Wochenaufgabe Eisdielen

Wochenaufgabe Eisdielen

vorgeschlagen vom Benutzer gsa.

Einführung

Um einen heißen Sommertag erträglicher zu gestalten, bedarf es manchmal einiger Kugeln Eis. Und in diesem Sommer gab es viele heiße Sommertage.

Wer mit einer App wie OsmAnd nach dem nächstgelegenen POI „Eisdiele“ gesucht hat, wurde vielleicht enttäuscht: Muss man wirklich 1,8km bis zur nächsten Eisdiele gehen? – Nein, denn die Erfassung von Eisdielen in OpenStreetMap ist noch nicht perfekt.

Hierfür gibt es zwei Ursachen. Zum einen sind längst nicht alle Eisdielen in OpenStreetMap erfasst. Zum anderen sind viele Eisdielen zwar in der Datenbank vorhanden, jedoch nicht mit den richtigen Tags versehen.

Ziel dieser Wochenaufgabe ist daher:

  • Die Anzahl der in OpenStreetMap eingetragenen Eisdielen zu erhöhen,
  • sowie die Qualität der vorhandenen Einträge zu verbessern.

Als Leitmotiv für die Teilnehmer dieser Wochenaufgabe schlage ich vor:

Sind alle Eisdielen, in denen ich mich in diesem Sommer erfrischen durfte, korrekt und vollständig in OpenStreetMap eingetragen?

Gründe für „falsches“ Tagging

Ein wichtiges Prinzip für die Arbeit in OpenStreetMap ist „Don’t tag for the renderer“.
Im Falle von Eisdielen hat dies nicht besonders gut funktioniert. Bis zum Release v32.2.0 des OpenStreetMap Carto Styles am 31. Juli 2015 wurde der Tag amenity=ice_cream auf der Hauptkarte nicht gerendert. Damit Eisdielen trotzdem angezeigt wurden, hat man in vielen Fällen die Tagkombination amenity=cafe, cuisine=ice_cream verwendet. Damit noch nicht genug Verwirrung. Es gibt noch eine dritte gebräuchliche Art, mit der Eisdielen eingetragen sind: shop=ice_cream.

Für die Mehrzahl der Fälle scheint amenity=ice_cream der richtige Tag zu sein. In weiter unten erklärten Sonderfällen haben auch die Möglichkeiten amenity=cafe, cuisine=ice_cream sowie shop=ice_cream ihre Berechtigung. Man sollte daher vorhandene Tags nur dann ändern, wenn man mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut ist.

Was ist zu tun?

Der häufigste Fall – amenity=ice_cream

Der Wikiartikel zum Tag amenity=ice_cream klärt die grundsätzlichen Fragen. Der Tag findet Verwendung für alle Läden/Verkaufsstellen, die ausschließlich Eisprodukte verkaufen.

Wünschenswert sind die folgenden Attribute:

  • name=* – Namen der Eisdiele
  • outdoor_seating=yes – Die Eisdiele bietet Sitzgelegenheiten draussen.
  • opening_hours=* – Öffnungszeiten
    Man beachte, dass Eisdielen manchmal nur in der Sommersaison geöffnet haben. Saisonales Tagging wie zum Beispiel Apr-Oct Mo-Sa 10:00-20:00; Su, PH off ist möglich. YoHours hilft auch bei dieser Aufgabe.
  • addr:*=* – Postadresse
  • wheelchair=* – rollstuhlgeeignet
  • phone=* – Telefonnummer
  • website=* – Webseite
  • cuisine=frozen_yogurt – für Verkaufsstellen von „Frozen Yogurt“
  • diet:vegan=*, diet:dairy_free=*, etc. – für Eisdielen, die Ernährungsbesonderheiten berücksichtigen.

Sonderfälle

  • Ein Café ist ein Ort mit Sitzmöglichkeiten, an dem Getränke und kleinere Mahlzeiten verkauft werden und sollte mit amenity=cafe gekennzeichnet werden. Ein Eiscafé ist also eine Einrichtung, die die Voraussetzungen eines Cafés erfüllt und dessen Spezialität Eisprodukte sind. In diesem Fall wird zusätzlich der Tag cuisine=ice_cream vergeben.
  • Mit dem Schlüssel shop=* werden Geschäfte gekennzeichnet, in denen Waren zum Verkauf angeboten werden. Wenn es sich bei diesen Waren um Eiserzeugnisse handelt (zum Beispiel gibt es Geschäfte, die nur Eistorten verkaufen), so kann shop=ice_cream der richtige Tag sein.

Was ist schon getan?

Mit den folgenden Werkzeugen kann der Fortschritt der Wochenaufgabe verfolgt werden.

  • Mit dieser Overpass-API-Abfrage kann man den aktuellen Stand der Wochenaufgabe abrufen. Die drei verschiedenen Taggingmöglichkeiten, hinter denen sich eine Eisdiele verbergen kann, sind als Punkte in den Farben grün (amenity=ice_cream), gelb (amenity=cafe, cuisine=ice_cream) und blau (shop=ice_cream) gekennzeichnet. Der Rand der Punkte gibt eine Orientierung, wie detailreich die vorhandenden Daten sind, von rot (keine Daten vorhanden), über orange, cyan bis grün (fast alle Daten vorhanden).
  • OSMCount
  • Post im Forum
  • #osmwa1539

TheFive

Christoph ist seit 2009 bei OpenStreetMap. Er ist als Mapper unterwegs, fragt aber auch schon mal bei Behörden nach offenen Daten. Seit 2014 hat er seine Freude am Programmieren (wieder)entdeckt und ist auch auf Github vertreten. In diesem Zuge arbeitet er an einer Basis für ein Tool zur Unterstützung von Wochenaufgaben, sowie  OSMBC, dem Redaktionstool für die Wochennotiz und die Weekly.

Kategorie: Wochenaufgabe

  1. MCBuhl

    Und was ist mit dem Fall, dass in einem Shop, z.B. Bäcker oder Café, auch Kugel Eis, aber nicht hauptsächlich Eis! verkauft wird? In meiner Umgebung ist dass der häufigere Fall.
    Einige solcher Stellen bieten Eis von namhaften reinen Eiscafés der Umgebung an und haben Sitzplätze…

  2. Athalis

    Ich habe bei mir im Ort ein `amenity=restaurant` mit `cuisine=italian`. Das ist auch richtig so, es ist nämlich ein italienisches Restaurant. Zusätzlich gibt es jedoch auch Eis auf der Speisekarte, und sie haben auch einen seperates Fenster für einen Straßenverkauf vom Eis.

    Wenn ich mir den Wikiartikel zu `amenity=fast_food` anschaue müsste ich es eigentlich mit `ice_cream=yes` taggen; diese Möglichkeit wird aber weder hier noch im Artikel zu `amenity=restaurant` erwähnt?..

    • Ich würde für den Strassenverkauf an der Stelle des Strassenverkaufs ein amenity=ice_cream machen. Dann weiss jeder, an welcher Seite des Gebäudes der Strassenverkauf ist, und du hast die Doppelnutzung von amenity= gelöst.

  3. Tobias

    Im Sommer erschien in Berlin die “Berlin Icecream Map – Mit der U- und S-Bahn zu den besten Eisläden Berlins” http://mitvergnuegen.com/2015/berlin-icecream-map/

  4. osm-maps

    YoHours kann helfen, ich bin mir aber nicht sicher, ob es ganz fehlerfrei ist. Dem Wiki zu Folge, soll nach Monatsangaben ein Doppelpunkt kommen. Also wie im obigen Beispiel Apr-Oct: Mo-Sa 10:00-20:00; Su, PH off. Das macht YoHours nicht.

  5. Protoxenus

    Ich frage mich, wie das mit Cafes/Restaurants gemacht wird, die verschiedene “cuisine”s anbieten. Ich habe die jedes Mal mit einem Semikolon getrennt.
    Das Resultat: Weder die Renderer noch Overpass Turbo werten das richtig aus.
    Hat da jemand eine Idee?

    • Ja mit den ; getrennten Multivalues ist die OSM Infrastruktur nicht wirklich warm geworden.
      Generell würde ich bei einem Restaurant die Hauptcuisine wählen.
      Für Eisverkauf gibt es dann das neue tag ice_cream=yes, das aber wohl noch nicht gerendert werden dürfte.