Wochennotiz Nr. 80

22.1. – 28.1.2012

Selber Reliefkarten erstellen? [1]

Talk, Forum, Wiki & Blog

ODbL

Humanitarian OpenStreetMap Team

Mapping Parties

  • Am 7.2. heißt es Night Of The Living Map, die erste weltweite Mapping Party zu später Stunde. Bleibe wach für eine bessere Karte.

Karten

  • Eine interaktive Besiedlungskarte der Niederlanden mit Hilfe von Leaflet.js.
  • Der neue Dienst MapBox light stellt OSM Karten zur Visualisierung von Daten im Web bereit.
  • Ein Demo von OpenLayers als 3D Globus.

#switch2osm

Programme

Weltweit

  • Ein Text über das OSM-Projekt in Bangladesh.
  • Ein Video über das Mapping in Afghanistan. ( Hinweis: Das Video ist in Deutschland nicht zu sehen. )

sonstiges

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Zu Bing wurde auch in talk-de diskutiert:
    http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/2012-January/092407.html

    Megastars dürfte es etliche mehr geben als die 18 im Wiki, wenn man aus den Top50-Uploadern interpoliert: http://www.openstreetmap.org/stats/data_stats.html

  2. Peter

    Das mit Bing ist doch sehr gut für uns. Wenn ich das richtig sehe, sollten die Luftbilder nun alle unter CCbySA stehen, da sie mit unseren Daten vermischt wurden, oder sehe ich da was falsch?

  3. Ralf

    Die beschriebene Studie (“Crowdsourcing bei Geo…”) ist inzwischen auch als PDF erhältich.
    Sollte es noch andere Facebookverweigerer geben…müsst ihr nicht erst danach suchen, so wie ich 😉

    http://www.salzburgresearch.at/publikation/crowdsourcing-bei-geo-und-reisedatenprojekten/