Neuigkeiten von MapQuest

Logo von MapQuestMapQuest hat das Feedback der OSM-Community genutzt, um ihre Webseite weiter zu verbessern. Nun werden Fuß- und Fahrradwege dargestellt, dass style file ist frei verfügbar, es werden automatisch neue OSM-Daten eingespielt und man kann die MapQuest Tiles auch auf der eigenen Webseite bzw. in einer eigenen Anwendung nutzen.

Pascal Neis hat letzteres hier eingebaut und hier findet man das modifizierte OpenStreetMap.js als Beispiel.

In einem zweiten Update für die Webseite wurden weitere Sprachen hinzugefügt, die Maßstabs-Anzeige funktioniert nun wie erwartet und man kann mit dem Mausrad hinein und heraus zoomen. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit die Seitenleiste auszublenden, um eine größere Kartenansicht zu haben und bei Routen kann durch Ziehen mit der Maus einen Zwischenstop hinzugefügt werden. Nützlich ist ebenfalls die Möglichkeit über einen Rechtsklick auf der Karte diesen Ausschnitt direkt in OSM mit Potlatch zu bearbeiten.

Das schon gut funktionierende Routing von MapQuest kann über eine einfache API kostenlos von jedem in seiner Applikation genutzt werden. Weitere technische Informationen zu MapQuests Routing basierend auf OSM-Daten finden sich in den Folien des Vortrages bei der SotM.us.

Weiterhin nutzt MapQuest/AOL auf OSM-Daten basierende Karten mittlerweile schon produktiv in China und Japan, zu sehen auf mapquest.com. Dadurch kommen die Tiles auch auf das iPhone in “MapQuest 4 Mobile” (bisher nur im US-AppStore verfügbar).

Ich finde es toll, wie MapQuest auf das Feedback der Community reagiert, Anfragen schnell beantwortet und auf verschiedene Art und Weise die Community unterstützt. Alle, die sich schon immer einen “Google Maps Klon” auf Basis von OpenStreetMap-Daten gewünscht haben, dürften mit open.mapquest.co.uk jetzt ziemlich zufrieden sein.

Jonas

Jonas ist seit 2007 bei OpenStreetMap dabei und hat neben dem üblichen Mappen an verschiedenen Projekten in der OSM-Community mitgearbeitet.

Kategorie: News