Wochennotiz Nr. 467

25.06.2019-01.07.2019

Logo

Vollständigkeit des Straßennetzes – OpenStreetMap-Daten vs. gRoads 1 | Kartendaten gRoads und © OpenStreetMap-Mitwirkende, ODbL

Mapping

  • Die iD-Funktion, ein Wikidata-Tag für die Marke einer Restaurant- oder Laden-Kette hinzuzufügen, sorgte laut einem GitHub-Fehlerbericht bei mehreren Restaurants, die zu keiner Kette gehören, für die fehlerhafte Erfassung der Wikidata-iD. Eine vorgeschlagene Lösung ist ein Tag wie not:brand:wikidata=, um zu vermeiden, dass das Merkmal erneut hinzugefügt wird. Quincy Morgan, einer der beiden iD-Maintainer, verweist darauf, dass aufgrund der kürzlichen Widerstände der OSM-Genehmigungsprozess eingehalten werden sollte, bevor dieses Feature implementiert wird.
  • Die Entscheidung der iD Maintainer, natural=water in Kombinationwater=reservoir statt landuse=reservoir zu unterstützen und vom Validator des Editors die Änderung des letztgenannten Tags vorzuschlagen, führte zu einer Diskussion auf GitHub. Die Entscheidung, die in dieser Diskussion wegen der Missachtung der OSM-Community kritisiert wurde, ist nicht neu und wurde letzten Dezember getroffen.
  • Emily Eros von SharedStreets hat einen interessanten und umfassenden Artikel über das „Bordsteinmanagement“ wie Parkbeschränkungen als immer wichtigeres Thema für Unternehmen und Kommunen veröffentlicht. Sie bemerkt und benennt Defizite von OSM in diesem Bereich und fragte sich warum, da das Interesse des öffentlichen und privaten Sektors an diesem Thema so groß ist. Sie analysierte die aktuell erfassten Informationen, zeigte einige Schwierigkeiten auf und schlägt neue Wege vor, um die Informationen zu ergänzen.
  • Zwei neue Abschnitte in der Good Practice-Wiki-Seite veranlassten Joseph Eisenberg, auf der Tagging-Mailingliste nachzufragen. Er war der Meinung, dass die neuen Abschnitte „Überprüfe die Geschichte wichtiger Objekte“ und „Erfasse keine unbedeutenden, vergängliche und mobilen Objekte“ Wiederholungen aus vorherigen Abschnitte sind und hat sie daher wieder gelöscht.
  • Leif Rasmussen kündigte den Beginn der Abstimmung über den Vorschlag für bessere Spurverbindungsinformationen an Kreuzungen zum 1. Juli an.
  • Der Tag tourism=camp_pitch für einzelne Plätze innerhalb eines Campingplatzes wurde mit der nötigen Mehrheit beschlossen.
  • Der russische Mapper Pavel Gavrilov beschreibt (ru) (automatische Übersetzung) im Wiki, wie sich Strava-Daten für die Verbesserung von OSM nutzen lassen.

Community

  • Auf der Mailingliste Talk gab die Data Working Group bekannt, dass einige Blogbeiträge von OSM-Nutzern verborgen werden mussten, da ein Mapper trotz Ermahnung weiterhin beleidigende Kommentare veröffentlichte.
  • Der FOSSGIS e.V. fördert Mappingpartys am 15. OSM-Geburtstag (10./11. August 2019) finanziell. Eine Liste der Veranstaltungen findet sich im Wiki.
  • Chris Beddow von Mapillary bloggte über die Entwicklung von OSM, Mapping-Technologien und den verschiedenen OSM-Communities. Seine Schlussfolgerung ist, dass jeder Mapper, jede einzelne Community im OSM-Bereich wertvoll ist und die Beziehungen zwischen allen Beteiligten, seien es kommerzielle Unternehmen oder Freiwillige, gestärkt werden sollten.
  • Kevin Bullock erklärt in einem Blogeintrag, dass Maxar Technologies, der Mutterkonzern von DigitalGlobe, im Zuge eines Marken-Rebrandings die für OSM bereitgestellten DigitalGlobe-Luftbilder durch die an den meisten Orten aktuelleren Layer Maxar Premium & Maxar Standard ersetzt.
  • Anfang Juni fand(ru) in Russland ein Mapathon „June floors“ statt. Die ganze Woche (3.-10.06.) wies die russische OSM-Community Gebäuden die Anzahl von Stockwerken zu. An dieser Veranstaltung nahmen 184 Mapper teil. Die Stockwerke wurden für 7643 Objekte aktualisiert.

OpenStreetMap Foundation

  • Severin Menard weist in einer Email an die OSMF darauf hin, dass die Organised_Editing_Guidelines offensichtlich nicht ernst genommen werden. Ein gutes Beispiel, wie ein Mapathon im Wiki behandelt werden könnte. Ein Überblick im Wiki.
  • Gregory Marler wirbt für die Ausrichtung der nächsten State of the Map-Konferenz mit einem Blogbeitrag mit dem Titel „Why your community should host State of the Map“.

Veranstaltungen

  • Mit einem visuellen Eindruck der letztjährigen State of the Map Latam gibt OSM einen Ausblick auf die kommenden Konferenzen in Lateinamerika. Die SOTM Argentina ist für den 27. Juli in Santa Fe geplant, gefolgt von der State of the Map Latam 2019, die im November in Paraguay stattfinden wird.
  • Die Videos der SotM CZ/SK 2016 sind jetzt erst online verfügbar.

Humanitarian OSM

  • Die Organisation Ärzte ohne Grenzen sucht Helfer für zwei Mapathons in Hongkong am Montag, den 5. August, und Sonntag, den 1. September.
  • Das Protokoll der Vorstandssitzung von HOT US Inc. vom 13. Juni ist veröffentlicht worden.

Karten

  • Kontur hat eine Karte erstellt, die die Dichte der OSM-Objekte pro Bevölkerung anzeigt, vor allem um bei der humanitären Kartierung zu helfen.
  • Die Stadtverwaltung Nischni Nowgorod (Russland) hat ein GIS-Portal eingerichtet, das nicht stationäre Einzelhandelsobjekte (Straßenkioske) und Werbebauten zeigt. OSM wird als Basiskarte verwendet.
  • Die französische Suchmaschine Qwant, die sich an datenschutzsensitive Nutzer richtet, hat vor Kurzem ihren eigenen Kartendienst gestartet. Der auf OSM-Daten basierende Dienst Qwant Maps ist jetzt in der Betaphase, jedoch werden Adressen noch nicht berücksichtigt.

switch2OSM

Programme

  • omgitsgela hat in ihrem OSM-Benutzerblog eine Anleitung veröffentlicht, wie man JOSM auf einem Chromebook nutzen kann.
  • Die MapOSMatic-Instanz unter osm-baustelle.de hat OSM-Fehlermeldungen als für die Karte und Kartenindex auswählbare Daten hinzugefügt.

Programmierung

  • tchaddad beschreibt die Arbeit am Google Summer of Code Projekt, das die Datenanreicherung von Nominatim mit Daten von Wikidata zum Ziel hat. Der erste Schritt, so der Blogbeitrag, ist die Aktualisierung und Verbesserung der bestehenden Wikipedia-Extraktionsskripte.

Releases

  • Verschiedene Versionen der Webapp Noticias Aqui E Agora sind jetzt auf Portugiesisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Englisch verfügbar. Die Webapp macht es einfach, die nächstgelegenen Restaurants zu finden, die nicht zu einer Restaurantkette gehören, lokale Cafés und unabhängige Buchhandlungen, die mit leicht zu findenden Unternehmen wie McDonalds, Starbucks und Amazon konkurrieren. Wenn dein Lieblingsrestaurant oder deine unabhängige Buchhandlung in OpenStreetMap fehlt, füge es doch bitte zu OSM hinzu. Bitte füge dabei den Link zur Website (URL) bei, so dass man mit wenigen Klicks auf das Menü eines Restaurants in der Nähe zugreifen kann.
  • Wambacher hält seine OSM-Software-List mit den neuesten Release immer aktuell. Er bekam weitere Vorschläge für OSM-nutzende Software aus dem Forum.

Kennst du schon …

  • … [1] das Projekt zur Verbesserung der Vollständigkeit, Präzision und Konsistenz des Hauptstraßennetzes in mehreren westafrikanischen Ländern? Die Qualität und Quantität von OSM-Daten wird anhand offener Referenzdaten wie gROADS (Global Roads Open Access Data Set) gemessen und so verbesserungswürdige Gebiete ermittelt. Nicolas Decoster bittet um Mithilfe, um die seit 2015 gemachten Verbesserungen, die auf der SotM-Fr 2019 präsentiert wurden, fortzusetzen.
  • … dass der russische Mapper Rainbow Fox eine Software WhereIsMyPhoto geschrieben(ru) hat, die die Suche und Arbeit mit Fotos vereinfacht? Wenn das Bild Geodaten enthält, wird der Aufnahmeort auf der OSM-Basiskarte angezeigt.
  • OpenAndroMaps? Die Website bietet den Download verschiedener Vektorkarten für Smartphones an. Die Styles werden regelmäßig aktualisiert und verbessert. Als Benutzer beachte bitte das Elevate 4 Update.
  • … die Webseite Wo ist Markt in …? Hier werden die Wochenmärkte, Gemüsemärkte und Trödelmärkte verschiedener Städte in Deutschland angezeigt. Neben einer Informationsseite kann man auf der Seite des GitHub Repos weitere Details finden.
  • … die verlassene Geisterstadt Kitsault in Kanada, mit einem Einwohner? Die Bergbausiedlung wurde 1983 verlassen und die Häuser, Grundstücke, Krankenhaus und Geschäfte werden seitdem durch einen Investor mit wenigen Leuten vor Ort instandgehalten für eine nächste Generation von Bergleuten. Ein nicht mehr ganz neuer Bericht des Stern und ein Filmchen dazu geben mehr Hintergrundinformationen. (Bleibt zu überlegen, ob das Tagging mit place=city stimmt.)

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Die Meldeplattform RADar! nutzt OpenStreetMap und ist ein onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument des Klima-Bündnisses. Über die RADar!-App oder via Internet kann auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam gemacht werden. Die Meldungen sind auf der Webseite einsehbar und häufig auch gut geeignet, um den aktuellen Zustand oder die Oberfläche von Radwegen in OSM zu aktualisieren. 😉
  • Michael Marz startete ein persönliches Projekt, indem er alle zwei Monate alle primären Map Features (verschiedene Key) in je einem eigenen Paket zum Download anbietet. Weitere Informationen finden sich auf der GitHub-Seite.
  • theyapantimes berichtete, dass Benin in Nigeria nun stolz ist, über eine moderne digitale Karte zu verfügen, um die letzte Karte von 1957 abzulösen. Es war viel Arbeit nötig, durchgeführt von 30 beninischen Kartographen (OSM-Mappern). Das Projekt entstand durch Initiative der Vereinten Nationen (UNDP) mit finanzieller Unterstützung durch die europäische Union.
  • Saadiq Mohiuddin beschreibt, wie er eine Karte von Bordstein-Parkregeln in Calgary erstellt hat.
  • Der Spiegel berichtet umfangreich über der Entwicklung, über Schwarzpläne (OSM-basierend) deutscher Städte zentrumsnah, oft alten Ursprungs, zu erkennen und die weitere Stadtplanung daraufhin zu optimieren. In der Kritik stehen dabei in der weiteren urbanen Expansion die Verdichtung, selbst in den Außenbezirken einer Stadt (Beispiel – Köln Chorweiler). Eine kurze Diskussion dazu im Forum.
  • Ist auf deiner Tastatur eine OSM-Taste? Die Tastatur von Benutzer ImreSamu hat jedenfalls eine.
  • Ein kleiner Koordinatenfehler hat dazu geführt, dass ein milliardenschwerer Investor für Trumps Steuererleichterungen für Arme qualifiziert wurde.
  • Google hat zur Umgehung einer Verkehrsstörung knapp 100 Autos in Colorado auf einen unbefestigten Feldweg gelotst, wo diese stecken blieben.
  • Der Tagesspiegel berichtet über das Projekt #createsoundscape, das über Crowdmapping Deutschlands „Glockenlandschaft“ erfassen will.
  • Die Wikimedia Foundation hat einen langjährigen Admin der englischen Wikipedia für ein Jahr wegen einer Art Code-of-Conduct-Verletzung gesperrt, ohne Details zu nennen. Die Community begehrt gegen die Intransparenz und die Umgehung typischer Entscheidungswege auf. Einzelne Admins haben sich einen Benutzersperren-Editwar mit der Foundation geliefert. BuzzFeed News berichtet darüber. Die Juni-Ausgabe des The Signpost, ein internes monatliches Magazin der englischen Wikipedia, hat zu der Sache mehrere Artikel.
  • Aus einer Antwort des Bundesamt für Kartographie und Geodäsie auf eine Anfrage nach Informationsfreiheitsgesetz geht hervor, dass das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern an einer versuchsweisen Ausstrahlung von PPP-Korrekturdaten für GNSS via DAB+ arbeitet.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Salzburg YouthMappers Workshop 2019-07-05 austria
Bordeaux Réunion mensuelle 2019-07-08 france
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2019-07-09 france
Munich Münchner Stammtisch 2019-07-09 germany
Hamburg Hamburger Mappertreffen 2019-07-09 germany
Wuppertal OSM-Treffen Wuppertaler Stammtisch im Hutmacher 18 Uhr 2019-07-10 germany
Zürich OSM Stammtisch Zürich 2019-07-11 switzerland
Berlin 133. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2019-07-11 germany
Ulmer Alb Stammtisch Ulmer Alb 2019-07-11 germany
Dortmund Mappertreffen 2019-07-12 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2019-07-16 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2019-07-16 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 2019-07-16 germany
Bremen Bremer Mappertreffen 2019-07-22 germany
Lübeck Lübecker Mappertreffen 2019-07-25 germany
Heidelberg Erasmus+ EuYoutH OSM Meeting 2019-09-18-2019-09-23 germany
Heidelberg HOT Summit 2019 2019-09-19-2019-09-20 germany
Heidelberg State of the Map 2019 [3] 2019-09-21-2019-09-23 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Map-Peter, Nakaner, Rogehm, SK53, Silka123, SunCobalt, bjoern_m, derFred, doktorpixel14, geologist, tordans.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Uncategorized

  1. anonymus

    Kleine Korrektur: The _J_apan Times berichtet über dieses Benin: https://www.openstreetmap.org/relation/192784
    Das ist ein bißchen größer als das in der Meldung verlinkte. Aber quasi nebendran, von Benin City nach Porto-Novo sind es nur ca 410 km laut OSRM.