Wochennotiz Nr. 453

19.03.2019-25.03.2019

Logo

Babykarte | 1 | © Leaflet | Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA, Map Tiles © OpenStreetMap

Mapping

  • mapmeld hat eine interessante Analyse erstellt, die Cluster von Sprachen und Sprachfamilien durch Auswertung von Unicode-Zeichen des name-Tags darstellt. Sie erkennt auch Ausreißer und Formen von Vandalismus.
  • Die Abstimmung über den Tagging-Vorschlag “Fashion accessory shop” hat begonnen und läuft bis zum 8.4.2019.
  • Die Abstimmung über den Vorschlag “Substations functions” ist beendet. Der Vorschlag erreichte nicht die nötige Mehrheit. Es gab auch eine Diskussion im deutschen Forum.

Community

  • alexkemp beschreibt in seinem Blog Probleme mit OSMTracker 0.7, bei dem Bildern Geodaten fehlen. Er zeigt, wie er die fehlenden Daten wieder hinzufügt.
  • SK53 wollte Bereiche des sozialen Wohnungsbaus in England identifizieren. Er zeigt in seinem Blog, wie er mit PostGIS-Clustering aus einer Open-Data-Liste der einzelnen Immobilien geeignete Polygone erstellen konnte. Er denkt, dass solche Ansätze auch auf andere Anwendungsfälle übertragen werden können.
  • Ilya Zverev beschreibt, wie GPX-Tracks des Taxibetriebes Juno, für den er arbeitet, zusammengefasst und verwendet werden können um OpenStreetMap mit sehr aktuellen Daten auf dem neuesten Stand zu halten. Diese Tracks sollen auch viel einfacher zu bearbeiten sein als die GPX-Tracks, die wir selbst speichern. Ilya hat dazu einen Vortrag auf der FOSDEM in Brüssel gehalten, den man hier ansehen kann.

OpenStreetMap Foundation

  • Die OSMF-Vorstandssitzung am 20. März wurde von Nakaner protokolliert und im deutschen Forum zusammengefasst.

Veranstaltungen

  • Die FOSS4G Argentina (es) (automatische Übersetzung) – mit Konferenzen und Workshops zum Thema Freie Geoinformatik – findet vom 9. bis 12. April 2019 in Buenos Aires statt. Die Registrierung ist ab sofort möglich und beinhaltet einen Editierworkshop mit JOSM (es) (automatische Übersetzung), der von User Hernan geleitet wird.
  • Die Linuxwochen 2019 touren durch Österreich und gastieren vom 2. bis 4. Mai in Wien. Gesucht werden noch Helfer und Vorträge. Der Artikel enthält einige Links zu Videoaufzeichnungen früherer Linuxwochen.
  • Entur und Ruter veranstalten am 3. April in Oslo eine OpenTripPlanner-Konferenz. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen.

Humanitarian OSM

  • HOT arbeitet zusammen mit HOT hat eine Entwicklungszusammenarbeit für den Tasking Manager mit Microsoft/Bing Maps gegründet. In den nächsten Monaten werde an einer Integration von Machine Learning und der Effizienz der Arbeitsabläufe mit dem Tasking Manager gearbeitet. Auf Basis der Arbeit an Gebäudedatensätzen in den USA und Kanada möchte Microsoft auch an der Erstellung offener Gebäudedatensätze in Uganda und Tansania arbeiten.
  • Um Menschen in Krisengebieten rasch helfen zu können, sind Rettungsteams auf hochwertiges Kartenmaterial angewiesen. Für viele Gebiete müssen diese Karten erst angefertigt werden. Dabei wird Ärzte ohne Grenzen von moderner Technik und tausenden Freiwilligen unterstützt. Am 2. April 2019 von 19:00 – 22:00 Uhr treffen sich Interessierte zu einem Missing Maps Mapathon in Berlin.

Karten

  • PrivateMajory informiert auf Twitter über einen mit QGIS und Blender erstellten 3D-Rendering-Effekt.
  • DJI scheint (in einigen Ländern) OSM-Daten in seiner Fly Safe GEO ZONE Map ohne Attributierung zu verwenden (verschiedene Beispiele). Bisher gibt es keine Reaktion auf eine Ansprache über twitter und E-Mails. (Nabble)
  • Die OpenStreetMap.be Website hat eine brandneue “How To”-Seite mit Tutorials und Beispielcode zur Verwendung von OSM und der OSMBE-Hintergrundkarte.
  • [1] Die erste Version der Babykarte wurde veröffentlicht. Sie stellt die Tags dar, die für Eltern kleiner Kinder relevant sind.

Lizenzen

Programmierung

  • Im deutschen Forum wird über die Kategorisierung von Meldungen auf osm.org diskutiert. Der Wald an „Notes“-Markern ist oft dicht und eine Kategorisierung nach Dringlichkeit oder Schlagworten könnte sich auf die Abarbeitung der Meldungen positiv auswirken. Benutzer miche101 ordnet auf der Karte seiner Webseite den Markern verschiedene Symbole anhand von Schlagworten zu.
  • In einer Vorschau wird im GISience News Blog der Universität Heidelberg eine neue Möglichkeit zur Abfrage räumlicher Verknüpfungen in der OpenStreetMap-History-Datenbank OSHDB vorgestellt.

Kennst du schon …

  • … die zweiminütigen Einführungs-Videos und weitere zum Einstieg in die OpenStreetMap und im Besonderen zum Einstieg in das HOT-Mapping? Vitor George erinnert (pt) daran und an die Möglichkeit, Untertitel in anderen Sprachen zu den Videos hinzuzufügen.
  • … die Möglichkeit ein Gebiet zu erfassen, das von Bäumen bewachsen ist, aber anders genutzt wird und deswegen weder als landuse=forestnoch als natural=wood erfasst werden kann? Ein Friedhof mit vielen Bäumen kann z. B. neben landuse=cemetery mit landcover=trees versehen werden.
  • … den Routenführer ViewRanger für Android und iOS ?

OSM in der Presse

  • Die Free Software Foundation (Stiftung für freie Software, FSF) hat OpenStreetMap mit dem Preis für freie Softwareprojekte mit gesellschaftlichem Nutzen ausgezeichnet. Kate Chapman hat die Ehrung am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entgegengenommen und in einer Rede die OSM-Community gewürdigt.
  • Die Open Mapping Group an der McGill Universität in Montreal, Kanada, veranstaltete angesichts frostigen Wetters eine Indoor-Mappingparty.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Die “International Telecommunication Union” (ITU) hat einen Bericht über disruptive Technologien zur Katastrophenvorsorge und -bewältigung veröffentlicht. Besonders hervorgehoben werden digitale Technologien, welche von vielen Freiwilligen auf der Welt in den Crowdsourcing-Projekten (Rotes Kreuz, OpenStreetMap) unterstützt werden. Es wird den betroffenen Regierungen empfohlen, den Nutzen der disruptiven Technologien zu unterstützen.
  • Nazi-Spione, die von den sowjetischen Behörden ungestört waren, erstellten in den späten 1930er Jahren eine vollständige Karte von Moskau.
  • Yahoo Japan news berichtet (ja), dass sich die Daten von Google Maps in Japan verschlechtert haben. Benutzer gehen davon aus, dass die Datenquelle gewechselt wurde, weil die Copyrightvergabe von Zenrin verschwunden ist.
  • Grab Malaysia und das Department of Geoinformation der Universiti Teknologi Malaysia organisieren ein Mentoring-Training für Mapper mit dem Titel Grab Geo*Star, um das Interesse der Studenten an den Themen Mapping und OpenStreetMap zu erhöhen.
  • Mapbox gibt bekannt, dass in Japan jetzt die proprietären Daten von Zenrin, einem japanischen Kartenherausgeber, verwendet werden. Es ist nicht klar, ob enhanced eine Umschreibung für OSM wurde ersetzt ist.
  • Nicht nur OSM leidet gelegentlich unter defekten Polygonen. Simon Poole entdeckte Wälder bei Zürich, die auf Here- und Bing-Karten verschwunden sind.
  • Das Buch “Time for mapping: Cartographic temporalities” setzt sich mit dem Eintreten des Zeitlichen in Karten im digitalen Zeitalter und zeitgenössischen Kartierungspraktiken auseinander.
  • Das Büchlein Lindsey, the GIS Specialist erläutert Grundlagen von GIS (Geo Informations Systemen).
  • In einem Quiz des Guardian sollen Städte anhand von Bevölkerungsdichtekarten erraten werden.
  • ESRI teilt auf seinem ArcGIS-Blog mit, dass die neue März-Version (bisher Beta) der „OpenStreetMap“-Basemap nun in ArcGIS frei zur Verfügung steht.
  • An der Südküste Norwegens hat das erste Unterwasserrestaurant Europas eröffnet. Noch ist es nur eine Baustelle in OSM. Wer hat Ideen zum Tagging? Mögliche Besucher müssen mit ihrer Reise dorthin wegen Ausbuchung jedoch ein halbes Jahr warten.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
Düsseldorf Stammtisch 2019-03-29 germany
Bochum Mappt die Innenstadt – Mappingtag für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene 2019-03-31 germany
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2019-04-03 germany
Bochum Mappertreffen 2019-04-04 germany
Nantes Réunion mensuelle 2019-04-04 france
Dresden Stammtisch Dresden 2019-04-04 germany
Heidelberg DisasterMappers Night of Geography 2019-04-05 germany
La Riche La Riche (37)#Ateliers d’initiation à OpenStreetMap 2019-04-06 france
Rennes Réunion mensuelle 2019-04-08 france
Bordeaux Réunion mensuelle 2019-04-08 france
Essen Mappertreffen 2019-04-08 germany
Lyon Rencontre mensuelle pour tous 2019-04-09 france
München Münchner Stammtisch 2019-04-09 germany
Viersen OSM Stammtisch Viersen 2019-04-09 germany
Köln Köln Stammtisch 2019-04-10 germany
Leoben Stammtisch Obersteiermark 2019-04-11 austria
Zurich OSM Stammtisch Zurich 2019-04-11 switzerland
Berlin 130. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2019-04-12 germany
Bonn Bonner Stammtisch 2019-04-16 germany
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2019-04-16 germany
Reutti Stammtisch Ulmer Alb 2019-04-16 germany
Toulouse Rencontre mensuelle 2019-04-17 france
Karlsruhe Stammtisch 2019-04-17 germany
Montpellier State of the Map France 2019 2019-06-14-2019-06-16 france
Heidelberg Erasmus+ EuYoutH_OSM Meeting 2019-09-18-2019-09-23 germany
Heidelberg HOT Summit 2019 2019-09-19-2019-09-20 germany
Heidelberg State of the Map 2019 (international conference) 2019-09-21-2019-09-23 germany

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Wochennotizteam

  • Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in sieben Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb freuen wir uns über jede helfende Hand.
  • Unser Gast-Zugang ist für Dich die richtige Anlaufstelle.

Kategorie: Wochennotiz

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.