OSM-Wochennotiz Nr. 22

12.12. – 18.12.2010

Das Autorenteam Jonas, Mitja, Claudius, Stephan, Pascal, Marc, Michael, Henri, Matthias und Olaf wünscht viel Spaß beim Lesen.

OSMF-Board Meeting in Pisa

Talk, Forum & Wiki

  • Auf der Mailingliste Talk-de findet eine Diskussion statt, ob und wie Mapper reaktiviert werden können. Durch Luftbilder und neue Tools könnten Mapper wieder Spaß an OSM bekommen.
  • Zusammenfassung des VRS-Workshops beim VRS als Worddatei
    und ein Artikel im OSMBlog.
  • OSM-TV-Star werden? Drehanfrage von RTL Nachtjournal (Köln) (via ML talk-de)

openstreetmap.de

  • Für die FOSSGIS-Konferenz 2011 sind 32 OSM-Vorträge, 3 Lightning Talks und 4 OSM Community Sessions eingereicht worden. Das Programmkomitee schaut sich jetzt die Vorschläge an und stellt anschließend das Programm zusammen.

OpenStreetMap-Foundation

  • Das OSMF-Board hat sich am letzten Wochenende in Pisa zum Boardmeeting getroffen und eine Zusammenfassung der besprochenen Punkte veröffentlicht.
  • Das Board der OSMF beschließt, dass spätestens am 31.03.2011 die Phase 4 des Lizenzwechsels beginnt. Phase 4 bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt jeder, der der ODbL und den Contributor Terms bis dahin noch nicht zugestimmt hat, keine Änderungen mehr in OSM vornehmen kann.

Karten

  • Der Landkartenblog berichtet über die Post- und Telefonkarte.
  • Wie alt sind die Bingbilder?: neue Version des Bing aerial imagery analyzer tools plus Sourcecode in Github.
  • Die offene Version von MapQuest ist nun auch für die USA unter der Domain open.mapquest.com erreichbar. Außerdem gab es ein Update für die Nominatim-Suche, die neuste Version von Potlatch 2, verbesserte Kartenstile und das Anzeigen oder Melden von Bugs mit Hilfe von MapDust.com.
  • Auch diese Woche hat Pascal wieder seine „How did you contribute to OpenStreetMap“-Webseite erweitert. Nun kann man seinen Rang im Vergleich zu allen anderen Mappern für Nodes, Ways und Relations sehen.

Programme

  • Mit Nanomap steht eine weitere Open Source JavaScript Map Library bereit. Der Fokus liegt auf Touch-Gesten und Zoomen.
  • Folien zum Postgres-Kongress PGDay.EU 2010 z.B. Postgis – Das Wo in der Datenbank
  • Skobbler veröffentlichte Version 2.0 seiner iOS-App „ForeverMap“. Die App wurde insgesamt schneller, man kann Länder nun einzeln herunterladen und es wurden viele kleine Verbesserungen vorgenommen.
  • Als weitere iOS-App, die OpenStreetMap-Daten nutzt, wurde OpenMaps in Version 4.0 veröffentlicht. Neu ist u.a. die Landscape-Ansicht, eine verbesserte Suche und das Speichern von Routen für die Offline-Nutzung.

Weltweit

  • Die offizielle openstreetmap.org Webseite erhielt einige Updates. Auffällig sind die abgerundeten Ecken und das längere Suchfeld. Außerdem kann man nun statt 10 die 30 nähesten Mapper um seinen Standort herum sehen. Zu diesen und zu den eigenen Kontakten wird außerdem das jeweils letzte Changeset angezeigt.
  • Für die State of the Map 2011 wird ein Logo gesucht. Die Anforderungen und Bedingungen finden sich hier.
  • In Georgien beginnt der Import der JumpStart-Daten. Helfer sind willkommen.

Geschenkideen für Weihnachten

Wochenvorschau

  • Beim 27c3 wird es auch dieses Jahr wieder einen OSM-Tisch geben. Die Wiki-Seite dazu befindet sich hier, falls ihr beim Kongress seid, schaut doch einfach mal vorbei, vom OSMBlog-Team werden auch Leute anwesend sein.

In eigener Sache

  • Der OSMBlog hat nun einen Flattr-Button. Was Flattr ist, warum es hier einen Flattr-Button gibt und was mit den Einnahmen passiert haben wir hier aufgeschrieben.
  • In der rechten Seitenleiste findet ihr zwei weitere, neue Buttons zu unserem Twitter-Account und RSS-Feed.

Wochennotizteam

Das Autorenteam Manfred, Stephan, Pascal, Marc und Michael wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Uwe

    (Minestens) Ein Meldung ist nicht richtig:

    OpenMTBmap hat eine neue Website http://mtbnavi.de

    Die Webseite mtbnavi.de gibt es schon ewig. Der Inhaber stellt in (langen) Abständen fürs Garmin fertig gebaute OpenMTBmap-Karten ins Web. Sonst haben die Seiten IMHO nichts mit einander zu tun und richtig aktuell ist die Karte auch nur selten…
    Die Kartendaten von OpenMTBmap.org selber zu bauen, ich eindeutig die bessere Lösung.
    Gruß Uwe

    • Danke für den Hinweis, ich habe die Meldung rausgenommen.

    • Hasehirn

      Die Seite mtbnavi.de ist für OSM Einsteiger einfach nur gut, denn einfacher als die downloadbare Datei per drag&drop aufs Garmin zu kopieren und routen z.B. mit gpsies zu planen (hat ein garmin plugin das den track direkt auf das garmin schiebt) geht es nicht. Leider will das so mancher Nerd einfach nicht verstehen und macht es dann unnötig kompliziert.

  2. Pingback: RadioTux GNU/Linux » » OpenStreetMap Weekly News #22

  3. Sven

    Der Link zum OSM-Buch englisch 2 funktioniert nicht.

    Hier der Link auf die Verlagsseite.

    https://www.packtpub.com/openstreetmap/book

  4. Uwe

    @Hasehirn
    klar ist es einfacher die GMAPSUPP.IMG einfach nur auf das Navi zu kopieren, aber darum ging es ja nicht. die Datei auf mtbnavi.de ist momentan (19.Dez. 2010) vom ‘Last-Modified: Sun, 31 Oct 2010 16:44:44 GMT’ . Wer so was altes will, für den ist die Seite gut. Die Nerds unter uns können sich aber auch die (wochen-) aktuellen Kartendaten selber von OpenMTBmap.org downloaden und daraus ein GMAPSUPP.IMG erstellen. Aber um all das ging es gar nicht, sondern nur darum, das die Adresse mtbnavi.de nicht die neue Adresse der OpenMTBmap.org-Site ist!
    Gruß Uwe.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.