Wochenaufgabe Sirenen

04.04.-18.04.2015

Eine Motorsirene in Frankreich
Foto: JLPC / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0

Nach dem Ende des Kalten Krieges wurden in Deutschland zehntausende Sirenen demontiert oder nicht mehr gewartet. Man setzte beim Zivilschutz zunächst auf den Rundfunk. Mit der Zeit hat man aber erkannt, dass Sirenen im Gegensatz zu anderen Informationskanälen, einen unüberhörbaren Vorteil haben (auch wenn man schläft) ;-). Da es in D-A-CH nur eine überschaubare Anzahl gemappter Sirenen gibt, ist es das Ziel dieser Wochenaufgabe diesen Zustand zu ändern.

Wie mappt man eine Sirene?

Du platzierst einen Node auf den Standort und taggst ihn mit emergency=siren. Sofern du eine freigegeben Liste abarbeitest, versichere dich, ob die Sirenen existieren und trage das Identifikationsmerkmal als ref ein.

Zweck

Der hauptsächliche Einsatzzweck wird mit siren:purpose angegeben, wobei der Zivilschutz mit civil_defense wohl bei uns am gebräuchlichsten sein dürfte. Weitere Zwecke sind tornado, storm oder air_raid (Luftangriff). Bei taginfo findet man u. a. auch fire, flood und tsunami.

Reichweite

Eine für Karten sicherlich interessante Eigenschaft dürfte siren:range sein. Damit gibt man im üblichen Format die Reichweite (Radius) der Sirene an. Z.B.: 850 für 850 Meter. Einer Sirene sieht man als Laie nicht an, wie weit sie wirkt. Eventuell kann die örtliche Feuerwehr Informationen dazu liefern.

Betreiber

Den Betreiber einer Sirene erfasst man mit operator, z.B.: Stadt Köln.

Typ

Den Sirenentyp erfasst man mit siren:type, wobei pneumatic oder electronic heute zumeist verwendet werden dürften. Für ältere Motorsirenen dürfte noch mechanical (undokumentiert) in Frage kommen.

Elektronische Sirenen

Elektronische Sirenen funktionieren ohne bewegliche Teile: mit Lautsprecher und Verstärker.

von MdE (de) (Eigenes Foto) [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Pneumatische Sirenen

Meist erzeugt ein Kompressor Druckluft in einem unterirdischen Maschinenraum, die sofort im Sirenenkopf abrufbar ist. Eine rotierende Lochscheibe im Sirenenkopf erzeugt den Ton. Im Unterschied dazu erzeugen die Motorsirenen ihre Druckluft durch eines rotierendes Schaufelrad.

von MdE (de) (Eigenes Foto) [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Mechanische Sirene

Die weit verbreitete elektromechanische Sirene E57, zählt zu den mechanischen Sirenen (mechanical).

von Thomas Schulze (Thomas Schulze) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Auswertung

Am 22.03.2015 waren 699 Sirenen in OSM gemappt. Davon in D-A-CH 70% (474).
Am 18.04.2015 waren 1106 Sirenen in OSM gemappt. Davon in D-A-CH 79% (876).

Mapper

Insgesamt haben sich 100 Mapper beteiligt.

Land erzeugte Sirenen User
Deutschland 39 levante
32 streckenkundler
19 uvi
Österreich 3 FloM
3 moserhe4
3 pegeka
Schweiz 23 stibe
2 gosausee

Overpass-Abfrage von Sirenen in einer BBoxOverpass-Abfrage der Auswertung.

Kommunikation

Bei Fragen oder Anmerkungen könnt Ihr gerne die Kommentarfunktion unten nutzen, oder auch den Foren Thread.

Viel Spaß und beste Grüße Johannes


Alarmsignale

in Deutschland

Für alle Katastrophenfälle gibt es ein Alarmierungssingal, ein einminütiger gleichmäßig auf- und abschwellender Ton.


von Pflatsch (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Zur Entwarnung gibt es einen einminütigen Dauerton.


von Pflatsch 18:28, 21. Jan. 2007 (CET) (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

jotpe

Ist seit 2012 ein aktiver Mapper in Köln.


Kategorie: Wochenaufgabe | Tags:

  1. HUHU
    Da hast Du in Köln aber viel zu tun! Haben die mittlerweile die hunderter Marke geknackt? 🙂

  2. Zweihochn

    Ich habe leider momentan keine Zeit, aber falls jemand die Muße hat:
    Hier ist eine sehr detaillierte Aufstellung der aktuell installierten Sirenen in Duisburg:
    http://www.duisburg.de/micro/feuerwehr/service/102010100000441776.php
    Sie wurden auch erst vor ein paar Jahren aufgestellt und sollten daher korrekt sein.

    • jotpe

      In Duisburg wird zuzeit geprüft, um welche Lizenz es sich bei den Sirenenstandorten handelt. Es sieht für mich wie ein reguläres amtliches Werk aus. Schauen wir mal. Ggf. wird das erst nach der WA möglich.

  3. blutsauger

    Sehr schöner Artikel, sehr schöne Aufgabe!
    Ich habe auch letztens gelesen, dass die Sirenen wieder vermehrt verwendet werden (aus o.g. Gründen). Und man könnte diese Daten wohl auch in eine entsprechende Rettungskarte gut einblenden.
    Nur ist glaube ich kaum einem klar, der nicht bei der der freiwilligen Feuerwehr arbeitet, was das Sirenen-Signal dann eigentlich bedeutet. Teilweise gibt es Samstag Mittag einen Probe-Alarm und dann gibt es verschiedene Signalarten (Feuer, Wasser, Kampfangriff, Entwarnung):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zivilschutzsignale
    Es wäre ein entsprechender Link auf die Gepflogenheiten der lokalen Sirene (Homepage der Feuerwehr etc.) hilfreich. Sonst gibt es einen Abstumpfungsprozess a la ‘ja mei, ist schon wieder was passiert, aber zum Glück nicht bei mir’.

    • jotpe

      Heute war in Köln zufällig Probealarm, aber alle Signale kenn ich auch nicht. Man kann das der Allgemeinbildung halber unten mit anfügen. Danke für die Idee.

    • jotpe

      Danke für den Link. Man sieht das siren:type für jede Sirene was dabei hat.

  4. Von der Stadt Bonn wurde ebenfalls ein Datensatz zur Verfügung gestellt, welche ich gleich mal vergleichen werde.
    * http://opendata.bonn.de/dataset/sirenenstandorte

  5. Christian Pietzsch

    für Dresden konnte ich nur das hier finden
    die Stadt Dresden direkt zur Freigabe zu fragen, hab ich leider keine Zeit
    http://www.agbf-sachsen.de/downloads/microsoftpowerpointwarnungbevoelkerung12032008.pdf

    • Manfred

      Moin Johannes,

      könntest Du bitte nach Beendigung der WA im Blog auch die absoluten Zahlen (Anfang/Ende) veröffentlichen? Das interessiert sicherlich nicht nur mich. 😉 Danke Dir im voraus.

    • jotpe

      Datensatz für Sirenen in Köln steht bereit (siehe Link oben). Leider ohne Koordinaten.

    • Glückwunsch zur erfolgreichen Anfrage.

      Christoph

  6. Holger

    Spät aber immerhin ist jetzt Aachen vollständig 🙂
    http://www.openstreetmap.org/changeset/30782580