Wochennotiz Nr. 62

18.9. – 24.9.2011

OpenData und OpenStreetMap kombiniert – Kartenwerkstatt.at [1]

Talk, Forum, Wiki & Blog

  • Es gibt neue OSM-Server. Zark, soup, fiddlestick und eustace. Dank an bitfolk.com und Nokia UK.
  • Der Verband deutscher Vermessungsingenieure und der Deutsche Verein für
    Vermessungswesen organisieren am Samstag, den 15. Oktober eine OSM Mappingparty in Wingerode.
  • Wie aktiv ist die lokale Community?
  • Die neue Website learnosm.org soll den Einstieg in OpenStreetMap erleichtern.
  • In der Internetzeitung „Das ist Rostock.de“ ist ein Artikel über die Rostocker OSM-Community erschienen.
  • Im neuen TV-Werbespot von Google ist Wheelmap ab Sonntag zu sehen.
  • Schüler des Gymnasiums Fridericianum Schwerin haben in ihrer Projektwoche Daten in OSM eingetragen.
  • Ein Artikel über Mappen in Afghanistan.
  • Was bei OSM in wenigen Tage möglich war, dauert bei Google & Co Wochen. Ein Beispiel ist Südsudan.
  • Eine Qualitätsuntersuchung von OSM und Navteq für 2009 und 2011.
  • Nico schreibt im Blogartikel über „Amtliche Daten für OSM“.
  • Die australischen offenen Daten von data.gov.au können unter ODbL benutzt werden.

Humanitarian OpenStreetMap Team

  • Zur Aufgabenverwaltung der nächsten HOT-Projekte ist eine neue Website programmiert worden. Der Sourcecode liegt auf Github.
  • Das Humanitarian OpenStreetMap Team sucht einen Koordinator für Haiti.

Konferenzen

Karten

  • Nach einem Firmwareupdate kann das Garmin Nüvi 205 auch die Adresssuche mit OSM-Karten.
  • [1] Die Kartenwerkstatt.at hat zwei Karten online gestellt, die OpenStreetMap und OpenData kombinieren.
  • Der OSM POI Viewer wurde weitgehend umgeschrieben, mit zusätzlichen Features ausgestattet und in einem neuem Gewand online gestellt. Das Programm ermöglicht dem Benutzer, die OSM-Karte mit den Icons von individuell ausgewählten Points Of Interest zu überlagern. So können auch solche Icons angezeigt werden, die normalerweise nicht gerendert werden. Auf der dazugehörigen Beschreibungsseite wird um Mithilfe gebeten: Browsertests, Fehlersuche, Quellen für Icons etc.
  • Ein HTML5 Demo mit OSM-Daten zeigt Kartenrendering im Browser.
  • Das U.S. Geological Survey hat 200.000 historische Karten zum freien Download veröffentlicht.
  • Die Änderungen in der OSM-Datenbank der letzten 5 Minuten oder 48 Stunden sind auf GeoXP Website zu sehen.

Programme

  • Die OSM-Shapefiles der Geofabrik enthalten jetzt einen landuse-Layer.
  • Den Sourcecode der Open Source Routing Maschine bekommt man bei github. Außerdem ist für Oktober ein Code Sprint angekündigt.
  • OSMT ist ein neues Split und Merge Tool.
  • Michal Migurski erstellt monatlich Extrakte vom OSM-Planet für Städte. Nicht vorhandene Städte können selbst hinzugefügt werden.
  • Die Wheelmap-App für Android-Smartphones geht in die Private-Beta-Phase. Bei Interesse Mail an: android@wheelmap.org

sonstiges

  • Der Bundesrat lehnt das Bundesgeoreferenzdatengesetz ab.
  • „…könnte man ja mal Danke sagen…“ Ein Interview mit Jens Best über Privatsphäre (ab 4:35 über OpenStreetMap).

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

  1. guy

    Ich empfehle neben dem OSM-POI auch den OpenStreetBrowser. Für mich ist das der schnellste Weg, an die Tags von Objekten zu kommen. Einfach draufklicken.

  2. erik

    Die Kartenwerkstatt ist ja wirklich genial. Aufschlussreiche Karten und optisch sehr ansprechend.

  3. malenki

    In dem Artikel der Rostocker Zeitung heißt es:
    “Mittlerweile werden auch zwei Marken von Navigationsgeräten von Open Street Map unterstützt.”

    Welche Marke außer Garmin ist das?