Wochennotiz Nr. 116

30.9. – 6.10.2012

Mit GeoDNS werden die OpenStreetMap-Tiles-Anfragen verteilt. [1]

Talk, Forum, Wiki & Blog

OpenStreetMap-Foundation

Humanitarian OpenStreetMap Team

Konferenzen

  • Auf der Intergeo werden mehrere Projektstände vertreten sein, z.B. OpenStreetMap und OpenSeaMap. Daneben gibt es ein Vortragsprogramm, am OpenStreetMap Stand für Besucher eine kleine bzw. große Überraschung und mit Frederik Ramm wird ein Vorstandsmitglied der OpenStreetMap Foundation anwesend sein.

Karten

  • Eine ASCII Map der USA von 1978.
  • Die Einträge von 2008, 2009 oder 2010 aus der OpenStreetBug Datenbank werden auf einer eigenen Karte angezeigt.

#switch2osm

  • Auch lanyrd.com nutzt OpenStreetMap, um Konferenzorte anzuzeigen, z.B. SotM US.

Programme

Programmierung

und sonst

  • Das Solar-Institut in Jülich sucht eine studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft mit guten Vorkenntnissen im Bereich OpenSource GIS Anwendung.
  • Mit den 5 Star Schema von Tim Berners-Lee können Daten in Bezug auf OpenData bewertet werden.
  • Das Projekt Stadt Land sucht Projektideen, die gerne auch OSM Daten nutzen dürfen. Die ausgewählten Projektideen werden anschließend gefördert.
  • Das GeoZG ist noch nicht fertig. Gibt es ein Happy End?

Wochennotizteam

Das Autorenteam Manfred, Stephan, Pascal, Marc und Michael wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Oli-Wan

    “mit Frederik Ramm wird ein Mitglied der OpenStreetMap Foundation anwesend sein”
    - gemeint ist wohl ein Mitglied des Vorstands derselben. Bloßes Mitglied der OSMF kann jeder Depp werden (ich zum Beispiel auch).

    • Marc_

      Richtig. Antrag ausfüllen und Beitrag bezahlen. Danke für den Hinweis.

  2. kerosin

    Ich würde mir gerne mal eine Diskussionsrunde im Podcast wünschen.
    z.B. über die Struktur von OSM, Taggingschemen und den Proposalprozess. Ist das “jeder kocht sein eigenes Süppchen”-Tagging auf lange Sicht zielführend? Gibt es überhaupt ein Ziel? Brauchen wir Arbeitsgruppen, die Tagging-Empfehlungen geben? Wie macht es Wikipedia? Ist das Wiki-System überhaupt noch sinnvoll, oder brauchen wir vielleicht eine neue Plattform ala Liquid Feedback für Proposals?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.