Wochennotiz Nr. 110

19.8. – 25.8.2012

Mappingevent von American Red Cross & HOT [1]

Talk, Forum, Wiki & Blog

  • Auf der Geburtstagsparty in Erlangen wurde auch die OSM-Karte verbessert.
  • Das National Geographic Magazin druckt eine OSM-Karte.
  • Ein Bericht über den OSM-Workshop mit den Ônibus in Rio de Janeiro.
  • Wer kann in Berlin Hilfe beim Erstellen von Garminkarten für einige asiatische Länder geben?
  • Von aseerel4c26s stammt eine Liste von Werkzeugen, die er bei seiner OSM-Arbeit benutzt.
  • Auch im Praktikum kann man mappen, z.B. in Braunlage.

ODbL

Bingbilder

OpenStreetMap-Foundation

Humanitarian OpenStreetMap Team

  • [1] Über das Mappingevent von American Red Cross & HOT berichten lxbarth und AndrewBucks im Userblog.
  • HOT arbeitet an einem Konzept für ein Tutoren-Programm für neue Communitys in Entwicklungsländern.

Konferenzen

  • Am 31.8.2012 läuft die Bewerbung für die Ausrichtung der FOSSGIS 2013 Konferenz ab.

Karten

  • Zum Burning Man hat Stamen die passende Karte erstellt: burningmap.
  • Eine Gallery zeigt Karten die mit Tilemill erstellt wurden.
  • Mit der Website instantnavi.com können personalisierte iPhone Navi-Anwendungen erstellt werden, die im Web-Browser des iPhones ausgeführt werden.

#switch2osm

Programme

  • Mit dem Chrome-Plugin Mapmote kann von vielen Webseiten eine JOSM-Session geöffnet werden.
  • Die iPhone App Komoot berücksichtigt Wegeigenschaften beim Planen von Routen.
  • Eine neue iPhone App nutzt OSM-Daten zur Navigation mit Berücksichtigung von Verkehrsmeldungen und bietet eine Stauvorhersage.
  • Nach einen Jahr Entwicklung wurde Mapnik 2.1 mit vielen neuen Funktionen veröffentlicht. Ein Beispiel ist Compositing Operations. Daneben wird Github für die weitere Entwicklung benutzt.

Programmierung

Sonstiges

  • Die Website davidrumsey.com sammelt historische Karten.
  • Die AXS Map sammelt Wheelmapdaten in einer eigenen Datenbank

 

Wochennotizteam

Das Autorenteam Manfred, Stephan, Pascal, Marc und Michael wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Simon Poole

    Die OCHA Nutzungsbedingungen erlauben (unter anderem) keine kommerzielle Nutzung, m.a.W: sie sind sowohl mit CC-by-SA wie mit ODBL und vielen anderen Lizenzen inkompatibel. Ob das in Falle der erwähnten Grafiken nicht so ist, müsste vor dem Gebrauch in OSM (im weitesten Sinne), abgeklärt werden.

    • Stephan

      Bei Nounproject werden die Icons als CC0 deklariert. Auf den Seiten von reliefweb wird nur schwammig von “for free” gesprochen. Bleibt wohl wirklich nichts anderes als genauer Nachzufragen und darum zu bitten zukünftig genauer zu schreiben was gemeint ist. Scheint in dem ganzen humanitarian Umfeld aber üblich, meist nur “for free”, aber eben kostenlos für einen speziellen Einsatzzweck und nicht frei.

    • Ich habe nachgefragt und von Akiko Harayama die Antwort bekommen dass das icon set unter CC0 lizenziert ist, also frei verwendbar für jeden Zweck.

  2. Tirkon

    > Bingbilder
    > Emden, Leer, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge
    Nicht nur dort, sondern das komplette Ostfriesland: http://www.openstreetmap.org/browse/relation/2136137

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.