Wochennotiz Nr. 366

18.07.2017-24.07.2017

    Teilnehmerfoto der SotM Africa

    SotM Africa in Kampala – mittlerweile sind zwei Blog-Beiträge erschienen 1 | © Harry Wood

Mapping

  • Martijn van Exel berichtet in seinem Blog ein wenig über MapRoulette, stellt die Seite der populärsten und der neuesten Aufgaben vor und bittet aber auch um Vorschläge, wie man interessante Aufgaben in MapRoulette besser finden kann.
  • PandaMusubi schlägt eine Erweiterung des Baum-Taggings für das JOSM-Preset vor.
  • Borut Maricic fragt auf der Mailingliste Talk-at nach einem passenden Tag für Jagdhütten, da dafür bereits verschiedene Tags verwendet wurden.
  • Stuart Reynolds regt auf der Mailingliste Talk-gb mit der Frage, ob die Abkürzung „St“ für „Saint“ in Namen verwendet werden kann, zur Diskussion an.
  • Vivek Bansal, ein Angestellter des Verkehrsverbundes Santa Clara Valley, will eine Aufgabe im US-Tasking-Manager zum Erfassen von allen Gehwegen mit sidewalk=* im gesamten Santa Clara County einrichten.
  • Mapillary lädt zu einem Mapathon in Medllín ein, bei dem noch bis zum 03. August Bilder in einem abgegrenzten Bereich der Stadt auf Mapillary hochgeladen werden können.
  • Benutzer krza wundert sich, dass ein Fußgänger-Router ihn über eine Schnellstraße (highway=trunk) navigiert hat und hakt im Forum nach, ob Schnellstraßen grundsätzlich für Fußgänger und Fahrradfahrer zugänglich sind.
  • Auch Mapillary ruft zur Teilnahme am US-amerikanischen Summer Bus Mapathon auf, um die Bushaltestellen und andere Dinge entlang der Route zu erfassen und erklärt, wie man das mit und auch ohne Mapillary am besten machen kann.
  • OpenStreetMap Belgien kürt den Kanadier Jamie Nadeau alias LogicalViolinist zum Mapper des Monats Juli.
  • Ein Eintrag im Blog von Malte Kiefer über StreetComplete hat zu einer kleinen Welle an Neuanmeldungen geführt. Bislang ist das aber kaum jemandem (negativ) aufgefallen?

    Eine weitere Welle an Neuanmeldungen und Wiederaktivwerden von teils recht alten Benutzerkonten könnte möglicherweise durch die Erwähnung von OpenStreetMap in der Ausgabe 201 des Podcasts Freakshow (ab 2:08:13) „verursacht“ sein.

  • Die Data Working Group der OSMF sucht einen Mapper, der sich am Hermannsberg bei Oberschönau (Kreis Schmalkalden-Meiningen) ein paar Waldwege vor Ort anschaut, weil es dort eine Beschwerde gegeben hat.

Community

  • Die diesjährigen OpenStreetMap-Awards stehen an! Nachdem die nominierten Personen bereits feststehen, kann nun jeder mit einem OSM-Profil über die Gewinner abstimmen.
  • Zum Treffen des Regionalverbandes Ruhr mit Städtevertretern aus NRW und der OSM-Community gibt es ein offizielles Protokoll. Die Konferenz in Essen war sehr erfolgreich. Es wird eine neue Mailingliste „Stadtkarte Rhein-Ruhr“ geschaltet.
  • Am 27. Juli findet in Lübeck der 100. OSM-Stammtisch statt. Jan Tappenbeck blickt auf Nr. 1 (2. April 2009) zurück.
  • Mapmeld begründet, warum er OpenStreetMap in Divehi, die lokale Sprache der Malediven übersetzt.

Importe

  • Es sieht aus, als ob Robin Paulson einen Import ohne Dokumentation entdeckt hat.
  • Sam Libby arbeitet an einer Anbindung des iD-Editors an ArcGIS-REST-Schnittstellen, damit man „autoritative“ Daten ohne den Umweg über JOSM importieren kann. Mehrere Mapper haben das auf Github schon kommentiert.

OpenStreetMap Foundation

  • Am 18. Juli fand eine Sitzung des Vorstandes der OSMF statt. Themen waren u.a. „Microgrants“, und die Corporate Editing Policy. OSM France wurde als Regionalvertretung anerkannt (der Vertrag ist im OSMF-Wiki nachzulesen). Das Protokoll war bei Redaktionsschluss noch nicht online.

Veranstaltungen

Humanitarian OSM

  • Die Einladung zu einem Webinar zur Erfassung von landuse=residential auf der Mailingliste Talk löst eine Welle an Kritik an der systematisch falschen Verwendung von landuse=residential in Regionen aus, in denen die Menschen überwiegend in der Landwirtschaft tätig sind.

Karten

  • Du fragst Dich, wie Du eine OSM-basierte Karte auf ein Garmin-Gerät ohne externen Speicher bekommst? Dieser Blog-Beitrag von robbieonsea enthält detaillierte Anweisungen.
  • OpenMapTiles hat eine Karte entwickelt, mit der man ganz leicht Ortsnamen in verschiedenen Sprachen ansehen kann.
  • Mapbox stellt einen Kartenstil namens „Whaam!“ vor, der die Welt komplett im Pop-Art-Stil darstellt. Dabei wurden die Entwickler von berühmten Künstlern wie Andy Warhol, James Rosenquist und Roy Lichtenstein inspiriert.

Open-Data

  • Dmitrij Kožuch plant eine offene Karte der Landnutzung in verschiedenen afrikanischen Ländern. Als Quelle will er dafür neben anderen offenen Datenbanken hauptsächlich OSM benutzen.

Programme

  • Die Overpass-API-Instanz des FOSSGIS e.V. (overpass-api.de) hatte nach einem Stromausfall Probleme. Abfragen mit Metadaten (out meta;) funktionierten deshalb nicht.

Programmierung

Releases

Kennst du schon …

  • … die Untersetzer mit OSM-Kartendruck, die im Netz angeboten werden? Per Gelbstich auf „alt“ getrimmt, aber leider (noch) ohne Attributierung.
  • Mike Bostocks „command-line-cartography“ – Teil 1 und Teil 2?
  • … die Seite blogs.openstreetmap.org, mit der man verschiedene Blogs zu OSM verfolgen kann?
  • … das Open Source Projekt Plan4all? Die Dachorganisation mit 26 Partnern aus 14 Ländern bietet offene Daten zur Verwendung in Forschung, Entwicklung und Innovationen an. OpenStreetMap spielt eine wichtige Rolle.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

Wochenvorschau

Diese Wochennotiz wurde erstellt von Michael Reichert, Peda, Manfred Reiter, doktorpixel14.

Wochennotizteam

  • Das Wochennotizteam sucht Dich, ja DICH als Mitarbeiter. Die Wochennotiz erscheint mit 52 Ausgaben pro Jahr z. Zt. in neun Sprachen, unabhängig von Urlaubszeit oder Feiertagen. Dazu brauchen wir ein starkes Team. Deshalb würden wir uns über Deine helfende Hand freuen.
  • Vielfältige Aufgaben warten: Links aus dem OSM-Umfeld sammeln und bewerten, Artikel schreiben, übersetzen und korrigieren, Bilder aufbereiten, und das alles in einem engagiert diskutierenden internationalen Team.
  • Sende uns eine Mail mit Deinem OSM-Namen, damit wir Dich in unser Redaktionssystem aufnehmen können. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch im Wiki eintragen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Harald Hartmann

    Gibt es eine Quelle, mit der man (sicher) überprüfen kann, was genau “Wellen an Neuanmeldungen” schlägt? Soweit ich weiß, wird man bei der Neuanmeldung nicht danach gefragt, was einem dazu bewegt hat sich anzumelden, oder liege ich da falsch? Desweiteren kann man auch, außer bei maps.me (gut könnte mittlerweile auch bei StreetComplete nachgeholt worden sein), nicht sagen, woher bzw. von welcher App ein Hinweis kommt.

    • Hallo Harald,

      die Meldung habe ich geschrieben und basiert auf meinen Beobachtungen beim Sichten von Pascal Neis’ Latest OSM Contributors. Dort habe ich in den letzten Tagen die Newbie-Edits dahin grob geprüft, ob sie destruktiv sind. Den Blogeintrag von Malte Kiefer habe ich mit Google Alerts gefunden, auf den Podcast wurde ich hingewiesen.

      Viele Grüße

      Michael