bst3r

    Der Link unter Programme zu iD 1.7.4 geht zu Strava. Wenn möglich bitte korrigieren 🙂

  2. zarl

    Unter “Programme” ist bei der Verlinkung von “iD 1.7.4” eine falsche URL rein geraten.

  3. Hakan

    Die Leuchttürme wurden kommen vermutlich aus dem openenseamap-Projekt ( http://openseamap.org/ )

  4. Harald Hartmann

    Die Lichtkarte der UNI HD geht auch wieder.

  5. reneman

    Vielen Dank für diese lesenswerte neue Ausgabe :o)