Wie man Bus- und Bahnverbindungen bei OpenStreetMap erfasst – Einladung zum Workshop

Interessierte OpenStreetMap-User sind zu einem gemeinsamen Workshop am 11. Dezember 2010 in Köln eingeladen, bei dem die Erfassung von Bus- und Bahnlinien des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) vermittelt wird.

Die bisher einzige freie Online-Karte mit einer europaweiten visuellen Darstellung von Bus- und Bahnverbindungen basiert auf  OpenStreetMap-Daten. Anders als typische amtliche Karten endet sie nicht an Ländergrenzen, ist wie geschaffen für die Darstellung von Verkehrsbetriebs- oder auch grenzüberschreitenden Verbindungen, und ist nicht zuletzt durch ihre im Vergleich mit anderen verfügbaren Karten ungeschlagenen Aktualität für eine Vielzahl von Anwendungen attraktiv.

Allerdings stellt das Erfassen von Bus- und Bahnverbindungen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV-Mapping) für viele Mapper eine Herausforderung dar, denn sie schöpft die Möglichkeiten des kompletten Datenmodells (Knoten, Vektoren und Relationen) voll aus. Um einen Einblick in dieses spannende und anspruchsvolle Thema zu geben, hat ein Zusammenschluss von OpenStreetMap- und Linux-Usern in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg einen Workshop vorbereitet, zu dem hiermit alle interessierten Mapper herzlich einladen sind:

„ÖPNV-Mapping bei OpenStreetMap – Ein Einstieg in Theorie und Praxis“

Der Workshop findet am Samstag, den 11. Dezember 2010, in den Räumlichkeiten des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) in Köln statt. Neben einer Einführung in das ÖPNV-Mapping samt Tagging und Handhabung des Relationseditors in JOSM (Vormittag) wird es im zweiten Teil (Nachmittag) um die Vertiefung und praktische Umsetzung des Gelernten anhand ausgewählter Beispiele am Laptop gehen. Der VRS stellt dazu Daten zum am Folgetag stattfindendem Fahrplanwechsel zur Verfügung.

Zielgruppe und Anmeldung

Eingeladen sind alle interessierten Mapper in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie den angrenzenden Ländern, die bereits erste Erfahrungen mit Relationen bei OpenStreetMap und mit dem Editor JOSM gesammelt haben. Für Mapper ohne Erfahrungen mit Relationen werden im Vorfeld separate Workshops angeboten (siehe weiter unten). Teilnehmer bringen ihren internetfähigen Laptop mit einer installierten und aktuellen JOSM-Version mit. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos; eine vorherige Anmeldung bis Anfang Dezember 2010 ist jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Alle Details zur Anmeldung und zum Programm gibt es auf der Workshop-Wikiseite.

Der Workshop wird organisiert durch den VRS, der Bonner OpenStreetMap-Gruppe sowie der Troisdorfer Linux User Group. Ansprechpartner ist Marcel Hövelmann vom VRS.

Vorbereitender Workshop zum Thema Relationen

Interessierte Mapper, die noch keine Erfahrung in der Nutzung von Relationen haben, können sich in einem vorbereitenden Workshop samt Einführung und praktischen Übungen einen Überblick verschaffen. Es werden verschiedene Termine im November (1.11.2010 Königswinter, 12.11.2010 Bonn, 18.11.2010 Troisdorf) angeboten, die stattfinden, sobald eine Mindestteilnehmerzahl überschritten wird. Weiterführende Informationen zu diesem Workshop-Angebot finden sich auf einer separaten Wiki-Seite. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos; eine vorherige Anmeldung (über die Wiki-Seite) ist erforderlich. Ansprechpartner ist  OpenStreetMap-User EvanE.

Mithilfe gesucht

Jeder, der bei der praktischen Durchführung der Workshops mithelfen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Die Organisation steht, und Themenblöcke wurden bereits an Referenten verteilt. Dennoch ließe sich die Arbeitslast auf noch mehr Schultern verteilen, sofern sich noch weitere Mapper bereiterklären, als Coaches (User, die andere User beim praktischen Teil betreuen) mitzuwirken, oder als Referent einen Themenblock übernehmen können. In diesem Fall freuen sich die Organisatoren über eine Kontaktaufnahme (hier oder hier).

Die Organisatoren bedanken sich bei den Firmen Zera und Infoware, bei der AWO Troisdorf sowie beim VRS für die Bereitstellung der für die Durchführung der Workshops notwendigen Infrastruktur.

Stephan

Stephan ist seit 2008 Mapper und in der Region Dresden unterwegs. Neben gelegentlichen Vorträgen und dem Dresdner OSM-Stammtisch beschäftigen ihn verschiedene Themen beim deutschsprachigen OSM-Podcast RadioOSM, wo er das Format OSM Talk mitproduziert. Er ist Mitglied im Wochennotiz-Team auf blog.openstreetmap.de.

Kategorie: Uncategorized | Tags: , , , , , , , ,

  1. ToB

    “Die bisher einzige freie Online-Karte [1] mit einer weltweiten visuellen Darstellung von Bus- und Bahnverbindungen basiert auf OpenStreetMap-Daten.”
    [1] http://www.öpnvkarte.de/

    Anmerkung: Die öpnvkarte umfasst nur Europa – damit ist sie zwar grenzüberschreitend hat aber (leider!) keine weltweite visuelle Darstellung.

  2. Nice!were can i find the like-button or twitter-retweet-button 🙂 Matthias

    • We don’t have such buttons yet, but feel free to retweet tweets from our Twitter account @OSMBlogde