OSM-Wochennotiz Nr. 15

24.10. – 30.10.2010

Das Autorenteam Jonas, Mitja, Claudius, Stephan, Pascal, Marc, Michael, Henri, Matthias und Olaf wünscht viel Spaß beim Lesen.

Talk, Forum & Wiki

  • Talk-de: Marco Lechner führt eine Online-Befragung für seine Promotion durch, um einen Einblick in die Ausbildungsstruktur, berufliche Tätigkeit, Qualifikation und Vernetzung der deutschsprachigen OSM-Community zu erhalten.
  • Talk-de: Verschiedene Diskussionsvorschläge zur Umgestaltung der OSM-Projektseite, die betonen sollen, dass beim OSM-Projekt nicht die Karte der alleinige Mittelpunkt ist.
  • Die Software-Seiten im OSM-Wiki wurden aktualisiert.
  • Talk-de: Beitrag zur ARD-Themenwoche Ernährung: Karte mit Hofläden
  • Forum: Qualität der Feature-Dokumentation im Wiki verbessern? Gute bewährte Features kennzeichnen?
  • Ein neues Proposal zu Gesundheits-Einrichtungen steht zur Abstimmung.

Blog & Twitter

  • Ein neues Video von Skobbler/Geofabrik zeigt die OSM-Entwicklung in EU/D. Nicht neu, aber auch schön sind die Visualisierungen der Geofabrik für einzelne Städte.
  • Warum OSM in den USA mehr Mapper braucht.
  • Bericht über eine Studie zur Datenqualität bei OSM vom University College, London, die bald im Cartographic Journal veröffentlicht werden soll. Kurzfassung: Je mehr Beitragende pro Quadratkilometer desto besser die Datenqualität.
  • Pascal Neis führte einen kleinen Performance-Test der alten XML-Dateien und der neuen binären pbf-Dateien durch. Das neue Binärformat ist wesentlich schneller.
  • Pascal erstellte außerdem eine neue Hochrechnung wieviele Daten unter der neuen ODbL aktuell nutzbar bleiben würden.
  • Die Zeit hat nun einen Open Data Blog. Verschiedenste freie Datensätze, zu denen auch OSM gehört, werden behandelt.
  • MapOSMatic ist wieder online. Der beliebte Service zur Erstellung ausdruckbarer OpenStreetMap-Karten hatte wegen Serverlastproblemen vor einigen Wochen seinen Betrieb eingestellt. Dank einer Spende der Free Software Foundation France kann der Dienst nun wieder vorübergehend in Betrieb genommen werden (Wir berichteten in der Wochennotiz Nr. 12 über die Abschaltung von MapOSMatic).
  • Hier im OSMBlog schreibt MiKa über das OSM-Plugin für WordPress.
  • Andy Allan schreibt in seinem Blog über die Tiger Edited Map, die er zusammen mit MapQuest „wiederbelebte“.

Karten & Programme

  • Die Mapnik-Karte auf osm.org hat nun auch ein Spielplatz-Icon: 
  • Auf dem Wikimedia-Toolserver gibt es eine Karte mit Ortsbezeichnungen in verschiedenen Sprachen.
  • Die openmtbmap.org für Mountainbiker bekommt ein verbessertes Kartenlayout.
  • Stanly Track der Deutschen Flugsicherung nutzt OSM-Karten als Hintergrund. (Auf eine Stadt klicken und dann rechts oben das Java-Applet starten)
  • Eine neue Windows-Anwendung kann direkt eine .osm Datei laden und sie anschließend live rendern. Das Rendering ist hardwarebeschleunigt (DirectX) und ermöglicht es auch live verschiedene Filter anzuwenden. Eine Demovideo ist hier zu finden, mehr Informationen gibt es im Forum und im Wiki.
  • Diese Woche gab es einige neue iPhone-Apps:
    • Die auf OSM basierende Navigationsapp Roadee ist in der Version 2.0 erschienen. Sie gibt es für 1,59 € im App Store und benötigt iPhone oder iPod touch mit iOS 4.1.
    • Wheelmap 1.0 ist ab sofort im App Store kostenlos erhältlich. Mit der App können rollstuhlgerechte Restaurants, Museen und andere POIs getaggt und angezeigt werden.
    • Der OpenStreetMap Viewer zeigt ganz einfach eine OSM-Karte an. Kostenpunkt ist 0,79 € und lohnen sich für die 1.0 Version nicht. ESRI Arcgis macht ähnliches und mehr für 0 €.
    • Location Tagger ist eine weitere POI Mapping App. Version 1.0 ist soeben erschienen, ist kostenlos und setzt iOS 4.1 vorraus. Die App schreibt keine Daten direkt in die OSM-Datenbank sondern speichert die erhobenen Daten als GPX-Datei zur Nachbearbeitung am Computer ab.
    • Easy Maps kann Karten auf das iPhone oder den iPod touch herunterladen, damit diese dann offline zur Verfügung stehen. Es ist iOS 4.1 nötig und Easy Maps ist kostenlos.

Weltweit & sonstiges

  • Aktuelles Projekt des Monats unter dem Motto „Bleib doch ein Weilchen“. Erfasst werden sollen Hotels, Motels, Herbergen, Zeltplätze. Jan hat dazu eine Karte für den deutschsprachigen Raum erstellt.
  • Google Maps hat möglicherweise in Kolumbien Daten von OSM kopiert. Die Licensing Working Group der OpenStreetMap Foundation untersucht den Fall.
  • China startet einen neuen staatlichen Internet-Kartendienst. Die Abdeckung ist auf China beschränkt. Meldung dazu auf heise.de.

Wochenvorschau

  • 1.11.2010 (Montag, Feiertag): OpenStreetMap-Relationen-Workshop in Königswinter (bei Bonn). Anmeldung für kostenlose Teilnahme.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz