Wochennotiz Nr. 92

15.4. – 21.4.2011

Eigene Stadtpläne mit MapOSMatic erstellen [1]

Talk, Forum, Wiki & Blog

Humanitarian OpenStreetMap Team

  • Das HOT-Projekt sucht Mapper für Bogor in Indonesien.

Karten

  • [1] Eine neue Version von MapOSMatic ist online.
  • Die Edits einer Mappingparty auf einer Karte darstellen.
  • Eine Wasserwandererkarte von Norddeutschland mit Hilfe von OSM-Daten ist auf flussinfo.net online, z.B. mit Einsetzstellen, Kanuvermietern, Zeltplätzen.
  • Mit OSM-Daten eine Infokarte erstellen, am Beispiel der Saarlandwahl.
  • Auf Radwanderland.de werden Radtouren auf OSM-Karten angezeigt. Zu dem Angebot ein Blogpost von Sven Geggus.

Tagging

Kennst du schon …

Programme

  • WheelMap hat einen Ruby OSM-API-Client bei Github veröffentlicht. WheelMap.org sucht auch Entwickler, die bei der Weiterentwicklung helfen wollen.
  • Mit den OpenSource iOS SDK von Mapbox können iOS Apps OSM-Karten nutzen.
  • Die „smart-halo“ Technik in Mapnik.

sonstiges

  • Als Nebenjob wird ein Tester von Navigationsapps mit OpenStreetMap-Daten in Berlin gesucht.

Wochennotizteam

Das Autorenteam Manfred, Stephan, Pascal, Marc und Michael wünscht viel Spaß beim Lesen.

Kategorie: Wochennotiz

  1. Stephan Wolff‎

    Die Wasserwanderkarte auf flussinfo.net verwendet OSM nur für das Hintergrundbild und nutzt eigene Daten für die POIs. Die OSM-Daten zu Campingpläztzen, Restaurants und Kajakeinsetztstellen (canoe=put_in) werden nicht angezeigt, die vom Webseitenbetreiber gesammelten Daten, insbesondere Adressen und Kontaktdaten, fließen leider nicht in die OSM-Datenbank zurück. Schade.

    • Hallo Stephan,

      Viele der POIs sind älter als unser Übersichtskartenprojekt. Sie sind meist durch auswählen der Position auf einem Google-Luftbild entstanden, und somit nach meinem Verständnis nicht mit der OSM-Lizenz kompatibel. Wir sind jedoch durchaus interessiert, teile der Geodaten in die OSM-Datenbank einzupflegen, z.B. die Einsetzstellen.

      Wie du schon erwähnt hast, benutzen wir eigene Daten. Dies hat den Grund, dass alle Einsetzstellen von uns selbst ausgekundschaftet sind, oft vom Kanu aus, immer auch von Land bestätigt, da wir sicher sein müssen, dass es Zufahrts- und Parkmöglichkeiten gibt. Unsere Einsetzstellen müssen gewissen Mindestanforderungen genügen, die wir nur vor Ort überprüfen können
      (vgl. https://plus.google.com/101458415098064218071/posts/SUPLiDy642k ).

      liebe Grüße,
      Alexander Clausen
      FlussInfo.net

  2. bigbug21

    Danke für den einmal mehr lesenswerten Wochenbericht. Aber was macht eigentlich der Lizentwechsel, auf den wir alle warten?

  3. derBeobachter

    Langsam verliere ich das Vertrauen in die OSMF. Sie scheinen es nicht für notwendig zu halten, uns auch nur die geringsten Informationen zukommen zu lassen. Eigentlich haben alle angenommen, dass es ab 1. April innerhalb kurzer Zeit zu den Löschungen kommen würde, aber das scheint ja nun nicht der Fall zu sein. Was aber nun vorgeht, kann man bestenfalls erahnen, und das auch nur, wenn man sich durch etliche englischsprachige Mailinglisten und Blogs wühlt, und die Aufforderung, den LWG-IRC channel zu verfolgen, ist nun echt der blanke Hohn.

    Die Serverumstellung war ja auch ein Beispiel der User-Verhöhnung: Angekündigt wurde, dass das API read-only sein würde, tatsächlich war es offline. Und kein Wort der Entschuldigung für alle die, die sich auf die Ankündigung verlassen haben, z.B. eine lange vorbereitete Schulung von HOT in Indonesien.

    Der Vorgang mag nicht einfach sein, nicht für die LWG, aber genausowenig für uns, die ‘kleinen’ User. Sind nicht wir es, die OSM geschaffen haben und am Leben erhalten? Etwas Respekt von den ‘Machern’ würde ich mir schon erwarten, aber nein, für die sind wir wie Ameisen, am besten zertrampeln!

    • Marc

      das die OSMF wenig Informationen verbreitet, hat sich ja herumgesprochen. Es ist etwas besser geworden, aber noch weit von gut entfernt.

      Man könnte jetzt hier viel sagen usw. o d e r

      sich an der Gründung des deutschen Local Chapters beteiligen. Die ML (https://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/localchapter) besteht seit langen, aber Interesse scheint nicht vorhanden zu sein.

      Frederik hat gestern einen Vorschlag der Franzosen gepostet, der als Diskussionsgrundlage dienen kann. Nur leider in französisch, wer also den Text übersetzten kann, nur vor.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.