Kartendruck auf der FOSSGIS Konferenz

Kartendruck auf der FOSSGIS Konferenz

Kartendruck auf der FOSSGIS 2014 (Bildquelle: Mapmedia.de CC-BY-SA)

Für die Besucher der diesjährigen FOSSGIS-Konferenz gab es wieder die Gelegenheit OpenStreetMap-Karten im Großformat auszudrucken. Dank der Firma Epson stand uns ein Großformatdrucker (Modell SC-T5000) inkl. Papier und Tinte zur Verfügung. Leider konnte aus Zeitmangel nicht jeder Besucher zufrieden gestellt werden. Positiv überraschend war der wirklich große Ansturm an Besuchern. Dadurch konnte wertvolles Feedback gesammelt werden, welches in die Weiterentwicklung einfließen wird.

Für das Rendering setzten wir MapServer bzw. Mapnik (Internationaler Stil, Deutscher Stil, Hike & Bike Map) ein. Als Höhendaten wurden aufbereitete SRTM-Daten verwendet. Bei vorhergehenden Konferenzen war ausreichend Platz auf dem Rechner für eine Offline-Benutzung. Da dieses Mal ganz Europa zur Verfügung stand, musste auf einen Server im Netz zurückgegriffen werden. Gerade auf Konferenzen und Messen ist ein zuverlässiger Internetzugang oftmals nicht zu gewährleisten. An der Beuth Hochschule gab es außerdem nur WLAN, trotz alledem gab es keine Probleme mit dem Zugang. Auch die großen Druckdateien (< 300MB) konnten zuverlässig vor Ort heruntergeladen und gedruckt werden.

Die Besucher hatten unterschiedliche Wünsche. Über 100 gerenderte Karten wurden erzeugt und ca. eine Rolle Papier (etwa 50m) wurde verbraucht. Am häufigsten wurde das Gebiet gewünscht, in dem der jeweilige Mapper aktiv ist. Ebenfalls sehr häufig ließen sich die Besucher einen Ausdruck der Heimatregion erstellen. Übersichtskarten bildeten die dritte Nachfragegruppe. Einige der gedruckten Karten können frei heruntergeladen werden, z. B. Europakarte (MapServer 56MB), Deutschlandkarte (MapServer, 240MB), Potsdamkarte (Hike & Bike, 66MB), 3D-Overlay (osm2world, 33MB), Berlinübersicht (MapServer + SRTM, 92MB). Zusammen mit Jan Marsch von OSMBuildings haben wir seinen Sketchlayer auf eine Karte gerendert. Dies war allerdings Handarbeit und ist noch nicht in das Drucksetup integriert. Eine Vorschau gibt es hier zu sehen.

Das Setup ist inzwischen relativ robust. Der Einsatz auf einer Konferenz, in einem fremden Netz auf unterschiedlicher Hardware, zeigte jedoch, dass man nicht alles im Vorfeld berücksichtigen kann. Dennoch lief der Druck der Karten besonders am Donnerstag und Freitag sehr gut.

Für kommende Veranstaltungen ist geplant, den Dienst wieder anzubieten und bis dahin auch weiter zu entwickeln. Die starke Nachfrage zeigte, dass Interesse an großformatigen Karten besteht. Nicht nur als Wanddekoration, sondern auch als Geschenk und als “Belohnung” für das eigene Mappen werden die gedruckten Karten genutzt. Dank der Firma Epson konnten die Karten den Besuchern kostenlos mit auf den Weg gegeben werden.

Lars

Lars interessiert sich vor allem für die Verarbeitung und Visualisierung von Geodaten. Sowohl als Hobby als auch bei der täglichen Arbeit. Gleichzeitig ist er im FOSSGIS e.V. aktiv und unterstützt den Verein sowie OpenStreetMap bei öffentlichen Auftritten auf Messen und Konferenzen.

Kategorie: FOSSGIS